Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Internet in Thailand

Erstellt von vik, 31.12.2010, 08:04 Uhr · 29 Antworten · 4.186 Aufrufe

  1. #1
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258

    Internet in Thailand

    morgen

    Ich brauche einen USB stick fürs internet in Thailand.
    unbegrenzter und sehr schneller Download wären mir sehr wichtig.
    Selber habe ich leider keine Erfahrung damit.

    Ein Tip von einem Bekannten war: Ein Stick von der Thai Post.

    Villeicht habt ihr ein paar Tips für mich.

    bitte, danke

    lg Vik

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    carsten
    Avatar von carsten
    Da wirst Du in Thailand eher Pech haben. UMTS mit HSDPA gibts nur in einigen Gegenden Bangkoks und Phukets.
    Wie gut das dann funktioniert - keine Ahnung.
    Im grossen rest Thailands gibts nur GPRS mit EDGE, dort ist zwar die Datenmenge unbegrenzt, aber man hat je nach Tarif, Zeitpakete. U*nd schnell ist das nicht wirklich, zum surfen reichts gerade so, wenn man Geduld hat.

    Ausserhalb der paar Gegenden mit 3G bleibt nur ein stationaerer ADSL-Anschluss.

  4. #3
    Avatar von Uncle Earnie

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    240
    Kann ich nur bestätigen, ich bin hier mit einem Pro7-Webstick unterwegs mit der Happy-Internet-SIM von DTAG und mit UMTS war bisher nichts, weder auf Koh Chang, noch in Chonburi noch hier bei den Schwiegereltern in der Nähe von Kabinburi. Empfang hatte ich zwar immer, doch EDGE ist auch schon das höchste der Gefühle. In BKK habe ich den Stick nicht getestet, denn dort nutze ich das freie WLAN vom Hotel.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    TOT 3G

    wird im Thai TV hoch und runter beworben

  6. #5
    Avatar von juehoe

    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    TOT 3G
    wird im Thai TV hoch und runter beworben
    In der Werbung wir noch viel versprochen - vor allem in Thailand... Wie von anderen schon erwähnt, ist 3G in Thailand praktisch nicht-existent. Es sind wirklich nur ein paar wenige "Hot Spots" mit 3G.

    Ich habe so eine Stick von AIS ausprobiert. Mit EDGE wird man technologisch um 20 Jahre zurückversetzt. In Bangkok und anderen grösseren Städten ist es noch knapp brauchbar (E-Mails mit Text). Im Isaan "auf dem Lande" kamen von den theoretischen 25 kB/s noch ganze 5 durch...

  7. #6
    carsten
    Avatar von carsten
    Kommt auch immer auf die Tageszeit an, in der Frueh kriegt man sogar im Isaan brauchbare Surfgeschwindigkeit zusammen.
    Um 20 jahre zurueckversetzt stimmt auch net so ganz. auch hier in EUR gibts noch Flecken ohne UMTS oder gar HSDPA.
    Und als Urlauber bleibt Dir nix anderes, wird sich wohl kein vernuenftiger Mensch fuer 3 o 4 Wochen nen ADSL-Anschluss holen.

  8. #7
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, habe auch einen Stick AIS mit Sim 1 2 CALL ist teuer und True Sim. Habe beides in der Pampa von Na Di ausprobiert mit dem Stick. Mit dem 1 2 Call hatte ich kein Problem (236,8 kBit) und mit True Problem (58,6 kBit).

  9. #8
    Avatar von Teddy

    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    871
    Auch ich lebe in der Pampa, ich habe seit den 11 Jahren, die ich in Thailand wohne schon alle möglichen Versionen ausprobiert. Ich habe das System von TOT Internet via Satellit schon gehabt, Aufstellung der Anlage 5.000 Bath monatlich bei 256 kb/s 1605 Bath. Leider hatte ich sehr viele Probleme mit der Anlage, sehr viele Ausfälle. Geschwindigkeiten wie beim analogen Anschluss waren die Tagesordnung. nach 1 Jahr Kündigung. Cat Telecom Modem 5500 Bath Modem mit analog Telefon und Fax anschluss. Anfangs sehr gut, später zu viele Kunden an einem mast und dann wieder Ausfälle.
    Heute gehe ich mit einem Vodafon- Internetsick und AIS karte ins Internet. Ja Mails abholen und Zeitung lesen ist in Ordnung, Radio hören reicht das Signal nicht mehr. Man kann sagen wer internet ADSL will muss in der Stadt wohnen. "man kann nicht alles haben "

