Seite 4 von 36 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 355

Immer mehr deutsche Penner in Thailand

Erstellt von DisainaM, 17.06.2011, 14:25 Uhr · 354 Antworten · 33.008 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    übrigens in osteuropa ein vielfaches an erfrohrenen...
    Selbst in Thailand ;)

    stellt sich für mich die Frage ob sich das Problem mit den Pennern in thailand wirklich spürbar verschärft hat?
    Was Farangs angeht, denke ich wohl eher nicht. Was aber das allgemeine angeht, eher ja.

    Hier ist jetzt auch eine aeltere Thai auf den Trichter gekommen, dass man sich ja vor den Seven setzen koennte zum Schnorren. Da sitzt die den ganzen Tag, egal, wann man vorbei kommt. Wielange die das vom Seven mitmachen, bin ich mal gespannt.Mich sind sie schon los, weil daneben sitzen geht ja gar nicht Und das sind doch so im Schnitt 100 Baht am tag nur bei mir. Ausserdem, erst, wenn die leute vorbeigehen in den Seven rein, kommt von Ihr ein freundliches "Sawadee Khaa" und irgendwas gebrabbelt und wenn die Leute dann kein Geld geben, wird die Alte richtig fuchtig bis angepisst Und letztens, auch sehr interessant zu beobachten, hat ihr jemand einen Geldschein zugesteckt. Daraufhin hat sie eine Muenze (soweit ich erkennen konnte, 1 oder 2 Baht) rausgekramt und in den Muell geworfen. Sind schon irgendwie schraege Voegel zum Teil.

    Aber dieser Farang, um den es eigentlich geht, der kann einem wirklich leid tun. Die Frau auf dem Photo von resci schaut ja noch richtig gepflegt aus. Und so wie der Typ, um den es geht, sich anscheined benimmt, ist das problem wohl wirklich viel ernster.

    Da faellt mir dazu dann auch dieser Betrueger ein, der mit seiner 2.000 bis 5.000 Baht Nummer (ehem. Siemens Mitarbeiter) hier Kohle macht. Denn soclhen Menschen ist es auch mit zu verdanken, dass so einem armen Kerl wie der aus diesem Thread nichjt so schnell geholfen wird. Das sind fuer mich die wahren Penner

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Hier ist jetzt auch eine aeltere Thai auf den Trichter gekommen, dass man sich ja vor den Seven setzen koennte zum Schnorren. Ausserdem, erst, wenn die leute vorbeigehen in den Seven rein, kommt..

    .. von Ihr ein freundliches "Sawadee Khaa" und irgendwas gebrabbelt und wenn die Leute dann kein Geld geben, wird die Alte richtig fuchtig bis angepisst Und letztens, auch sehr interessant zu beobachten, hat ihr jemand einen Geldschein zugesteckt.

    Daraufhin hat sie eine Muenze (soweit ich erkennen konnte, 1 oder 2 Baht) rausgekramt und in den Muell geworfen.
    Voodoo... a la thai,burma,lao oder etwa kha-minn ?


  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    Der hier vorgestellte Michael ist ja mittlerweile in der englischsprachigen Forenwelt bereits zu einer Berühmtheit geworden

    Dezember 2010
    http://www.ajarnforum.net/vb/the-vir...arang-2-a.html
    parrallel läuft ein Fred im Pattayasecrets und bei Teakdoor
    Have you seen this homeless foreigner around Soi Buakow? - TeakDoor.com - The Thailand Forum

    aber er ist nicht alleine
    Homeless Farang's

    2007
    If you saw a homeless farang/expat! - TeakDoor.com - The Thailand Forum
    2010
    Homeless Farang Sitting All Day On Lower Soi 4 Nana - Thailand Forum

    wegen den gestrandeten Deutschen wurde in manchen Foren bereits darauf hingewiesen :

    Glad if it was so, but it aint the rule. There is a 39-year-old german guy having had an accident at Hat Yai about a year ago who is still indoor patient and nobody cares about him but the thai clinic:

    Bayern: Bamberger liegt in Thailand im Koma - Kommt er bald heim? - Bayern - Abendzeitung München
    (link to a german newspaper)

    No relatives, no embassy, nobody. What a shame for an educated country..

