Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Interview-Partner gesucht!

Erstellt von Nataliya, 12.07.2010, 23:07 Uhr · 14 Antworten · 2.183 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nataliya

    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    6

    Exclamation Interview-Partner gesucht!

    Hallo ,
    ich suche Interview-Partner für meine wissenschaftliche Arbeit über interethnische Ehen und Beziehungen, sowie soziale und institutionelle Schwierigkeiten auf dem Weg solcher Paare. Die befragte Person soll deutscher Herkunft sein, und eine Partnerin aus dem Ausland haben (oder eine bestimmte Zeit gehabt), die nur aufgrund dieser Beziehung nach Deutschland gekommen ist.
    Zeitpunkt und Ort der Befragung sind flexibel. Es wäre schön wenn Sie aus Raum Leipzig, Berlin oder Nürnberg sind, denn ich besuche öfters diese Städte. Ansonsten wäre Interview auch über Skype möglich. Die Daten werden auf Wunsch anonymisiert. Das Interview wird ca. 1 Stunde in Anspruch nehmen. Falls Sie noch Fragen haben, werde ich es gerne beantworten.

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Zusammenarbeit.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Nataliya

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    antibes
    Avatar von antibes
    Hallo Nataliya,
    kannst du dich kurz vorstellen damit wir dein Anliegen einschätzen können.

    Gruß Antibes

  4. #3
    Avatar von Nataliya

    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    6
    Hallo Antibes,

    ich stelle mich gerne vor.
    Ich komme aus der Ukraine und lebe seit 10 Jahren in Deutschland. Die letzten 5 Jahre davon in Leipzig. Ich habe hier Soziologie studiert und nun bin ich fast fertig.
    Habe auch einen deutschen Freund und fand das Thema "Interethnische Beziehungen" schon immer interessant, denn ich glaube daran, dass man anhand von solcher Paare Voraussagen über die Gesellschaft der Zukunft machen kann. Jedes Jahr wird der Anteil solcher Paare immer grösser. Es ist interessant ob es einfach die Folge der Globalisierung ist, oder an veränderten Familienformen in Deutschland liegt. Natürlich gibt es viele andere eventuelle Ursachen... Das wird zum Thema beim ersten Teil meiner Arbeit. Beim zweiten Teil, wie schon im ertsen Beitrag erwähnt wurde, geht es um institutionelle und soziale Schwierigkeiten (Probleme bei den Behörden, Reaktion von Freunden, Familie etc.).

    MfG,
    Nataliya

  5. #4
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    .... sind deine Fragen standartisiert?
    .... als Fragebogen?

    dann stell doch den irgendwo ins Netz, schreib hier die URL rein und dann kann sich jeder anhand der Fragen überlegen, ob er/sie mitmachen will

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes
    Morgen bin ich dran.

    Wir treffen uns gegen Mittag.

  7. #6
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Hallo, schreib das mal so hier..bei der Zitierfunction müsste ich zuviel wegkürzen..

    -> " ich suche Interview-Partner für meine wissenschaftliche Arbeit über interethnische Ehen und Beziehungen, sowie soziale und institutionelle Schwierigkeiten auf dem Weg solcher Paare. Die befragte Person soll deutscher Herkunft sein, und eine Partnerin aus dem Ausland haben (oder eine bestimmte Zeit gehabt), die nur aufgrund dieser Beziehung nach Deutschland gekommen ist.
    Zeitpunkt und Ort der Befragung sind flexibel. Es wäre schön wenn Sie aus Raum Leipzig, Berlin oder Nürnberg sind, denn ich besuche öfters diese Städte. Die Daten werden auf Wunsch anonymisiert. Das Interview wird ca. 1 Stunde in Anspruch nehmen.".

