Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Integrierte Ethnien?

Erstellt von Jinjok, 21.09.2002, 16:10 Uhr · 36 Antworten · 2.650 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    re: Integrierte Ethnien?

    sind Dir eigentlich die Nachkommen der japanischen Soldaten in Mae Hong Son aufgefallen ?
    Hi Dauwing, das war mir auch neu. Mir sind damals zumindestens die Nachkommen der Kuomintang aufgefallen.
    Gruß Sunnyboy


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    re: Integrierte Ethnien?

    @ sunnyboy,

    stimmt, die Kuomintang kann man kaum übersehen,

    doch war ich überrascht, wieviele Grenzgänger aus Yunan sich doch aufs thailändische Gebiet durchgeschlagen haben, und in chinesischen Familien Anschluß gefunden haben.

    Man erkennt sie oft u.a. an den blau und rot gefärbten billigen Plastiklatschen, die von erheblich schlechterer Qulität sind, als die Thailändischen.

    Gruss

    Dauwing

  4. #23
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    re: Integrierte Ethnien?

    @Dauwing,doch war ich überrascht, wieviele Grenzgänger aus Yunan sich doch aufs thailändische Gebiet durchgeschlagen haben, und in chinesischen Familien Anschluß gefunden haben.
    Die "Buben" sind meines Wissens in "Divionsstärke" in die Shan Staaten eingerückt. Wurde ihnen da wohl zu ungemütlich und ab gings nach Thailand.
    erkennt sie oft u.a. an den blau und rot gefärbten billigen Plastiklatschen oder am M16 (das sie jetzt als Grenzschützer brauchen).
    Gruß Sunnyboy


    Letzte Änderung: sunnyboy am 28.09.02, 04:16

    Letzte Änderung: sunnyboy am 28.09.02, 04:18

  5. #24
    mecki
    Avatar von mecki

    re: Integrierte Ethnien?

    meines wissens nach (zeitung) ist es theoretisch moeglich fuer die angehoerigen eines bergstammes thai staatsbuerger zu werden, unter der vorausetzung, dass der/diejenige beweisen kann in thailand geboren zu sein. da liegt der grosse haken. auch muss der antrag vom "buergermeister" unterschrieben werden, und der verlangt logischerweise geld. dadurch ist es in vielen doerfern zu erheblichen spannungen zwischen ihm und antragsstellern gekommen, und die hilltribes sind nicht zimperlich. ohne besitz einer ID card duerfen die menschen dort ihre naehere umgebung nicht verlassen, sonst droht knast und/oder abschiebung nach burma. deshalb ist fuer viele ihr groesster wunsch diese ID zu erlangen, ist schon sehr traurig fuer die leute dort.
    ich war viel in den bergen zwischen chiangmai-hot-mae sariang-mae hong son unterwegs, zu fuss, denn etliche doerfer sind nur so zu erreichen(oder hubschrauber), und das ist nicht einfach. in manchen doerfern lebt man noch wie vor hunderten von jahren, ist schon wahnsinn. ernaehrt wird sich hauptsaechlich von rotem reis, pak wan und nam pik. fleisch oder eier oder so vieles fuer die thais selbstverstaendliches ist aesserst selten auf dem tisch. hier leben die aermsten menschen von thailand, dagegen kann man den isaan (fast) noch als reich einstufen!
    uebrigens sollen die ersten bewohner thailands die lua gewesen sein, vornehmlich im o.g. viereck anzutreffen.

    mecki, wieder in bangkok


  6. #25
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Von all den, über teilweise Jahrzehnten geduldeten Kriegsflüchtlingen aus Burma,

    konkret müsste man von Bürgern der ehemaligen Shaan Staaten sprechen,
    die nach dem Einmarsch der Burmesen zu Zwangsburmesen wurden,
    und als Flüchtlinge in Thailand ein Leben in Flüchtlingscamps fristeten,

    für sie ist jetzt die Ausschaffung aus Thailand in Sicht.

    Burmesische Flüchtlinge werden abgeschoben Außerdem erklärte der Armeechef, dass Thailand mit Burma übereingekommen sei, die burmesischen Flüchtlinge zurück zuschicken. Die Übereinkunft wurde bei Gesprächen mit dem burmesischen Heerführer General Min AungHlaing am 4. Juli erzielt.
    In Thailand leben über 130.000 burmesische Flüchtlinge in neun Lagern entlang der Grenze. Einige Flüchtlinge leben dort zum Teil seit Jahrzehnten. In Thailand werden Flüchtlinge aber nicht Flüchtlinge genannt, sondern Heimatvertriebene. Dies erlaubt Thailand, die Menschen ohne internationale Verwicklungen in die Heimat abzuschieben.
    General Min AungHlainglobte am 4. Juli das thailändische Militär, weil es die Kontrolle in Thailand übernahm, um Sicherheit und politische Stabilität wieder herzustellen.
    NCPO weiterhin für Sicherheit zuständig :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

  7. #26
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    dazu kann man nur sagen: Integration ist in Thailand nicht nur ein Fremdwort, sondern es existiert seit der Junta schlicht nicht mehr

  8. #27
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    dazu kann man nur sagen: Integration ist in Thailand nicht nur ein Fremdwort, sondern es existiert seit der Junta schlicht nicht mehr
    So ein Kaese, da gab es noch nie eine Integration. Die leben in Camps, aehnlich KZs, im Wald, gleich an der Grenze, "beschuetzt" von mit Kriegswaffen ausgeruesteten Waechtern. Das die Junta nun damit Schluss macht und die Leute wieder in die Freiheit entlaesst, sehe durchaus als positiv.
    Man kann da uebrigens hinfahren und sich das selbst anschauen.

  9. #28
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    So ein Kaese, da gab es noch nie eine Integration. Die leben in Camps, aehnlich KZs, im Wald, gleich an der Grenze, "beschuetzt" von mit Kriegswaffen ausgeruesteten Waechtern. Das die Junta nun damit Schluss macht und die Leute wieder in die Freiheit entlaesst, sehe durchaus als positiv.
    Man kann da uebrigens hinfahren und sich das selbst anschauen.
    Du meinst die Leute werden in die Freiheit nach Myanmar entlassen?

    Warum sind die den dann nicht früher zurückgegangen??

  10. #29
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Diese Camps findest Du, wenn Du nach Mae Sot an der Grenze hoch Richtung Norden faehrst. Also einfach mal selbst anschauen.

  11. #30
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Diese Camps findest Du, wenn Du nach Mae Sot an der Grenze hoch Richtung Norden faehrst. Also einfach mal selbst anschauen.
    Das beantwortet noch nicht meine Fragen:

    Du meinst die Leute werden in die Freiheit nach Myanmar entlassen?

    Warum sind die den dann nicht früher zurückgegangen??


    Aus meiner Sicht:
    Ist doch wohl eher so, das diese Leute aus Myanmar geflohen sind und jetzt wieder gegen Ihren Willen in eine ungewisse Zukunft nach Myanmar transportiert werden.

    Das auch noch positiv zu sehen; na ja!!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte