Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Hundeleben Chiang Mai

Erstellt von wmichi, 23.12.2007, 17:26 Uhr · 21 Antworten · 2.654 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    Noch 5 Stunden und 30 Minuten; dann ist es ausgestanden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    [quote="wingman",p="550950"]2005 wurde so ein tier auf kho chang mein freund und begleiter. von zahlreichen narben gezeichnet, ein halbes ohr fehlte ihm bekam er jeden morgen ein american breakfast extra von uns. die kinder meines freundes spielten mit ihm. quote]
    Ich habe Verständnis für deine Tierliebe und weis auch, dass sich diese wilden Tiere schnell erholen.
    Als Bungalowbetreiber war für mich früher dieses Verhalten ein großes Problem. Der Tourist war weg und wir hatten einen Hund mehr, der den Müll durch die Anlage verbreitete und zum ausruhen sich auf die Handtücher und Matten nicht so hundefreundlicher Gäste legte.

  4. #13
    Avatar von ptcruiser

    Registriert seit
    21.07.2006
    Beiträge
    26

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    Mein Name ist Rexi, war früher mal Strandhund auf Koh Samui, nun lebe ich hier wie ein König. :bravo:

    Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest.


  5. #14
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    was hat es denn gekostet und welche mühen (impfungen, papier etc.) hat es gebraucht, um deinen strandhund a.d. nach stuttgart umziehen zu lassen?

  6. #15
    Avatar von ptcruiser

    Registriert seit
    21.07.2006
    Beiträge
    26

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    Für Impfungen, Blutabnahme und anschliessende Untersuchung des Bluts in Deutschland, Genehmigungspapiere aus D und Hundechip waren ca. 100 EUR fällig (an das Dog Rescue Center auf Samui).

    Eine (zusammengeklappte) Hundebox habe ich aus D mitgebracht. Der Transport (Hund + Box = 26 kg) kostete für den Flug USM-BKK 20 EUR und für den Flug BKK-Dssd nochmals 100 EUR (LTU).

    Die amtstierärzliche Untersuchung beim Cargo-Flughafen in Bangkok bei der Ausreise war kostenlos.

    Rexi - geboren im November 2004 - habe ich im Juli 2005 mitgebracht.

    ptcruiser


  7. #16
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    @ptcruiser:

    Da hast Du Glück gehabt.

    Wir hatten auch ´mal solche Pläne und ich habe mit der Veterinärin vom Flughafen geredet.

    Abgesehen davon, dass solche ´Importe´ in München restriktiv behandelt werden, wollte der Zoll verschiedenste Dokumente, die teilweise in´s Englische oder Deutsche hätten übersetzt werden müssen, auch mit ein paar Stempeln der Deutschen Botschaft in Bangkok.

    Dann wollte sie noch zwei Impfungen in TH, deren Inkubationszeit Wochen dauerte und anschließend dort noch einmal wiederholt werden mußten.

    Schließlich erzählte sie noch, dass das Tier hier in München nach der Ankunft trotzdem wochenlang in Quarantäne müßte und wir diesen Aufenthalt zu bezahlen hätten. Dass ein Tier in einer solchen Zeit einen (Dach-)Schaden bekommt, hat sie nicht erwähnt.

    Zum Schluß kontaktierte ich noch EMIRATES, die sich weigerten, einen Hund zu transportieren. Bei anderen Airlines hätte er im Frachtraum in einer Box aufbewahrt werden müssen, bei 12 Stunden Flugzeit und ohne versorgt zu sein.

    Wir haben diesen Plan dann fallengelassen...

