Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 95

Issaan laotisch?

Erstellt von Mang-gon-Jai, 30.06.2004, 14:10 Uhr · 94 Antworten · 4.260 Aufrufe

  1. #41
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Issaan laotisch?

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="147517
    Es sei denn, man wolle behaupten, die Einwohner von Vientiane, der Hauptstadt von Laos, sprächen kein laotisch. Der dort gesprochene Dialekt ist nämlich der gleiche wie in Nong-Khai und Udon-Thani.
    Das ist eigentlich auch selbstverständlich: Vientiane liegt direkt am Ufer des Mekong und gegenüber, auf der anderen Seite des Flusses, 1 Km entfernt, soll man eine andere Sprache sprechen?
    Nun ja, das ist nicht so ganz schlüssig - Frankfurt liegt auch an der Oder und auf der gegenüberliegenden Seite heißt es dann Slubice und die Sprache ist auch eine Andere... ;)
    Ich denke du kennst dich da viel besser aus, aber meine Partnerin stammt aus der Nähe Udon Thani und spricht nach ihrem eigen Selbstverständnis THAI. Auch wenn es teilweise ein bißchen anders klingt als das ihrer Freundinnen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Issaan laotisch?

    @waanjai
    Mir fiel als Laie jedoch im Thai - Isan - Lao Phrasebook auf, dass da Worte unterschiedlich geschrieben wurden, obwohl beides Mal die Thai-Schriftzeichen verwandt werden.
    Richtig. Im Lao verwendet man im Grunde die gleichen Schriftzeichen, wie im Thai. Sie werden aber anders ausgesprochen. Es ist ganz ähnlich wie Deutsch/Englisch. Der Buchstabe "U" wird im Deutschen als "u" gesprochen und im Englischen als "a".
    Obwohl (fast) gleiche Schriftzeichen, kann ein Thai laotische Schrift nicht lesen.

    @Tel
    ...meine Partnerin stammt aus der Nähe Udon Thani und spricht nach ihrem eigen Selbstverständnis THAI.
    Offensichtlich gehört deine Partnerin zur jüngeren Generation. Wie schon oben geschrieben, können viele ältere Leute gar kein Thai. Heute wird es auch im Issaan in den Schulen gelehrt.
    Jindis Tochter spricht in der Schule Thai. Wenn sie zu Hause ist und mit ihren Großeltern spricht, muss sie Lao sprechen.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #43
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Issaan laotisch?

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="147565
    Offensichtlich gehört deine Partnerin zur jüngeren Generation. Wie schon oben geschrieben, können viele ältere Leute gar kein Thai. Heute wird es auch im Issaan in den Schulen gelehrt.
    Jindis Tochter spricht in der Schule Thai. Wenn sie zu Hause ist und mit ihren Großeltern spricht, muss sie Lao sprechen.
    Soweit ich weiß spricht die ganze Family Thai und die Schulzeit meiner Partnerin ist mittlerweile auch schon 20 Jahre her... die Behauptung im Isaan wird/wurde ausschließlich Lao gesprochen ist IMO nicht korrekt, es sei denn man sieht es lediglich als Dialekt wie Bayrisch oder Allemanisch.
    Wie überall, dürften die Grenzen auch dort eher fließend sein...

  5. #44
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Issaan laotisch?

    @Tel
    Soweit ich weiß spricht die ganze Family Thai und die Schulzeit meiner Partnerin ist mittlerweile auch schon 20 Jahre her...
    20 Jahre? Das ist doch neu! Wie wir oben gesehen haben, wurde das Gebiet erst nach dem Krieg (1945?) thailändisch. Bis dahin wurde dort (von Ausnahmen abgesehen) sicher nicht thai gesprochen.
    Wenn ich also von "älteren" Leuten spreche, meine ich die Leute, die ihre Schulzeit vor Kriegsende bereits beendet hatten.

    Sicher ist es auch ein Unterschied, wo jemand zur Schule gegangen ist. In den Städten wurde die Thailändische Sprache früher unterrichtet als auf dem Dorf. Die älteren Leute sträubten sich recht lange dagegen.

    Ich habe nicht behauptet, dass im Issaan ausschließlich Lao gesprochen wird. Ich bin oft genug dort und spreche dort fast nur Thai, denn das Laotische liegt mir nicht.
    Wenn ich mich aber mit den Schwiegereltern unterhalte, komme ich nicht darum herum, Lao zu sprechen oder übersetzen zu lassen. Meine Schwiegereltern sind aber sicher deutlich älter als deine.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  6. #45
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Issaan laotisch?

