Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 152

Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

Erstellt von rumpelstilzchen, 20.09.2006, 07:56 Uhr · 151 Antworten · 15.266 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rumpelstilzchen

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    6

    Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    eine Geschäftspartnerin, die aus Thailand stammt und seit 15 Jahren hier lebt, hat mir ihre Freundin vorgestellt, die alleine ist und gerne jemanden kennen lernen möchte.
    Diese Freundin - Keo - ist 30 Jahre alt, spricht ein wenig deutsch und hat eine geregelte Arbeit in der bedenkenlosen Gastronomie. Sie wohnt bei ihrer "Schwägerin" - also einer weitläufig Bekannten/Verwandten.
    Ich habe Keo bei diesem Kennenlernen sehr nett gefunden und so haben wir beschlossen, uns wieder zu treffen. Wir waren dann im Sommer einige Male gemeinsam aus, sie hat mich ihrer "Familie" vorgestellt, wir haben ihren Buddha besucht und eine sehr schöne Zeit gehabt.
    Natürlich haben wir dabei über ihr Leben gesprochen und sie hat gemeint, sie hat einen Sohn, den sie gerne hierher bringen möchte.

    Meine Situation ist die, dass ich derzeit gebunden bin, diese Beziehung jedoch mit Mitte Dezember enden wird, bis dahin die Betroffene allerdings nichts davon wissen darf.
    Die Situation habe ich Keo auch von vorne herein offen erklärt; dass wir uns untertags gerne sehen können, weil ich zeitlich flexibel bin, gemeinsame Abende bis Mitte Dezember allerdings die Ausnahme sein werden. Hat ihr nicht wirklich Freude gemacht, wurde aber nach Erklärung der Umstände und glaubhafter Darlegung akzeptiert.


    Unser Verhältnis ist im Laufe der Wochen enger geworden, wir haben geplant, im März 2007 gemeinsam nach LOS zu fliegen. Sie hat gesagt, sie liebt mich und will immer bei mir sein. Und wenn wir erst zusammen wohnen, dann macht sie mir Frühstück und kocht für mich und alles wird wunderschön. Und ja, ein Kind hätte sie eigentlich auch noch gerne.
    Wenn wir fort gegangen sind, habe natürlich ausnahmslos ich bezahlt, sie hat mich aber nie um Geld gefragt (und ich auch keines angeboten), auch nicht, als sich ihr Sohn in Thailand verletzt hatte und operiert werden mußte.


    Einige Male habe ich sie frühmorgens betrunken aus Lokalen abholen müssensollenkönnendürfen, nachdem sie die ganze Nacht mit "friends" unterwegs war. Keo hat mir versprochen, wenn wir erst eine gemeinsame Wohnung haben, hört das Fortgehen auf und sie bleibt zu Hause, weil sie will ja bei mir sein. Und das nächtelange Kartenspielen ist dann auch Vergangenheit, das macht sie ja nur, weil ihr so langweilig ist.
    Ok, also habe ich mich nach einer Wohnung umgesehen, haben gemeinsam besichtigt und angemietet. Die Vereinbarung war, daß sie bis auf weiteres alleine dort wohnt (weil sie bei ihrer Schwägerin nicht wirklich schlafen kann, kein Platz und laute Kinder), ich sie jeden Tag in der Früh besuche und ab Dezember wir dort komplett zusammen wohnen.

    Der Tag des Einzugs kam, alles Paletti. Am nächsten Morgen habe ich vom Bäcker Frühstück geholt und bin zu Keo in die Wohnung. Aber die war leer.
    "Wir haben gestern Karten gespielt und ich bin bei meiner Schwägerin geblieben". Ok, kann ja mal passieren.
    Am nächsten Morgen Frühstück vom Bäcker geholt und ab in die Wohnung. Keo war da, hat noch geschlafen. Keine Chance für ein gemeinsamen Frühstück ganz zu schweigen davon, daß sie eines gemacht hätte. War nicht aus dem Bett zu kriegen und im Bett selbst war auch nichts mit ihr anzufangen.
    Habe dann alleine gegessen, ihr Essen schön hingestellt, Tee dazu gestellt und bin gegangen. Kurz aus der Wohnung ist mir eingefallen, daß ich etwas vergessen habe mitzunehmen. Also zurück und siehe da, Madam ist plötzlich schon auf und aktiv. Freundliche Verabschiedung trotzdem, wenn auch Zähne knirschend.

