Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Jobs in Thailand

Erstellt von , 08.03.2002, 20:14 Uhr · 23 Antworten · 5.102 Aufrufe

  1. #11
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Jobs in Thailand

    nur am Rande: im Isaan...??...300 € p.a.

    ...also 12.000 THB im Jahr. Ich werde mir keinen Job suchen, würde auch keinen finden. Ich warte bis zur Pensionierung, dann sehen wir in 8 Jahren weiter...
    Aber Träumen ist immer schön...:-)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Jobs in Thailand

    Nur mal am Rande. In Thailand gibt es einen gesetzlichen Mindesttageslohn.





  4. #13
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Jobs in Thailand

    @LungTom

    In Thailand gibt es einen gesetzlichen Mindesttageslohn.
    Das stimmt. Nur scheint man hieran nicht überall zu halten. Bei uns im Dorf erhalten die Feldarbeiter, sie arbeiten von Sonnenaufgang bis kurz vor Sonnenuntergang, genau 100,00 Baht.

    Gruß

  5. #14
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Jobs in Thailand

    @onnut
    Die 10.000 Baht war die Summe, die mir mal genannt wurde, als ich Infos über eine Lehrerstelle bekommen habe. Ansonsten gebe ich Dir recht, dass viele Leute nicht mehr als 4.000 oder 5.000 Baht im Monat für nicht gerade leichte Arbeit bekommen. Da kenne ich auch genug Leute.
    Mir ging es nur darum darzustellen, dass es nicht einfach ist einen gutbezahlten Job in Thailand zu finden. 10.000 Baht sind für einen Farang schön möglich, aber wohl kaum einer von uns könnte damit wirklich leben. Deswegen werde ich mich erstmal auf ein paar Monate beschränken und versuchen was dabei zu lernen.

  6. #15
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Jobs in Thailand

    @Ripstone
    Für einen Job in TH unabhängig wie hoch das Gehalt sein wird, ist ein flüssiges Englisch, aber in den meisten Fällen sogar auch Thai als unverzichtbare Voraussetzung erforderlich.

    @LungTom
    Gerade am Donnerstag habe ich bei TGN in den englischen Nachrichten des Nation Channels gehört, daß der Mindestlohn in Thailand erneut gesunken ist. Er liegt bei 125 THB pro Tag. Es gibt Gegenden, wo er sogar nur bei 82 THB liegt.
    mfg jinjok


  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411

    Re: Jobs in Thailand

    @all

    Die Lohnstrukturen in Thailand brauchen wir in Hinblick auf Rippstones Frage kaum zu diskutieren. Es mag fuer einen Thai noch so viel sein, selbst 100000 Baht sind auf deutsche Verhaeltnisse bezogen ein geringer Lohn/Gehalt.

    Als einzige Moeglichkeit zu einem guten Auslandsjob (nicht nur in Thailand)zu kommen, sehe ich den Weg ueber eine internationale Firma. Das kann zum einen ein Grossunternehmen selbst sein, aber auch als zeitlich befristeter "Contractor" ueber eine Vermittlungsfirma (aehnlich Zeitarbeit). Die Englaender sind da sehr aktiv in diesem Bereich. In DL ist es mehr oder weniger unbekannt. Bei Interesse habe ich ein paar Webseiten fuer internationale contract-jobs (vorwiegend Telecom/IT). 1a-Englisch ist aber absolut zwingend.

    Noch zur Steuerfrage. Durch Zufall hatte ich im Fernsehen in Thailand vor ein paar Wochen einen Bericht gesehen, dass generell eine Vereinfachung fuer auslaendische Arbeitskraefte (die wollen natuerlich Experten mit Know How) geschaffen werden soll. In den ersten beiden Jahren im Lande soll die Lohnsteuer nur 15% betragen, danach 37%. Was genau dran ist und ob es umgesetzt wird weiss ich leider nicht.

    Unterm Strich schliesse ich mich zu 100% Klaus' Kommentar an, selbst und auf gut Glueck einen guten Job in Thailand zu finden ist wie ein Sechser im Lotto.