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="147565
    Im Lao verwendet man im Grunde die gleichen Schriftzeichen, wie im Thai. Sie werden aber anders ausgesprochen.......Obwohl (fast) gleiche Schriftzeichen, kann ein Thai laotische Schrift nicht lesen.
    Sorry, aber jetzt reden wir einander vorbei. Bitte schau Dir doch einmal diese Seite an. Du siehst dort unterschiedliche Schreibweisen des Gerichts "Fried rice with eggs". Ich spreche nun davon, dass es dort zwei Versionen des schriftlichen Ausdrucks in Thai-Buchstaben gibt (halt Thai und halt Isan). Ich spreche nicht davon, dass die in Laos verwandte Schrift gleich/ähnlich/verschieden von der Thai-Schrift ist. Dies wird auf der Seite ja auch überaus deutlich.

    "Wie wir oben gesehen haben, wurde das Gebiet erst nach dem Krieg (1945?) thailändisch."
    Huch :???: Hast Du die Diskussion in diesem und den verwandten Thread nicht verfolgt? Die Story mit den Japanern war ja wohl ´ne Ente. Die Quellen sprechen ziemlich einmütig von der Jahrhundertwende.

  7. #46
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Issaan laotisch?

    Zitat Zitat von woma",p="147295
    "France gave Lao territory to Siam (Thailand) in 1907"
    So kann man es beschreiben wenn man es von Laos aus sieht. Umgekehrt war aber ganz Laos bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ein dem thailändischen König tributpflichtiger Vasallenstaat, gehörte also gewissenmassen zu Siam - man kann also genausogut sagen daß 1907 Siam das heutige Laos an die Franzosen gegeben hat.

  8. #47
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Issaan laotisch?

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="147575
    20 Jahre? Das ist doch neu! Wie wir oben gesehen haben, wurde das Gebiet erst nach dem Krieg (1945?) thailändisch. Bis dahin wurde dort (von Ausnahmen abgesehen) sicher nicht thai gesprochen.
    Wenn ich also von "älteren" Leuten spreche, meine ich die Leute, die ihre Schulzeit vor Kriegsende bereits beendet hatten.
    Ach so, jetzt ists schon klarer :-) - die Schwiegereltern sind tatsächlich erst um die 50, Papa noch dazu Polizist. Ich denke das ist sicher auch ein entscheidender Punkt.

  9. #48
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Issaan laotisch?

    @waanjai
    Die Story mit den Japanern war ja wohl ´ne Ente. Die Quellen sprechen ziemlich einmütig von der Jahrhundertwende.
    Mag sein. Ich kann nicht beurteilen, ob es eine Ente ist - oder nicht. Daher ja auch meine anfängliche diesbezügliche Frage.
    Es ändert doch aber nichts an meiner Aussage, dass es in den Dörfern der Provinzen Nong-Khai und Udon-Thani viele ältere Leute gibt, die auch heute noch kein Thai sprechen.
    Ich habe meine Aussage ausdrücklich nicht auf den ganzen Issaan bezogen sondern bewusst von diesen beiden Provinzen gesprochen. In einigen Gebieten des Issaan wird nämlich auch Kambodschanisch gesprochen.
    Ihr könnt auf jeden Fall ganz sicher sein, dass, als ich 1962 das erste Mal in Udon war, die dortige Umgangssprache (in den Dörfern) laotisch war.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #49
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Issaan laotisch?

    @Tel
    Das Alter vom Schwiegervater weiss ich nicht, er weiß es auch nicht.
    Er erinnert sich aber daran, dass in seiner Jugend der jetzige König geboren wurde.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  11. #50
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Issaan laotisch?

    Wenn der Isaan vor 1907 zu Laos gehörte teilweise, dann war das wohl auch nur kurzfristig, denn Khonkaen wurde vor 220 Jahren eindeutig von Thais gegründet:
    In 1783 Rajakruluang brought 330 people to settle at Ban Bung Bornnear Amphur Ban Phai now in Khon Kaen province. King Rama I, working to strengthenthe tenuous relationship between Issann and Bangkok bestowed the title of Nuang Kham Kaenon the town and Rajkruluang became the first governor. Between 1797 and 1879 the city moved six times before settling at Nuang Kaw on the west side of Bung Kaen Nakorn.
    Ich habe mir gestern noch einmal im Geschichtsatlas die Karte der Region angesehen und danach gehört das Gebiet etwa seit dem 17. Jahrhundert zu Thailand. Um die vorletzte Jahrhundertwende war das Gebiet nur unter französischem Einfluss, aber wohl auch nicht wirklich Teil Laos.
    Teil Laos war der Isaan offensichtlich deutlich früher.
    Das würde auch erklären, dass der Isaan-Dialekt eben etwas vom Laotischen abweicht, was allerdings MGJ bestreitet.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lao- und Issaan Musik
    Von waanjai im Forum Essen & Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.05, 09:07
  2. Neues Badezimmer im Issaan
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 13:30
  3. Sterne im Issaan
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.04, 23:27
  4. Redewendungen im Issaan
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.04, 16:33
  5. Karte Issaan
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.02, 23:25