Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Import von freien Arzneimitteln

Erstellt von maphrao, 11.09.2009, 13:05 Uhr · 17 Antworten · 2.375 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Zitat Zitat von maphrao",p="772772
    Ich habe gerade mal das Bundesinstitut für Arzeimittel und Medizinprodukte angeschrieben, vielleicht können die mir bei der Kategorisierung der Produkte helfen.
    das nenne ich mal "Eigeninitiative" , da macht man sich auf gerne mal die mühe bei einigen fragen zu helfen, da kann sich s....F.n eine scheibe von abschneiden ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Zitat Zitat von maphrao",p="772766
    Zitat Zitat von Charly",p="772733
    im Prinzip ja, nur hast Du Tigerbalm schon mal ohne Sodbrennen zu bekommen gegessen?


    Bei dem Produkt handelt es sich genau genommen um eine ganze Produktpalette zur inneren (Tee) und äußeren Anwendung.
    In jedem Fall empfiehlt sich eine Vorklassifizierung der Warenart nach dem HS-Zolltarifsystem, des sogenannten TARIC Codes, so dass der abfertigende Zoeller bereits genau weiss, um was es sich handelt und er nicht vermuten muss.

    Tigerbalm und Massageoele sind im Regelfall problemlos (bei der entsprechenden Klassifizierung) und wenn man sie unter der Tariffierung 3304 einstuft sogar zollfrei.

    Tees koennten unter nachfolgende Kapitel fallen, aber die Zusammensetzung ist letztendlich ausschlaggebend bezueglich der richtigen Einstufung und Beibringung von gegebenenfalls notwendigen Zertifikaten:

    Kapitel 07 - GEMÜSE, PFLANZEN, WURZELN UND KNOLLEN, DIE ZU ERNÄHRUNGSZWECKEN VERWENDET WERDEN

    Kapitel 09 - KAFFEE, TEE, MATE UND GEWÜRZE

    Kapitel 30 - PHARMAZEUTISCHE ERZEUGNISSE

    Im jeweiligen Kapitel wird dann weiter unterklassifiziert abhaengig von der Beschaffenheit der Ware.

    Ein Zoeller liebt eine Vorklassifizierung weil es seinen Job erheblich erleichtert, obwohl er nicht mit den Angaben des Exporteurs komform gehen muss

    Ein Tee ist noch lange nicht nur ein Tee oder eine Zubereitung zur Koeperpflege nicht nur eine Zubereitung zur Koerperpflege, sondern die Bestandteile, die Herstellungstechnik, wie auch die Konsistenz des Produktes koennen von wesentlicher Bedeutung sein.

    Erst an Hand der kompletten TARIC-Tarifnummer ist erkennbar, um was es sich bei dem Produkt nun wirklich handelt und erst dann koennen wirklich Naegel mit Koepfen gemacht werden bezueglich der Erfordernisse eines Exports/Imports.

  4. #13
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Danke

  5. #14
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Denk auch an die Zulassungsverordnung von Stoffen und Chemikalien in der EU bzw. Deutschland,d.h. ob die in den Produkten enthaltenen Stoffe oder Chemikalien ueberhaupt zugelassen sind?

    mfg

  6. #15
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Zitat Zitat von wasa",p="772906
    Denk auch an die Zulassungsverordnung von Stoffen und Chemikalien in der EU bzw. Deutschland,d.h. ob die in den Produkten enthaltenen Stoffe oder Chemikalien ueberhaupt zugelassen sind?
    Gibt es da eine öffentlich abrufbare Datenbank zu?

  7. #16
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    Da hilft nur googlen oder frage beim VCI = Verband Chemischer Industrie an,
    internetinfo@vci.de

    mfg

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    BGA koennte auch eine Role bei der "Zulassung" spielen... vorausgesetzt der nachweis kann erbracht werden das es sich NICHT um Medikamente oder maedikamenten aehnliche, therapeutische Mittel handelt - Wortwahl bei der Erklaerung beachten!

    Nach meinem Wissen ist z.B. Tigerbalm in Apotheken "verbannt" worden....

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Import von freien Arzneimitteln

    klar, einen Gancha-Tee wird man kaum einführen können,
    darum lassen sich die Behörden von der Bezeichnung Kräutertee nicht blenden

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Land der Freien
    Von Uwe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.14, 21:59
  2. Import
    Von ROI-ET im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.11, 18:24
  3. Sendungen über Thailand im freien TV - August 08
    Von MaikWut im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.08, 19:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.04, 10:42
  5. Land der freien?
    Von Azrael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.02, 14:30