Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 81

Was ist aus meiner EX-Thaifreundin geworden

Erstellt von pradipat 60, 19.12.2010, 05:53 Uhr · 80 Antworten · 8.555 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von pradipat 60

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    173
    Meine emotionale Bindung sehe ich so. Eine Beziehung ist auszuschliesen. Wäre Sie glücklich mit einem Farang verheiratet wäre ich zufrieden. Würde Sie in ärmlichen Verhältnissen leben müßte ich mir Sorgen machen. Sie war nun einmal eine der Top-Frauen in meinem Leben nicht vom Äußeren sondern von Ihrem Carakter her.
    Thema Gefährlicha bin ich etwas vorsichtig. Mir ist die extreme Eifersucht der Thai- Ladis wohl bekannt da ich nach einer Messeratacke damals ein Hospital aufsuchen mußte. Mich interresiert vor allem was ist aus Ihr geworden,da Sie für 5 Jahre meine Lebensgefährtin war und ich Sie wahrscheinlich nie vergessen werde. Ein
    Mailkontakt wäre ein Erfolg. Ich habe die Absicht in nächster Zeit mal wieder eine Thailandreise zu machen.
    Thema Adresse:Ich nehme an das bei dem Bauboom in BKK die Adresse nicht mehr aktuell ist.Ich habe auch
    nie Ihre Familie besucht. In BKK wohnte Sie bei Ihrer Schwester, die Ihren Sohn aufzog. Gebürtig wahrscheinlich vom Issan
    gruß
    pradipat

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Dann spiele ich mal mit: Warum machst du dich denn ausgerechnet jetzt nach 30 Jahren auf die Suche?

  4. #13
    Avatar von pradipat 60

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    173
    Ganz einfach. Beruflich ist es bei mir ruhiger geworden. Und leider wird mann mit
    zunehmenden Alter etwas gescheiter und realisiert was für Fehler im Leben gemacht wurden. Ich habe halt leider jetzt erst den Entschluß gefaßt etwas zu unternehmen. In Hamburg war mal eine Freundinn von Ihr verheiratet da habe ich
    einmal vor ca. 5 Jahren versucht an Infos zu kommen. Aber bei der Kontaktaufnahme hat mir der Ehemann erklärt die Ehe sei gescheitert.

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von pradipat 60 Beitrag anzeigen
    ....In Hamburg war mal eine Freundinn von Ihr verheiratet da habe ich einmal vor ca. 5 Jahren versucht an Infos zu kommen. Aber bei der Kontaktaufnahme hat mir der Ehemann erklärt die Ehe sei gescheitert.
    Wohl zu früh aufgegeben. Über das Ausländerzentralregister an eine - höchstwahrscheinlich noch heute gültige - Heimataddresse zu gelangen, ist Gold wert, so man ein berechtigtes Interesse vorspielen kann.

    Was mich nicht wenig stutzen läßt sind Deine Wortwahlen in diesem Satz:
    "Mir ist die extreme Eifersucht der Thai- Ladis wohl bekannt da ich nach einer Messeratacke damals ein Hospital aufsuchen mußte."

    Während so Aussagen wie: "In BKK wohnte Sie bei Ihrer Schwester, die Ihren Sohn aufzog. Gebürtig wahrscheinlich vom Issan" doch ganz ganz geläufig sind. Was übrigens auch implizieren kann, ich betone: kann, dass ihre Schwester noch immer unter der gleichen Anschrift in BKK wohnt. Den Brief auch annimmt, aber ihn dann nicht weiterleitet, oder weiterleitet, aber er wird nicht geöffnet ........
    Deshalb erneut: Einschreiben mit Rückschein!!! Danach weißt Du wenigstens, ob die Adresse noch gültig ist. Wenn Ja, kannst Du beim nächsten Mal Thailand mit dem Taxi und Dolmetscher dahin. Schminke Dir schon jetzt die Idee ab, Du könntest die Schwester dazu alleine bewegen, Dir die jetzige Wohnanschrift Deiner Ex-Thai-Lady zu geben.

    Da ziehen wohl eher so stories wie: Du hättest in den letzten 30 Jahren vor lauter Kummer jeden Monat 1.000 Baht für Sie Dir vom Mund absparen können.

  6. #15
    antibes
    Avatar von antibes
    Such sie doch wenn sie dir so wichtig ist. Emotional kann ich dich voll verstehen.

    Vielleicht ist alles nur ein schöner Traum und die Realität sieht grausam aus. Nach 30 Jahren kann auch der gegenteilige Effekt deiner Wünsche eintreten.

    Aber wenn man es nicht versucht weiß man es nicht.

    Viel Glück.

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    30 Jahre sind eine lange Zeit, wo es nicht auszuschliessen ist,
    dass die Person ev. tot ist, oder ihr Leben komplett umgestellt hat, sich einen neuen Vornamen erteilen lassen, und nun im irgendwo ihr Leben verbringt.

    Viele Menschen, die nach der Tsunamikatastrophe feststellen wollten, ob ihre Altbekanntschaften betroffen waren,
    sind bei duerftigen Personenangaben meist gescheitert.
    Wenn man nie die Familie auf dem Land besucht hat, fast aussichtlos, die Spur aufzunehmen,
    und oft auch hoechst fraglich, ob dies von der Gesuchten Person ueberhaupt gewuenscht wird.

    Oft gehen Farangs die Gefahr ein, mit Selbstdarstellung oder Grosszuegigkeit ueber die Besuchte erhoehen zu wollen,
    die fuer so eine Fasadenshow sich allerhand Umstaende machen muss, um ein Gesicht wahren zu wollen, was der Vorstellung aus der Vergangenheit entspricht.

    Aus meiner Erfahrung sind 9 Jahre Kontaktsperre meist das Maximum, wo der Laden in der Sackgasse geschlossen ist,
    deshalb werden auch ev. auffindbare alte Freundinnen nicht weiter helfen,
    und auch die Gesuchte wird bei einem Schicksal als Yabba Abhaengige ihren letzten Stolz aufbringen, und den Kontakt abblocken.

  8. #17
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Sorry ,pradipat 60,du hast keine Thailanderfahrung!
    In Thailand/Asien zaehlt nur die Jugend und darum sind soviele westliche Maenner hier.
    Die Alten sind versorgt,waren sie clever haben sie einen Farang,sonst sind sie im Tempel oder im Familienverbund.

    Eigentlich hat man nur eine richtige Beziehung zu einer Thai,wenn man ihre Familienadresse kennt und dort zu Besuch war,sonst kann man es vergessen und sollte die schoenen Erinnerungen geniessen und nicht unter den Scheintoten suchen.

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Deshalb erneut: Einschreiben mit Rückschein!!! Danach weißt Du wenigstens, ob die Adresse noch gültig ist.
    Das hilft ja viel, wenn er weiß, die Adresse gibt es noch.

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das hilft ja viel, wenn er weiß, die Adresse gibt es noch.
    Plus, die Information, dass der Brief dem Empfänger zugestellt werden konnte. Das bedeutet mehr, als dass das Haus noch steht.

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Bist du sicher, dass in Thailand da nicht irgendwer unterschreiben könnte?

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich und meine Thaifreundin WIE WEITER....????
    Von Gummel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 08:09
  2. Wie nennt euch eure Thaifreundin/Frau?
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 16.09.10, 18:57
  3. Thaifreundin nach Deutschland zu Besuch???
    Von Yeahman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 22:40
  4. Touristvisa für Thaifreundin
    Von Roland48 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 13:18
  5. Probleme mit der Thaifreundin
    Von ling im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 10.01.06, 13:44