Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86

Was ist im Thai Bier drin?

Erstellt von Otto-Nongkhai, 13.11.2008, 06:38 Uhr · 85 Antworten · 11.796 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Es scheint da ein regionales Know How der Verschlimmbesserung zu geben. Jedenfalls hat die neue Exportversion des Hanoier Bieres das gleiche Manko - und ein Zusatzetikett mit Nennung der Zutaten:

    "Bierähnliches Getränk (hörthört, die Angabe ist sicherlich Folge einer EU-Norm)
    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Reis, Hefe, Hopfen, Antioxidationsmittel (Natriumerythorbat), Stabilisator (polyclar)."

    Gruß

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Zitat Zitat von alhash",p="655662
    Aber leider wissen wir immer noch nicht genau,

    was im Thaibier drin ist
    Offiziell (d.h. laut amtl. Website und tlw. auch laut Etikett) ist in allen Thai Bieren folgendes drinnen:

    - Wasser
    - Malz
    - Hopfen
    - Hefe
    - Reis (!!)

    dazu kommt mit Sicherheit noch eine Mixtur aus diversen Zusatzstoffen, die aber geheim ist, und vor allem geheim bleiben muss, um den Konsumenten den Appetit nicht zu verderben. Darüber darf spekuliert werden (und wurde hier im Fred schon), aber wissen wird es keiner hier.

    Wie heißt es doch bei uns so schön:

    "Hopfen und Malz, Gott erhalt´s" :-)

    für Thai-Biere muss es sinngemäß lauten:

    "Hopfen und Reis, so ein Sch....ß"

  4. #53
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Zitat Zitat von zero",p="655723
    dazu kommt mit Sicherheit noch eine Mixtur aus diversen Zusatzstoffen, die aber geheim ist
    Zitat Zitat von Micha L",p="655720
    Antioxidationsmittel (Natriumerythorbat), Stabilisator (polyclar)."
    (siehe oben)

  5. #54
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Zitat Zitat von Micha L",p="655720
    "Bierähnliches Getränk (hörthört, die Angabe ist sicherlich Folge einer EU-Norm)
    man kann noch so viel über die EU lästern, für echte Biertrinker haben die was über!!

  6. #55
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Nun stellt euch vor, es gäbe in Thailand gar kein Bier, weil die klimatischen Voraussetzungen die Lagerung ohne Kühlung nicht zulassen. Dann lieber ein Bier mit xxx als gar kein Bier, oder?

  7. #56
    Avatar von Dumbo

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    36

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Na dann halt nochmal - für alle die nicht von anfang an lesen !

    Thailändische Biere je nach Marke: Malz aus Gerste (Europa oder Australien) , manche ein bisschen Reis (einheimische Produktion) , manche ein bisschen Zucker (wird während Gärung vollkommen aufgebraucht und ist eigentlich nicht schlecht - macht keine Kopfschmerzen !), manche noch ein paar Enzyme (absolut unschädlich und verträglich) , na dann eben Hefe um aus Malzzucker Alkohol zu bilden und Hopfen - überwiegend aus Deutschland. Besser gesagt aus der Hallertau.

    Nochmal in Kurzform : Die Thailändischen Biere sind keine Chemiebomben !!

    Ach ja und zur Erklärung was "polyclar" ist :
    Das Pulver heißt "Poly Vinyl Poly Pyrolidon" oder kurz PVPP.
    Das ist ein Kunststoff der die Eiweiß Gerbstoffverbindungen bindet und dann zusammen mit dem PVPP abfiltriert wird. Es bleibt absolut nichts im Bier zurück.
    Das Bier wird nur etwas heller , Geschmacklich leichter und ist - und das ist der Hauptgrund des Einsatzes -- es wäre dann bis 1 Jahr haltbar.

    Nebenbei, auch Deutsche Brauereien dürften das einsetzen. Ist nicht gegen das Reinheitsgebot da es wieder rausfiltriert wird und nichts im Bier verbleibt !!

    Nochmal Prost

  8. #57
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Danke Dumbo, für die Infos.
    Dann wäre polyclar aber kein Inhaltsstoff.

    Auch wenn das Bier keine "Chemiebombe" ist, schmeckt es aber so.

    Aber das Faßbier zum Glück nicht.

    Gruß

    Micha

  9. #58
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Zitat Zitat von Dumbo",p="655922
    Die Thailändischen Biere sind keine Chemiebomben !!
    ...und...

    Zitat Zitat von Dumbo",p="655922
    Das Pulver heißt "Poly Vinyl Poly Pyrolidon" oder kurz PVPP.
    Ähm, bin ich der einzige der hier einen Widerspruch sieht?

    Kurzes Nachlesen ergibt: PVPP entfernt Polyphenole aus dem Bier, macht das Bier heller, und funktioniert als Schaumstabilisator.

    Na denn Prost.

