Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 105

Im hohen Alter nach Thailand

Erstellt von naty, 23.04.2013, 19:45 Uhr · 104 Antworten · 10.485 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Ich will ja nicht motzen, aber mir gefällt dieses Wort "füttern" in diesem Zusammenhang nicht.
    Man füttert zum Beispiel seinen Hund oder die Katzen.
    Könnten wir uns vielleicht auf "zu essen geben" einigen?
    Mag vielleicht nun pingelig sein, aber mich stört das echt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ähnlich. Dann erhebt sich für mich die Frage, wieviele "schöne" Jahre die alte Dame noch in Thailand erwarten könnte. Ich würde ihr den Stress mit 88 nicht mehr antun. Nur nebenbei, meine Mutter ist im Alter von 88 verstorben.

    Gruß Didi
    Und wenn es nur noch ein paar Monate oder auch nur Tage sind, dann ist es doch besser diese mit der Familie zu verbringen als alleine in Deutschland im Heim.

    Meine Mutter hat jedenfalls schon schon ihren Wunsch geäußert im Pflegefall nach Thailand verfrachtet zu werden.

  4. #33
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und wenn es nur noch ein paar Monate oder auch nur Tage sind, dann ist es doch besser diese mit der Familie zu verbringen als alleine in Deutschland im Heim.
    Zumal die Prognosen nicht zutreffen müssen.
    Bei uns hieß es: "Wollen sie das alles auf sich nehmen für ein paar Wochen, vielleicht Monate?"
    Mittlerweile sind es drei Jahre. Kenne auch Fälle wo aus ein paar Wochen zehn Jahre und mehr wurden.

    Okay, manche haben kein Problem ihre Alten abzuschieben. Ich hätte aber eins. Und ich erfreue mich jeden Tag daran etwas der Person zurückgeben zu können, die immer für mich da war. Aber vermutlich sind dies Werte, die im modernen Europa im Zuge der Selbstverwirklichung immer weniger gefragt sind.

  5. #34
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.432
    Und wenn es nur noch ein paar Monate oder auch nur Tage sind, dann ist es doch besser diese mit der Familie zu verbringen als alleine in Deutschland im Heim.
    Das sehe ich auch so und im Alter von 88 Jahren würde ich auch nicht mehr versuchen, für sie eine Krankenversicherung abzuschließen, sondern medizinische Behandlungen selbst bezahlen.

  6. #35
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    965
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und wenn es nur noch ein paar Monate oder auch nur Tage sind, dann ist es doch besser diese mit der Familie zu verbringen als alleine in Deutschland im Heim.
    Genau da liegt der Punkt. Anstatt die Dame den Risiken des Umzuges über 10.000 km auszusetzen mit allen Nebenwirkungen sollte die Familie überlegen, bei ihr zu sein! Dann lebt man halt mal wieder ein oder zwei Jahre in Deutschland. Wenn die Familie das will natürlich!

    Gruß Didi

  7. #36
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    Genau da liegt der Punkt. Anstatt die Dame den Risiken des Umzuges über 10.000 km auszusetzen mit allen Nebenwirkungen sollte die Familie überlegen, bei ihr zu sein! Dann lebt man halt mal wieder ein oder zwei Jahre in Deutschland. Wenn die Familie das will natürlich!

    Gruß Didi
    Auf deinen Finanzierungsplan wäre nun echt gespannt.

  8. #37
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend ! meine mutter ist schon 3 jahre bei mir, sie ist ebenfalls 88 jahre. also es geht doch !

  9. #38
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Letztendlich liegt es doch an der Eltern, ob sie sich wirklich noch mal loesen koennen und wollen und ganz woanders neu anfangen moegen. Wurde ja auch schon angesprochen. Der gesundheitliche Aspekt spielt da gar nicht so die Rolle, das Klima vielleicht eher, am Ehesten aber der Abbruch daheim und Neuanfang ganz woanders. Wenn man natuerlich ganz allein ist, mit einziger Perspektive Pflegeheim, dann ist das sicher einfacher zu beantworten, als wenn noch ein eigenes Leben im eigenen Umfeld besteht.

    Meine Eltern werden auch nicht juenger, die waren sehr reiselustig, jedes Jahr in Singapore. Mittlerweile wird es beschwerlicher mit dem Laufen, auch dem Klima. Die klare Ansage war aber, "wir wollen da nicht staendig wohnen". Kann ich verstehen, kann ich akzeptieren, hier geht es um eigene Entscheidungen. Jemand zum Glueck "zwingen" sollte man nicht...

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

  11. #40
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Schon wieder ein verwirrender Wortgebrauch von DisiM.
    In diesem Bericht geht es nicht um die Qualität von Pflegekonzepten, sondern um deren Finanzierung.

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leben in Thailand im Alter!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 01.01.11, 06:00
  2. Erster Tourist mit hohen Fieber verstorben
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 07:00
  3. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 16.09.07, 12:23
  4. Warnung vor hohen Wellen am Golf vom Thailand
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.06, 23:57
  5. Gläubige begrüßen hohen Besuch aus Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.05, 16:49