Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 137

Ich gehe...

Erstellt von tomtom24, 11.09.2006, 17:36 Uhr · 136 Antworten · 10.076 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: Ich gehe...

    hallo.
    also ich hoffe das ICH keine lawine auslöse.
    hat der THAI nicht recht????????
    das der ausländer immer ausländer bleibt?
    bei uns in AUT wird jeden daher gelaufenen alles in den ar... geschoben.
    man wird schon als sche.. österreicher in der strassewnbahn geschimpft.
    also jeden seine meinung.
    wenn jemand im ausland leben will hat er sich anzupassen.
    das gilt für muslime in europa,aber auch für uns in
    LOS.
    bitte nicht böse sein.
    mfg.noch aus wien.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ich gehe...

    Reingehauen hat das bei mir eigentlich nicht....

    Diese Thematik (und haargenau die gleichen Argumente) höre ich hier von vielen unzufriedenen Expats aus dem hiesigen Dunstkreis zu jeder Gelegenheit. Freundeskreis nenne ich es absichtlich nicht, weil ich nicht dazu gehöre.

    Fast möchte ich sagen dass ich Ärger bekomme wenn ich dem nicht zustimme, - immer wieder staunende Blicke und Sprachlosigkeit sehe, wenn ich den "gemolkenen Kühe" und dem Farangbleiben Gerede nicht zustimme

    Noch heute Nachmittag kam ein Nachbar sich verabschieden und legte bereits nach 5 Minuten, mit dem leidlichen Thema los...

    Zu aktuellem Anlass der verschärfung der VOA (Visa o. arrival) Politik erzählte er mir die ganzen Geschichten über diverse "immigration-officer", mit denen er in den Clinch geraten war, zum X-ten Mal. Immer wieder die gleiche Tretmühle - und immer wieder das gleiche Gelammentiere. Er geniert sich auch nicht zu erzählen wie er wieder Mal einen "officer" in Mae Sai zur Sau gemacht hat! Wenn ich ihm dann "unschuldig" berichte, dass ich im Prinzip gut mit den "Imileuten" klar komme, dann klappt ihm die Kinnlade runter und er schnappt nach Luft!

    Sein Geschrei von der Baustelle seines Neubaus schallt an manchen Tagen (die 400 Meter) bis zu uns rüber, jenachdem von wo der Wind kommt. "Ob Thai oder Buramese, das sind alles Taugenichtse, sie sind dumm und besitzen keinen Funken Intelligenz!"

    Wenn ich ihm dann den Unterschied zwischen Intelligenz und Bildung zu erklären versuche, - meine Manier ihm beizubringen, dass er derjenige ist der es nicht geschnallt hat, dann lenkt er vom Thema ab...
    Er kann es drehen und wenden wie er will, er bekommt mich nicht gedreht...

    Derweil seine Freundin versuch meine Frau über unsere finanziellen Verhälltnisse und Reserven auszuquetschen... ich meine wen wundert's wenn der Kerl bald die Nase gestrichen voll haben wird... auch wenn er erzählt dass er 1961 zum ersten Mal in Thailand war, dann beeindruckt mich das keineswegs.

    Jeder der Versucht in Thailand das zu bekommen was er denkt "haben zu können" für sein GELD, - sprich seinen Willen und seine Vorstellungen durchsetzen will, der erwacht irgendwann aus der Illusion und erntet dann bald nur noch Frust.

    Der Trick, sich in Thailand wohlzufühlen, ist wohl der, es so zu nehmen wie es ist - und sich das Positive zunutze zu machen und das negative so gut es geht zu umgehen. Das zu bekommen was man will ist tatsächlich schwer, da bietet es sich viel eher an, von dem auszusuchen was es bereits hat. Und um herauszufinden was es hat, was geht und was nicht, dazu sollte man sich die angemessene Zeit nehmen - mehr ist es nicht!

    Wer in Thailand nicht gemolken werden will, der sollte nicht mit den anderen Milchkühen auf der Wiesen herumlungern

  4. #13
    Avatar von

    Re: Ich gehe...