  8. #17
    Avatar von Monton

    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    439

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    Wir hatten unseren neuen Vigo so ca. eine Woche als meiner Frau dieser hellbraune Köter über den Weg lief.
    Hups machte der Vigo. Ich war etwas geschockt.
    Meine Frau (Ihr Name ist Mon) sah mich von der Seite an, lächelte und sagte : „geht’s Dir Gut?“
    Ich stammelte nur.. he..der Hund, der Hund...
    Sie ganz cool: “ Mein Liebling, du bist mir wichtiger als dieser Straßenköter“

    Nun hatte Sie Recht oder hätte Sie einen Unfall riskieren sollen ?
    (Nebenbei: ab und zu warne ich nun Hunde.(Psssst (nich weitersagen) ))
    Gruß aus Nordthailand Monton

  9. #18
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    das nächste problem ist ja leider noch, dass es in D auch jede menge sehr traurige fälle gibt, in denen hunde auf vermittlung warten. hier in deutschland gibts leider auch jede menge brumseldumme leute, die sich einen hund anschaffen ohne sich vorher mit den voraussetzungen auseinanderzusetzen oder einfach nur aus prestigegründen (türken z.b., die sich einen kangal anschaffen). hab hier in D schon einen hund (mit gewalt) aus einer solchen familie geholt und das war schon ein rechtlich sehr sehr teurer spass für mich, aber der hund dankts mir anscheinend, wie ich immer wieder das gefühl habe, auch wenns hier (die dunkle hündin) eher anders ausschaut:



    sorry, zum thema zurück:
    ja wenn man so die unterschiedlichen erfahrungen hört, könnte ich mir vorstellen das es am besten wäre, wenn man sich wenn man einen hund mit nach D bringen will, dass man sich von einer erfahrenen organisation beraten läßt...

  10. #19
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    Die schaut ja ganz schön gefährlich aus; von der möchte ich nicht gestellt werden, wenn ich nachts irgendwo wieder einbreche... ;-D

  11. #20
    Avatar von wmichi

    Registriert seit
    22.12.2007
    Beiträge
    13

    Re: Hundeleben Chiang Mai

    @maphrao: dank dir für deine Links, besonders das Cassanova-Blog hat mir gut gefallen. Hundefreunde wie wir laufen zwar manchmal Gefahr unser Tiere zu sehr zu vermenschlichen, aber der Blog gibt das sichere Gefühl wieder, dass jeder Hund eine eigene Persönlichkeit ist.

    Hier noch ein interessanter Link http://www.allycfd.blogspot.com zu einem Blog einer Freiwilligen bei CareforDogs Chiang Mai. Er zeigt den Alltag der Helfer sehr gut, allerdings ist sie inzwischen ausgeschieden und der Blog wird nicht mehr fortgeführt (angesprochenes "burn out"- Syndrom), trotzdem anschauen lohnt sich, auch viele gute/bewegende Bilder.

    @ptcruiser: schön, von dem glücklichen Schicksal deines Hundes zu hören. In Chiang Mai haben Sie bisher noch keine Erfahrung mit Überführung von Straßenhunden ins Ausland. Möglich, dass Sie bei Interesse aber auch als Partner vor Ort mithelfen, ohne ist es sicher zu schwierig.

    Problem sind auch die knappen Ressorurcen. Es gibt immer wieder Diskussionen zur Mittelverwendung. Was tut man: einen kosten-/zeitintensiven Notfall annehmen oder Geld und Zeit für Sterilisations-/Aufklärungsprogramme verwenden.
    Nie leicht, meist siegt der Notfall, den es fällt nicht leicht, das große Ganze zu sehen, wenn du einem geschundener Welpe ins auge blickst.


    Anmerkung: Zur Zeit ist angegebene Link www.carefordogs.org leider nicht erreichbar, "Provider"-Umzug. Melde, wenn's wieder funktioniert, Sollte in einigen Tagen wieder gehen, falls Ihr aktuellen Bedarf für Kontakt habt, könnt Ihr euch Melden. Ich reich's weiter.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So ein Hundeleben
    Von resci im Forum Literarisches
    Antworten: 396
    Letzter Beitrag: 09.06.13, 19:39
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.11, 21:58
  3. Ein Hundeleben, das keines sein müsste…
    Von rinotammy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.09, 07:58
  4. Wir ziehen nach Chiang Mai / Chiang Mai
    Von tischtuch im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.07.03, 22:13
  5. ...hundeleben...
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.04.02, 20:57