    In case germans need help they can turn to:

    Franziska Chawla, Sozialstation
    Room 202, Building 34 Rajamangala University of Technology Krungthep 2 Nanglinchee Road, Bangkok 10120

    Telefon
    Fax
    Mobil +66 (0) 2287 3761
    +66 (0) 2287 3762
    +66 (0) 83 233 3622
    The homeless farang looking guy

    das Ende dieser Gestrandeten ist oft Selbstmord,
    hier ein Beispiel von einem Amerikaner
    2009
    American Jumps To His Death - Thailand Forum

    es mangelt im Grunde nicht um die sozialen Anlaufstellen in Thailand,
    es mangelt daran, kranke Penner, die ihre Lage nicht mehr erkennen können,
    gegen ihren Willen zu helfen,
    wie es in Deutschland usus ist, mittels einer Entmündigung / Pflegschaft,
    weil eben eine Gefährdung des eigenen Lebens von ihm aus geht,
    was in Thailand jedoch ziemlich egal ist.

    Der in den Medien erste bekannte deutsche Penner in Thailand fiehl 2009 wegen Brandstiftungen von Telefonhäusern auf.
    http://www.ajarnforum.net/vb/thailan...ne-booths.html

  5. #34
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Danke, gehfab!

  6. #35
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    vielleicht weis der ein oder andere noch, das ich jahrelang für eine organisation tätig war mit den namen zukunft für kinder e.v..
    ich kam viel herum in osteuropa, russische föderation, usbekistan etc.. ich habe das wirkliche elend sehr oft gesehen, wenn es auch fast immer um kinder ging. die kinder in der kanalisation in bukarest gibt es noch immer, der eu beitritt hat in vielen belangen nichts verändert.

    schon der allgemein gebräuchliche begriff penner zeigt die allgemeinen gedankengänge dazu.
    was wahrscheinlich niemand weis, ist das schicksal dieses mannes bevor er zu diesem traurigem anblick wurde. möglicherweise würde es sogar schon genügen ihn zu einer dortigen hilfsorganisation zu bringen, bevor sich sein problem anderweitig erledigt.
    natürlich weis jeder halbwegs gesunde farang sich für den notfall ein ticket als notanker in bares zurückzulegen.
    die zahl der abgestürzten, gestrandeten und nie wieder aufgetauchten personen spricht eine andere sprache.
    dazu gesellt sich die blauäugigkeit manchen farangs, die ihrer lieben frau und deren familie alles gesponsort haben.........bis nichts mehr da war. danach durfte er gehen. diese fast zur komedy gehörenden episode gibt es dort mit sicherheit nicht nur einmal. das ergebnis könnte unser mann auf dem foto sein................

  7. #36
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.449
    ...Leute, die hier nicht zurechtkommen, haetten mal auf Probe kommen sollen und sich dann wieder verabschieden. Es ist doch glasklar, dass es im tropischen Thailand so zugeht wie auf einem anderen Planeten und dass nicht jeder damit umgehen kann.

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    erschreckend fand ich einige Kommentare meist von amerikanischen Mitgliedern im Teakdoor Forum, wo eine soziale Kälte zum Ausdruck kommt.
    Vergessen wir nicht die Entgleisungen von Jugendlichen, die auch in Deutschland Obdachlose anzündeten, und damit Tribut den geistigen Brandstiftern zollte.

    Bumfights is a film series produced by Indecline Films. The videos feature teenagers, homeless men (most notably Rufus Hannah and Donnie Brennan) in the San Diego, San Francisco and Las Vegas metropolitan areas fighting and attempting amateur stunts in exchange for money, alcohol, and other incentives.
    ...

    The videos immediately gained criticism from mainstream organizations. The US-based National Coalition for the Homeless (NCH) has stated that the Bumfights videos disseminate hate against the homeless and dehumanize them.[2] In April 2006, the four original filmmakers agreed not to produce any more "Bumfights" videos or distribute videos already made, and to pay three homeless men depicted in the videos, under a settlement announced as a lawsuit was to go to trial.[3]
    Bumfights - Wikipedia, the free encyclopedia

    Demgegenüber kann man in Thailand wirklich froh sein, dass trotz der Härte des Überlebenskampfes, die Menschen im Land keine Hassgefühle gegen Obdachlose haben, und ihnen oft auch helfen.