    Zitat Zitat von thai-rodax",p="396837
    man wird schon als [...] österreicher in der strassewnbahn geschimpft.
    ts-ts-ts das geht nun wirklich zu weit! Also ehrlich irgendwo sind die Grenzen erreicht. Echt ehrlich.

    Zitat Zitat von thai-rodax",p="396837
    also jeden seine meinung.
    Jawohl, jedem meine Meinung!

    Ich bin empört.

    Gruß,
    Yaso

  5. #14
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Ich gehe...

    den expats wird wohl der wind in den nächsten jahren noch heftiger um die nase wehen. ich erinnere nur an den gedanken von den behörden in phuket vor ein paar monaten, dass die tauchbasen ja nu wirklich nicht in falang hand sein müssen ...

    die neuen visabestimmungen die wohl nun noch mal verschärft werden sollen werden wohl ein übriges tun

    aber südamerica und karibik??? sorry gringo astalavista blabla

  6. #15
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Ich gehe...

    Mr.Luk, SUPER POSTING!! I agree!!
    Gruß Matthias

  7. #16
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Ich gehe...

    Hallo,

    kann ich gut verstehen, daß da irgendwann großer Frust aufkommt. Man möchte gern was bewegen und bewegt sich aufgrund der starren Vorschriften aus dem letzten Jahrhundert ständig von einer bürokratischen Hürde zur nächsten...

    Man gelangt zu dem Eindruck, dass Thailand auf diesem Wege nun massiv versucht, "unliebsame" Dauergäste, ob sie Geld bringen oder nicht, loszuwerden.

    Nachtigall, ick hör dir trapsen...

    Das alles bestärkt mich in meinem Entschluss, dass Thailand für mich zwar mein Reiseland Nr. 1 bleiben wird, ich aber dort nicht ständig bleiben möchte, sondern nur den Winter verbringen möchte, sodenn ich die pekuniären und sonstigen Voraussetzungen des Gastlandes erfüllen kann. Daran arbeite ich noch die nächsten 20 Jahre.

    Ansonsten wünsche ich Dir einen guten bzw. besseren Neustart in Deinem neuen Wunschdomizil. Möge es besser klappen als in Thailand.

    Grüße

    Rainer

  8. #17
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Ich gehe...

    @Mr_Luk

    Genau das ist es was ich meine. Wer sich hier wirklich wohlfühlt muss auf Dauer echt ein Problem mit sich selbst haben, dass er meint, exakt hier die nötige Anerkennung zu finden.

    Ich persönlich nehme mehr positive Erfahrungen mit, als sich mancher vorstellen kann. Nicht nur meine (thailändische) Freundin teilt meine Meinung. Die ganze Familie versteht es. Sie lebt aber auch - sorry, wenn ich das sage, weit weg von Pattaya und ist eher beschämt darüber.

    In Polen Land kaufen, gegen Deutsche sein, Antideutsch, Amerika ist besser oder schlechter. Das alles waren nicht meine Themen. Auch wenn mir dazu viel einfallen würde ;)

    Nein. Ich bin hier in einem Land, das endlich zu der klaren Aussage kommen sollte - anstatt es hinter Geheuchle und halbwegs netten Worten zu verstecken - "Ausländer, nein danke".

    Ich habe hier keinen Kulturschock erlebt wie vielleicht einige vermuten möchten. Ich sehe echt nur Fakten. Und die sagen mir unmissverständlich, was ich bin und bleibe hier in Thailand.

    Aber trotzdem. Ich bleibe dabei (und einige hier haben mir schon recht gegeben): Dieses Land ist ein wunderschönes Urlaubsland mit vielen exotischen Facetten. Es wird eigentlich so ziemlich jedes Bedürfnis erfüllt und Klischee eines tropischen Landes erfüllt, das man sich vorstellen kann. Von der mandeläugigen Thailänderin über den Dschungeltreck bis hin zur kulinarischen Köstlichkeit. Und das zum (augenscheinlichen) Traumpreis. Aber halt eben Urlaubsland. Und davon die Kurzinterpretation: Money welcome, Farang go home. Schade eigentlich.

