Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Hong naam

Erstellt von Kali, 22.03.2003, 14:36 Uhr · 53 Antworten · 4.477 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Hong naam

    Hi,

    Al `s Toilette ?

    Ferguson, de Lux.

    Aber nur in schlichtem weiß.

    Da macht jede Sitzung Spass.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Hong naam

    Zitat Zitat von dawarwas
    Hi,



    Aber nur in schlichtem weiß.

    Da macht jede Sitzung Spass.
    Aber du musst nachher besonders viel putzen,denn die Bremsspuren sind gut zu sehen.
    Die richtige Farbe fuer eine Toilette waere dunkelbraun.

    Gruss

    Otto

  4. #43
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Hong naam

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai
    Otto, bOOh eeh. Das ist ja schon Luxus pur. Und das in Nong-khai!
    Pass auf, dass sie dich nicht aus Neid meucheln.


    Gruß

    Mang-gon Jai
    Komich das du die Bilder von Yahoo sehen kannst ,MgJ.
    Die sind doch im gleichen Verzeichnis wie die Bilder aus dem Mekong Bericht ,die einige Menmber hier nicht anklicken koennen.

    Otto

  5. #44
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Hong naam

    Die beiden Toiletten im Elternhaus meiner Frau sind nun schon in die Jahre gekommen aber ein Hock-Klo gibt es nicht mehr. Es gibt den American Standard Lokus mit Wasserspühlung und daneben den 10 Liter-Eimer mit Deckel und Napf zur Reinigung der Gesäßfurche. In der Wand eingelassen einen Klopapierhalter, der nur wenn Farang-Besuch kommt mit einer Rolle der bekannten Servietten bestückt wird.

    Daneben steht noch ein 100 Liter-Eimer mit Deckel und Napf für die Ganzkörperreinigung. Auch hier gibt es ein Wandbrause, die aber außer von mir nicht zum Duschen benutzt wird sondern nur zum Auffüllen der Eimer. Grund: das Wasser aus der Leitung ist mit 22°C arschkalt und im Eimer wärmt es sich im Laufe des Tages auf angenehme bis zu 30°C auf.

    An der Wand gibt es noch das Handwaschbecken mit einem Kaltwasseranschluß zum Zähneputzen und Händewaschen. Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht wie auch daheim, wenn man eine geregelte Verdauung hat und es sich einrichten kann, geht man zum großen Geschäft am besten zu Hause vor dem Tagwerk.

    Das hat den Vorteil, daß man danach gleich bequem Duschen kann und somit irgendwelche Akrobatiken entfallen. Bei traditioneller Ernährung in Thailand mit Reis als Basis und viel Gemüse (Fasern/ Ballaststoffe) und wenig Fleisch oder Fastfood von den LMV kann man morgens regelmäßig nach erfolgreicher Verrichtung vom Thron steigen, duschen und sich seinem Tagwerk widmen. So meine Erfahrung hier. Bei Verdauungsstörungen ist natürlich das hinfällig.
    Jinjok

  6. #45
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Hong naam

    @Otto-Nongkhai
    Komich das du die Bilder von Yahoo sehen kannst ,MgJ.
    Die Bilder in diesem Thread kann ich gut sehen. Die an anderer Stelle geposteten bleiben aber auch mir verborgen.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  7. #46
    gruffert
    Avatar von gruffert

    Re: Hong naam

    Ich habe in den Foren schon manchen Scheiss gelesen, aber dass man soviel ueber das Thema Scheisse schreiben kann, hat mich doch bass erstaunt.

    Guenther

  8. #47
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Hong naam

    Es ist ein elementarer Bestandteil unseres Lebens, dass Scheissen.
    Das trifft auf jeden von uns zu. Damit haben wir alle etwas gemeinsames, und das verbindet doch irgendwie. Ich glaube, lieber Guenther, dass du dich da nicht ausschließen solltest.

    Gruß nach Thailand

    Jakraphong, der alles durch die Rippen schwitzt.

  9. #48
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Hong naam

    Hallo Guenther!
    Die Toilette des Gastgebers ist das Spiegelbild seiner
    Einstellung und Gastfreundlichkeit.
    Restaurants ,wo ich vor dem Betreten des Abortes die Hose ausziehen muss ,da ich sonst keinen Platz finde ,meide ich auch so gut wie moeglich.

    Gruss

    Otto

  10. #49
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Hong naam

    Wenn sich der Thai-Lokus aber in naturnaher Umgebung befindet, lohnt sich schon mal ein prüfender Blick um ggf. Asylanten rechtzeitig aufzuspüren. Das kann eventuell davor schützen, später mit herabgelassenem Beinkleid ins Freie zu stürmen, was dann zum Schaden noch den Spott brächte.

    In diesem Fall wurde der unerwünschte Untermieter rechtzeitig entdeckt, so daß ich vor der Ausweisung des ungebeten Gastes aus den heiligen hallen noch ein Foto machen konnte. Ort des Geschehens ist die Obst- und Gemüsefarm meiner Schwiegereltern inmitten von Reis- und Zuckerrohrplantagen. Hier gibt es keinen Strom, wohl aber Wasser und auf der 20 Rai Farm einen nagelneuen Thai-Lokus mit angrenzendem Geräteschuppen.

    Meine Frau hatte dringendes zu erledigen und fühlte sich aber unsicher um sich mit dem unten abgebildeten Gesellen allein im Dunkeln einzuschliessen. Ich habe mich dann angeboten diesen Kijat zu entfernen. Ich bekam die Warnung mit auf den Weg, daß diese Biester mit einer ätzenden Flüssigkeit spritzen, wenn sie bedrängt werden.



    Ich nahm die Wasserkelle und wollte den Froschkönig damit von der Wand nehmen und in den Lotusteich hinter dem Hongnam setzen. Aber zu meiner Überraschung sprang der glitschige Kollege aus der Hocke ca. 2m hoch an die benachbarte Wand. Ein zweiter Versuch erbrachte ein ähnliches Ergebnis. Erstaunlich wie der Frosch so am Feinputz haften um nach so einem Sprung sofort wieder festkleben zu können.

    Das Drama wurde dann schnell beendet, nachdem ich einen fächerförmigen Besen zu Hilfe nahm und das Reptil in die Kelle fegte und damit auch beim Abtransport den Ausweg versperrte. Am Lotusteich (der zweifellos als Klärgrube fungiert) ließ ich den Froschkönig dann mit einem kühnen Sprung aus dem Napf entfleuchen. Nun jagt er die Moskitos im Teich.
    Viele Grüße
    Jinjok

    _________________

  11. #50
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Hong naam

    Wenn sich der Thai-Lokus aber in naturnaher Umgebung befindet, lohnt sich schon mal ein prüfender Blick um ggf. Asylanten rechtzeitig aufzuspüren.
    Was Jinjok hier schreibt, ist durchaus richtig. Ein Frosch oder eine Kröte ist nicht das Problem. Aber Thakarp, Schlangen und Skorpione sind evtl. schon recht gefährlich.
    In einem anderen Thread hatte ich schon einmal geschrieben, dass sich in meinem Wasserbottich (der mit der Kelle zum Kiste reinigen) eine Kobra befand.
    Auch Jindis Tochter wurde auf dem Hong-naam bereits von einer Kobra bedroht. Sie ging also in Drohstellung, aufgerichtet, am Hals abgeflacht und hat gezischt (die Schlange).
    Manchmal gibt es in ländlicher Umgebung nicht einmal elektrisches Licht auf dem stillen Örtchen. Dann ist es sicher noch gefährlicher.


    Gruß

    Mang-gon Jai

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder: Hong Nam
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 13.03.08, 09:46
  2. naam plaa prik???
    Von Peter Feit im Forum Essen & Musik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 22:51
  3. Impressionen - Mae Hong Son
    Von Chonburi's Michael im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.04, 12:23
  4. BKK-Hong Kong
    Von Bangkok Dangerous im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.04, 19:14
  5. Hong Kong
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.12.02, 10:40