Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Ich schäme mich für meine Botschaft!

Erstellt von abstinent, 26.10.2003, 08:59 Uhr · 63 Antworten · 5.760 Aufrufe

  1. #41
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Ich schäme mich für meine Botschaft!

    Naja knapp daneben ist halt immer noch vorbei..... ;-D ;-D


    Nix für ungut

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Ich schäme mich für meine Botschaft!

    @ iffi
    alles klar :-) , aber du kennst es ja selbst. manchmal ist das "zwischen den zeilen" auslegungssache. nix für ungut.

    burj al arab gefällt mir auch, theptida gefällt die rolla-residence aber auch ganz gut, da kostet die nacht nur 100 $.

    wo hast du denn in saudi gearbeitet oder gelebt? ich war in dharan und riad in den 80ern.

    ciao

    "abstinent"

  4. #43
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Ich schäme mich für meine Botschaft!

    high soul mate, Abstinent.

    Ich war in den 80zigern in Riyadh, Jeddah, Al Khobar, Dharan, Bahrain, Kuwait und Dubai.

    kief an halak, dja shaik?

  5. #44
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Ich schäme mich für meine Botschaft!

    Ist ja interessant, wie man von der deutschen Botschaft auf Uebernachtungen in Arabien kommt...

    Botschaft: Ich war 1984 (lang, lang ist´s her) in der Botschaft BKK und mir kam das Gebaeude vor wie typische Amtsstuben hier auch... also nichts Besonderes, aber auch nicht schlecht...

    Arabien: Dank der Emirates wurde mir ein 24-Stunden-Aufenthalt in Dubai gesponsort. Viel gesehen habe ich in der kurzen Zeit natuerlich nicht, aber was ich sah, bestaetigte mich in meiner Meinung vom "armen Deutschland".

  6. #45
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    wegen den todesfall waren wir in der deutschen botschaft in bangkok.
    ist einfach eine frechtheit die botschaft.
    besonders deswegen weil die lva jetzt eine lebensbescheinigung von den
    kindern für halbwaisenrente braucht.

    warum hat man die auf der botschaft nicht gleich gegeben, nun muss da nochmal hin.

  7. #46
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich kenne die deutsche Botschaft in Bukarest 1998 und 1999. Jedesmal war dort (vor dem EU Beitritt) eine Menschentraube bis auf die Strasse. Ich wollte die Pässe meiner Adoptivtöchter abholen..............als die Sicherheitsleute erkannten, das ich deutscher Staatsbürger bin konnte ich an der Schlange vorbei und den Pass jeweils direkt in Empfang nehmen.
    Personal war ok, innen geräumig, sehr sauber. Einer Botschaft durchaus angemessen.
    Kam noch jemand angeflitzt weil mein Handy nicht aus war.

  8. #47
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    So nun waren wir am Mittwoch bei der Botschaft und vorab waren die Mitarbeiter sehr nett dort.

    Aber nun kommt das ganz dicke, was die Botschaft für Forderungen stellen, damit Kinder deutschen Pässe bekommen.

    Geburtsurkunde der Kinder müssen in Laos von vereidigten Dolmetscher übersetz und beglaubig werden
    und dann von der Botschaft in Laos legalisiert.
    Vaterschaft muss anerkannt werden ( Vater Tod ) und bestätigt sein.
    Mutter muss Nachweis bringen von Krankenhaus, das Sie auch die Mutter ist.
    Sterbeurkunde, natürlich auch beglaubigt.
    usw usw usw

    Rentenbescheid wird nicht anerkannt. Es kann jeder sagen er wäre der Vater und die Mutter
    und angeblich gibt das viele die Rente beziehen und wo das nicht stimmt.

    Man muss sich vorstellen das die Rentenversicherungsanstallt hat alle Unterlagen geprüft hat und das alle Unterlagen Ok waren.
    Jetzt geht das Siel wieder von vorne los. Ich verstehe das beim besten Willen nicht. Aber was sollst werde dann alle Unterlagen
    von Neuem beibringen.

  9. #48
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ich dachte immer wir hätten es mit einer Thai und nicht mit einer Laotin zu tun. Für den Rentenbescheid bedurfte es keiner Vaterschaftsanerkennung und keiner legalisierter Urkunden? Einfach mal nachfragen ob die RV die Unterlagen hat und diese z.B. an die Behörde weiterleitet?

    Wenn angeblich viele Kinder Waisenrente beziehen wo dies nicht stimmt, dann wäre es doch eine Pflicht der Behörde dagegen vorzugehen.

    Wenn nicht einfach einen DNA Test. Auch bei DNA von Opa/Oma zu Enkel ist der Verwandschaftsgrad ermittelbar.

