Seite 33 von 36 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 355

Immer mehr deutsche Penner in Thailand

Erstellt von DisainaM, 17.06.2011, 14:25 Uhr · 354 Antworten · 33.042 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Tramaico, vielleicht hat ja der Weihnachtsmann was im Angebot. Der soll ja auch bald wieder kommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Ich finde die Buchform interessanter.

    Aber keine Sorge frueher oder spaeter werden wir es erfahren .
    Nein, keine Sorge. Bin absolut darauf vorbereitet zum Anfang zurueckzukehren. Keine Neugier, keine Furcht, wozu auch? Mein Leben war nur eine kurze Periode, die die Harmonie unterbrochen hat. Gestoert, will ich nicht sagen, denn es war eine durchaus interessante Erfahrung. Nicht mehr und nicht weniger. Doch ansich entbehrlich.

  4. #323
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Tramaico, vielleicht hat ja der Weihnachtsmann was im Angebot. Der soll ja auch bald wieder kommen.
    Dieter, das waere dann aber das erste Mal in fuenfzig Jahren, dass er sich bei uns blicken laesst. Endweder hat er dann ebenfalls auf einmal einen Faible fuer Thailand (hoffentlich nicht Pattaya, denn da haette ich dann doch die Sorge, dass Santa Claus unter die Raeder kommt) entdeckt oder vielleicht auch in der Offenbarung geblaettert.

    Weiss nicht, ob dies hier reinpasst, aber habe vor fuenf Jahren in der Prem Ruedue Sueksa School in der Soi Wat Pai Ngoen den Santa Claus gegeben. Die Kinder waren sichtlich angetan, haben mir aber absolut nicht den noetigen Respekt entgegengebracht. In einer katholischen Schule!! Verdammte modernen Blagen! Vermutlich bin ich als Weihnachtsmann einfach nicht ueberzeugend genug. Naechstes Mal werde ich wohl Buhnmie den Job machen lassen.

    Verdammt, es giesst schon wieder in Stroemen. Aber dennoch Glueck im Unglueck. Nur Wasser und keine Heuschrecken.

  5. #324
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Keine Neugier, keine Furcht, wozu auch?
    Also - mich hat mein bisheriges Leben sehr neugierig gemacht - da wuerde ich gerne mehr wissen wollen, wie die Dinge miteinander verknuepft sind, das gehoert bei mir zum Berufsbild, das hab ich trotz Thailand-Dauerurlaub nicht ablegen koennen.

    Im schlimmsten Fall erfahre ich's eben nicht - im bessten Fall werde ich hoffentlich etwas wissender sein als jetzt .

    Auf jeden Fall ist mir nie langweilig in diesem Leben...

  6. #325
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Also - mich hat mein bisheriges Leben sehr neugierig gemacht - da wuerde ich gerne mehr wissen wollen, wie die Dinge miteinander verknuepft sind, das gehoert bei mir zum Berufsbild, das hab ich trotz Thailand-Dauerurlaub nicht ablegen koennen.
    War bei mir anfangs genauso, doch je mehr ich mich mit der Materie befasste, je mehr Antworten sich auf einstige Fragen fanden und je mehr alles zusammenpasste desto bedeutungsloser wurde einst Signifikantes. Basierend hierauf und auf bestimmten Ereignissen erwarte ich vom Tod nur eins. Nichts und sonst nichts. Ach doch, eines natuerlich. Das definitive Ende vom Leid. Die definitive Erleuchtung, selbst wenn es mir nicht gelingen sollte sie im Leben zu realisieren. Somit ist der Tod ein guter Freund. Hatte mal gelesen, dass einem Buddhisten der Tod vertrauter sei als das Leben. Kann ich was mit anfangen, gut nachvollziehen.

    Er macht keinerlei Unterschiede, er behandelt alle definitv gleich. Er fuehrt ALLE letztendlich zur Harmonie und selektiert nicht wie das Leben oder ein vermeintlicher Gott. Gevatter Tod, guetiger als jeglicher Gott? Ups, das bringt mich jetzt natuerlich wieder in's Kreuzfeuer. Moeglicherweise gar der Vorwurf der Blasphemie, wenn ich den Tod guetiger, fairer und unvoreingenommener als das Leben bezeichne. Ja, ist schon ein Kreuz mit dem Leben. Speziell so als Mensch. Moral und politischer Korrektheit sind schon echte Geisseln.

