Umfrageergebnis anzeigen: Warum LOS

Teilnehmer
130. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Bevorzugtes Urlaubsland (so oft es geht ) mehr nicht

    7 5,38%
  • Interesse an Land und Leute, muss aber nicht immer da Urlaub machen

    21 16,15%
  • Geplanter Altersruhesitz ( auf keinen Fall dort arbeiten)

    43 33,08%
  • Vielleicht Altersruhesitz ( weiss noch nicht )

    29 22,31%
  • Sofort weg aus D ( will / muss drueben Geld verdienen , Risiko wenig Kapital )

    7 5,38%
  • Sofort weg aus D ( will / muss nicht drueben Geld verdienen , kein Risiko genug Ruecklagen)

    5 3,85%
  • Stehe auf "Siamesiche Katzen" mit braunen Augen und langen Haaren (noe, bin nicht Notgeil)

    18 13,85%
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 98

Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

Erstellt von Tschaang-Frank, 21.09.2008, 16:57 Uhr · 97 Antworten · 6.015 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.989

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von DisainaM",p="634796
    Langsam wird den liberalen Farangköpfen klar,
    Thaksin war vielleicht korrupt, aber er wollte Geschäfte mit dem Ausland...
    Das hört sich etwas an wie "na ja, er war ein Lump, aber gut für uns", ist eine zweischneidige Sache. Ich finde, man sollte die Auswüchse seiner Machtausübung schon beim Namen nennen, wie etwa die Vollmachten durch das Kriegsrecht oder die schleichende Zensur durch Millionen-Klagen und den Kauf von Zeitungen durch regierungsnahe Unternehmer, oder die sinnlosen Kredite an die Landbevölkerung. Dass er eine liberalere Wirtschaftspolitik betrieben hat, hat der Wirtschaft nach dem Desaster der Währungkrise einen kaum für möglich gehaltenen Auftrieb gegeben.
    Die wichtigste Änderung für die Mehrheit der Farang-Residenten hast du übrigens vergessen: Der legale Landerwerb durch Frauen von Farangs! Vorher war es eine Grauzone über nicht registrierte Heiraten bzw. den Mädchennamen der Frau.
    Sicher ist aber, dass die Nationalismus-Masche der Demokraten und PAD dies kaum verabschiedet hätten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die nationale Karte bei denen nur ein taktischer Verzweiflungsakt ist, um der Popularität des Thaksin-Lager etwas entgegenzusetzen. Würde nicht grundsätzlich ausschliessen, dass dies nicht zum Wesen dieser Politik-Richtung gehört.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    @dieter1

    Da scheinste aber was nicht zu wissen ;) :

    Jasminreis kommt wie Klebereis aus dem Isan (Nord Isan): Hom Mali. Das hat mit den Mineralstoffen dort im Boden zu tun. Das was vom Chao Praya kommt ist ganz ordinaerer normaler Reis. Die Thais wissen's :

    Jasmin (kao hom mali):
    http://thailand.prd.go.th/view_inside.php?id=802

    Klebereis (kao neaw):
    http://en.wikipedia.org/wiki/Glutinous_rice

    ;)

    Sorry fuer's totale off topic

    edit:

    Hier noch die Karte fuer den Reis (aber in thai):

    http://www.purethaihommali.com/eng/map.htm

  4. #53
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von Loso",p="635164
    .... Dass er eine liberalere MWirtschaftspolitik betrieben hat, hat der Wirtschaft nach dem Desaster der Währungkrise einen kaum für möglich gehaltenen Auftrieb gegeben.
    Die wichtigste Änderung für die Mehrheit der Farang-Residenten hast du übrigens vergessen: Der legale Landerwerb durch Frauen von Farangs!...
    Beide Massnahmen wurden von Chuan Leekpai durchgeführt.

