Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

Erstellt von MichaelNoi, 17.02.2002, 20:27 Uhr · 22 Antworten · 2.633 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    Hallo miteinander,
    wer kann mir sagen, ob bei Reisen in den Isaan ( Buriram )
    Impfungen anzuraten sind ?
    Wie handhabt ihr das in so einem Fall ?

    Grüße
    Michael

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    @MichaelNoi
    Ob Impfungen anzuraten sind kann ich Dir nicht sagen. Sicher ist es richtig, diesbezüglich einen Fachmann, einen Arzt zu fragen.
    Auf Deine Frage, wie wir anderen Forums-Teilnehmer dieses handhaben, kann ich Dir nur mitteilen, daß ich mich schon seit etlichen Jahren nicht mehr impfen lasse. Ich habe allerdings stets viele Medikamente bei mir.

  4. #3
    Avatar von Torsten

    Registriert seit
    25.03.2001
    Beiträge
    347

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    *

    @Michael - Hepatitis A + B solltet Ihr Euch gönnen. Drei Impfungen auf ein Jahr verteilt kosten ca. 400 DM, bewirken dann aber einen Impfschutz für mindestes die nächsten 10 Jahre...

    Nur zur Info, falls Du es nicht wusstes: Hepatitis ist mehr als 1000x ansteckender als HIV und kann durch die kleinsten Kleinigkeiten übertragen werden, da braucht man keine "harten" 5exualpraktiken.... :-). Beim Essen, Barfuss mit kleinen Wunden... ...geht wirklich schnell!

    Vorher solltet Ihr eine entsprechende Blutuntersuchung bei Deiner Frau machen lassen, die Euch auch nichts kosten sollte (Krankenkasse). Wahrscheinlich hat sie schon Abwehrkörper gegen eine Hepatitis-Art, haben viele in Thailand. Dann spart man sich eine Impfreihe....

    Malaria kannst Du Dir schenken, die Risiken sind höher als der Nutzen...


  5. #4
    Avatar von Claus

    Registriert seit
    24.10.2001
    Beiträge
    192

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    @ Michael|Noi:

    Kein noch so gut gemeinter Rat hier kann den Rat des wirklichen Fachmanns (Arztes) in diesem Falle ersetzen.

    Hepatitis A und B würde ich mal auf alle Fälle empfehlen. Hier kann ich Torsten nur zustimmen.

    Ein guter Link ... meiner Meinung nach ... für entsprechende Informationen ist:

    http://www.reisemde.de/reisemedizin/...ele/index.html

    Letzte Änderung: Claus am 17.02.02, 22:00

  6. #5
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    Sawsdee Krap Khun MichaelNoi,

    ich kann mich da nur dem Claus anschließen.. Es soll heutzutage auch Homöopatische Mittel gegen Malaria geben. Scheinen aber auch umstritten zu sein.

    [move:5f5805a363]Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker [/move:5f5805a363]

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Z.B. mit Malarone. Malarone. Malarone?

  7. #6
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    Ich hab mich gegen Hepatitis A+B und Typhus abgesichert.
    Maleriatabletten nehme ich schon seit Jahren nicht mehr. Die Einnahme ist mir zu umständlich und es gibt zu viele Resistenzen.
    Gerade bei der Einnahme von Lariam kommt es bei vielen zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Durchfall.
    Gruß Sunnyboy

  8. #7
    Avatar von Claus

    Registriert seit
    24.10.2001
    Beiträge
    192

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    @ sunnyboy:

    Diese Nebenwirkungen von Lariam, die Du beschreibst sind eigentlich vergleichsweise noch harmlos. Wenn man da den Beipackzettel liest, wird einem eigentlich Angst und Bange. Aus verschiedenen Diskussionen habe ich auch mitbekommen, dass da schon einige verschiedene grosse Probleme hatten. Wer sich meiner Meinung nach Lariam antut, sollte es sich wirklich gut überlegen.

    Ich für meine Person .... hab aber mit Lariam keinerlei Probleme. Ich nehme es allerdings auch nur, wenn ich in absolut ausgewiesene Malariagebiete komme. Das einzige Problem, das ich hatte war einmal, dass ich es erst nach langem Suchen in BKK kaufen konnte. Bei einem "Zwischenstopp" in PY habe ich es nirgens gefunden, erst dann wieder in BKK.