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Zusammenarbeit.
    _______Zitatende_____

    Idee meinerseits..ein Treffen im Thaipark Berlin / Wilmersdorf, mit Interview Partnern aus Berlin.
    So bekommst du evtl. mit einem Schlag..mehrere Kandidaten,an einem Platz, auf den Plan. gruss.
    ( wie lässt sich denn die Fettschrifft hier wieder abschalten ? )

  8. #7
    Avatar von Nataliya

    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    6
    Hallo ayap,

    es gibt keine standartisierte Fragen, denn es ist ein narratives Interview .
    Beim narrativen Interview wird am Anfang gebeten einen bestimmten Lebensabschnitt ausführlich zu erläutern, in diesem Fall über das Kennenlernen und den weiteren Verlauf der Beziehung mit der Frau von Interviewtem. Erst im Anschluss an ein freies Erzählen kann der Interviewer noch Paar Fragen stellen, wenn z.B. irgendwas nicht erläutet wurde, was mich aber besonders interessiert wie z.B. über Reaktion der Familie.
    Du musst nichts erzählen, was du nicht erzählen willst





    Hallo Nokgeo,

    leider hatte ich noch gar keine Interessenten aus Berlin. Aber ich fahre am Samstag früh für WE nach Berlin um da eine Wohnung zu suchen
    Ein kollektives Interview stelle ich mir schwierig vor . Wenn du aber bereit wärst mir 1 Stunde deiner Zeit zu schenken, können wir einen individuellen Termin vereinbaren, an dem Ort deiner Wahl. Oder hast du Angst mit mir alleine zu treffen

    Und ich glaube Fettschrift kannst du ausmachen wenn du beim schreiben oben auf das Zeichen "B" klickst, oder meinst du im Überschrift?



    Mit freundlichen Grüßen,
    Nataliya

  9. #8
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Kein Problem dir was zu erzählen. ( 1 X geschieden mit Thai ).
    Evtl. bring ich ne gute Bekannte aus Weiss-Russland zum Interview mit.

    Diesen Samstag kann ich nicht. Möchte am Wochenende regional was zum Verkauf inserieren.Ansonsten..kein Problem. gruss.

    Ps.viel Glück bei deiner Whgs. suche.

  10. #9
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Morgen bin ich dran.

    Wir treffen uns gegen Mittag.
    Und? Lebst Du noch?

    Wobei ich denke, dass sie nix mehr von internat. Ehen haelt, wenn Du Deine Erfahrungen einbringst

  11. #10
    antibes
    Avatar von antibes
    Hi Tom,
    Nataliya hat einen Vorteil. Erstens ist sie sehr intellligent, zweitens überhaupt nicht vorbelastet und drittens kann sie sehr wohl differenzieren.
    Es war zudem nicht das erste sondern das dritte Treffen. Ich wollte natürlich wissen wer sich hinter dieser Anfrage mit ihrem ersten Beitrag im Nittaya verbirgt. Und da sie in Leipzig weilt, habe ich sie angeschrieben und ein Treffen mit ihr vereinbart. Sie musste nur nach der süßen kleinen Thai mit dem Roller in der Fußgängerzone schauen und deren Vater saß natürlich in Reichweite mit Freunden in einem Cafe.

    Kann beruhigt eine Entwarnung geben. Absolut seriös und symphatisch.

    Ich habe ihr u.a. erzählt daß ich mit meiner Noch-Frau ein faires Agreement bzgl. unserer gemeinsamen Tochter getroffen habe, sie zu ihren Verpflichtungen steht und in mir immer einen guten Freund hat. Ist das so schlecht?
    Ich kenne andere Männer, die mit ihrer Thaifrau auf Kriegsfuss stehen und deren Internet und sonstige Aktivitäten überwachen müssen.
    Dann doch lieber meine Variante.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Interview in BKK vor 4 Wochen und nun?
    Von same im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 00:13
  2. Interview
    Von ponschai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 10:36
  3. Lenßen & Partner (Sat1) 18:00 Uhr
    Von karo5100 im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 22:57
  4. Lenßen & Partner 18 Uhr Sat1
    Von Stefan642002 im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.05, 18:28
  5. Weihnachten mit dem Partner
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.11.04, 13:00