  10. #59
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    Die meisten von den Experten (einschliesslich thaivisa.com) haben sicherlich schon mal thailaendisches Bier getrunken, aber sicherlich noch nie etwas von der Thai-FDA (Food and Drug Aministration) gehoert geschweige dann etwas damit zu tun gehabt.

    Die Getraenke/Lebensmittel werden in drei Gruppen unterteilt. Jedes auf den thailaendischen Markt kommende Produkt benoetigt eine Zulassung. Wer sich einmal ein Thai-Etikett anschaut, der wird dort das symbolische F der Thai-FDA und eine 13-stellige Nummer finden.

    Die Thai FDA ist aeusserst strikt und Thailand ist das einzige Land in der Welt, in der Importware vor der Einfuhr ins Landes registriert werden muss. Ein Wust von Papieren. Es muess sowohl die Zutatenliste, der Herstellprozess und auch Produkthygiene waehrend des Produktionsprozesses registriert werden. Der Betrieb muss zertifiziert sein (z. B. ISO, GMP, HACCP). Getaenke fallen in die komplizierteste Gruppe Nr. 1 und die FDA haelt hier ein besonderes Augenmerk drau.

    Die Erfordernisse gelte sowohl fuer Importprodukte, wie auch im Land gefertigte Waren. Eine FDA-Zulassung zu bekommen ist ein wahrer Spiessrutenlauf und es werden regelmaessige Kontrollen durchgefuehrt.

    Hatte mal in einem in Singapur gefertigten und nach Thailand importierten Produkt Spuren von Benzoic Acid (Konservierungsmittel) drin. Ist nicht direkt beigesetzt worden sondern uber eine zugekaufte Drittkomponente (Sambal Olek) ins Endprodukt gekommen. Fazit: Mitteilung der FDA und die Aufforderung das Problem zu korrigieren. Bei Verstoss und in Umlaufbringung der Ware ein Strafgerichtsverfahren. Hierbei ging es um ein ZUGELASSENES Konservierungsmittel, das aber in einem Produkt war, wo es eigentlich nicht drin sein sollte.

    Formaldehyd ist keine zuglassene Substanz im Lebensmittelbereich!

    Wie Formalaldhyd im thailaendischen Bier so haelt sich auch das Geruecht, dass im thailaendischen Red Bull viel mehr effektive Ingredenzien enthalten sein sollen und es somit eine weitaus aufputschendere Wirkung hat. Die FDA hat jedoch z. B. bereits Koffein auf 50mg pro Konsumeinheit limitiert. Oesterreich ist da weitaus grosszuegiger und die Grenzwerte liegen hoeher.

    Bin im thaivisa.com Mitglied seit 2003 unter der Anmeldenummer 3939. Zwischenzeitlich sind es ueber 60.000. Ja es gibt einige Member mit recht grossem Sachverstand dort, doch die Majoritaet wird wie meist in Thailandforen durch Bahrhockerexperten und die entsprechenden Weisheiten gebildet.

    Im thailaendischen Bier ist wie in jedem anderen Bier Alkohol enthalten. Gepaart mit dem tropischen Klima kann es da leicht zu einigen Problemen und Wahrnehmungen der dritten Art kommen.

    Wir haben in Thailand genausoviel Formaldhyd im Bier wie wir fliegende weisse Elefanten haben. Ja natuerlich wird es wieder einige geben, die schon viele gefluegelte weisse Ruessler gesichtet haben und diese individuelle scheinbare Wahrnehmung mit gewichtiger Miene und Ueberzeugung unter das Volk steuen, das beeindruckt nickt und seine eigenen aehnlichen schon mal irgendwo gehoerten Erfahrungenen mit nicht weniger imposantem Mienenspiel beitraegt.

    Jedem das was er braucht sage ich mir und so lasse ich mir meine taegliche Abendbrotflasche Singh (nur eine! Vorsicht bei mehr Flugelefanten/Formaldehyd-Erscheinungsgefahr) seit vielen Jahren schmecken.

    Als routiniertem Singher kann mich hier kein deutsches Bier mehr in Thailand so richtig locken. Ist irgendwie wie Singh in Deutschland trinken. Habe ich einmal probiert und es kam ueberhaupt nicht gut. Deutsches Bier in Deutschland, thailaendisches Bier in Thailand.

    Passt schon, meiner Erfahrung nach. In Maßen versteht sich von selbst und hierbei sind keine uebergrossen Bierkruege gemeint.

  11. #60
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506

    Re: Was ist im Thai Bier drin?

    [quote]Deutsches Bier in Deutschland, thailaendisches Bier in Thailand. [quote]
    So ist es und nicht anders
    Habe einmal in Th. Warsteiner probiert. Ugly.
    In D-Land Singha ging auch nicht

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ER WAR GARNICHT DRIN....
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 18:15
  2. es gibt kein Bier auf Hawai, but in Thai...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.08.04, 12:49
  3. Bier..
    Von koksamlan im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.04, 13:25
  4. Sven ist drin !!!
    Von Claus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.10.02, 23:07