Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Integration in Thailand?

Erstellt von rolf2, 15.01.2010, 14:25 Uhr · 58 Antworten · 4.858 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Integration in Thailand?

    @Tomtom

    für diese Entschuldigung von Dir :bravo: :bravo: :bravo: ,

    zeugt von gutem Stil, sollte Schule machen, ich kann wirklich nicht begreifen warum sich hier die Streithansel immer dermaßen profilieren wollen, oder ist da etwa ein Naturgesetz in Kraft, das Nord und Süd, Stadt und Land, Hausbesitzer und Mieter, dauerhaft abstößt, wie zwei bipolare Kräfte?

    nicht wirklich oder ?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Integration in Thailand?

    Integration wird von Thailändern offiziell weder gewünscht oder gefördert. Die Gesetzgebung und Immigrationsbestimmungen sprechen ja für sich. Privat ist es oft so, dass die Thais zwar wenig Berührungsängste haben, aber Farangs eher als Gäste ansehen. Mit Residentvisum hat man dann eben Dauergaststatus. Es gibt viele Länder wo man sich sofort integriert fühlt, aber Thailand ist bestimmt nicht eins von ihnen. Man kann hier 10, 20, oder 50 Jahre verbringen, es spielt keine Rolle. Man ist für immer und ewig der Farang, und es wird nie eine Integration geben.

    Persönliche Freundschaften ergeben sich trotzdem; das liegt an einem selbst. Wenn man kontaktfreudig ist, kann man sich auch in Thailand ein soziales Netzwerk schaffen, kein Problem. Ich persönlich lebe in den letzten Jahren eher zurückgezogen, aber das liegt daran dass ich zu Hause arbeite und kleine Kinder aufziehe, so dass abends ausgehen meist flach fällt.

    Ob man sich mit der Kultur auf Dauer anfreunden kann, hängt vermutlich von den eigenen Ideen und Vorstellungen ab. Ich kann es nicht, weil ich nichts erstrebenswertes darin sehe. Insbesondere sind mir Korruption, Unwissenheit, Aberglaube und geistiger Starrsinn ein Graus. Auch die Verantwortungslosigkeit und Planlosigkeit ist schwer zu ertragen. Vermutlich bin ich in dieser Richtung eher "deutsch" geprägt. Natürlich hat alles zwei Seiten und die thailändische Kultur hat auch einige Sonnenseiten, die den meisten hier ja bestens bekannt sind. Solange man sein Geld nicht mit den Thais verdienen muss, ist alles prima. Ich finde man kann sich damit arrangieren, denn ...nothing is perfect!

    Cheers, X-Pat

  4. #33
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Integration in Thailand?

    x-pat hat es für mich auf den Punkt gebracht. Integriert bin ich hier wohl mehr als ATM.

    AlHash

  5. #34
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von alhash",p="813203
    x-pat hat es für mich auf den Punkt gebracht. Integriert bin ich hier wohl mehr als ATM.

    AlHash
    und ? wie gehst Du damit um, das ist ja eigentlich interressant, falls du was dazu sagen willst

  6. #35
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832

    Re: Integration in Thailand?

    Obschon ich Thailand lange kenne und auch liebe und Bekanntschaften über drei Generationen pflege kommt es mir nicht in den Sinn mich dort zu integrieren.

    Ich habe in Europa vor 40 Jahren die Auflehnung gegen das Althergebrachte mitgemacht, die Ehrfurcht vor Uniformierten nie verstanden und lasse mir von keinem Mann mehr Glaubensvorschriften machen.

    Wieso soll ich dann freiwillig wieder zurück ins Mittelalter?

  7. #36
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von waltee",p="813350
    Wieso soll ich dann freiwillig wieder zurück ins Mittelalter? [picture]
    Dann sei mal froh, daß Du nicht in D lebst. Wir sind da bald wieder angelangt.

  8. #37
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von Paddy",p="812751

    Sicher auch ein Unterschied ob über ein Forum oder live.
    wenn man lange genug in TH lebt, weiss man genau - mit welchen Personen man über Politik sprechen kann, auch wenn derjenige vom anderen Lager kommt.

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="812757

    Egal, wo ich auf der Welt bin: ich fühle mich als Weltbürger. Und daher fühle ich mich auch nirgendwo fremd oder nicht intgriert. Und gerade in Thailand wird man von den Menschen so herzlich aufgenommen, dass ich mich vom ersten Tag an heimisch gefühlt habe.
    naja, ob du dich im Jemen, Afghanistan, Irak oder Somalia als Weltbürger fühlen würdest, wage ich zu bezweifeln.
    Dann fahr mal alleine durch Afghanistan, mal sehen ob die Talibans das mit dem Weltbürgertum auch so sehen wie du :-)

  10. #39
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="813399
    naja, ob du dich im Jemen, Afghanistan, Irak oder Somalia als Weltbürger fühlen würdest, wage ich zu bezweifeln.
    Dann fahr mal alleine durch Afghanistan, mal sehen ob die Talibans das mit dem Weltbürgertum auch so sehen wie du :-)
    Warum nicht? Wenn man den Menschen freundlich entgegen kommt, sind sie es i.d.R. auch. Gerade in muslimischen Ländern wie Ägypten, Türkei oder Tunesien habe ich eine ganz besondere Freundlichkeit empfangen. Auf der anderen Seite ist aber auch die wirtschaftliche Aufdringlichkeit in diesen Ländern so hoch, dass ich sie nicht zu den Ländern zähle, wo ich mich am meisten wohlfühle.

    Aber sprechen kann man mit den Einwohnern auch über alles. Man muss ja nicht immer einer Meinung sein.

    Das Problem in deinen aufgeführten Ländern ist es natürlich, dass westlich angehauchte Menschen eher als feindlich gesinnt (und somit als Gefahr) angesehen wird. Wäre halt so, wenn dir ein Tiger entgegenspringt. Da muss man dann schon starke Nerven haben, um erstmal freundlich mit ihm (also in dem Fall mit mir) zu sprechen, um herauszufinden, dass der Tiger (bzw. ich) Ausnahmen darstellen und friedlich sind. Daher wäre es im Moment als Weißer natürlich nicht so angenehm in Afghanistan, so wie auch Schwarze oder Türken Probleme in Deutschland haben.
    Aber das sind Momentaufnahmen.

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Integration in Thailand?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="813402

    Warum nicht? Wenn man den Menschen freundlich entgegen kommt, sind sie es i.d.R. auch. Gerade in muslimischen Ländern wie Ägypten, Türkei oder Tunesien habe ich eine ganz besondere Freundlichkeit empfangen. Auf der anderen Seite ist aber auch die wirtschaftliche Aufdringlichkeit in diesen Ländern so hoch, dass ich sie nicht zu den Ländern zähle, wo ich mich am meisten wohlfühle.
    dann versuch es in Afghanistan, wenn ein paar schwerbewaffnete Talibans dir dann den Weg versperren, lächelst du diese einfach freundlich an und schon wird dir geholfen

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Integration????
    Von mipooh im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.05.09, 21:43
  2. Integration: Texthilfen
    Von Pak10 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.09, 20:09
  3. integration
    Von Lille im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 16:49
  4. Integration der Chinesen in Thailand
    Von woody im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.02.05, 23:02