Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Immer das Thema "thai sprachkenntnisse"

Erstellt von storasis, 11.06.2011, 14:15 Uhr · 53 Antworten · 7.920 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von kunudo Beitrag anzeigen
    hallo Thaisprachkenner
    ich habe auch dieses Problem Zitat: fuer mich bis heute nicht immer klar ist wann es sich um ein fehlendes "a" oder "o" handelt. eventuell gibt es ja für den Fall eine "Eselsbrücke"
    m.f.G. udo
    Eine Regel würde mich auch interessieren, aber ich stelle auch fest: Je mehr ich auf Thai lese, desto besser treffe ich eigentlich automatisch die richtige Lösung, auch wenn mir das Wort unbekannt ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Dann bin ich das Erste, ohne es zu wissen ?...ich hab nie eine Sprachschule besucht. Und es geht doch.
    Dito.

  4. #23
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    .....Beim Hochthai war früher der Anspruch, relativ gut durch das tägliche Leben zu kommen...inzwischen schickt mich meine Frau gnadenlos durch die Telefon- Hotline der Bangkokbank, weil das Konto ja von mir ist und eine Frau als Anruferin nur Verwirrung stiften würde - muss ich durch...und es geht doch.....
    Haste dein e-banking PIN 3x falsch eingegeben? Das ging mir so, aber die haben auch eine englische Hotline.

  5. #24
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Haste dein e-banking PIN 3x falsch eingegeben? Das ging mir so, aber die haben auch eine englische Hotline.
    Englischsprachige Hotline hilft mir nix, denn mein Englisch ist schlechter als mein Thai.

  6. #25
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Englischsprachige Hotline hilft mir nix, denn mein Englisch ist schlechter als mein Thai.

    Sollten unter Umstaenden, eventuell bei der Bangkok Bank zur Not auch Thaisprecher haben, ansonsten versuchs doch einfach mal mit russisch!

  7. #26
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ist aber auch ein Ansatz, durch Dauerberieslung, vor allem in eutschland, die Sprache im Unterbewusstsein zu lernen.
    24 Stunden Thai TV, auch nachts, beim schlafen,
    man gewöhnt sich an die Sprachmelodie, man nimmt die nouancen immer intensiver war,
    man merkt sich Redewendungen aus bildlichen Szenen,
    die man spaeter, visualisiert, in einer aehnlichen Situation wiederholen kann.

    Klingt zwar eingentlich einleuchtend - aber ob es praxistauglich ist, ist die andere Frage.

    Wie gesagt, für Leute, die in Bangkok leben gibt es das Angebot der A U A Sprachschule mit ALG (automatic language growing) System. Die Beiträge auf youtube (Eingabe ALG THai) finde ich schon recht interessant und auf den dort angebotenen Levels ist das Verständnis auch nicht allzu schwer - aber wie gesagt, das sind natürlich in Bezug auf die Sprachrealität auch in Level 5.1 "Nichtschwimmerbereiche".....
    Das reale TV ist da schon ein anderes Kaliber.

    Und wenn ich dann noch an phasaa nüa und pasaa thai und paasa isaan denke.... dann schaut das ja nochmal einen Potenz schwerer aus....

    Ist es Theorie oder gibt es Leute die so etwas ERFOLGREICH probiert haben?? In welcher Größenordnung hält sich der zeitliche Aufwand (in Monaten, Jahren?) und ab welchem Level ist das - wenn überhaupt - sinnvoll?


    Hier wären eigentlich nur ERNSTGEMEINTE Antworten gefragt.

  8. #27
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    Ist es Theorie oder gibt es Leute die so etwas ERFOLGREICH probiert haben?? In welcher Größenordnung hält sich der zeitliche Aufwand (in Monaten, Jahren?) und ab welchem Level ist das - wenn überhaupt - sinnvoll?
    Kann Dir diese Frage nicht allgemeinverbindlich beantworten. Allein schon die Frage nach einem Level ist schwierig, da es solche Tests und Einstufungen wie z. B. A1 B1 C1 etc. für die Thailändische Sprache meines Wissens nicht gibt.
    Was die Frage des Aufwands betrifft, lohnt sich imho jeder Aufwand so lange man sich für Thailand interessiert - ganz gleich ob man bei Null anfängt oder sich schon Jahre lang mit der Sprache befasst hat.
    Auf die Idee gezielt irgendwelche Dialekte zu erlernen wäre ich allerdings nicht gekommen.

  9. #28
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Auf die Idee gezielt irgendwelche Dialekte zu erlernen wäre ich allerdings nicht gekommen.
    Ich normalerweise auch nicht.
    Wenn Du Dich aber wo niedergelassen hast und Die Leute dort anders sprechen als Du selbst, dann bleibst Du mit Deinem Hochthai ewig ein Outsider - für den Touristen sind solche Gegebenheiten natürlich unerheblich.

    Ich stelle mir vor, ich sitze im Laden, die Leute kommen rein und fragen auf Nordisch und ich antworte in Thai - ausgeschlossen, das würde nicht funktionieren.

    Meine Schwiegereltern können gar kein fließend Hochthai - wenn ich also nicht Nordisch lernen würde, könnte ich mit den Eltern meiner Frau gar nicht flüssig kommunizieren.

    Ach ja, immer wenn mir ein Wort auf Isaanisch rausrutscht, dann droht meine Frau, mich in den Isaan zurückzuschicken....555

  10. #29
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Also Tourist hat man es da tatsächlich einfacher. Man lässt die Leute die ihre eigene Muttersprache nicht richtig drauf haben einfach links liegen.
    Habe allerdings auf all meinen Reisen so gut wie niemanden getroffen, der die Hochsprache seines Landes nicht kann. Und ich verbringe relativ viel Zeit im Isaan.
    Allein da sind die Dialekte schon so unterschiedlich, dass selbst Isaaner untereinander Verständigungsschwierigkeiten hätten, wenn sie denn nur ihre eigenen Dialekte sprechen könnten.

  11. #30
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Habe allerdings auf all meinen Reisen so gut wie niemanden getroffen, der die Hochsprache seines Landes nicht kann.
    Ich sage jetzt mal etwas Böses, aber Wahres:
    Die Mehrzahl der Isaaner kann nicht anständig Hochthai...selbst einige Studenten nicht. Ich rede von der korrekten Artikulierung und korrekter Aussprache und Formulierung

    Wenn Isaaner kurz nach dem Weg gefragt werden, so fällt das dies nicht weiter auf. Aber schick sie mal nach bkk oder in die Zentralebene...da fallen die unzulänglichen Sprachfähigkeiten sofort ins Auge.
    Wenn der gewöhnliche Isaaner 'Phasa Klang' spricht, dann klingt das wie "Thai für Ausländer".

    Aber in anderen Landesteilen sieht es nicht besser aus.
    Legandär die Episode von "Kadee Det", wo der Onkel aus dem Süden in bkk ins Taxi steigt- und partout nicht sein Fahrtziel erklären kann, weil er nicht anständig Hochthai kann. Die Fahrt endete auf dem Polizeirevier, weil durch die Rumfahrerei das Fahrgeld so teuer wurde, dass es zum Streit kam

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Wer von Euch gibt immer "Mehr als 100 Prozent" !
    Von Willi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.10.11, 00:16
  4. Weshalb wurde "Thema: Kennt die Jemand ???" geschlossen ???
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.07.11, 10:29