    Aber ich habe mich damit arrangiert. Ich nehme die guten Sachen mit und werde in drei Monaten wieder hier sein zum Urlaub. Aber nur noch Urlaub.

    Ich will hier auch keinem dieses wunderschöne Land ausreden. Weder ist es das 5exparadies Nummer 1 - es gibt hier wirklich wesentlich mehr - noch wird man als Urlauber wirklich abgezockt. Aber die betonung liegt beim Urlaubsland und nicht beim Expatziel.

    Das geht noch nicht mal gegen Thailand. So ziemlich alle Länder hier in Südostasien haben die selben Gesetze, sind aber somit eben nicht unbedingt ein Land zum Aufbau einer neuen Zukunft.

    Ich weiss jetzt leider nicht, wer es geschrieben hat, aber um darauf einzugehen: Ich bin kein enttäuschter Expat. Sonst würde ich nach D zurückgehen und mir nicht die andere Seite dieser Welt ansehen. Ich habe lediglich festgestellt, dass Thailand kein Land zum Auswandern ist. Nur Urlaub.

    Ich bin einfach zu sehr ich selbst, als das ich versuchen könnte, mich mit einem Land zu identifizieren, das mir dauernd sagt, dass ich hier der ewige Farang bleibe.

    Zum Thema "jetzt bin ich platt": ich bin sehr blauäugig hier her gekommen, habe aber trotzdem alles in den Griff bekommen. Und genau deswegen kann ich jetzt gehen. Wer jetzt platt ist, geht im Prinzip genau so blauäugig an die Sache ran.

    Irgendwann habe ich in diesem Forum gelesen, es ist sehr unwahrscheinlich, echte Liebe zu finden. Und vor allem Liebe, die genau so ehrlich rüber kommt. Auch habe ich gelesen, dass sich viele was vormachen und dann doch diese Entäuschung haben dass es sich nicht um echte Liebe handelt.

    Ich kann sagen, ich liege nicht falsch. Ich hatte dieses unwahrscheinliche Glück. Allerdings habe ich auch nicht in Pattaya gesucht (Insider dürfeten sofort wissen was ich meine). Und die ganze Familie ist der Wahnsinn. Zahlungen an die Familie sind hier absolut unerwünscht - im Gegenteil: Ich soll mit ihrer Tochter erstmal eine Familie gründen und auf die Beine kommen. Solange übernehmen sie die Fürsorge für ihr Kind auf ihre Kosten.

    Somit kann ich noch das folgende sagen, was nie jemand vergessen sollte: Es gibt neben dem "typical Thai style" wirklich absolut normale Familien, die dieses Land in sein rechtes Licht rücken. Das aber ändert leider die Politik nicht.

    Abschliessend: Thailand ist ein wunderschönes Land mit vielen hilfsbereiten Menschen, die einen gewisss nicht über den Tisch ziehen wollen. Nicht mal die Regierung zieht einen über den Tisch. Sie wollen halt einfach Thailand nur für Thailänder; Thai rhak thai.

    Fahrt hin zum Urlaub machen. Ist echt gigantisch. Aber auswandern dorthin so wie im Allgemeinen nach SO-Asien; überlegt es Euch gründlich

    Gruss Tom ;)

  9. #18
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Ich gehe...

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="396852
    Hallo,

    kann ich gut verstehen, daß da irgendwann großer Frust aufkommt. Man möchte gern was bewegen und bewegt sich aufgrund der starren Vorschriften aus dem letzten Jahrhundert ständig von einer bürokratischen Hürde zur nächsten...

    Man gelangt zu dem Eindruck, dass Thailand auf diesem Wege nun massiv versucht, "unliebsame" Dauergäste, ob sie Geld bringen oder nicht, loszuwerden.

    Nachtigall, ick hör dir trapsen...

    Das alles bestärkt mich in meinem Entschluss, dass Thailand für mich zwar mein Reiseland Nr. 1 bleiben wird, ich aber dort nicht ständig bleiben möchte, sondern nur den Winter verbringen möchte, sodenn ich die pekuniären und sonstigen Voraussetzungen des Gastlandes erfüllen kann. Daran arbeite ich noch die nächsten 20 Jahre.

    Ansonsten wünsche ich Dir einen guten bzw. besseren Neustart in Deinem neuen Wunschdomizil. Möge es besser klappen als in Thailand.

    Grüße

    Rainer
    Ich gebe Dir recht. Du kannst hier Geld reinpumpen was Du willst. Weder gibt es ein Gott sei Dank noch ein Danke.

    Aber als reines Urlaubsland jederzeit sehr, sehr empfehlenswert. Dann aber auch weit weg von Pattaya - Thailand ist viel, viel mehr.

    Ich meine, es ist sehr einfach, in Thailand bleiben zu können. Arbeitserlaubnis gibt es relativ einfach. Aber eben nur Jahresweise (und wenn man ein paar "Kleinigkeiten" akzeptiert).

    Aber ich bin ja nicht von D gegangen um von Jahr zu Jahr zu leben. Ich will mir eine Zukunft aufbauen. Und dafür bin ich im falschen Land.

  10. #19
    Avatar von Garak

    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    16

    Re: Ich gehe...

    Ich bin einfach zu sehr ich selbst, als das ich versuchen könnte, mich mit einem Land zu identifizieren, das mir dauernd sagt, dass ich hier der ewige Farang bleibe.
    ...da gibt es nicht mehr viel, zu ergänzen!!!

    mfg
    Garak

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.816

    Re: Ich gehe...

    ein Farang bleibt immer ein Farang

    nun ja, was sollte er denn werden ?

    Mir ist mehr der Unterschied zwischen einem Farang und einem Thai-Farang bekannt.

    Einem Thai-Farang ist der Einstieg in die Thai-Kultur gelungen.
    Er hat sich damit abgefunden, dass in Thailand eine kastenähnliche Gesellschaftsstruktur vorherrscht, wo er als assoziierter Thai-Farang den Partnerstatus seiner Ehefrau einnimmt.
    Will er nun seinen eigenen Weg, seinen eigenen Kopf, und seine eigene Gestaltung wahrnehmen,
    und handelt dabei gegen den Gemeinschaftssinn der Familie, dann ist er kein Thai-Farang mehr, sondern nur noch ein Farang.

    Natürlich gibt es auch Farangs, die in Thailand zufrieden leben,
    weil es ihnen einfach egal ist, was Fremde von ihnen halten,
    sie haben sich einfach einen Freundeskreis aufgebaut,
    und leben dadurch in ihrem eigenen sozialen Gefüge.

    Wem Anerkennung ausserhalb der eigenen Familie wichtig ist,
    und nun speziell die Anerkennung von Thais sucht,
    muss sich zuerst überlegen,
    auf welchem Stand er steht,
    und auf welchem Stand der Thai steht.
    Wer hier nun die Höflichkeit des Thais als Freundschaft verwechselt, wird sicher enttäuscht werden.
    Wer Gemeinsamkeit sucht, der wird eher einen Spiegel finden,
    wo er das, was er herein sendet, zurück erhält.

    Auch ist das Verhältnis zu seinem eigenen Geist, der einen leitet (welches geistes Kind hat er im Kopf),
    nicht unerheblich, denn PHI kann für Thais schon ziemlich nervend werden.

    Nicht jeder wird in Thailand seine Zufriedenheit finden,
    darum ist es auch ok, nach dem Ort, oder dem Land zu suchen,
    mit dem es besser passt.

    Die augenblickliche Verschärfung der Ausländerkontrolle wird man in vielen Ländern dieser Welt finden, ist einfach ein Zeichen der Zeit.

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich gehe wieder
    Von gerhardveer im Forum Forum-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.12, 18:08
  2. Festplatte neu, wie gehe ich vor ?
    Von MichaelNoi im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.02.07, 12:36
  3. Ich gehe....
    Von Rawaii im Forum Sonstiges
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 00:42
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.03, 06:23
  5. Nachrichten à la "Ich gehe"
    Von Harakon im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 10:13