Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Hunde in Thailand

Erstellt von wasa, 29.03.2011, 04:59 Uhr · 47 Antworten · 4.980 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Ich zupfe den Richard mit seinen Hunden ja auch gerne mal. Nur ist er mir mit seiner selbstlosen Art wesentlich lieber als jemand, der einfachste, wirtschaftliche Grundsaetze ignoriert und um seinen Aufenthaltsgrund zu sichern um Spenden bettelt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Haste mal ein paar Baht, richtige THB meine ich, und keine Muscheln oder Korallenfragmente, Volker?

    Du weisst schon, wegen der Hunde und Katzen.

  4. #23
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    .......Nur ist er mir mit seiner selbstlosen Art wesentlich lieber als jemand, der einfachste, wirtschaftliche Grundsaetze ignoriert und um seinen Aufenthaltsgrund zu sichern um Spenden bettelt.
    Aeehem(Raeusper), wer ist denn damit gemeint?

    Ich durfte mir Robert Tramaicos Hunde- und Katzenasyl ansehen und war erstaunt, wie ordentlich und tiergerecht er sein grosses Haus und den Garten eingerichtet hat. Mueffeln tut da garnichts.

    Die Tierpflegerin ist auch ganz adrett, deshalb wunderte ich mich auch, dass Frau Tramaico ihren Richie mit ihr auch zeitweise alleine laesst.

  5. #24
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    24 Hunde und 52 Katzen als Privatperson im Garten mitten in der Stadt zu halten find ich schon heftig. In Deutschland wuerde man das wohl schon unter Animalhording abstempeln und den Amtstierzt auf den Plan rufen. Kann man den Tieren ueberhaupt gerecht werden, beispielsweise beim Auslauf der Hunde? Sind die Tiere alle sterilisiert oder koennen die sich auch noch lustig vermehren?

    Wir haben selber zwei grosse Labradore und sind damit schon mehr als ausgelastet. Allein die Zeit welche mit Gassi gehen taeglich gebraucht wird ist schon nicht ohne, denn auf Dauer ist der Auslauf im Garten wohl nicht genug. Dazu kommt Fellpflege, Gartenreinigung, allgemeine Beschaeftigung mit den Tieren etc, da will ich gar nicht drueber nach denken was das fuer ein Aufwand bei round about 80 Tieren sein muss, wenn man die Tiere nicht komplett sich selbst ueberlaesst und nur das Futter hinstellt.

  6. #25
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    24 Hunde und 52 Katzen als Privatperson im Garten mitten in der Stadt zu halten find ich schon heftig. In Deutschland wuerde man das wohl schon unter Animalhording abstempeln und den Amtstierzt auf den Plan rufen. Kann man den Tieren ueberhaupt gerecht werden, beispielsweise beim Auslauf der Hunde? Sind die Tiere alle sterilisiert oder koennen die sich auch noch lustig vermehren?......
    Schau dir mal in D ein Hundeasyl an, da gibt es weniger Platz als in Tramaicos Haus.

    Oder besser noch, besuch mal Tramaico und ueberzeuge dich selbst.

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Schau dir mal in D ein Hundeasyl an, da gibt es weniger Platz als in Tramaicos Haus.
    Das will ich gar nicht bestreiten, ich find es trotzdem leicht uebertrieben soviele Tiere zu halten.

  8. #27
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Woody, ich meinte Richards selbstlose Art, da er mit den Tieren keinerlei wirtschaftliche Interessen verfolgt.

    Richard, meine Thaibaht gehen fuer die Uni, eine pubertierende Tochter und meine Grundversorgung mit Leo drauf.

    Im uebrigen bitte ich zu bedenken, dass Richard die Tiere nicht zu seinem Vergnuegen haelt, sondern um ihnen ein Leben als Strassentiere zu ersparen. Der Vergleich mit einem gewoehnlichen Haustier ist also falsch.

  9. #28
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Die Tierpflegerin ist auch ganz adrett, deshalb wunderte ich mich auch, dass Frau Tramaico ihren Richie mit ihr auch zeitweise alleine laesst.
    So, komme gerade zurueck vom Kobra-Sumpf. Vormittags dort recht ruhig, doch am Mittwoch Abend war da richtig Hochbetrieb. Frau Tramaico ist just in diesem Moment mit der Tierpflegerin im Lumpini Park, damit die Tierpflegerin nun endlich ihr Migrationsarbeiterin-Karte bekommt. Bis dato hing immer alles in der Schwebe mit den Dokumente. Eingeleitet aber ewig nie fertig.