    Gruss,
    Mac

    Letzte Änderung: MadMac am 09.03.02, 15:46

    Letzte Änderung: MadMac am 09.03.02, 15:47

  8. #17
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Jobs in Thailand

    Das mit dem Mindest(tages)lohn ist so eine Sache. Sicherlich grundsätzlich positiv, aber was nützt es wenn er wie Jinjok sagte wieder gesenkt wird oder gar nicht eingehalten wird wie MgJ erwähnte. Ich kenne auch Beispiele für das Nichteinhalten. Insbesondere im Bauwesen werden Tagelöhner oftmals weit unter Tarif bezahlt. Weit unter..., d.h. wenn es sich z.B. um die Beschäftigung von illegalen Einwanderern handelt. Womit wir wieder bei einem anderen thread wären...

    Vielleicht ist aber das auch mal ganz interessant:

    Deutsche Gewerkschaften unterstützen den Stipendienfonds der thailändischen Gewerkschaftsbewegung
    Seit Herbst 1998 gibt es den "Scholarship Fund of the Thai Trade Unions". Der Fonds wird von der IG Metall, der IG BAU, der IG BCE, der HBV und der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt. Mit den Geldern konnten mehr als 250 Familien, die arbeitslos und arm geworden waren, ihre Kinder weiter zur Schule schicken.
    In Folge der Wirtschaftskrise ist die Arbeitslosigkeit in Thailand weiter angestiegen. Mehr als zwei Millionen Menschen verloren ihren Job. Das bescheidene soziale Netz Thailands sieht keine ausreichende Absicherung bei Arbeitslosigkeit vor. Immer mehr Kinder sind aus der Schule genommen worden, weil ihre arbeitslos gewordenen Eltern die Schulgebühren und die nicht minder hohen Nebenkosten - Schulbus und Mittagessen, Schuluniform und Bücher - nicht mehr bezahlen konnten. Um hier die Not etwas zu lindern wurde der "Scholarship Fund of the Thai Trade Unions" durch die Gewerkschaften geschaffen, mit dem Ziel, dass die Kinder in die Lage versetzt werden, ihre Ausbildung fortzusetzen.
    Das Engagement der deutschen Gewerkschaften nahmen sich andere Organisationen zum Vorbild: Auch die Regionalorganisation des IBFG (ICFTU-APRO, Singapur) stellte dem größten thailändischen Gewerkschaftsdachverband (Labour Congress of Thailand, LCT) einen größeren Betrag zur Unterstützung des Fonds zur Verfügung. Das Geld wurde angelegt, die Zinsen werden fuer Stipendien verwendet. Supatra Masdit, Ministerin im Büro des Premierministers, übergab aus dem von ihr geleiteten Hilfsfonds "Thais help Thais" eine Million Baht. Die Stipendien werden wie folgt vergeben: Fünf Organisationen - das Thai Labour Museum, der Labour Congress of Thailand (LCT), und drei regionale Gewerkschaftsorganisationen, Om-noi Zone Group, Papadaeng Zone Group und Rangsit Zone Group - sind befugt, Anträge in Empfang zu nehmen. Sie überprüfen, ob Schüler/innen tatsächlich an der angegebenen Schule gemeldet und Eltern wirklich arbeitslos sind. Die Organisationen legen einem Auswahl- und Verwaltungskomitee die Unterlagen vor.

    Aus einem posting von Werner Reichert, Clickfish Forum, 6.12.2001 11:20


  9. #18
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Jobs in Thailand

    @LungTom
    Ich gehe davon aus, daß es sich dabei nicht um die Vorgabe, sondern um einen in der Praxis ermittelten Wert handelt.
    mfg jinjok