    Er hat die Auslandsverschuldung getilgt und den Mia-Farang den Grunderwerb ermöglicht -Punkt-

  5. #54
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von tomtom24",p="635167
    @dieter1

    Da scheinste aber was nicht zu wissen ;) :

    Jasminreis kommt wie Klebereis aus dem Isan (Nord Isan): Hom Mali. Das hat mit den Mineralstoffen dort im Boden zu tun. Das was vom Chao Praya kommt ist ganz ordinaerer normaler Reis. Die Thais wissen's :
    Da muss ich doch nochmal einhaken ;-D

    Jasminreis kommt weder aus dem Norden noch aus dem Isaan,
    obwohl er inzwischen überall sogar in meinem Garten wächst.

    Jasminreis wurde von den thailändischen landwirtschaftlichen Fakultäten in den 70er Jahren entwickelt und erst in den 80er Jahren zum Exportschlager.

    Der wirtschaftliche Anbau der für den Export relevant ist, aus dem Thailand einen nicht unerheblichen Teil seines BIPs generiert, beschränkt sich allerdings wie @Dieter schon richtig anmerkte, auf einige wenige zentrale Changwats in der ChaoPaya Ebene.

  6. #55
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    @woody: dann klick mal den Link zum Jasminreis und gib das auch mal bei google ein ;)

  7. #56
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.989

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    @woody
    Habe mal gegoogelt. Die Sache mit dem Grunderwerb von Mia-Farang trat tatsächlich schon 1999 in Kraft hast Recht. Habs erst so etwa 2001 mitbekommen.

  8. #57
    woody
    Avatar von woody

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von tomtom24",p="635183
    @woody: dann klick mal den Link zum Jasminreis und gib das auch mal bei google ein ;)
    Habe ich gemacht, aber beide links sagen nichts über die Exportmengen aus und vor allem nicht, wo sie angebaut werden.

  9. #58
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.989

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Insgesamt stellt Thailand rund 18 Millionen Tonnen Reis her. Als Tira was von einem Kanal schrieb, bin ich beim Suchen auf die Menge von ca. 10 Millionen Tonnen Reis aus dem Isaan gestossen. Exportiert werden ca. 8 Millionen Tonnen Reis. Ohne Gewähr. Obwohl das nicht nach Sorten unterschieden ist, kann sich jeder seinen Reim drauf machen. Der Isaan ist so eintönig Reisland, wie es eintöniger kaum geht. Reis so weit das Auge blickt, Reis und immer nur Reis. Aufglockert durch einzelne Bäume auf den Streifen zwischen den Feldern, ganz wenige Höhenzüge. Eine rieeesen Fläche, auch wenn sie ein halbes Jahr trocken da liegt.
    Bekanntermassen wachsen im Isaan viele profitable Früchte schlecht, die woanders blendend gedeien. Wo ist eigentlich das Problem, dem Isaan das bißchen Reis nicht zu gönnen, dass den Bauern bisher ein mehr schlechtes als rechtes Überleben sichert?

  10. #59
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von Loso",p="635164
    Zitat Zitat von DisainaM",p="634796
    Langsam wird den liberalen Farangköpfen klar,
    Thaksin war vielleicht korrupt, aber er wollte Geschäfte mit dem Ausland...
    Das hört sich etwas an wie "na ja, er war ein Lump, aber gut für uns", ist eine zweischneidige Sache. Ich finde, man sollte die Auswüchse seiner Machtausübung schon beim Namen nennen, wie etwa die Vollmachten durch das Kriegsrecht oder die schleichende Zensur durch Millionen-Klagen und den Kauf von Zeitungen durch regierungsnahe Unternehmer, oder die sinnlosen Kredite an die Landbevölkerung. Dass er eine liberalere Wirtschaftspolitik betrieben hat, hat der Wirtschaft nach dem Desaster der Währungkrise einen kaum für möglich gehaltenen Auftrieb gegeben.
    Die wichtigste Änderung für die Mehrheit der Farang-Residenten hast du übrigens vergessen: Der legale Landerwerb durch Frauen von Farangs! Vorher war es eine Grauzone über nicht registrierte Heiraten bzw. den Mädchennamen der Frau.
    Sicher ist aber, dass die Nationalismus-Masche der Demokraten und PAD dies kaum verabschiedet hätten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die nationale Karte bei denen nur ein taktischer Verzweiflungsakt ist, um der Popularität des Thaksin-Lager etwas entgegenzusetzen. Würde nicht grundsätzlich ausschliessen, dass dies nicht zum Wesen dieser Politik-Richtung gehört.
    Thaksin selber war viel zu eng verwoben mit dem CIA, als das er es gewagt hätte, das die TRT Anti-Farang Politik machen durfte, er hatte in den 70 Jahren ein enges Netz mit den USA geschaffen, und er musste liefern,
    ob CIA Foltergefängnisse in Thailand, oder eine freundlichere Wirtschaftspolitik.