    An einem der nächsten Tage bin ich dann alleine in die Wohnung untertags und habe gesehen, daß die Vorhänge im Fenster eingeklemmt waren, das ganze neue Geschirr, das ich gebracht hatte, noch nicht mal ansatzweise verstaut und die Kaffee/Tee-Tassen von vor 4 Tagen noch nicht gewaschen waren. Kurz: die neue Wohnung als absoluter Saustall.
    Nachdem ich schon vorher nicht wirklich glücklich war mit der Art, wie sie Zärtlichkeiten vergibt (beschränkt sich auf anpusten und Finger ins Ohr stecken) und auch auf anderer körperlicher Ebene nichts gelaufen ist, habe ich einen Schlußstrich gezogen und nach einer Woche das Schloss ausgetauscht und ihr alle ihre persönlichen Sachen an ihre Arbeitsstelle gebracht.

    Einige Tage später haben wir nochmal telefoniert, weil ich wissen wollte, ob ihre Sachen komplett waren oder ob noch etwas fehlt. Dabei habe ich sie auch gefragt, wann sie beschlossen hat, daß es mit uns vorbei sein soll, weil ihr Verhalten für mich ja danach war. Sie hat überhaupt nicht verstanden was ich meine, hat überhaupt nicht begriffen, was sie gemacht hat, sondern gemeint, sie wäre jetzt sehr traurig, weil sie nicht wisse, warum ich Schluß gemacht hätte.


    So, lange Geschichte kurzer Sinn: Ist so ein Beziehungsverlauf typisch für eine Thai-Beziehung? Habe ich mir zuviel erwartet? Hat sie sich tatsächlich nichts Böses dabei gedacht und lediglich in ihrer geistigen Welt weiter gelebt? Oder war das eine untypische Abzocke?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    wo kommt Sie denn her ??

    solche geschichten hab ich schon viele gehoert und gelesen.
    wobei DA dann der weg meisst

    isaan -> pattaya -> deutschland war

  4. #3
    Avatar von rumpelstilzchen

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    6

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Isaan ist schon zutreffend. Ihr Onkel lebt schon länger hier und hat ihr organisiert eine Heirat, damit sie "legal" hier sein und arbeiten kann.
    Das sieht mir eher nicht nach einem Umweg über Pattaya aus, denn da hätte sie sich ja unmittelbar einen Mann organisieren können, den sie dann heiratet......
    Also würde ich von dieser Seite nachwievor eine gewisse Seriosität unterstellen....

  5. #4
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    naja wollte auch nicht ein vorurteil kundgeben oderso,


    wie war sie denn vorher drauf ??
    in der WG ??

    naja okay .. kann natuerlich auch sien da da alles clean war weil die andre eben geputzt hat

    ich kenne einige geschichten wo manche lebensarten erst spaeter rauskommen,
    wobei es natuerlich auch sen kann das sie das "egenes reich-leben" einfach auslebt

    ist halt von mensch zu mensch untersciedlich.

  6. #5
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Also ich habe eigentlich die Erfahrung gemacht das der Fehler eigentlich immer der Farang ist.
    Der setzt einfach voraus das sich Asiaten genauso verhalten müssen wie man es von Europäischen erfahrungswerten gewohnt ist. Vergisst dabei aber das sie aus einer völlig anderen Kutur kommen und ganz andere Wertschätzungen haben.
    Sich in Thailnd zu Prostituieren ist bei weitem nicht so anstößig wie in Europa und wird von breiten teilen der Bevölkerung (grade im Isaan)akzeptiert.
    So denken sich viele auch nichts dabei wenn sie bereits mit einem Europäer verheiratet sind, der noch auf seine Rente hin arbeitet um seinen Ruhestand mit der neuen Frau in Thailand geniessen zu können, sich wärend des wartens noch den ein oder anderen Baht dazu zuverdienen.
    Die Gesellschaft macht es ihnen ja vor. So ist es ja auch nicht unüblich das ein verheirateter Thaiman eine Nebenfrau hat und diese 3 sogar noch zusammen Wohnen.
    Was für Europäer wohl kaum vorstellbar wäre :-)
    Ich bin da sehr vorsichtig auch wenn ich mit meiner Freundin schon mehr als 1 Jahr zusammen bin habe ich bis jetzt keinen Gedanken daran verschwendet zu Heiraten oder irgendwelche Besitztümer auf Ihren Namen zu kaufen.
    Habe hier einfach schon zu viel gehört und gesehen und habe keine Lust auf böse Überaschngen.
    Vertrauen ist gut...Kontrolle ist besser

  7. #6
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    schnellstmöglich abhaken und


