Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Hundeerziehung in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 24.07.2009, 01:29 Uhr · 42 Antworten · 3.456 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Hoooo!
    Mal langsam mit die Pferde ähhh Hunde!
    Leider war ich mit den Aussagen zum Elektrohalsband zu ungenau!
    Niemals würde ich einem Hund quasi auf den E-Stuhl setzen.
    Ich liebe Hunde (habe selbst zwei Labrador und einen Mischling in Thailand) und würde ihnen niemals Schmerzen zufügen!!!!!
    Die Elektrohalsbänder (neuste Generation) habe ich in einer Hundeschule kennengelernt und jeder Hundehalter hat sie an sich selbst getestet.Sie sind dazu ausgelegt,die Hunde von Dingen fernzuhalten,die für sie selbst gefährlich wären,wie Maschienen,Fahrzeuge,Herdplatten und
    ähnliches.Der Empfäger im Halsband gibt bei Gefahr einen Impuls ab,der unangenehm ist aber nicht schmerzt.Dazu kommt ein leiser Piepton,der dem Hund mitteilt sich fernzuhalten wenn der Abstand zu gering wird.Nach kuzer Zeit weiss der Hund Bescheid und man kann den Stromimpuls
    abschalten und es bleibt nur der Ton auf den der Hund dann entsprechend reagiert.
    Wenn man den Hund gerne behalten möchte und nicht ständig auf ihn aufpassen kann,ist das m. E. besser als ihn totfahren zu lassen.
    Nochmal:Bei meinen Hunden noch nie verwandt,da sie sehr gehorsam ( nach normalen Training ) sind,aber es wäre für mich eine Alternative zum Strassen-Tod!!!
    Grüsse vom

    Nongkhai-Tom !

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    @ Nongkhai-Tom,

    hatte vor ner Weile mal Kontact zu jemandem..der ein Electrohalsband bei seinem Dobbermann anwand.

    Letzte Stufe war,..das sein Hund auf der Stelle --> ALLE Activitäten stoppt.

    " Der läuft nicht mehr 1 nen Meter weiter."( Shock ) So die Erklärung vom " Herrchen ".

    Da hab ich das " Herrchen " mit ganz anderen Augen gesehen.

  4. #23
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Hallo @ Nokgeo!
    Bitte nicht falsch verstehen!
    Brutal-Elektroshocker sind Tierquälerei.Ich spreche von Stimulation,die vom Tier als unangenehm aber nicht schmerzhaft empfunden wird (Selbsttest von mir)!
    Wer einen Hund wie Dobermann,Rottweiler,Ridgeback oder andere "gefährliche" Hunde hällt,sollte über sehr gute Kenntnisse in der Haltung verfügen,da es sonst zu Problemen kommen kann (Kinder,Freunde,Bekannte und Familie und selbst).
    KANN!!!! Ich kenne sogennante Kampfhunde,denen kannst du das Futter wegnehmen und und sie wedeln trotzdem mit dem Schwanz!
    Ein Hund ist "meistens" so gut wie seine Erziehung.
    Grüsse vom

    Nongkhai-Tom

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Zitat Zitat von Nongkhai-Tom",p="755333
    Ich kenne sogennante Kampfhunde,denen kannst du das Futter wegnehmen und und sie wedeln trotzdem mit dem Schwanz!
    Ein Hund ist "meistens" so gut wie seine Erziehung.
    Grüsse vom

    Nongkhai-Tom
    Eben, und deshalb braucht es keine Elektrohalsbaender, auch keine "neuester Generation".

  6. #25
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    @Dieter1!
    Wie hast Du denn Deine " Kampfhunde " gezähmt "?

    Grüsse vom Nongkai-Tom!

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Zitat Zitat von Nongkhai-Tom",p="755339
    @Dieter1!
    Wie hast Du denn Deine " Kampfhunde " gezähmt "?

    Grüsse vom Nongkai-Tom!
    Das war gar nicht noetig, ich habe einfach nicht zugelassen, dass sie agressiv werden.

    Ich habe sie nie auf eine Art behandelt, die sie als "ungerecht" empfinden und so haben sie mich und meine Anweisungen stehts respektiert, ohne sich aufzulehnen.

    In ihrer Pubertaet versuchen sie natuerlich mal die Grenzen auszutesten, einfach die Grenzen setzen und sie lernen sehr schnell.

    Wenn Du sie mal ins Maul beisst, beeindruckt sie das nachhaltig :-) .

  8. #27
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    @dieter1!
    Sorry!
    Nicht gezähmt!Das ist für Wildtiere.
    ERZOGEN?
    Grüsse vom

    Nongkhai-Tom!

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Zitat Zitat von Nongkhai-Tom",p="755345
    @dieter1!
    Sorry!
    Nicht gezähmt!Das ist für Wildtiere.
    ERZOGEN?
    Grüsse vom

    Nongkhai-Tom!
    Keine Ahnung was Du fuer ne Macke hast .

  10. #29
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Was denn für ne Macke?

    Nongkhai-Tom!

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015

    Re: Hundeerziehung in Thailand

    Zitat Zitat von Nongkhai-Tom",p="755347
    Was denn für ne Macke?

    Nongkhai-Tom!
    Ich glaube ich habe Dich ganz einfach falsch verstanden.

    Du wolltest das "gezaehmt" wohl durch "erzogen" ersetzen, waehrend sich 2 Posts ueberschnitten :-) .

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte