Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 137

Ich gehe...

Erstellt von tomtom24, 11.09.2006, 17:36 Uhr · 136 Antworten · 10.104 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Ich gehe...

    Nicht jeden Auswanderer oder Auswanderungswilligen kann man in die selbe Schublade stecken. Es gibt Leute die wollen einfach nur weg, weil sie Deutschland nicht mögen, weil sie hier Schulden haben, Probleme mit der Bürokratie oder einfach weil sie keinen Job finden. Die Shows auf den privaten Fernsehsendern zeigen diese Leute täglich. Die muessen sich natuerlich fragen welches Land ideal für sie ist und ob Thailand das richtige Land für sie ist. Die Antwort lautet hier wohl meisstens "nein", so muesste sie eigentlich auch im Falle der drei "Pro7-Auswanderer" lauten, wenn man alles genau durchdenkt. Wer sich eine Existenz aufbauen und Vermoegen ansammeln will, ist in Thailand in der Regel falsch. Es ist halt ein Land zum leben, nicht zum arbeiten.

    Dann gibt es halt noch die Leute, für die eigentlich nur Thailand als Ziel in Frage kommt. Andere Länder werden höchstens als Alternative in Betracht gezogen, wenn bei einem Leben in Thailand Probleme zu erwarten sind. Treibende Kraft ist hier meist eine Thai Frau/Freundin oder vorhergehende positive Urlaubsaufenthalte. Zu dieser Gruppe zaehle ich mich eigentlich auch. Hier muss man sich erstmal Fragen ob man überhaupt der richtige Typ fürs Auswandern im Allgemeinen und fuer Thailand im Speziellen ist.

    Ob Thailand von mir profitiert, wenn ich dort lebe, ist mir eigentlich ziemlich egal. Ich suche ja einen möglichst idealen Platz zum Leben und da zaehlen halt meine individuellen Vorlieben. Die unterscheiden sich halt von Mensch zu Mensch. Ich persoenlich kann auf Anhäufung von Reichtum verzichten, hab wenig mit Kultur und Politik am Hut und suche auch keine Abenteuer mit Frauen. Ich wünsche mir ein schönes Haus, gutes Wetter und nen schnellen Internetanschluss zum Arbeiten und so wenig wie möglich Kontakte zur Bürokratie.
    Noch(!) überwiegen diese Vorteile in Thailand, mal sehen wie es in ein paar Jahren aussieht.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Ich gehe...

    Ein eigenes schönes Haus, schönes Wetter (im Moment regnet es mir zu viel) und einen schnellen Internetzugang (hab zwar ADSL, aber schnell ) wünsche ich mir auch

  4. #103
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Ich gehe...

    Zitat Zitat von tomtom24",p="397662
    Ich kann die Situation im Moment nur anhand von Internetrecherchen einschätzen. Mag jetzt für manche verwirrend klingen. Aber ich stelle mittlerweile andere Fragen.
    Und du glaubst, dass die Informationen, die du ueber das Internet bekommst der Wirklichkeit vor Ort entsprechen?

    Ohne selbst schon da gewesen zu sein, willst du die Lage einschaetzen? Und auf diese Art ein besseres Ziel als Th finden. In meinen Augen mehr als blauaeugig.

    allerdings geht es nicht darum in dieser Diskussion. Sondern ganz nüchtern festellend, weshalb Thailand in meinen Augen kein (optimales) Auswanderungsland ist.
    Das optimale Land gibt es nicht. Auch das Paradies war nicht optimal, gab nur eines, das man nicht durfte. Und schon wars zu wenig. Du wirst dich ueberall mit den Gegebenheiten abfinden muessen - oder eben auch nicht, wie jetzt in Th. Die tatsaechlichen Gegebenheiten kann man aber nie im Voraus exakt abschaetzen. Schon gar nicht, wenn man das Land gar nicht kennt.

    Wuensch dir das Beste in deiner neuen Wahlheimat. Bin aber nach wie vor sehr skeptisch.

    Sioux

  5. #104
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Ich gehe...

    Ein eigenes schönes Haus, schönes Wetter (im Moment regnet es mir zu viel) und einen schnellen Internetzugang (hab zwar ADSL, aber schnell ) wünsche ich mir auch
    Es muss nichtmal ein eigenes sein finde ich. Zu allen Wünschen kommt natürlich noch die bereits vorhandene Grundvoraussetzung eines glücklichen Familienlebens. Falls man sich aber irgendwann mal trennt, so soll ja zumindest mein Kind nicht in nem Slum leben und ich selbst würde als Single wohl nicht in Thailand bleiben und wenn, dann nicht in nem riesigem Haus alleine. Insofern sehe ich das Haus doch eher als Sicherung für die Familie.

    Was das Wetter angeht so waere die Sommer-Europa/Winter-Thailand Lösung wohl am bessten, ist aber spätestens wenn das Kind zur Schule geht nicht mehr realisierbar. Und getrennt von der Familie ist auch net so schoen...

    Internet sollte ja in Zukunft ein immer geringeres Problem werden. Irgendwann kriegt auch Thailand UMTS, Wimax usw. und solange wird wenigstens ADSL ausgebaut. Das ist wenigstens halbwegs zu gebrauchen, auch wenn natuerlich nicht so gut wie in Europa.

  6. #105
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Ich gehe...

    Hossa,

    lange war ich still.
    Aber nun schreib ich doch mal ein wenig zu diesem Thread.


    @tomtom: Ich habe absolutes, uneingeschränktes und vor allem mitfühlendes Verständnis für dein Vorhaben.

    Dass es nun (wie immer eigentlich) einige Leute gibt, die dir das madig reden wollen, auf deiner damaligen Entscheidung, in Thailand leben zu wollen, sich mehr oder weniger berechtigt fühlend, nun mit forenpräziser "Hab-ich-doch-gleich.... und .... hätt-ich-ganz-anders.."-Besserwisserei ihre innersten Weisheiten nach aussen tragen zu müssen....na gut...

    ...letztendlich ist dieses Forum genau dafür da. Verschiedene Meinungen .... naja ... meistens auch recht gut rübergebracht.


    Nun zu mir:
    Ich bin nun knapp 2 Jahre ununterbrochen in Thailand.
    Ich hatte in dieser Zeit sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen machen müssen. Leider habe ich feststellen müssen, dass die Anforderungen und Erwartungen nicht dem entsprochen haben, was ich mir vorgestellt habe. Ich habe daher beschlossen, dass ich nicht mehr lange in diesem Land leben möchte.

    Wie in vorangegangenen Threads bereits erwähnt wurde: Passt Land nicht zu mir oder pass ich nicht ins Land?

    sagen wir mal so, wir passen einfach nicht zusammen.

    Ich habe ähnliche Erfahrungen machen müssen, wie sie Tom geschildert hat. Ich wollte mir erst mal die Zeit nehmen (2 Jahre haben ausgereicht), um zu sehen, ob dieses Land ein Land ist in dem ich mich die nächsten X-zig Jahre wohlfühlen kann.

    Da ich noch weit unter 50 Jahre bin....also eigentlich noch ein paar Jährchen arbeiten sollte (und auch wollte)....war ich von anfang an daran interessiert, hier Business zu machen. Es gab da leider massivste Anpassungs-, Verständnis- und Logikprobleme.

    Ich möchte da garnicht näher darauf eingehen, weil es sonst unzählige, zig mal dagewesene, langweilige und mit Klischee behaftete Postings gibt, die den interessierten Leser nicht wirklich weiter helfen.

    Ich habe einiges (bestimmt nicht alles) versucht um mich zu integrieren. Meine thailändische Freundin, unsere beiden Kinder und ich haben uns überwiegend in Thai Gesellschaft befunden und auch mitten unter Thais gelebt. Fast ausschliesslich Thai-Food gegessen. Ich mochte das. Ich habe die Farang Kontakte garnicht erst gross aufbauen können (und wollen), da ich mich aufgrund meines minimalen Alkohol-, Dirnen- und dumm-sinnlos-Faranggelaberkonsums ja schon zum Aussenseiter abgestempelt habe. Zumindest frarangseitig. Ich habe die Thaisprache sprechen, schreiben und lesen gelernt. Soweit es halt in dieser relativ kurzen Zeit ging. Ich habe mich bemüht (ich weiss....im Arbeitszeugnis ist das eine 4-5 :-) ) mir einen thailändischen Bekanntenkreis, Freundeskreis....wie auch immer....aufzubauen. Ich habe mich mit ihrer Tradition, ihrer Religion und anderen interessanten thailändischen Themen befasst. Die Menschen haben meiner Freundin oder mir oft mitgeteilt, dass es eher selten vorkommt einen Farang hier anzutreffen, der sich so viel Mühe macht, sich zu integrieren. Das ist schon etwas Balsam....gelle?

    Jedoch habe ich letzten Endes feststellen müssen, dass ich trotz vieler positiver Momente, die negativen nicht einfach abstellen kann.

    Ich vermute, dass ich mit 2 rosaroten Brillen ausgestattet war. Die erste habe ich mir schon in den vielen Urlauben vor dem Auswandern ablegen können, die andere ... unter der Netzhaut ... baut sich dann erst nach einer Weile in Thailand ab. Dann sieht man klarer.

    Das leidige Thema Politik....es langweilt....ist aber durchaus mit ein Grund für meine Entscheidung.

    Die Akzeptanz auch.......

