Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

Erstellt von Armin, 29.07.2005, 15:53 Uhr · 9 Antworten · 828 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Gestern habe ich ein interessantes TV-Gespräch verfolgt: Thaksin mit Anand (kurzfristiger PM nach dem Armi-Jungspund Suchinda).

    Es ging darum, dass Anand wohl den Konflikt im Süden entschärfen soll. ( von wem auch immer beauftragt)

    Die Meinungen waren vorsichtig ausgedrückt und doch so konträr. Anand beobachtete immer wieder von der Seite Thaksin, der wie ein abgestrafter dummer Junge dasaß.
    Dafür hatte Thaksin am Ende jedoch genügend Zeit bekommen seine Führungsqualitäten darzustellen.
    Beide sind große Geschäftsleute, doch so gegensätzlich. Ich hoffe, dass für Thailand was gutes dabei rausspringt. (Ruhe und Frieden im Land)

    Thaksin hat sich abgesichert, dass keiner mehr an ihn ran kann. Doch falls er abdankt, oder gehen muss, sind ja nicht genügend neue Führungskräfte bereit.
    Er hat den Kampf gegen Korruption auf seine Fahnen geschrieben, doch alle wichtigen Kräfte mit Geld und Machtversprechen auf seine Seite gezogen.

    Nur so’n paar persönliche Gedanken.

    Gruß Armin

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Ich habe das Gespräch auch gestern abend verfolgt. Die Bangkok Post hatte außerdem heute morgen einen Leitartikel darüber. Während der Premierminister seinen harten Kurs verteidigte, hat Anand nahegelegt das man diesen Konflikt nur friedlich lösen kann. Er hat sogar den harten Kurs der Regierung angegriffen und behauptet, dass die Politik der Regierung eine der Ursachen des Problems darstellt. Das ist schon bemerkenswert(!) wenn man bedenkt, dass die beiden Männer notgedrungen zusammenarbeiten müssen. Verschiedener könnten die Ansichten nicht sein.

    Was die Lernfähigkeit des Premiers angeht, darf man die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Jedoch hat Thaksin in der Vergangenheit bewiesen, dass er nicht völlig unflexibel ist. Er hat auch schon von Plänen abgelassen, wenn sie sich als nicht realisierbar/durchsetzbar erwiesen haben. Leider war das Kind zu dem Zeitpunkt dann schon in den Brunnen gefallen (Beispiel Hühnerkrise).

    Cheers, X-Pat

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Sicherlich ist jeder Mensch zu einem gewissen Grad lernfaehig und somit auch Khun Thaksin.

    In seinem Fall ist das Problem bestimmt nicht mangelnde Intelligenz, sondern seine sehr ausgepraegte Dickkoepfigkeit. Seine Mentalitaet nach eigenen Worten ist, lieber tot als ein Verlierer im Leben zu sein.

    Schneller, fexibler und manchmal auch ruecksichtsloser, dies trifft sicherlich auf die Geschaeftswelt zu, doch ob dieses Rezept auch auf die offene politische Buehne zu uebertragen ist, auf der staendig die Augen der Weltoeffentlicheit ruhen, ist eher mehr als fraglich. Khun Thaksin ist erfolggewoehnt und er hat sein geschaeftliches Imperium als hartgesottener Patriarch geschaffen, doch Sporenstiefel koennen sehr kontraproduktiv sein, wenn man vom taenzelnden Hengst zum Ritt auf einer Gazelle umsteigt.

    Khun Thaksin hat das Potential als der erfolgreichste Politiker Thailands in die Geschichte einzugehen, wenn er erkennt, dass politische Fuehrung neben Durchsetzungsvermoegen auch die gleiche Portion an Diplomatie erfordert. Der Kompromiss zwischen Zuckerbrot und Peitsche in ausgeglichenem Verhaeltnis.

    In der Fernsehdebatte sind zwei voellig unterschiedliche Charaktere aufeinandergeprallt, praktisch die Peitsche und das Zuckerbrot. Koennen diese beiden sich ergaenzen anstatt nur zu konfrontieren und gemeinsam einen Kompromiss erarbeiten, nun dann sind die Chancen sehr gut, dass selbst die komplexe Problematik im Sueden loesbar ist.

