Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Internationaler Führerschein aus Thailand

Erstellt von Joe-Cheap-Charlie, 21.03.2006, 11:26 Uhr · 62 Antworten · 15.191 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    EO musst keinen Anfall bekommen, tief durchatmen und Jai yen

    @Santi
    Da wurde echt schon viel geschrieben und es ist irgendwo auch eine Hausverstandsantwort, auf die du selbst kommen könntest.
    PS: So wie du es dir vorstellst gehts leider nicht :-)

    Sg ,
    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Zitat Zitat von EO",p="527363
    wieviel mal wurde das Thema Fuehrerschein denn hier schon durchgekaut?das kann doch nicht war sein oder?benutzt doch mal die Suchfunktion.oder googelt mal.jeder Neuling hier kaut alles nochmal durch.Ich kriege bald ein Anfall wenn das hier so wieter geht.
    EO einfach ruhig bleiben, bist nicht gezwungen zum antworten geschweige zum Lesen.
    habe auch keinen Bock die Suchfunktion zu betaetigen, 500 Berichte mit 100 Seiten zu erhalten.

  4. #23
    Avatar von dschai jen

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    437

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Wenn ich Kommentare wie den von @EO lese würde ich am liebsten meinen Nickname in "dschai roon" umbenennen.

    Manchmal hat man halt eine etwas speziellere Frage zu dem Thema, die vielleicht so noch nicht gestellt wurde.

    Könnte ja auch sein, dass mittlerweile die Gesetzeslage eine Andere ist.

    Den Hinweis auf die Suchfunktion kann man auch wesentlich freundlicher rüberbringen.


    So, und nun wieder dschai jen

  5. #24
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Zitat Zitat von dschai jen",p="527429
    ...würde ich am liebsten meinen Nickname in "dschai roon" umbenennen.....
    moin,

    den gab es schon hier, der war anscheinend dann doch zu hitzig ;-D

    gruss

  6. #25
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Wenn du deswegen schon Jai ron bekommst wie hälst du es dann in THL aus kleiner scherz am rande

    Die Gesetzeslage ist seit 1953(?) die gleiche, der Internationale Führerschein gilt nur in Verbindung mit nationalem, so wie es @Santi glaubt wird es bestimmt nicht funktionieren

    (Nebenbei bemerkt kann er nicht im Urlaub mit Touristen-Visum so nebenbei einen Führerschein machen, oder irre ich mich? )


    Sg ,
    Chris


    PS: Und bin froh das jetzt wieder dschai jen bist, da lebts sich leichter

  7. #26
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Damit ein auslaendischer Fuehrerschein in D anerkannt wird ist ein Wohnsitz von mindestens 1/2 Jahr im Ausland Pflicht.
    Dat gilt auch fuer Holland oder Tschechien, soweit ich weiss die bevorzugten Laender fuer so eine Pappe von D aus wenn man hier Probleme hat.

    Sioux

  8. #27
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    also

    mein thema war ja TH führerschein für deutschland...

    der normale weg

    hier abmelden
    6+Monate in TH in der Zeit Lappen machen...
    wieder zurück antrag auf umschreibung stellen
    theorie und praxis prüfung machen und gut ist

    jetzt ist die frage

    wenn ich sowieso ständig 6+ Monate jedes Jahr in TH bin
    kann ich dann mit dem TH Internationalen Führerschein
    in den Zeiten wo ich mich in Dland aufhalte fahren?

    Hintergrund bei mir alleine der Motorradführerschein den ich in TH hab und in D nicht und so ein bissel im Hinterkopf die Punkteanfälligkeit des Motorradfahrens in D da ich ja nur Thaistyle gewohnt bin ;-D ...

    werde mal die Adac rechtsverdreher befragen

  9. #28
    dms
    Avatar von dms

    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    756

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    schon fündig geworden:

    http://www.adac.de/Recht_und_Rat/Fue...cePageID=10212

    Voraussetzungen

    Wer im Inland ein Kraftfahrzeug mit einem internationalen oder nationalen ausländischen Führerschein führen möchte, muss zunächst darauf achten, dass der Führerschein gültig ist, der Führerschein ordnungsgemäß erworben wurde und eine etwaige Befristung noch nicht abgelaufen ist. Nach § 4 der Verordnung über den internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntKfzVO) berechtigen ausländische Führerscheine grundsätzlich zum Führen eines Kraftfahrzeugs in Deutschland. Diese Berechtigung ist je nach Ausstellerland von unterschiedlicher zeitlicher Dauer.

    Voraussetzung für diese Berechtigung ist, dass es sich um einen von zuständiger ausländischer Stelle ausgestellten internationalen Führerschein, einen gültigen Führerschein nach dem Modell der Europäischen Gemeinschaften oder um eine andere gültige ausländische Fahrerlaubnis handelt.

