Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 117

Was ist menschlich?

Erstellt von rolf2, 03.05.2015, 13:30 Uhr · 116 Antworten · 5.053 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.031
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ja, das könnte der Mensch wenn er könnte, ein Individuum kann, nicht aber der Mensch als Lebensform. Wenn es so wäre würde es keine Kriege und Hungersnöte mehr geben.
    reden wir denn nicht von dem Menschen als Individuum ?

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    mal ganz ehrlich :
    klingt in diesem Fall ganz schön überheblich unser werter Herr Hawking - findest Du nicht auch ?
    Nöö, wieso ? Er nimmt sich ja damit nicht aus bzw. zählt sich auch zu unserer "minderwertigeren" Spezies

  4. #73
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Zitat von Spencer gerne möchte ich meinen Standpunkt noch einmal wiederholen :

    1. kein anderes Wesen ist in der Lage über sein eigenes Dasein nachzudenken / zu reflektieren und sogar seine eigenen individuellen Schlüsse daraus zu ziehen - sein Handeln danach auszurichten.

    Zitat von rolf2
    da empfehle ich zum Beispiel Dich mit dem Verhalten eines Wolfsrudels auseinaderzusetzen, oder anderen Lebewesen mit hoher sozialer Kompetenz



    Wolfsrudel denken ueber ihr DASEIN nach?

    Die Anwort passt irgendwie nicht, nach meinem Empfinden.
    Wolfsrudel sitzen nicht bei grünem Tee zusammen und diskutieren über ihr zukünftiges Leben als Vegetarier, das ist ja auch nicht der Kernpunkt der Diskussion. Die Wölfe haben sowohl ein Bewusstsein, können zwischen Leben und Tod unterscheiden, verfolgen Machtstrategien und Unterwerfungsstrategien innerhalb der Gruppe und verhalten sich kommunikativ intelligent bei der Bewältigung ihrer Aufgaben, Arterhaltung und Sicherung sowie Vermehrung.

    Wie sind intelligenter, soweit richtig. Das unterscheidet uns aber nicht grundsätzlich von den Wölfen, wir sind nur ein Stück weiter am Ende der Nahrungskette.

  5. #74
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Auch Robots muessen eine oberste Prioritaet haben, nach der sie sich ausrichten. [...]
    Das nennt man Programmierung, und Programme werden von Menschen geschrieben und engen die Spielraum einer Maschine weitgehend ein.

    Wenn einmal Maschinen das Verhalten von Menschen programmieren können, dann haben sie uns weitgehend eingeholt, das ist aber wohl doch etwas zu utopisch.

  6. #75
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das menschliche Gehirn und seine Denkweise wird vielleicht eines Tages weitgehend mit der Denkweise einer künstlicher Intelligenz vergleichbar sein.

    Aber das reduziert doch das Problem auf logische Abläufe und beantwortet nicht die Thematik des Threads, nämlich 'wie weit können Maschinen menschliches Verhalten übernehmen'. Das "menschliche" beinhaltet ja neben kreativem Denken auch Gefühle, Weltanschauung, sogar geistige Abnormität (um nur ein paar Dinge zu nennen, die Maschinen wohl nie entwickeln werden, sondern die ihnen bestenfalls programmtechnisch mitgegeben werden können).
    Die Theamtik des Threads ist " was ist menschlich " also zunächst einmal der Versuch einer Definition gegenüber einer intelligenten Maschine. Das Fehlen von einigen menschlichen Attributen bei vorhandener Intelligenz und eines Bewusstseins könnte jedoch dem heutigen Menschen überlegen sein.

  7. #76
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.031
    mit einer ausgefeilten künstlichen Intelligenz würde der Mensch eine neue Weltreligion stiften - endlich mit ihm selbst als oberste Gottheit über die, ansonsten irgendwann weitgehend "gleichberechtigten Roboter .......

  8. #77
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.031
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Die Theamtik des Threads ist " was ist menschlich " also zunächst einmal der Versuch einer Definition gegenüber einer intelligenten Maschine. Das Fehlen von einigen menschlichen Attributen bei vorhandener Intelligenz und eines Bewusstseins könnte jedoch dem heutigen Menschen überlegen sein.
    oder genau umgekehrt :
    Der Mensch bleibt gerade wegen seiner eventuell noch vorhandenen moralischen Ebene - dem noch vorhandenen Gewissen im Vorteil !

  9. #78
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    [...] Das Fehlen von einigen menschlichen Attributen bei vorhandener Intelligenz und eines Bewusstseins könnte jedoch dem heutigen Menschen überlegen sein.
    Da stimme ich voll zu, wobei die Frage bleibt, ob das was für uns Menschen dabei noch übrig bleibt noch viel mit "Mensch-sein" zu tun hat. Die Unterlegenheit in manchen Aspekten, die Aggressivität, die niederen Instinkte, etc. sind nicht unbedingt etwas, auf das die Menschheit stolz sein kann, aber sie gehören entwicklungstechnisch zu uns, und wen sie wegfallen oder völlig unterdrückt werden, "leben" wir wahrscheinlich zwar noch biologisch, empfinden es aber als "vegitieren". Ist das dann erstrebenswert?

    Ein Beispiel: Ohne Aggression könnten wir uns wahrscheinlich nie und nimmer an einem Fußballmatch erfreuen. Das ist einerseits ein Ventil, diese Aggression harmlos auszuleben und andererseits ein Lebensmotor, weil es uns mit Freude erfüllt (solange die eigene Mannschaft gewinnt). Maschinen müssen sich nicht vor den Fernseher setzen und für den HSV oder Bayern München schreien, und dabei Bier in sich hineinschütten. Für uns Menschen ist das aber ein wesentlicher Lebensinhalt (ok, zumindet für die meisten männlichen Individuen).

  10. #79
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    oder genau umgekehrt :
    Der Mensch bleibt gerade wegen seiner eventuell noch vorhandenen moralischen Ebene - dem noch vorhandenen Gewissen im Vorteil !
    Das kommt der Sache schon näher. Die Frage 'was ist menschlich', kann damit beantworten, dass der Mensch eine Ethik entwickelt hat.

  11. #80
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Auch Robots muessen eine oberste Prioritaet haben, nach der sie sich ausrichten.

    Sollte die gefaerdet sein muss er handeln. Also seinem "Trieb" folgen.

    Unsere menschliche oberste Prioritaet ist warscheinlich - eigenes Leben schuetzen, Vermehrung...u.a.

    Wenn ein Robot grundsaetzlich andere Prioritaeten haette waere er oder seine Artgenossen nicht ueberlebensfaehig.
    auch das ist ein interressanter Ansatz. Bei uns laufen Triebsteuerung und anschließende Belohnung biochemisch ab, könnte ein intelligentes künstliches System eigenständig agieren und funktionieren und als Dank sozusagen eine logarythmische Befriedigung empfinden, oder wäre es sogar verzichtbar als Motivation.

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesichtsverlust .- was ist das eigentlich?
    Von MrLuk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.01.13, 07:07
  2. Was ist aus LungTom geworden
    Von mehling im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 12:35
  3. Was ist aus Reinhard/siddhartha geworden ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.02, 21:29
  4. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  5. Was ist los bei Ecki ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.11.01, 16:32