    Auch wenn sich der Westen über die Toten seines Drogenkrieges aufregte, die PAD hätte wohl keine Probleme da genauso zu übersteuern, wie sie es tat, als sie im Grenzstreit mit Kambodscha übersteuerte, und dafür Zustimmung erntete.

    Thailand ist an einem Scheideweg,
    man muss der Bevölkerung weitere wirtschaftliche Einschränkungen zukünftig verkaufen,
    und das funktioniert nur, mit einer nationalen starken Einbindung. Hier wird der vom Königshaus, am Ende der Thaksin-Ära propagierte Spruch, zurück zu den asiatischen Werten, was der Abkehr der westlichen Konsumwerte gleichkommt, als Vehikel benutzt, um Massen ins Boot zu bekommen, wobei die Steuerleute ganz andere Ziele verfolgen.

    In diesem Jahr erlebt Thailand einen massiven Einbruch der Touristenzahlen,
    spontan erinnere ich mich an eine alte Eigenart,
    läuft ein Lokal nicht mehr so gut, beherrscht man eine Technik, den gesamten Laden totsicher an die Wand zu fahren, denn das erste, was man macht, - man erhöht die Preise, um die letzten Stammgäste zu vertreiben, doch in dem Irrglauben, dann müssen die wenigen eben mehr zahlen, um den Verlust auszugleichen, damit nach dem Total-Chrash ein kompletter Neuanfang, auch von neuen Leuten, neuen Betreibern, neuen Gästen, möglich wird.
    Auch ohne den Einbruch in diesem Jahr, war Thailand der 6 Mio. Farang Touristen etwas müde geworden,
    viele alte erfahrende Traveller waren nicht mehr da, und die immer neuen Gesichter von Massen, die immer schlechter vorbereitet, ihre erste Thailandreise unternehmen, und mit jägerischer Brutalität jedes Fotomotiv in jeder noch so privaten Privatsphäre abschiessen, trägt allmählich ihre Folgespuren.

    So wird denn von einigen PAD Demonstranten Farangs gegenüber die Linie präsentiert, die Party ist vorbei, Feierabend, jeder geht dorthin, wo er hingehört.

    Teilweise kann man den Eindruck gewinnen, dass sehr viele Mitglieder der kosmologischen Dhammakaya Sekte bei den Demonstranten vertreten sind,
    doch wie gesagt, bei der PAD rühren viele im Brei.

  11. #60
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Ich will rueber, vielleicht rueber, bin Touri...

    Zitat Zitat von woody",p="635190
    Zitat Zitat von tomtom24",p="635183
    @woody: dann klick mal den Link zum Jasminreis und gib das auch mal bei google ein ;)
    Habe ich gemacht, aber beide links sagen nichts über die Exportmengen aus und vor allem nicht, wo sie angebaut werden.
    Wenn ich frage, wo Erdinger Weissbier herkommt oder MonCherie mit der Piemont Kirsche, wo die Kirsche herkommt, dann sind die Export-, Verkaufs- und Umsatzzahlen auch nicht wichtig, denn der Name sagt es ja schon.

    Und so wie es der thailaendische Name von Jasmin Reis schon sagt kommt er aus - na.... ja! Aus (kao) hom mali

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Touri-Abzocke
    Von Uns Uwe im Forum Touristik
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 04.04.14, 13:21
  2. Kostenloses Touri Visum
    Von Jockie im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.10, 17:33
  3. Touri-Rückgang?!
    Von Sakon Nakhon im Forum Thailand News
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 19.09.08, 09:07
  4. Touri Visa Pennang
    Von Tiblo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.07, 08:50
  5. Touri-Visa abgelehnt
    Von ti rak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 12:15