    Parallelen zu der genannten Situation finden sich ueberall auf der Welt und in unueberschaubarer Anzahl, doch leider scheint es im menschlichen Dasein eben immer nur Schwarz oder Weiss zu geben. Das Unvermoegen zum Kompromiss, zum Mittelweg zu finden. Eigentlich so klar und doch so schwer zu realisieren. Nicht nur fuer Khun Thaksin und/oder seine schaerfsten Kritiker sondern vielmehr fuer jeden von uns. Der, der ueber seinen eigenen Schatten springen kann, wird letztendlich an Weisheit gewinnen. Ob der derzeitige PM von Thailand letztendlich dieses Kunststueckchen meistern kann Time will tell.

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Zunächst sollten noch ein paar Hintergründe zu dieser lang angekündigten Showveranstaltung nicht fehlen.

    Zu Anand Panyarachun´s Rolle im Süden wäre zu sagen, daß er sich von Shinawatra als Kopf einer vertrauensbildenen Kommission aus Mitgliedern aller Religionen und Schichten gewinnen ließ. Nachdem Shinawatra im März in einem plötzlichen 180°-Manöver erklärte, die Situation im Süden von nun an ganz vorsichtig zu behandeln. (gerade war seine Idee, den Dörfern nach Regierungsfreundlichkeit die Höhe der staatlichen Zuwendungen zuzuteilen und den Süden in Zonen verschiedener Kategorien einzuteilen (TRT-freundlich=volle Zahlung, neutral=halbe Zahlung, Rebellen- oder Demokraten-freundlich=keine Zahlung)) Zum Erstaunen der thailändischen Öffentlichkeit gelobte Shinawatra also Besserung in seinem Handeln im Süden, welches bisher durch blutige Eigeignisse wie von der Kru Se Moschee oder Tak Bai gekennzeichnet wurde.

    Anand Panyarachun stand also einer Kommission vor, die durch Gespräche mit den verschiedenen Persönlichkeiten der malayischen Gemeinschaften im Süden die Ursachen des gesellschaftlichen Konflikts herausfinden sollte, die die Unterstützung für die Rebellen ermöglicht. Mitglieder der Kommission beklagten sich in den letzten Monaten immer wieder, daß ihre Gespräche durch die Militäraktionen von Shinawtara stark behindert würden. Sie fühlten sich teilweise als Shinwatras Feigenblatt, um dessen weiterhin harten Griff über dem Süden nach außen hin abzumildern. Bei allen ihren Gesprächen kam immer wieder nur der eine Grund für die Probleme im Süden heraus, die traditionelle Unterdrückung der ethnischen Minderheit, die dort die Mehrheit bildet, eine selbst für Thailand erschreckend umfassende Korruption, das Gefühl der Rechtlosigkeit und die in den letzten Jahren verstärkte Gewalt und Willkür durch Militär und Polizei.

    Nachdem anläßlich der Verhängung des Notstandes über den Süden, verbunden mit weitreichenden Vollmachten zur Ausschaltung demokratischer Grundrechte für Shinawatra ein Aufschrei durch das Land ging, ersann jemand in Shinawatra´s Umfeld nun diesen PR-Gag. Einer seiner derzeit mächtigsten Gegenspieler mit ihm auf einer Bühne zur besten Fernsehzeit demonstrieren, daß sie die selbe Marschrichting haben. Nach Zeitungsberichten konnte aber die Mine der beiden Politiker kaum über das tatsächliche Verhältnis der beiden hinwegtäuschen. Shinawatra war offenbar nicht zufrieden, daß er mit Panyarachun auf einer Bühne Einigkeit zeigen sollte und der wiederum war völlig konsterniert. Nicht zuletzt, weil Shinwatra ihm ständig ins Wort fiel um dessen Ausführungen zu seinem Gunsten zu behindern.

    Zu Armins rethorischer Frage: Nein, nie und nimmer.

    Aus diversen Beiträgen der internationalen Presse zusammengetragen. Einige Passagen wurden möglicherweise aus dem Gedächtnis frei übersetzt

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Lernfaehigkeit - dazu muesste er erstmal zum Verstaendniss gelangen seine Dickkoepfigkeit aufzugeben - dazu ist aber ein Lernprozess notwendig um Verstaendniss, Einsicht zu erlangen.

    Er hat aus nichts gelernt - er hat wenn, dann immmer nur reagiert.

