Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Immer das Thema "thai sprachkenntnisse"

Erstellt von storasis, 11.06.2011, 14:15 Uhr · 53 Antworten · 7.911 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    J ... Fuer dieses verdammte "ng" habe ich mehr als ein Jahr gebraucht, ehe ich es endlich drauf hatte. ..
    Danke fuer die Argumentationshilfe.


  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Aber warte, was meinst Du mit "Psychopath" ? Bei dem Wort denke ich immer an ...... oder Serienmörder confused:
    Psychopath nicht im negativen Sinne, sondern lediglich als Bezeichnung der Abnormalitaet. Nach eigenem Bekunden hat sich Andrew wohl einige Wochenim Zimmer eingeschlossen und sich ausschliesslich mit dem Erlernen der thailaendischen Sprache befasst. Praktisch eine Art Gehirnwaesche im Eigenverfahren angewendet. Sicherlich nicht die Normalitaet, obwohl wenn man ihm auf der Strasse begegnet, wirkte er sicherlich ganz normal. Selbstqual im stillen Kaemmerlein, anstatt die Gegenwart seiner Mitmenschen zu suchen und in Gruppe dem Studium nachzukommen. Andrew: "Nee, ich gehe nicht mit Euch aus sondern schliesse mich fuer die naechsten zwoelf Stunden im Zimmer ein um thailaendisch zu lernen, egal ob die Sonne so schoen scheint und das Leben so suess sein kann." Andrews Freunde: "Der spinnt, der Andrew." Ergo die Bezeichnung Psychopath.

    Ja, ich bin auch ein Psychopath. Fuer mich ist es sogar erstrebenswert, nicht normal zu sein. Die thailaendische Sprache besser als andere sprechen zu wollen ohne sie jemals in einer Schule gelernt zu haben sondern ausschliesslich im Eigenstudium kann bei objektiver und gaengiger Betrachtung durchaus als psychopathisch angesehen werden.

    Heute Morgen den Termin für die Visaabgabe meiner Frau bei der dt. Botschaft eingeholt. Obwohl ich "Deutsch" im Menü wählte, kam dann eine thail. Frau an den Apparat, also mußte die Sache auf Thai geklärt werden...ging problemlos.
    Ja, im Call-Center gibt es tatsaechlich nur die Optionen thailaendisch oder englisch fuer die Terminreservierung. Da spricht keiner deutsch. Wenn da deutsch zur Auswahl steht, dann ist es entweder rein kosmetisch oder gegebenenfalls fuer die Zukunft geplant. Vielleicht weil bereits einige Deutsche wohl schon gemeckert haben, dass ein Termin fuer einen Visumantrag bei der Deutschen Botschaft nicht in deutscher Sprache fixiert werden kann. Beim Call-Center handelt es sich ja um einen unabhaengigen thailaendsichen Dienstleister, weil die Botschaft hier "out-sourced" hat. Die Sprache ist aber das kleinere Problem. Das groessere Problem ist, dass die Gespraechspartner zwar Termine vergeben koennen, doch keinerlei fundierte Kenntnisse ueber die Thematik Visumantragstellung haben und somit bei Fragen teilweise absolutes Blech von sich geben. Lassen uns selbst auch nicht lange auf Diskussionen ein sondern einfach nur ja, ja, ja... gebt uns nur einen Termin, um den Rest kuemmern wir uns selber. Haben von Leuten gehoert, dass ihnen z. B. vom Call-Center nach einer Ablehnung der Rat gegeben wurde, es einfach noch mal zu versuchen oder dass es bei Visumantragstellungen von Kindern notwendig sei, dass die Kinder selbst persoenlich am Schalter vorstellig werden.

  4. #53
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ja, im Call-Center gibt es tatsaechlich nur die Optionen thailaendisch oder englisch fuer die Terminreservierung. Da spricht keiner deutsch. Wenn da deutsch zur Auswahl steht, dann ist es entweder rein kosmetisch oder gegebenenfalls fuer die Zukunft geplant. Vielleicht weil bereits einige Deutsche wohl schon gemeckert haben, dass ein Termin fuer einen Visumantrag bei der Deutschen Botschaft nicht in deutscher Sprache fixiert werden kann. Beim Call-Center handelt es sich ja um einen unabhaengigen thailaendsichen Dienstleister, weil die Botschaft hier "out-sourced" hat.
    Typisch, da ereifern sich die Botschaft und die deutschen Institutionen, dass man vor der Einreise schon Deutsch zu lernen hat. Dann kann man es bei der Terminvergabe nicht einmal anwenden.

    Ein typsicher Brüller!

  5. #54
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Hat jemand Erfahrung mit den ALG-Kursen von AUA Bangkok - oder kennt jemand, der auf diese Art Thailändisch gelernt hat?

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Wer von Euch gibt immer "Mehr als 100 Prozent" !
    Von Willi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.10.11, 00:16
  4. Weshalb wurde "Thema: Kennt die Jemand ???" geschlossen ???
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.07.11, 10:29