Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 166

Immobilien in Tland

Erstellt von Mike63, 06.10.2011, 14:31 Uhr · 165 Antworten · 14.260 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Und was ist, wenn er einige Jahre später sein Haus verkaufen möchte, oder muss und die Erben nicht die Kids sind, da es keine gibt und die Grundstückseigentümer (Erben) sich quer legen ?

    Ich bin Dir echt dankbar, dass Du dieses Thema mit mir diskutierst. Wie Du weisst suche ich noch nach einer Lösung...
    Auf der Rueckseite eines Chanotblattes werden normalerweise Nutzen und Lasten eingetragen, aehnlich wie in deutschen Grundbuchblaettern.

    Wenn Deine Rechte dort eingetragen sind kann sich jemand querlegen wie er will, er liegt dann halt quer, aber Deine Rechte kann er nicht angreifen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von VerliebtinmeineTS Beitrag anzeigen
    @joachimroehl, an der Problematik Geld eher zu versenken, was gewinnbringend gedacht war, habe ich auch gedacht. Aber Danke nochmal fuer den Hinweis, man kann nicht vorsichtig genug sein!
    Um Geld zu versenken musst Du nicht in Thailand investieren. Das kannst Du bequem auch hier haben:

    Ich habe vor 12 Jahren einige ETW's gekauft, renoviert und vermietet. Lief bei 3 Wohnungen alles perfekt und problemlos. Vor 8 Wochen rief mich die Hausverwaltung an, dass sie im Zuge einer Hausbegehung in allen Wohnungen waren und mir jetzt eine Mail mit Fotos senden von einer meiner Wohnungen und ich soll mich gut festhalten, bevor ich die Bilder ôffne.

    Der Mieter hatte jede Miete pünktlich bezahlt und war verheiratet.

    Die Fotos zeigten auf 70 qm Wohnfläche, dass jede Wand vollflächig von Schimmel überzogen war. Die neuen Fenster, Türen, Fussböden waren ebenso betroffen. Der Mieter hatte nie ein Wort gesagt und würde noch heute dort wohnen, wenn ich ihm nicht fristlos gekündigt hätte.

    Der Gesamtschaden beträgt 25.000 €. Seine Haftpflichtversicherung hat die Regulierung wegen grob fahrlässigem Handeln abgelehnt. Er selbst hat nichts was pfändbar wäre.

    Die Ursache des Schimmels: er hatte die ganze Wohnung mit einer Ölfarbe ausgemalt, die die Atmung der Wände verhinderte. Dadurch hat er gelebt wie in einer Plastiktüte.

  4. #53
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Es ist die Frage was man will... Flexibilität oder Geld sparen...
    Kannst du mir das sparen bitte erklaeren?

    Nehmen wir mal ein reales Beispiel.

    Ich bezahle fuer mein Haus aktuell eine Miete von 9000 Baht.
    Der Kaufpreis waere 2.2 Mio Baht.

    Das heisst nach 20 Jahren fange ich endlich an zu sparen, vorrausgesetzt das ich:
    nicht tot bin
    nicht geschieden bin bzw immer noch mit dem eigentlichen Eigentuemer befreundet oder was auch immer (da ich als Auslaender kein Grund und Boden besitzen darf)
    mein Haus noch steht
    ich keine Reparaturen am Haus durchfuehren musste

    Tut mir leid, aber es ist weniger Risikoreich an der Boerse zu spekulieren als ein Haus in Thailand als Sparobjekt zu bezeichen.

    Das ist zumindest meine persoenliche meine Meinung.

  5. #54
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Auf der Rueckseite eines Chanotblattes werden normalerweise Nutzen und Lasten eingetragen, aehnlich wie in deutschen Grundbuchblaettern.

    Wenn Deine Rechte dort eingetragen sind kann sich jemand querlegen wie er will, er liegt dann halt quer, aber Deine Rechte kann er nicht angreifen.
    Hallo Dieter.
    Ja soweit kann ich folgen. Doch auch wenn ich das Niessbrauchsrecht habe, kann ich die Immobilie mit Grund nicht verkaufen, wenn die Erben das nicht wollen.

    Eine hypotetische Frage: es gibt weder Kinder noch andere Familienangehörige und die Frau setzt den Farang in einem notariellen Erbvertrag zum alleinigen Erben ein. Er hat dann das Niessbrauchsrecht und ist Eigentümer. Was geschieht dann, wenn sie ablebt?

  6. #55
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Kannst du mir das sparen bitte erklaeren?

    Nehmen wir mal ein reales Beispiel.

