Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Innenraumfarbe

Erstellt von nfh, 31.12.2013, 03:58 Uhr · 12 Antworten · 1.736 Aufrufe

  1. #1
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476

    Innenraumfarbe

    Hallo Spezies,welche Innenraumfarbe koennt ihr in Thailand-Hua Hin empfehlen

    viel Spass beim feiern Heute und Happy Piemei

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody
    Meine Empfehlung Latexfarbe.

  4. #3
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.731
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Meine Empfehlung Latexfarbe.
    Matt, oder glänzend?

  5. #4
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Meine Empfehlung Latexfarbe.
    Empfehle ich auch und dann in Seidenglanz. Hält am längsten.

  6. #5
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    ist Latexfarbe denn Atmungsaktiv.und matt sollte es schon sein

  7. #6
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von nfh Beitrag anzeigen
    ist Latexfarbe denn Atmungsaktiv.und matt sollte es schon sein
    Es dreht sich darum was auf den betonverpuzten Wänden hält. Im allgemeinen nimmt man daher Latexfarben die auch den tropischen Bedingungen stand halten. Was nützt es wenn nach Monaten oder einem Jahr die Farbe abblättert. Latex-Seidenglanz kann man auch schon mal abwaschen. Das wirst du bei matt nicht machen können. Da hinterlässt das abwaschen Wischspuren.
    Aer letzteendlich ist es deine Entscheidung. Es sind nur Empfehlungen.

    P.S. Luftzirkulation kommt schon genug durch die Fliegengitter rein. Jedenfalls kenn ich in Thailand kein Haus was so verriegelt und verrammelt ist, dass keine Zirkulation entsteht.

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Auf thailändische Verhältnisse angewandt:
    Die hier interessierenden Farben für Innen oder Außen oder beides heißen in Thailand "Acrylic paints". Von Kautschuk ist da nix zu sehen.
    Jeder groeßere DIY-Shop oder Baumarkt führt so mindestens 4 - 5 Marken, die sich schon längst von der Qualität nichts tun. Wir haben uns z.B. für die Produktpalette von Four Seasons entschieden.

    In Thailand kaufen die Handwerker mit Vorliebe bei so großen Ketten wie Beger ein, weil die jeweils frisch die Farben mischen. Zudem gibt es dort je nach Verwendungszweck auch noch spezielle Zusätze, die ordentlich eingerührt werden müssen (maschinell), z.B. mit Anti-Fungus Zusätzen für Außenwände.

  9. #8
    Avatar von juehoe

    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    46
    Atmungsaktive Farben gemäss bau-biologischen Grundsätzen sind in Thailand leider nicht erhältlich bzw. machbar. Ich habe 2008 LIVOS ausprobiert, aber es funktionierte nicht. Ich weiss nun aber nicht, ob es am Klima oder an der falschen Verarbeitung lag.

    So sind wir dann auf konventionelle Farben umgestiegen. Wir verwenden die von TOA (7 in 1). Im Aussenbereich muss man aber alle paar Jahre neu streichen. Bei uns ist nun bald die erste grössere Auffrischung fällig.

    Vermutlich gibt es schon umweltfreundliche Farben. Das grosse Problem ist aber dann, Maler zu finden, die damit umgehen können...

    Leider musste ich lernen, dass Thailand in Sachen Umweltschutz in vielen Bereichen noch wirklich ein «Entwicklungsland» ist.

  10. #9
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.705
    Zitat Zitat von juehoe Beitrag anzeigen
    Atmungsaktive Farben gemäss bau-biologischen Grundsätzen sind in Thailand leider nicht erhältlich bzw. machbar. Ich habe 2008 LIVOS ausprobiert, aber es funktionierte nicht. Ich weiss nun aber nicht, ob es am Klima oder an der falschen Verarbeitung lag.

    So sind wir dann auf konventionelle Farben umgestiegen. Wir verwenden die von TOA (7 in 1). Im Aussenbereich muss man aber alle paar Jahre neu streichen. Bei uns ist nun bald die erste grössere Auffrischung fällig.

    Vermutlich gibt es schon umweltfreundliche Farben. Das grosse Problem ist aber dann, Maler zu finden, die damit umgehen können...

    Leider musste ich lernen, dass Thailand in Sachen Umweltschutz in vielen Bereichen noch wirklich ein «Entwicklungsland» ist.


    Atmungsaktive Farben sind in TH schon erhältlich !

    Was du für eine Livos und vor allem wie und bei welcher Bausubstanz verarbeitet hast ...?


    @nfh

    Das Problem kenn ich, Latex oder Acrylfarben will ich auch nicht im "Sleeping-und Livingroom"

    Welche Farbe du verwenden kannst, hängt erstmal von deiner Bude ab !
    Was nützt dir eine mineralische Farbe , wenn du Betonguß (gesperrt) oder reinen Zementputz oder .....
    hast und dann eine diffusionsoffene Farbe draufklatscht , wo soll die aufgenommene Feuchtigkeit hin ?

    Da muß der Wand/Putzaufbau ebenfalls mineralisch sein ! (oder durchgehend max 60% LF , Klima)
    Blättert sonst logischerweise aufgrund der Sperrschicht schneller ab , als du nachstreichen kannst!

    Das Ganze muß nachtürlich systemkonform aufgebaut werden , so oder so erst Grundierer bzw.
    Fixierer (mix 2:1:0,5) egal ob Mineral oder Latex Farbe verwendet wird ..

    Passender Voranstrich,
    (zB.Ground oder Fixit oder Primer wie ICI , Nippon , etc.)
    Dann 2 mal Farbe

    Seidematt oder - Glanz ist da entgegenlautender Meinungen hier egal .. hauptsache "Flat"
    semi-gloss , gloss , satin ... dasselbe , feuchtigkeitsresistent und abwischbar !

    Bio , also mineralische wie Silikatfarben kann mann nur ....

    was hast du für eine Bude ???

    Wände , Putz , Innenwände Trockenbau ? (Rigips oder Zementboard), Räume klimatisiert , durchschnittliche Raumfeuchte
    Vorhandene Substanz (Farbschichten , Alter) ....usw.

    Ohne Baubeschreibung kann ich keinen serioesen Tipp abgeben !
    Sag mal an !

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    Die Grundfrage lautet zuerst,
    wieviel Kinderbesuch ist zu erwarten,
    wieviel Handwerkerbesuch ist zu erwarten ?

    Dabei geht es um die Verschmutzung der Wände durch Kinderhände, bz. durch Handwerkerfüsse, die sich an der Wand anlehnen und dabei ihren einen Fuss an der Wand anwinkeln.

    Wer anschliessend mit Seifenlauge und einem Prittschwamm den Dreck abputzen muss, weil er sein Heim nicht zu sehr verkommen lassen will,
    der fährt in der Regel mit schnöden weissen Wänden am besten, denn farbige Wände vertragen das feuchte Abputzen farblich nicht so gut.

    (Sowas wird insbesondere nach einer Airconwartung zuweilen notwendig)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte