Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 110

Hund in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 29.08.2008, 00:27 Uhr · 109 Antworten · 8.227 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hund in Thailand

    Hallo Dieter1

    Das ich da etwas "anderes" hatte wurde mir erst bewusst, als im Jahre 2000 ein Hund dieser Rasse.... [geht´s noch?]
    Ich habe es noch lesen dürfen , ja OK war grenzwertig ............

    Übrigens , und auch da wären wir wieder bei der latenten Fremdenfeindlich , gehen die meisten Beis und Totesfälle auf das Konto des deutschen Schäferhundes !

    Nur diese stehen nie auf der Titelseite der Bild-Zeitung , ist ja ein deutscher Hund ..........

    Als gefährlich und böse zählen hier grundsätzlich nur ausländische Hunderassen !

    In England ist übrigens der deutsche Rottweiler die Inkarnation des bösen Hundes schlechthin ........... man könnte also quasi sprechen von national abhänigen Hunde-Rassismus , oder was :denk: ?



  2.  
    Anzeige
  3. #72
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Hund in Thailand

    Zitat:
    gehen die meisten Beis und Totesfälle auf das Konto des deutschen Schäferhundes !
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn das im Verhätnis zu den hier lebenden Schäferhunden auch noch stimmt, wird ein Schuh draus.
    gruß

  4. #73
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Hund in Thailand

    Sogenannte "Kmpfhunderassen" zu definieren ist auf jeden Fall auf der einen Seite ebenso falsch wie auf der anderen Seite richtig.

    Rassen wie der American Staffordshire machen einfach das, was ihr Herr und Gebieter von ihnen erwartet.

    Die sind so Menschenfixiert, die wurden um 1900 in England als Kindergartenhunde zum Aufpassen auf die Kleinen benutzt.

    Wenn der Herr und Gebieter allerdngs nicht passt, dann sind die Viecher eine Waffe, die unter eben dieses Gesetz gehoert.

    Die sind so auf ihren "Boss" fixiert, dass man ihnen sogar beibringen kann, in Hundekaempfen andere Hunde zu toeten, nur um ihrem "Boss" zu gefallen.

    Der "Kampfhund" ist der "Boss" oder um es anders auszudruecken, das Problem liegt am anderen Ende der Leine.

    Sofern eine solche ueberhaupt vorhanden ist.

  5. #74
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Hund in Thailand

    Also hier auf Phuket habe ich eine Promenadenmischung war im Haus inclusive.
    Super netter Kerl aber auch streng auf sein Revier achtend. Aber das Beste (ist was für Dieter )
    Wenn ein Farang kommt bleibt er liegen und rührt sich nicht, ausser er kennt ihn und freut sich. Aber wehe ein Thai kommt, und es ist föllig egal wehr dann gehts richtig ab. Der letzte wo Drinkwasser zu uns bringt hat nur noch die große Flasche auf die Terasse geschleudert und ist ohne Geld und alter Flasche vom Grundstück gelaufen. Ist nicht Richtig aber da kann ich nichts dafür. Hat wahrscheinlich nur schlechte Erfahrungen mit Thais gemacht. Mir solls Recht sein ein Farang wird mir woll hier nicht die Bude ausräumen und für den Rest na ja habe ich kein Problem
    Werde Morgen mal ein Foto machen und einstellen, das einzige Problem was ich mit im habe ist das waschen "Er hast es"

  6. #75
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hund in Thailand

    Hallo KKC

    gehen die meisten Beis und Totesfälle auf das Konto des deutschen Schäferhundes !
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn das im Verhätnis zu den hier lebenden Schäferhunden auch noch stimmt, wird ein Schuh draus.
    Ja logisch , der deutsche Schäferhund ist die Nr.1 beim beißen bzw. auch beim totbeißen von Menschen !

    Und dies ist nicht rassespezifisch sondern erklärt sich daraus das es die meistverbreitete größere Hunderasse in Deutschland ist und eben weniger als Familienhund sondern sehr oft als Schutz bzw. Wachhund eingesetzt wird !

    Nur für eine Schlagzeile in der Bild-Zeitung ist er eben zu "deutsch" und passt damit nicht ins Klischee der bösen Bestie ............. und zehntausende Schäferhund-Besitzer tut man lieber nicht verprellen , ist sicher nicht gut für die Auflage ...................

  7. #76
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hund in Thailand

    Halo Dieter1

    Die sind so Menschenfixiert, die wurden um 1900 in England als Kindergartenhunde zum Aufpassen auf die Kleinen benutzt.
    Entschuldigung , aber so einen Unsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen ...............

    Der American Staffordshire Terrier ist im Prinzip der "große amerikanische Bruder" des Staffordshire Bullterrier den britische Auswanderer im 19. Jahrhundert mit nach Übersee genohmen hatten !

    Er ist in den USA mit der Zeit der Familienhund Nr.1 geworden , soweit sogut , aber "Kindergartenhunde" gab es da genau so wenig wie in England ........... wo ist denn diese Storry her ???

    Die sind so auf ihren "Boss" fixiert, dass man ihnen sogar beibringen kann, in Hundekaempfen andere Hunde zu toeten, nur um ihrem "Boss" zu gefallen.
    Sag mal hast du heute schon zuviel getrunken ..........

    .........mach besser morgen weiter !

  8. #77
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Hund in Thailand

    Leipziger, ich haette hier sicher nichts geschrieben, wenn ich haette ahnen koennen, dass Du Dich als Hundesachverstaendigen betrachtest :-) .

    Zur Quelle, Fachliteratur, Titel und Autor muss ich Dir erst raussuchen.

  9. #78
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hund in Thailand

    Hallo Dieter1

    Zur Quelle, Fachliteratur, Titel und Autor muss ich Dir erst raussuchen.
    Na dann such mal ........... der American Staffordshire kann nicht aus England kommen das sagt ja schon sein Name , oder ?

    Und in England hat er auch keinen guten Ruf dieser Yankee- Köter , von Ausländer-Hunden haben eben die Briten eine ähnliche Meinung wie die Deutschen .........

    Nur ein einheimischer Hund ist ein guter Hund ......... und diese letzte Stück Nationalismus läßt sich eben keiner nehmen ...........

  10. #79
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hund in Thailand

    Also ich stehe auf Lassie und dabei ist`s mir ziemlich egal, ob Rassehund, Straßenköter oder sonstige Wurzeln.


  11. #80
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Hund in Thailand

    Hallo Leipziger,
    ev. war ja mein Posting nicht ganz klar.
    Deswegen als Beispiel:
    - Wenn von 10 000 Schäferhunden 1000 beissen, sind 10% auffällig.
    - Wenn von 1000 Pitbull 200 beissen, sind 20% auffällig.

    Die Aussage, der Schäferhund ist die #1 im Beissen gegenüber dem Pitbull wäre somit falsch.
    Gruß

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleinen Hund mit nehmen nach Thailand?
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.01.12, 06:30
  2. Hund mitnehmen nach Thailand
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 21:34
  3. Hund mitnehmen nach Thailand?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 01:14
  4. Hund aus Thailand nach D.
    Von paulsson im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.06.09, 19:17