    Ich bezahle fuer mein Haus aktuell eine Miete von 9000 Baht.
    Der Kaufpreis waere 2.2 Mio Baht.

    Das heisst nach 20 Jahren fange ich endlich an zu sparen, vorrausgesetzt das ich:
    nicht tot bin
    Deine Konstellation ist ideal. Dein Eigentümer erhält lediglich eine Rendite von 4,9 % und bezahlt davon die Reparaturen. Das dürfte im Los eine Ausnahme sein.

    Legst Du die 2.2 Mio auf die Bank, bezahlst Du annähernd nur die Hälfte der Miete. ่Die andere Hälfte sind durch die Zinsen bezahlt.

    Glückwunsch.

  7. #56
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter.
    Ja soweit kann ich folgen. Doch auch wenn ich das Niessbrauchsrecht habe, kann ich die Immobilie mit Grund nicht verkaufen, wenn die Erben das nicht wollen.

    Eine hypotetische Frage: es gibt weder Kinder noch andere Familienangehörige und die Frau setzt den Farang in einem notariellen Erbvertrag zum alleinigen Erben ein. Er hat dann das Niessbrauchsrecht und ist Eigentümer. Was geschieht dann, wenn sie ablebt?
    Ist doch relativ einfach. Das Niessbrauchrecht existiert unabhaengig davon, wem das Grundstueck oder Haus gehoert.

    Wenn ein Nichtthai eine Immobilie mit Grundstuecksanteil oder ein Grundstueck erbt, muss er den Grundstuecksanteil oder das Grundstueck innerhalb einer gewissen Frist verkaufen.

    Ich denke die Frist ist ein Jahr.

  8. #57
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ist doch relativ einfach. Das Niessbrauchrecht existiert unabhaengig davon, wem das Grundstueck oder Haus gehoert.

    Wenn ein Nichtthai eine Immobilie mit Grundstuecksanteil oder ein Grundstueck erbt, muss er den Grundstuecksanteil oder das Grundstueck innerhalb einer gewissen Frist verkaufen.

    Ich denke die Frist ist ein Jahr.
    Das ist auch meine Information. Danke.

  9. #58
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter.
    Ja soweit kann ich folgen. Doch auch wenn ich das Niessbrauchsrecht habe, kann ich die Immobilie mit Grund nicht verkaufen, wenn die Erben das nicht wollen.
    Du kannst die Immobilie mit Grund nicht verkaufen, weil dir das Grundstück ja gar nicht gehört. Die Immobilie alleine wird auch keiner kaufen. Diese Konstellation eignet sich weniger zum spekulativen Erwerb, als vielmehr zur Absicherung einer Selbstnutzung. Denn auch der Grundstückseigentümer wird keinen Käufer finden, da das Grundstück ja mit dem Nießbrauchsrecht belastet ist.

  10. #59
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    So lange die Parternin lebt, kein Problem und beste Möglichkeit, sein investiertes Kapital zu schützen. Doch was wenn die Frau vor dem Farang ablebt und er dann weiter dort leben möchte ?......
    moin,

    .... iss deshalb der rechthaber so versessen auf's eigene kind, das könnte als kon thai auch landtitel erben

  11. #60
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du kannst die Immobilie mit Grund nicht verkaufen, weil dir das Grundstück ja gar nicht gehört. Die Immobilie alleine wird auch keiner kaufen. Diese Konstellation eignet sich weniger zum spekulativen Erwerb, als vielmehr zur Absicherung einer Selbstnutzung. Denn auch der Grundstückseigentümer wird keinen Käufer finden, da das Grundstück ja mit dem Nießbrauchsrecht belastet ist.
    Im Falle dass meine Frau das Channot besitzt, ich das Niessbrauchrecht habe und Eigentümer des Hauses bin und wir uns gegenseitig notariell als Erben einsetzen, kann ich im Fall des Ablebens meiner Frau Eigentümer sowohl des Channots als auch der Immobilie sein. Dieter hat meine Information bestätigt, dass ich dann innerhalb 1 Jahres den Grund verkaufen muss.

    Hast Du andere Informationen ?

Seite 6 von 17 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immobilien Seiten in Bangkok
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.09, 18:25
  2. Frage an die Immobilien-spezialisten
    Von Mehran im Forum Treffpunkt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.02.09, 20:19
  3. Immobilien Preise in Thailand gefallen?
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.10.08, 12:20
  4. Immobilien auf Phuket
    Von Jürgen im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.04, 15:58
  5. Immobilien-Kauf in Thailand
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.12.01, 16:44