    Wohl voll der Baer los da im Park. Urin- und Blutunterschungen, aber alles wird an einem Tag erledigt, wenn man erst einmal eine Bearbeitungsnummer hat. Tut sich was.

    Meine Frau kennt mich aber sehr gut und weiss, dass ich mich mit jungem Gemuese wie unserer Tierpflegerin nicht einlasse. Die steht auch selbst mehr aus so junge Kerle. Yai heisst ihr laotischer Freund, auch so in dern Zwanzigern. Hat aber wohl auch noch ein paar andere Verehrer, mit denen sie staendig per Smartphone kommuniziert, so Stoepsel im Ohr, wenn sie die Tiere pflegt. Laut meiner Frau ist sie geschaetze 22 Jahre alt und hat vermutlich im Februar Geburtstag. Keinerlei Papiere, da sie aus dem laotischen Wald stammt. Selbst die Namen der Eltern sind irgendwie tabu, weil sie noch leben und nun ja mit den Waldgesetzen ist das da in Laos wohl recht kompliziert.

    Auch wird der Tierpflegerin im Taxi immer schlecht. Sie kann wohl den Geruch in den Taxis nicht verkraften, meint Frau Tramaico. Den von den Tieren im Haus aber anscheinend sehr wohl, da sie ja schon recht lange Zeit bei uns ist. Somti wurde sie dann auch heute per Moped in den Lumpini Park verbracht.

    Faxit: Bei uns riecht es ertraeglicher als in bangkoker Taxis. Die Tierpflegerin koennte natuerlich selbst hierzum im Forum Stellung nehmen, ist aber der Schreibkunst nicht maechtig. Mai pen rai. Muss sie ja auch nicht als Tierpflegerin. Wir sind da ueberaus pragmatisch hier im Schwellenland. Anders als in der Premiumwelt. Ansonsten waeren wir auch sicherlich fehl am Platz, hier in Bangkholaem.

  10. #29
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Im uebrigen bitte ich zu bedenken, dass Richard die Tiere nicht zu seinem Vergnuegen haelt, sondern um ihnen ein Leben als Strassentiere zu ersparen. Der Vergleich mit einem gewoehnlichen Haustier ist also falsch.
    Wobei die Frage erlaubt sein muss was am Hundeleben im begrenzten, eingezaeunten Garten besser ist als ein Leben auf der Strasse. Dem Hund wird es wohl egal sein Hauptsache er bekommt sein Futter. Auf der Strasse ist es fast noch schoener denn da ist er frei und hat mehr Bewegungsraum als in einem Garten.

    Wenn man 2, 3 Hunde von der Strasse holt und sich ernsthaft mit ihnen befasst, sehe ich einen Vorteil fuer die Tiere, aber bei 80 Tieren ist das einfach nicht moeglich.

    Es ist natuerlich schoen wenn Tramico die Tiere aufnimmt und ich will das auch gar nicht schlecht reden. Ich finds nur etwas too much.

  11. #30
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Findest du nicht, dass du das Leben eines Strassenhundes etwas romantisierst? So mit lonesome wolf.
    Staendiger Kampf um Futter, Rivalitaeten, kein Tierarzt, tretende Zeitgenossen usw..
    Im Falle einer ernsten Veletzung bleibt nur qualvolles Verrecken in einer dunklen Ecke.
    Mangelder Auslauf ist da doch wohl ein angemessener Preis.

    Im uebrigen wuerde ich mir das nicht antun, finde es aber gut, was Richard macht.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein "Hunde Leben" in Thailand
    Von wasa im Forum Literarisches
    Antworten: 1507
    Letzter Beitrag: 13.11.14, 03:31
  2. Reinrassige Hunde
    Von siam2011 im Forum Sonstiges
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 16.03.14, 05:29
  3. Hunde, Katzen und Schlangen
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.02.10, 10:50
  4. Hunde Katzen
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.03, 14:05
  5. Streunende Hunde in Bangkok.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.03, 21:08