    Das mit Anand halt ich auch fuer einen gut gestylten PR Gag!

  7. #6
    Avatar von singhafreund

    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    137

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Solange Thaksin an der Spitze der Regierung ist,habe ich langfristig ein sehr schlechtes Gefühl.Insbesondere muss man sich gründlich überlegen, ob man es sich als kleiner Rentner wirklich noch leisten kann seinen Ruhesitz nach LOS zu verlegen.Als Milionär wäre ich oder besser mein Geld willkommen.

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Zitat Zitat von singhafreund",p="263366
    ...habe ich langfristig ein sehr schlechtes Gefühl.Insbesondere muss man sich gründlich überlegen, ob man es sich als kleiner Rentner wirklich noch leisten kann seinen Ruhesitz nach LOS zu verlegen.Als Milionär wäre ich oder besser mein Geld willkommen..
    Wo sollen dann die Millionene seiner Landsleute ihren 'Ruhesizt' hin verlegen? Von den Millionen ist ja auch keiner Millionaer...?

    Das wird er begreifen, wenn die das begriffen haben und ihn "ueber den Jordan schicken"!

  9. #8
    Avatar von singhafreund

    Registriert seit
    07.09.2003
    Beiträge
    137

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    @Samuianer-Dein Wort in Buddhas-Ohr und mit dem über den Jordan schicken, bin ich sofort einverstanden. :bravo:

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Zu Shinawatras Lernfähigkeit, beziehungsweise wieviel Raum diese nach oben hat, ein kleines beispiel von seinem Handling der Geschehnisse im Süden:

    Am Mittwoch hatten sich 11 als Rebellen verdächtigte Männer den Behörden in Narathiwat selbst gestellt. Gestern ließ der Gouverneur der Provinz diese 11 Männer vor den versammelten Kameras aller thailändischen TV-Stationen Paradelaufen, um die Gefangennahme als seinen Erfolg zu demonstrieren. Die Männer hatten sich gestellt, weil das Leben für sie fernab ihrer Familien im Nachbarland mit der Zeit immer schwerer geworden war.

    Sicherheit5experten allerdings befürchten nun, daß das Leben für diese 11 Männer jetzt erst richtig schwierig werden könnte, da jeder Rebell im Land nun ihr Gesicht kenne und sie niergends mehr sicher wären. Menschen die sich selbst stellen wollen, sollten nicht öffentlich derart zur Schau gestellt werden. Sie sollten lieber still und heimlich als Auge und Ohr der Behörden rekrutiert werden. Kaum zu glauben, daß sich nach dieser Aktion weitere Verdächtigte freiwillig stellen werden.
    Jinjok

    Aus diversen Beiträgen der internationalen Presse zusammengetragen. Einige Passagen wurden möglicherweise aus dem Gedächtnis frei übersetzt

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ist Khun Thaksin noch lernfähig?

    Das hat leider Tradition in Thailand.

    Es ist leider auch Sitte, angebliche Kriminelle der Presse zu präsentieren, und zwar noch bevor sie schuldig gesprochen wurden, und meist noch bevor Anklage erhoben wurde.

    Die "Vorangeklagten" sitzen dann meistens in Handschellen vor einem Haufen säuberlich aufgereihten Diebesguts (oder was auch immer) um von sensationslüsternen Pressefotographen abgelichtet zu werden.

    Die Polizei hat ihren Erfolgsbericht und die Öffentlichkeit hat ihren Sündenbock. Ob die Personen wirklich schuldig sind interessiert danach nur noch die Justiz. Unschuldige haben später so gut wie keine Rechtsmöglichkeiten.

    Diese rückständigen Sitten erinnern ein wenig an den "Pranger" und man kann und sich manchmal des Eindrucks nicht erwehren, dass der thailändische Staat tatsächlich noch mit einem Bein im Mittelalter steht.

    X-Pat

Ähnliche Themen

  1. Thaksin immer noch in den VAE
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.09, 06:59
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 07:58
  3. Khun Krut in Germany
    Von nicknoi im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.04, 20:25
  4. Kham-Khun wan la ton!
    Von Pink im Forum Thaiboard
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 09:26
  5. Khun Noi Nueng Pan
    Von Jinjok im Forum Thaiboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.02, 12:00