  10. #9
    Avatar von Donnongkhai

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    296
    Wir sind immer von Januar bis März in der Provinz Nong Khai. Die besten erfahrungen habe ich mit DTAC (EDGE, mittl. Datenrate ca. 140 kbs) gemacht. AIS (EDGE, mittl. Datenrate ca. 170 kbs) ist zwar etwas schneller aber ab ca.20 Uhr Abend gibts dann ständig unterbrechungen und man muss sogar sehr oft die verbindung trennen und neu connecten,das nervt. Bei DTAC kommt das eher selten vor. Obwohl wir einen Sendemast in der Nähe haben betreibe ich das Modem über eine Richtfunkantenne die in ca. 8 m höhe vertikal Polarisiert aufgestellt ist. Wenn die Basisstation in unserer nähe zu stark ausgelastet ist schaltet das modem auf eine entferhntere Station. Das hat bis jetzt immer relativ gut gekalppt, es reicht sogar um Radio über internet zu höhren (viele Sender haben die möglichkeit die übertragung auf modem geschwindigkeit 56kbs einzustellen), selbst für Skype oder FRN reicht das dann gerade so aus. Die Antenne (dualband 900/1800 Mhz) samt kabel und Adapter für das modem sollte man aus Deutschland mitnehmen, in Thailand (selbst in Bangkok) habe ich in dieser richtung nichts bekommen. Ist halt besser wie gar nichts und für 8 - 9 Wochen passt das dann schon, gibs ja noch schönere dinge als ein schnelles Internet in TH

  11. #10
    Avatar von Lung Jörg

    Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    9
    Nur mal so vom technischen Verständnis (falls es jemanden interessiert):

    Egal ob EDGE, 3G (bei uns UMTS) oder sonst etwas über "Handyfunk". Es kommt immer darauf an, wie viel Teilnehmer in einer Zelle zur gleichen Zeit Online sind. Das Problem ist letztendlich nicht die Übertragungsgeschwindigkeit vom "Rechner" (Surfstick, PRMCIA-Card etc.)
    Jede "Funkzelle" hat nur eine gewisse Bandbreite zur nächsten bzw. zum "Host".
    Will meinen: Wenn wie z.B. ich jetzt gerade in Ban Thung Sanun / Kamphaeng Phet über EDGE surfe (und momentan bin ich der Einzige in dieser Zelle, flutscht das Ganze wie Holle! Morgen früh, wenn die anderen Jungs wieder ihre Rechner anwerfen und sich noch ein paar mehr Kunden in "meiner Funkzelle" befinden, ja dann ist es aus mit der "Surfherrlichkeit", dann geht fast gar nichts mehr, jedenfalls nicht so lange, bis die ersten frustriert aussteigen. Dann hat der Rest auch wieder mehr Spass am surfen!

    Des weiteren: Wenn Ihr so Sachen wie z.B. VOIP (über Skype) machen wollt, könnt ihr das in der Regel vergessen, da die Kapazitäten zwischen SSA und EU etwas "unzureichend" sind. Auch ist es so, dass die Jungs in SSA teilweise (oder meistens?) schon das Internetprotokoll IPv7 verwenden, "wir" in EU aber noch das "alte, gute" IPv6". Bedeutet: (auch wenn euch jemand was anderes erzählt) es erfolgt immer eine "Umrechnung/Wandlung" des "(nenne ich es mal "Datenstrom").
    Das ist fast so was wie bei UMTS (3G) und dem neuen Zeugs (LTE) was demnächst (in EU) kommen wird. Jede Umrechnung von einem Protokoll zum anderen kostet Zeit und den Provider 'ne menge Technik und Strom und somit Euch Geld...

    OK,ich bekenne mich Schuldig, das war viel zu viel Fachidiotendeutsch, die wenigsten werden es verstehen, aber ich habe leider auch nichts anderes gelernt als diesen Mist, auf dem die "Welt" heutzutage leider aufbaut!

    Grüße vom Fachidioten

    Jörg

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internet in Thailand
    Von ItsmeSusan im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.08.12, 05:01
  2. Internet in Thailand
    Von BakSida im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.10, 19:29
  3. Internet in Thailand
    Von Hebbe01 im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.09, 20:51
  4. Internet TV to Thailand
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.08, 15:02
  5. internet in thailand
    Von norberti im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.05, 20:31