    Eines möchte ich noch anmerken. Ich darf mich glücklich schätzen, etwas ganz besonderes in Thailand erlebt zu haben. Selbst meine Freundin versteht meine Gründe, warum ich diese Entscheidung getroffen habe. Sie und unsere Kinder kommen natürlich bald mit ins neue Ausland.

    Tom, ich bin sicher, dass Du es in der Karibik (ei wo isser denn da?---gerne per PM) schaffen wirst. Du hast die Testphase hier in Thailand ja zumindest überlebt, wenn nicht sogar gemeistert.

    ....Mau Mau kann man auch gewinnen, wenn mal ein paar Runden aussetzen muss....

    Viel Glück dir und allen anderen auch
    Ciao
    Ricci

  7. #106
    Avatar von cybernoon

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    89

    Re: Ich gehe...

    ich fühle mich gott sei dank nicht als farang und werde auch nicht als farang behandelt... die regierung ist sicher nicht die beste, aber bis jetzt komme ich mit dieser klar... aber du hat wohl recht und jeder/m thai geht es in deutschland besser als wir in thailand ankommen...

    möchte noch ganz kurz sagen, dass ich mich mit den thais in wort und sprache gut verstehe und dass ich im isaan lebe... die welt hier ist einfach und ich fühl mich wohl, repariere computer und bringe den kids englisch und deutsch bei... verdiene hier also als 35 jährieger hier nicht wirklich viel. aber, mir geht es gut, und ich weiss was ich hier für mein geld mache..


    der Chris

  8. #107
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Ich gehe...

    Ey Cybermoon, "ich fühle mich gott sei dank nicht als farang und werde auch nicht als farang behandelt."
    So einen Unsinn kann ich einfach nicht glauben.
    Selbst in Europa mußt du dir als Ausländer schon besondere Eigenschaften zulegen um anerkannt zu werden, viel Kohle hilft da schon weiter.
    Mail mir mal deine Adresse in Thailand, dich würd ich gerne mal kennenlernen.

    Gruß

    Gerd

  9. #108
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Ich gehe...

    Ich kann es fuer mein Teil nicht verstehen, was manche Menschen fuer ein Problem damit haben als "farang" zu gelten.
    In Deutschland werde ich auch nicht als "normaler" Mitbuerger betrachtet.Es gibt ja dort mittlerweile sogar das "Antidiskriminierungsgesetz=Gleichhandlungsges etz" gegen das ja die Wirtschaft Sturm gelaufen ist und das trotz der massiv langen Vorbereitungszeit vor einigen Fehlern strotzt.
    Ist also ein wenig provozierend gefragt, ein grosser Unterschied zwischen Duetschland und Thailand ?

  10. #109
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Ich gehe...

    Ausländer werden in Deutschland auch nicht immer gut behandelt ( ich erinnere an die unsägliche Bluecard a la Stoiber: 5 Jahre hier arbeiten und dann wieder ab nach Hause. Für gut ausgebildete Spezialisten!!!). Im übrigen muss man eben auch sehen, wie sich Ausländer in LOS verhalten. Billig in .... gehen und billig fressen und sich dann wundern wenn sie nicht ernst genommen werden (damit meine ich nicht den Threadstarter). Aber für das Fehlverhalten nicht weniger Farangs müssen eben alle hinhalten. Das geht den Türken hier nicht anders.

  11. #110
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Ich gehe...

    hallo tomtom hallo ricci,

    ich finde dieses thema höchst interressant, weil auch ich mich
    schon länger mit der idee trage in thailand zu leben, das
    beinhaltet auch arbeiten, weil nur abhängen ist auf die dauer
    wohl zu langweilig.
    ich bin in deutschland über 25 jahre selbstständig und bin
    durch manches dunkle tal gewandert. was mir hier allerdings
    fehlt ist die "leichtigkeit des seins" in der gesellschaft,
    und mir ist es hier einfach zu lange "gequirlteswetterkacke".

    möglich daß man in los wieder vergisst, warum man eigentlich
    von deutschland weg wollte.
    deutschland hat sicherlich eine menge vorteile, die man
    möglicherweise erst schätzt oder erkennt, wenn man im ausland ist.
    tomtom hat ja seine gründe für mich nachvollziehbar dargestellt, von dir ricci, würde ich mir aber noch mehr
    info´s wünschen.
    vielleicht kannst du ja nochmal etwas näher auf die für dich
    ausschlaggebenden gründe eingehen, thailand wieder zu verlassen, würde mich wirklich interressieren.
    und in welches land willst du gehen ?

    rolf2

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich gehe wieder
    Von gerhardveer im Forum Forum-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.12, 18:08
  2. Festplatte neu, wie gehe ich vor ?
    Von MichaelNoi im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.02.07, 12:36
  3. Ich gehe....
    Von Rawaii im Forum Sonstiges
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 00:42
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.03, 06:23
  5. Nachrichten à la "Ich gehe"
    Von Harakon im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 10:13