  10. #19
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Jobs in Thailand

    Ich muß Klaus und MadMac Recht geben. Wenn man sich die thailändischen Jobbörsen anguckt oder den Stellenteil in BKK-Post anguckt muß man feststellen, dass die Stellenprofile für qualitativ besser bezahlt jobs mit unseren identisch sind (bachelor degree wird eigentlich immer verlangt). Dazu kommen die fließenden Englisch und Thaikenntnisse. Der größte Hemmnis ist jedoch, dass ich gerade in der letzten Zeit immer nur thainatives gewünscht werden.
    Warum sollten Thaifirmen Ausländer einstellen, die haben selbst genügende qualifizierte Leute.
    Die einzige Chance würde ich noch bei Lehrtätigkeiten (Deutsch) sehen.
    Gruß Sunnyboy

  11. #20
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Jobs in Thailand

    @seven

    Als Deutsch-Lehrer z. B. kommt man immer irgendwo unter.
    Das stimmt so nicht (mehr). Das ist ein veraltetes Klischee. Gleiches gilt übrigens auch für die "Englischlehrer". Vor 15 Jahren noch hat man fast jeden als "Lehrer" genommen. ( Mich im übrigen auch ) Eine entsprechende Qualifikation war nicht unbedingt von Nöten ( obwohl ich sie hatte). Heute ist es auch noch möglich eine Stelle als Lehrer zu finden. Insbesondere an Universitäten. Allerdings nur mit entsprechenden Qualifikationen. Auch am Goethe-Institut kommst du nur unter wenn Du bestimmte Qualifikationen hast.

    Wenn es Dich interessiert eine Tätigkeit als Lehrer im Ausland aufzunehmen, schau doch mal hier oder hier nach. dort sind Infos, weitere Links und ggfs. auch Lehrerstellen.

    Aber wie sagte schon Toyota: Nichts ist Unmöglich! Z.B. Hier oder im teachers net. Hier mal ein Bsp. mit Gehalt.


    Gute Chancen hat man bestimmt in der IT-Branche, neue Medien u. ä. Da dürften die Gehälter auch besser sein.
    Die Gehälter sind dort wahrlich besser, aber gute Chancen hast Du dort nicht in diesem Bereich. Die Thais sind uns im IT-Bereich weit voraus. Insbesondere was die Ausbildung des Nachwuchses angeht. man wird also keine Farangs mehr einstellen, weil es die Einheimischen genau so gut machen können, wenn nicht sogar besser. Und zu einem Thai-Gehalt.

    Ich würde es mal über ein in BKK ansässiges Zeitarbeitsunternehmen versuchen.

    Die Pattaya-Experten haben es wohl leichter einen Job in Pattaya zu finden. In den einschlägigen Medien sind ständig irgendwelche Existenzgründungsangebote zu lesen. Gutgehende Bar in Pattaya aus gesundheitlichen Gründen preiswert abzugeben..., besondere Qualifikationen nicht erforderlich.

    Oder was Eigenes wie Willi Berke....

    Frage mich aber, wieso dann die meisten von Ihnen noch hier sind. Weiter oben glaube ich hat jemand erwähnt, dass er auch sucht. Für Pattayafans dürfte das doch wohl kein Problem sein einen Job dort zu finden, oder?

    Aber bitte keine hypothetischen Antworten von crassen Leuten aus dem Öffentlichen Dienst. Die haben m.E. keinen Bezug zur Thailand-Job Realität, sondern dümpeln hier so vor sich hin, hängen alten Träumen nach und warten auf Ihre Pension ,um dann ggfs. einmal den Schritt nach Th zu wagen. (Wenn Sie Ihren täglichen Dienst ausgeschlafen haben und von der "Arbeit" nach Hause gehen, können Sie sich eigentlich gar nicht vorstellen in Thailand/Pattaya zu "arbeiten").

    Da lobe ich mir Leute die es einfach mal wissen wollen und einen neuen beruflichen Start in Th wagen wollen.



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seriöse Jobs in Thailand
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 291
    Letzter Beitrag: 14.01.13, 13:26
  2. Die neuen Jobs der Bänkster
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.11, 21:31
  3. Jobs in Bangkok
    Von brecht im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.04, 08:27
  4. Jobs für Thai´s in D?!
    Von Tommy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.11.03, 18:09
  5. Jobs in Thailand
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.00, 20:22