    Welchen Nachweis soll denn das Krankenhaus bringen? Auch da bietet sich ggf. ein DNA Test an.

  10. #49
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Er hat die Vaterschaft anerkannt und die Kinder tragen sein Nachnamen - interessiert aber die Botschaft nicht.
    Die Unterlagen der RV sind für die Botschaft bedeutungslos.
    Krankenhaus soll den Nachweis bringen das die Mutter die Kinder geboren hat.

    Bin im Moment in Thailand und werde das mit den Großeltern durchsprechen, die DNA von den Kindern und vom Vater sind
    in Deutschland vorhanden. Habe vor einem Jahr Haare und Kaugummi von den Kindern nach Deutschland mitgebracht.

    Hatte mir nur das einfacher gedacht und dachte der RV Bescheid und die Geburtsurkunden reichen aus, aber die Botschaft hat versprochen
    sich mit der RV in Verbindung zu setzen und was sollst werden dann die nötigen Unterlagen nachreichen.
    DNA ist da schon schweriger, weil sollen wir beweisen das die richtige DNA von den Kinder genommen haben, behautet denn nachher
    wieder die Botschaft?
    Wir wissen doch alle wie Thai/Laoten mit den Papieren das handhaben.

    Die Botschaftsangestellte hat mich gefragt, worum hat Er sie die geheiratet, ja warum bloß nicht, wäre doch alles so viel einfacher gewesen.
    Ich kenne die Mutter ja sehr gut und ich hätte Sie auf jeden Fall geheiratet, spätestens wie der Vater das zweite Kind wollte.

    Aber was nicht ist, kann nun jetzt nicht mehr geändert werden.

    PS: Wie ich die Kinder gesehen habe, dann habe ich sofort im Gesicht die Großmutter erkannt.

  11. #50
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    So nun waren wir am Mittwoch bei der Botschaft und vorab waren die Mitarbeiter sehr nett dort.

    Aber nun kommt das ganz dicke, was die Botschaft für Forderungen stellen, damit Kinder deutschen Pässe bekommen.

    Geburtsurkunde der Kinder müssen in Laos von vereidigten Dolmetscher übersetz und beglaubig werden
    und dann von der Botschaft in Laos legalisiert.
    Vaterschaft muss anerkannt werden ( Vater Tod ) und bestätigt sein.
    Mutter muss Nachweis bringen von Krankenhaus, das Sie auch die Mutter ist.
    Sterbeurkunde, natürlich auch beglaubigt.
    usw usw usw

    Rentenbescheid wird nicht anerkannt. Es kann jeder sagen er wäre der Vater und die Mutter
    und angeblich gibt das viele die Rente beziehen und wo das nicht stimmt.

    Man muss sich vorstellen das die Rentenversicherungsanstallt hat alle Unterlagen geprüft hat und das alle Unterlagen Ok waren.
    Jetzt geht das Siel wieder von vorne los. Ich verstehe das beim besten Willen nicht. Aber was sollst werde dann alle Unterlagen
    von Neuem beibringen.
    Die Botschaft prueft nicht ob man der Vater ist. Wenn man nicht verheiratet ist und die Vaterschaft anerkennt ist man der Vater, ob das nun stimmt oder nicht. Die Botschaft interresiert das nicht und die interessiert auch nicht ob Du Dich um das Kind kuemmerst. Erst wenn wenn die Mutter zur Botschaft geht und sagt das Du keinen Unterhalt zahlst wird man sich an Dich wenden. Die Dokumente welche verlangt sind ueblich und nichts spezielles. Wir brauchten lediglich die Paesse der Eltern, die Geburtsurkunden der Eltern, die thailaendische Geburtsurkunde vom Kind und Familienstandsbescheinigung der Mutter uebersetzt ins deutsche. Das war alles.

    Im Grunde genommen ist die ganze Prozedur relativ einfach und schnell durchfuehrbar. Wir haben damals alles eingereicht sind nach nach 14 Tagen wieder zur Botschaft und es wurde die Vaterschaftsanerkennung unterschrieben. Zeitgleich wurde dann der Pass sowie die deutsche, internationale und Abstammungsurkunden beantragt. Der Pass war nach einem Monat abholbereit, die Geburtsurkunden haben wir 1,5 Jahre spaeter bekommen. Das Standesamt 1 in berlin ist hoffenungslos ueberarbeitet.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Frau schlägt mich
    Von ayap im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 10.12.10, 09:22
  2. Meine Frau will mich entführen
    Von ratana im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 20:54
  3. Meine Freundin will mich heiraten!!!!!
    Von frisco im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.01.04, 18:05
  4. Meine Frau hat mich Beschissen
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 09:24