    Lt. Aussage meines gut informierten Hausarztes ist da derzeit ein weniger "hartes" Mittel im Zulassungsverfahren. Wenn es allerdings auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

  9. #8
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    Ich würde Dir empfehlen auf jeden Fall Hepatitis A zu impfen, da hier die Ansteckung (übrigens auch bei uns) recht leicht ist. Das kann man schon auf einer unsauberen Toilette bekommen. Da es seit einigen Jahren auch Kombinationsimpfstoffe A+B gibt, solltest Du auch gleich die B mitnehmen. Bei dieser ist die Ansteckung zwar geringer, aber es kostet eh nicht viel mehr.
    Übrigens die Kosten sind nicht unerheblich. Du brauchst drei Impfungen, von denen jede ca. EUR 70,00 kostet. Erst nach der zweiten hast Du einen Schutz für kurze Zeit. Solltest Du bei Deinen Reiseplanungen beachten.

    Typhus kostet nicht viel und ist durch eien Schluckimpfung auch problemlos einnehmbar. Das mache ich auch immmer.

    Das fragwürdigste ist die Malaria-Provilaxe. Jeder Arzt, den ich getroffen habe, schaute erst in irgendsoein Buch vom Tropeninstitut und stellte fest: Thailand ist Malaria-Gebiet. Nun bin ich schon einige Monate durch zahlreiche Länder in Asien gereist, aber mir ist noch niemand begegnet, der Malaria hat / hatte. Dafür traf ich zahlreiche Leute, die über die vielfältigsten Nebenwirkungen der Medikamente klagten. Angefangen bei Übelkeit, Müdigkeit, Nachtblindheit, Lichtempfindlichkeit ....

    Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreffen, dass Du infiziert wirst, ist es wesentlich sinnvoller die Krankheit zu bekämpfen, als sich mit den Präparaten schon vorher vollzustopfen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Medikamente in Thailand einen Bruchteil von dem in Deutschland kosten.
    Wie soll denn Malaria-Provilaxe auf homöopathische Weise funktionieren? Einen Parasiten kann man damit dch nicht bekämpfen, oder?
    Die Tipps beschränken sich aber auf Thailand. In einigen Gebieten Kambodschas oder Myanmar ist eine Vorbeugung oft zu empfehlen.

    Das wohl sinnvollste Medikament, was Du inm Isaan benötigen wirst. heißt Santax S. Dies sind kleine Kapseln mit Hefekulturen. Diese sorgen dafür, dass Deine Darmflora mit den viele kleinen unliebsamen Besuchern klarkommen, die einen ansonsten am Klo festhalten. Auch hier wird Dir so mancher Apotheker immer Imodium Akut o. ä. empfehlen. ich habe da aber nr schlechte Erfahrungen gemacht. Imodium ist ganz gut, wenn man keine Toilette in der Nähe hat, aber zur Behandlung eignet es sich nicht. Santax S beugt vor und kuriert auf natürliche Weise.


  10. #9
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    @Seven

    Dein Zitat:
    aber mir ist noch niemand begegnet, der Malaria hat / hatte...

    Dem kann ich nicht so ganz zustimmen. Ich kenne schon einige Leute die an Malaria erkrankt sind.
    Ich selbst habe sie vor vielen Jahren gehabt und kann Dir versichern: Eine Malaria ist kein Spaß!

    Eine Malaria kann unbehandelt zum Tode führen. Trotzdem nehme auch ich heute keine Malariamittel mehr ein.

    Vielleicht ist es besser, abends lange Hose und Strümpfe zu tragen. Je weniger Angriffsfläche man den Mücken bietet, desto sicherer ist man.


    Gruß

  11. #10
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?

    Mang-gon-jai
    Na, da kenne ich ja doch jemanden ... :-)
    Hast Du die Malaria in Thailand bekommen? Ich halte Thailand für kein Gefahrengebiet, aber wie bereits erwähnt sollte man in anderen Ländern insbesondere in Afrika eine Provilaxe machen. Mir ist klar, dass Malaria kein Spaß ist, erst recht bei der Tropicana. Ich hate nur nichts von der Panik, die oft wegen der verschiedenene Tropenkrankheiten gemacht wird. Wie ich mal gelesen habe sterben immer mehr Deutsche in Thailand nicht an Krankheiten sondern an ...... bzw. daran, dass sie sich etwas "übernehmen" ... :-)

    Der beste Schutz, da muss ich Dir recht geben, ist aber sich vor Mücken zu schützen. Wenn man nicht gestochen wird, kann er Erreger erst gar nicht ins Blut. Habe ich vergessen noch dazu zu schreiben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hepatitis A - Imfpung für Kleinkinder notwendig / ratsam?
    Von stefan_fly-thai im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.10, 11:21
  2. Mit Hustenlöser gegen Malaria
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.09, 08:04
  3. Hepatitis B
    Von Corajoso im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 19:59
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.06.04, 19:57
  5. Gießener entwickeln Wirkstoff gegen Malaria
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 17:22