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    um sicher zu stellen,
    dass man selber in einer aussergewöhnlichen Krisensituation nicht auf den Hund kommt,

    rät die Deutsche Botschaft :

    Anmeldung ab sofort im InternetAlle Deutschen, die – auch nur vorübergehend – im Ausland leben, konnten sich auch bisher schon bei der für sie zuständigen deutschen Auslandsvertretung in eine Deutschenliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Durch die Einführung eines passwortgeschützten online-Verfahrens ist diese Registrierung jetzt noch einfacher geworden.
    Bei der Eintragung in die Krisenvorsorgeliste handelt es sich um eine freiwillige Maßnahme. Die Botschaft Bangkok rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie – falls erforderlich – in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, über die in der Liste zu hinterlegenden e-Mail-Adressen z.B. auf anstehende Bundestagswahlen und Wahlen zum Europäischen Parlament hinzuweisen oder sonstige konsularische Hinweise zu übermitteln.
    Die neu eingeführte Möglichkeit der online-Registrierung soll die bisher manuell geführten Krisenvorsorgeliste der deutschen Auslandsvertretungen ersetzen. Wir bitten Sie daher, Ihre Daten möglichst bald über das Internet einzugeben, auch wenn Sie bisher schon registriert waren. Sie werden künftig automatisch in regelmäßigen Abständen aufgefordert werden, Ihre Angaben zu bestätigen bzw. zu aktualisieren. Damit sollen Vollständigkeit und Aktualität der Registrierungen sichergestellt werden. Bitte beantworten Sie die Ihnen automatisch zugehenden Aufforderungen deshalb im eigenen Interesse.
    Zur Registrierung: http://service.diplo.de/registrierungav
    Sollten Sie bei der Online-Registrierung auf Schwierigkeiten stoßen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit einer kurzen Erläuterung oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 02-287 9077 an.
    Kontakt Konsularabteilung
    Wenn Sie sich auch bei einer der deutschsprachigen Gemeinden in Bangkok anmelden möchten, so wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an die Evangelische Gemeinde bzw. die Katholische Gemeinde.
    evkircheth@die-bruecke.net post@gemeinde-bangkok.com
    Krisenvorsorge





    Deutsche Botschaft Bangkok - Krisenvorsorge

  10. #39
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ...Leute, die hier nicht zurechtkommen, haetten mal auf Probe kommen sollen und sich dann wieder verabschieden. Es ist doch glasklar, dass es im tropischen Thailand so zugeht wie auf einem anderen Planeten und dass nicht jeder damit umgehen kann.
    Für mich ist es schon erschreckend wie viele Schlaumeier es in diesem Forum gibt und die anderen die immer gleich den passenden Stempel "Penner", für andere Menschen, gleich aus aus welcher Nation auch immer haben. Für mich sind dies verabschäuungswürdige Menschen, die ich zum Glück hier in Thailand nur selten getroffen habe. ( Oder wollen sich da bestimmte deutsche Tugenden ausbreiten?)

  11. #40
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Das ist falsch, DisainaM. Die Krisenvorsorge, auch wenn das Wort das suggeriert, ist kein interaktiver Dialog.
    Es wird ledigilich ueber bestimmte Vorfaelle informiert. Meldet man sich nicht konsequent auf die
    90 Tage Anfrage, wird man kommentarlos aus der Datei geloescht.
    Die Botschaft kann nur helfen, wenn man sich selbst oder ein hilfsbereiter Mitmensch dort um Hilfe ersucht.

    Das hier beschriebene Problem ist auch nicht Thai typisch. Auch in Deutschland verrotten Menschen von der
    Umwelt unbemerkt in ihren Wohnungen. Das sind die Auswuechse zunehmender, sozialer Kaelte und, das ist ganz wichtig,
    mangelnder Vernetzung. Ich hatte das mal vorsichtig im Thread monogam/polygam angedeutet, aber nur
    Unverstaendnis geerntet.

    Hier im Dorf kennt man sich und weiss, wo Beduerftigkeit besteht. Man hilft diskret ohne einen Gesichtsverlust zu erzeugen.
    Da kauft man schon mal ein paar Kraeuter, die man auch problemlos auf dem eigenen Grund findet.

Seite 4 von 36 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.06.17, 23:37
  2. K-Pop in Thailand immer mehr im kommen
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 09:34
  3. immer mehr tax, tax, tax
    Von Kimau im Forum Touristik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 01.09.06, 12:15
  4. In Thailand verschwinden immer mehr Menschen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 18:01
  5. Immer mehr Deutsche suchen Partner im Ausland
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 21:16