    Ordentlicher Wohnsitz
    Solange jemand noch keinen „ordentlichen Wohnsitz“ in der Bundesrepublik Deutschland begründet hat, kann er mit einem gültigen ausländischen Führerschein in Deutschland unbefristet ein Fahrzeug der Klasse führen, für die die ausländische Fahrerlaubnis ausgestellt worden ist. Einen „ordentlichen Wohnsitz“ hat eine Person i.d.R. dort, wo sie über einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 185 Tagen wohnt. Voraussetzung ist dabei, dass die Person wegen persönlicher und beruflicher Bindungen, eine enge Beziehung zum Wohnort nachweisen kann. Für die Berechnung dieser Frist ist entscheidend, dass die Person zum Wohnen berechtigt ist. Dies kann sich aus Eigentum, Miete oder auch Gefälligkeitsüberlassung der Wohnung ergeben. Auch ein Hotelaufenthalt kann unter diese Beispiele fallen. Es wird in diesem Zusammenhang stets auf den sog. Lebensmittelpunkt abgestellt.

    Unterbrechung des Aufenthalts
    Die 185-Tage-Klausel setzt einen zusammenhängenden Aufenthalt voraus. Dies ist jedoch nicht so zu verstehen, dass bei jeder kurzfristigen Unterbrechung des Aufenthaltes (z. B. einer kurzen Heimreise) die Frist neu beginnt. Ein vorübergehendes Verlassen des Aufenthaltslandes, gleich aus welchem Grund, führt nicht zu einer Unterbrechung der 185-Tage-Frist. Eine Höchstdauer der vorübergehenden Abwesenheit vom ständigen Aufenthaltsort, bei deren Überschreiten die Eigenschaft des ordentlichen Wohnsitzes entfällt, gibt es nicht.

    Berechnung der 185-Tage-Frist
    Der ordentliche Wohnsitz besteht nicht erst dann, wenn eine Person in einem Staat 185 Tage gewohnt hat. Ein ordentlicher Wohnsitz besteht bereits dann, wenn der Aufenthalt mit der ernsthaften Absicht begründet wird, für einen zusammenhängenden Zeitraum von mindestens 185 Tagen an dem betreffenden Ort zu wohnen (z. B. erst nach Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses).
    wichtig:
    Kein ausländischer Wohnsitz
    Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis sind dann grundsätzlich nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland berechtigt, wenn sie zum Zeitpunkt der Führerscheinerteilung ihren ordentlichen Wohnsitz in Deutschland hatten.
    wenn man umschreiben will:
    Für Führerscheininhaber aus allen anderen Ländern gilt, dass die deutsche Fahrerlaubnis nur aufgrund einer vollständigen theoretischen und praktischen Prüfung erteilt wird. Verzichtet wird jedoch auf eine Fahrschulausbildung nach der deutschen Fahrschüler-Ausbildungsordnung. Der Bewerber entscheidet somit selbst, ob und wann er prüfungsreif ist. Er muss aber bei der Prüfung von einem Fahrlehrer begleitet werden. Mit diesem Verzicht wird dem Umstand Rechnung getragen, daß die Bewerber bereits im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis sind, die sie zum vorübergehenden (6 Monate) Führen eines Kfz in Deutschland berechtigt.

    Dabei ist regelmäßig eine Übersetzung erforderlich
    also klartext

    wohnsitz in TH 6+ Monate und anschließend umschreiben laßen geht kosten dann in TH mit allem drum und dran vielleicht 20 euro plus prüfung in Dland (prüfungsgebühr und prüfungsgebühr der fahrschule)
    bei meinem moped lappen ca 10% der kosten die ich in Dland aufbringen müßte

    ohne umschreiben hier mit rumfahren geht auch
    aber.... den internationalen gibt es in TH nur wenn man bereits einmal verlängert hat und den 5Jahre lappen hat ....
    und ... man muß dann seinen wohnsitz eigentlich permanent in TH haben sprich jedes Jahr 6+Monate in TH sein

    denke das projekt werde ich nächstes Jahr in angriff nehmen

    vorteil ca 300 euros für umschreibung incl prüfung gespart ...
    2 vorteil keine punkte mehr

  10. #29
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    @dms,

    ;-D wir sehen uns!

  11. #30
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Internationaler Führerschein aus Thailand

    Zitat Zitat von pef",p="527488
    @dms,

    ;-D wir sehen uns!
    tach pef,

    brauchste auch den moped lappen

    gruss

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internationaler Führerschein nötig in Thailand ???
    Von turbocarl69 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.11.08, 09:52
  2. Internationaler Führerschein
    Von Pustebacke im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 11:21
  3. Internationaler Führerschein
    Von nana im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.05.05, 17:30
  4. Internationaler Führerschein
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 20:40
  5. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 09.08.03, 15:27