  7. #326
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    War bei mir anfangs genauso, doch je mehr ich mich mit der Materie befasste, je mehr Antworten sich auf einstige Fragen fanden und je mehr alles zusammenpasste desto bedeutungsloser wurde einst Signifikantes.
    Welche Antworten auf welche Fragen hast du erhalten ?

  8. #327
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Antworten auf Fragen in der buddhistischen Lehre, die mir noch fehlten und wo Teile einfach nicht in's "Gesamtpuzzle" zu passen schienen.

  9. #328
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht .

    Dann sei doch so nett und scheibe etwas ueber eine deiner Fragen und die Antwort, die du glaubst gefunden zu haben .

  10. #329
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Machen wir es doch so. Du fragst mich einfach, was Dir in Sachen buddhistische Lehre unklar ist und ich antworte Dir. Ich habe ja keine Fragen (mehr) und somit wuesste ich nicht, wo ich anfangen und enden sollte.

    Denoch ein Beispiel. Die beruehmte Inkarnation. Es heisst, der Erleuchtete (Buddha) loest sich aus dem endlosen Kreislauf der Geburt, Tod und Wiedergeburt. Dennoch wird ja im Tibet gemeint, dass der Erleuchtete immer wieder zurueckkehrt. Wie passt das zusammen, fragte ich mich damals. Der Dalaih Lama beantwortete dann die Frage selbst: "Ich bin nur ein einfacher Moench".

    Spaeter realisierte ich dann, dass es gar nicht um die physische sondern die psychische Rekarnation geht. Es gibt nur eine einzige physische Geburt und nur einen einzigen physischen Tod aber eine Unzahl von psychischen, da nichts im Leben bestaendig ist sondern sich kontinuierlich veraendert. Somit ein kontinuierliche Intermezzo zwischen Geburt, Tod und erneuter Geburt. Nauerlich auch nur bis zum physischen Tod. Einen speziellen Buddha im Tod gibt es nicht, da ja im Tod Alle erleuchtet sind und sich im Zustand der aeussersten Harmonie mit dem Sein befinden. Somit kann es den ausserordentlichen Erleuchteten, den Buddha, nur im Leben geben. Er kommt dem Tod zuvor, eine Faehigkeit, die nur extrem schwer zu erreichen ist. Von den Wenigsten. Selbst dann, wenn das Prinzip voll und ganz verstanden wurde. Der Buddha loest sich aus dem Keislauf der Wiedergeburten und erreicht dadurch Unsterblichkeit im Leben. Selbstverstaendlich nur bis zum physischen Tod, mit dem alles zu erloeschen scheint. Aber nicht wirklich, da stattdessen die definitive Erleuchtung erreicht wird, die von der absoluten Majoritaet nie im Leben erreicht wurde.

    Somit ist es unsinnig sich von einem Buddha Beihilfe zu wuenschen, wenn dieser das Zeitliche gesegnet hat. Waere er in der Lage diese zu gewaehren, dann waere er ja nicht der Erleuchtete sondern bis in allen Ewigkeiten im Kreislauf gefangen. Sozusagen das absolute Gegenstueck zu dem, wonach die Lehre ja strebt. Er waere der Anti-Buddha.

    In diesem Augenblick war keine Frage mehr offen. Das Puzzle war zusammengesetzt. Ich hatte somit mein Ziel erreicht? Nein, aber ich hatte zumindest den ersten kleinen Schritt gemacht und das Dasein verlor auf einmal seine Signifikanz. Ein bisschen wie die Erkenntnis, welch unbedeutender Rolle der Planet Erde im Universum einnimmt. Kein Schock, sondern genau das Gegenteil. Das wohlige Gefuehl einer waermenden, kuschligen, nicht fuselnden Decke, in die man sich in einer kalten Nacht einwickelt.

    Haette das alles natuerlich auch in weniger mystische Worte fassen koennen, aber zum Teufel, warum soll ich es Dir so einfach machen? Ausserdem werden klare Worte viel eher angezweifelt als die raetselhaften Metapher eines Mr. Miyagi. Menschen lieben Hokuspokus.

  11. #330
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Nun denn - das "Daseinsgesetz", der sogenante Dharma wurde von Buddha erkannt und gelehrt, aber wer hat es erschaffen ?


Seite 33 von 36 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.06.17, 23:37
  2. K-Pop in Thailand immer mehr im kommen
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 09:34
  3. immer mehr tax, tax, tax
    Von Kimau im Forum Touristik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 01.09.06, 12:15
  4. In Thailand verschwinden immer mehr Menschen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 18:01
  5. Immer mehr Deutsche suchen Partner im Ausland
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 21:16