  8. #7
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Zitat Zitat von rumpelstilzchen",p="400367
    [...]
    Ist so ein Beziehungsverlauf typisch für eine Thai-Beziehung? [...]
    Nein, kommet aber vor, schon vieles gesehen auch das.
    Zitat Zitat von rumpelstilzchen",p="400367
    [...]
    hat überhaupt nicht begriffen, was sie gemacht hat, sondern gemeint, sie wäre jetzt sehr traurig, weil sie nicht wisse, warum ich Schluß gemacht hätte.
    [...]
    Letzteres ist allerdings typisch, wobei m.E. fehlinterpretiert. Ich denke schon, daß sie weiß, was sie falsch gemacht hat. Das Du wegen Dir die Entscheidung getroffen hast wird sie aber nicht so sehr in Erwägung ziehen, ihr Blickwinkel ist vermutlich vielmehr der, daß Du sie gerade bestrafst. Das größte Problem, das sie aktuell hat wird vermutlich sein, zu erklären, warum sie "den Mann nicht halten konnte". Über die Probleme, die dazu geführt hatten wird sie gewußt haben, solange sie die Probleme nicht schon erfolgreich wegignorierte.

  9. #8
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Zitat Zitat von Jetset",p="400413
    Also ich habe eigentlich die Erfahrung gemacht das der Fehler eigentlich immer der Farang ist.
    absolut !

    wobei das natuerlich auch ein bisschen erwartungsshaltung zuviel von beiden seiten ist denke ich.

    und (wenns auch keiner warhaben will) ist alles auch business !

    chinesische geschaeftsregeln machen sich IMMER bewaehrt

    du kannst der mia alles geben, solang es IMMER weit mehr ist als sie alleine haben kann

    das zum chinesischen ... die europaeische smart-version ist:

    stell sicher das sie ohne dich nicht leben kann
    dann passiert son schrott nicht.
    [was auf keinen fall bedeuted das man eine basis fuer erpressung schaffen soll, man sollte was derartiges auch NIE in erwaegung ziehen oder ansprechen !!]

    wobei ich persoenlich auch schon andres erlebt hab.
    thais verlieren wenn die mal austicken EXTREMST jeglichen realitaetssinn und eine einfache +/- rechnung mit einem taschenrechner vor ihren augen die aufzeigt das eine uebereilte handlung ihrn finanziellen ruin darstellt wird dann auch ignoriert !

    ist schmerzhaft manchmal ..aber auch intressant wie gefuehlsintensiv manche sind.

  10. #9
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="400425
    Letzteres ist allerdings typisch
    ich muss mir immer anhoeren das ich IMMER eine "ausrede" haette ... wenn ich was erklaere oder den elefanten wieder zur urspruenglichen ameise mache mit einfachen einleuchtenden, bewiesenen fakten ...

    das auch normal ??


    grade gestern wieder ne scene hintermir.
    als ich gesagt hab das ich um 1uhr frueh noch vorm PC sitz weil in thailand grade die vorstufe zum krieg eingetreten ist, und das ich den tag darauf abends ein wichtiges meeting habe und mich vorbereiten muss.

    meint sie nur: ich kuemmer mich nicht um sie.

    daraufhin hab ich dann auch gesagt: ne mach ich nicht. da meine geschaefliche zukunft und die zukunft thailands mir wichtiger war.

    meint sie nur: du hast immer ne ausede

  11. #10
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    re: Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung

    Zitat Zitat von rumpelstilzchen",p="400367
    Einige Male habe ich sie frühmorgens betrunken aus Lokalen abholen müssensollenkönnendürfen, nachdem sie die ganze Nacht mit "friends" unterwegs war. Keo hat mir versprochen, wenn wir erst eine gemeinsame Wohnung haben, hört das Fortgehen auf und sie bleibt zu Hause, weil sie will ja bei mir sein. Und das nächtelange Kartenspielen ist dann auch Vergangenheit, das macht sie ja nur, weil ihr so langweilig ist.
    @rumpelstilzchen,

    das Problem steht da ganz offen. Wenn sie spielsüchtig ist,
    dann sind grosse Probleme vorprogrammiert.
    Das hat gar nicht so unbedingt mit der Herkunftsregion
    (Isan oder sonstwo) zu tun.
    Ein Desinteresse für eine ordentliche Haushalt ist auch
    ein klares Zeichen, und sehr untypisch für eine TH
    Frau.
    Spielsucht ist leider ein relativ viel vorkommendes
    Problem. Einfach da mit aufhören zu können scheint mir
    eher unwahrscheinlich.

    Gruss, René

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 23:39
  2. z.b. was ist den hier los?Etihad Preise!!!
    Von EO im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.08, 18:56
  3. Was ist hier los?
    Von ling im Forum Forum-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.02.06, 20:21
  4. Was ist in Thailand billiger als hier???
    Von Piercer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 08:40
  5. Was ist bloß zur Zeit hier los?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.09.02, 14:51