Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Internetbroker in Thailand?

Erstellt von Chris61, 01.08.2007, 11:50 Uhr · 44 Antworten · 6.299 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Internetbroker in Thailand?

    Hallo,

    gibt es in Thailand einen Internetbroker wie Comdirect oder Consors in Deutschland? Und das tunlichst mit unseren Schriftzeichen :-)

    Wenn ich mich in Deutschland abmelde, dort also nicht mehr steuerpflichtig bin sondern in Thailand und dann bei meinem Depot bei der Comdirect Aktien mit Gewinn verkaufe, muss ich dann darauf keine Steuern zahlen, da in Thailand Aktiengewinne nicht steuerpflichtig sind?

    Danke.

    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Ich habe bisher keine praktische Erfahrung mit Wertpapieren oder Brokern in Thailand. Geht es dir darum über einen thailändischen Broker Nicht-Thai Aktien zu kaufen? Da werden die Gebühren sicher nicht gering ausfallen. Bei thailändischen Aktien wäre ich zudem vorsichtig, sofern du dich nicht wirklich gut auskennst. Weiters gibt es da sicher genug Restriktionen und Bürokratie für Ausländer, sagen wir mal Übervorsichtigkeit seit Asienkrise.

    Gute Informationen gibt es auf jeden Fall bei der SET, hier auch eine Liste der thailändischen Broker. Ich denke aber da werden die wenigsten ein Onlineportal haben.

    Dass du dein Depot in Deutschland steuerfrei auflösen kannst bezweifle ich sehr stark ;-D

    Sg,
    Chris

  4. #3
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Ok, mein Fehler. Ich habe es falsch formuliert. Richtig soll es heißen: Wenn ich bei Depot bei der Comdirect WEITERführe, obwohl ich nicht mehr in D sondern in TH gemeldet und steuerpflichtig bin, muss ich dann trotzdem in D Steuern auf Aktiengewinne zahlen?

    Bei einem thailändischen Onlinebroker möchte ich überwiegend Aktien handeln, die auch in Frankfurt, New York und Hongkong gehandelt werden. Wie jetzt auch. Ich denke nicht, dass z.B. Daimler in Bangkok gelistet ist.

    Danke.

    Chris

  5. #4
    Avatar von koksamlan

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    315

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Zitat Zitat von Chris61",p="510186
    Ok, mein Fehler. Ich habe es falsch formuliert. Richtig soll es heißen: Wenn ich bei Depot bei der Comdirect WEITERführe, obwohl ich nicht mehr in D sondern in TH gemeldet und steuerpflichtig bin, muss ich dann trotzdem in D Steuern auf Aktiengewinne zahlen?

    Bei einem thailändischen Onlinebroker möchte ich überwiegend Aktien handeln, die auch in Frankfurt, New York und Hongkong gehandelt werden. Wie jetzt auch. Ich denke nicht, dass z.B. Daimler in Bangkok gelistet ist.

    Danke.

    Chris
    Du kannst eine "Nicht-Veranlagung" beantragen, die gilt drei Jahre, dann wird gar nix quellen-besteuert. Das mache ich regelmäßig für meine Mutter, nicht weil sie in TH lebt, sondern weil sie als Rentnerin unterhalb der Steuer-Grenzen liegt.
    Ich denke aber, sowas kannst´ dann auch machen wenn du in DE nicht mehr steuerpflichtig bist.
    (aber genau wissen tu ich nix)

  6. #5
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Klingt interessant. Beantrage ich das bei der Bank oder beim Finazamt?

    Chris

  7. #6
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Wenn Du Deinen festen Wohnsitz in Thailand hast wirst Du bei Deiner Bank als gebietsfremd geführt und es wird keine Steuer abgeführt. Du solltest denen natürlich dann Deine neue Anschrift bekannt geben und Dich in Deutschland abmelden. Meines Wissens besteht dann hier in Deutschland auch keine Steuerpflicht. Eine NV Bescheinigung(Nicht-Veranladungsbescheinigung) sollte dann überflüssig sein.

    Ich sehe also keinen Sinn darin einen Broker in Thailand zu finden. Du kannst doch über Internet alles so wie bisher auch von Thailand aus abwickeln ...

  8. #7
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Samuifreund

    Ein deutscher Broker wäre mir natürlich schon lieber. Da weiß ich was ich habe.

    Da die Steuer nach Erreichen des Freibetrages aber immer sofort von der Bank abgezogen wird, werde ich mal bei denen anrufen und fragen, wie man das bei einem auswärtigen Wohnsitz vermeiden kann. Ich hoffe, dass für ein Konto bei denen nicht der Wohnsitz in D Pflicht ist.

    Danke

    Chris

  9. #8
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Internetbroker in Thailand?

    @Chris61,
    deine Bank hat den Sitz in D. und somit dein Geld auch.

  10. #9
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Armin

    Aber auch meine Steuerpflicht? Die ist dann doch in Thailand. Oder kann ich in beiden Ländern besteuert werden, mit dem Einkommen in TH, mit Kapitalertrag in D?

    Das wäre ja nicht nett. Aber ok, seit wann ist die Steuergesetzgebung oder die Steuer an sich nett?

  11. #10
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Internetbroker in Thailand?

    Einen Denkfehler sehe ich darin: Zitat "Wenn ich mich in Deutschland abmelde, dort also nicht mehr steuerpflichtig bin ..."
    Das Geschäft machst du aber in D. In Th. willst du das Geld dann ausgeben? Da aist dannn nur die 7% Mehrwertsteuer fällig.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte