Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Home Office mit Geschäft in Deutschland - arbeitet man trotzdem illegal in Thailand??

Erstellt von edelpink, 14.05.2013, 18:27 Uhr · 40 Antworten · 8.005 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.894
    Zitat Zitat von Johann Beitrag anzeigen
    Dein größter Feind sind Deine Landsleute oder andere Ausländer
    lebst Du diese Weisheit auch in Deinem eigenen Forum, welches ja von deutschsprachigen Farang u. Deinen teitschen Landsleuten überbordet?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413
    Es geht um Geschäfte in TH und nicht um Foren. Steht übrigens dort auch.

  4. #13
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Johann Beitrag anzeigen
    Es geht um Geschäfte in TH und nicht um Foren. Steht übrigens dort auch.
    Nöö. Laut Headline geht es um Geschäfte in Deutschland. Und wer ein Forum betreibt, betreibt natürlich auch ein Geschäft. Man kann ja durch Werbung in einem Forum Geld generieren. Oder man tut es nicht, was dann ein Liebhabergeschäft wäre.
    Rein strenggenommen ist das Schreiben in einem deutschen Forum aus Thailand aus schon illegal, da es ja Arbeit ist. Während man als Forumbetreiber straffrei bleibt, wenn man ja nichts tut (man könnte das Forum ja schon erstellt haben, bevor man nach Thailand auswandert). Also so ganz eindeuitig, wie sich das einige vorstellen, ist es nicht.
    Nur wer einen denunzieren will muss auch damit rechnen, selbst irgendwann zum Verfolgten zu zählen. Man müsste also schon sehr risikobereit sein, jemanden zu outen.

    By the way: es hat gerade in Deutschland jemand herausgefunden, dass man mit einem durchschnittlichen Lebenstil im Jahr Gesetze bricht, für die man im Grunde rund 300.000-400.000 EUR im Jahr zahlen müsste (dokumentiert im Buch "Mit einem Bein im Gefängnis"). Ähnliches gilt sicherlich auch in Thailand und anderen Ländern.
    Soll heißen: jeder ist kriminell - bedingt durch die enorme Gesetzesfülle. Selbst das Nachdenken oder Überprüfen, ob man legal handelt, kann schon illegal sein. Wenn man dann noch bedenkt, dass es ja diverse Gesetzesebenen gibt (kommunal, national, kontinental (Union) oder sogar weltweit (UN)), die sich z.T. widersprechen, dann wird man ja verrückt.
    Entscheidend ist doch nur, dass man sich selbst in die Augen schauen kann. Ob man im Gefängnis landet oder nicht hat man zumeist eh nicht selbst im Griff.

  5. #14
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Nöö. Laut Headline geht es um Geschäfte in Deutschland.
    Entweder kann ich nicht lesen oder Du liegst falsch. Es geht doch darum, das der TS von TH aus Geschäfte in D generieren möchte.

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Und wer ein Forum betreibt, betreibt natürlich auch ein Geschäft. Man kann ja durch Werbung in einem Forum Geld generieren. Oder man tut es nicht, was dann ein Liebhabergeschäft wäre.
    Wir machen keine bezahlte Werbung, ist reines Hobby. Ob man dies als Geschäft bezeichnen kann in TH, weiß ich schlichtweg nicht, habe mich auch nie darum gekümmert oder entsprechende Bestimmungen gefunden.

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Rein strenggenommen ist das Schreiben in einem deutschen Forum aus Thailand aus schon illegal, da es ja Arbeit ist.
    Jedoch ist mir bekannt, dass Schriftsteller keine WP in TH benötigen, ebenso Journalisten (benötigen aber eine Akkreditierung), obwohl sie damit Einkommen erzielen. Im weitesten Sinne könnte das Schreiben in Foren darunter fallen, bin mir also nicht sicher das Deine Behauptung zutreffend ist.

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Während man als Forumbetreiber straffrei bleibt, wenn man ja nichts tut (man könnte das Forum ja schon erstellt haben, bevor man nach Thailand auswandert).
    Es gibt sehr wohl Arbeiten in TH die wie schon erwähnt kein WP benötigen. Man müsste das noch genau prüfen, darum ist diese Aussage

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Auf thailaendischem Boden darf ein Auslaender nur grundsaetzlich mit WP arbeiten.
    nicht zu 100 % richtig.

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Johann Beitrag anzeigen
    Entweder kann ich nicht lesen oder Du liegst falsch. Es geht doch darum, das der TS von TH aus Geschäfte in D generieren möchte.
    Da steht doch "Home Office mit Geschäft in Deutschland". Also geht es meiner Ansicht erstmal um ein in Deutschland angemeldetes Gewerbe.
    Das kann ja erstmal legal Gewinne erzielen, auch wenn man in Thailand lebt (z.B. Immobilienvermietung, Produkte, die man vorher angefertigt hat und nun durch Vertriebspartner verkauft werden, durch Webprogrammierung automatische Verkäufe (z.B. Anmeldungen bei kostenpflichtigen Partnerbörsen oder eben durch die Arbeit von Mitarbeitern, die in Deutschland oder anderen Ländern arbeiten)).

    Allerdings möchte der TS in Thailand arbeiten. Ich frage mich warum, wenn es doch andere Lösungen geben würde, wofür ich ja für blöde gehalten wurde. Wie du ja auch schreibst, gibt es für einiges die Möglichkeit, für andere Dinge eher nicht.
    Der TS kann ja mal ganz offensiv mit seiner Idee zu den thailändischen Behörden gehen. Da wird er sich vielleicht wundern, was bei rauskommen wird. Anschließend kann er sich einen thailändische Steuerberater suchen, der ihn sprachlich versteht. Auch da kommen sicherlich erstaunliche Erkenntnisse und Möglichkeiten zu Tage.
    das Gleiche gilt übrigens auch für Deutschland, wo man ja auch noch einiges klären muss (kann auch ganz schön "lustig" sein).
    Ich habe das schon alles durch. Aber es hat ja wenig Sinn, etwas dazu zu äußern. Zum einen kann man nicht alles verallgemeinern (haben Behörden nun mal so an sich) und zum anderen wird hier im Forum ja eh alles zerissen und niemand weiß am Ende, was man glauben soll und was nicht.

    Daher mein Rat generell: am besten nie etwas glauben, sondern selbst herausfinden. Völlig falsch ist es jedoch, sich frühzeitig entmutigen zu lassen. Wege gibt es immer - auch wenn sie zu Beginn nicht zu sehen waren.

  7. #16
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Allerdings möchte der TS in Thailand arbeiten. Ich frage mich warum, wenn es doch andere Lösungen geben würde, wofür ich ja für blöde gehalten wurde. Wie du ja auch schreibst, gibt es für einiges die Möglichkeit, für andere Dinge eher nicht.
    Der TS kann ja mal ganz offensiv mit seiner Idee zu den thailändischen Behörden gehen. Da wird er sich vielleicht wundern, was bei rauskommen wird. Anschließend kann er sich einen thailändische Steuerberater suchen, der ihn sprachlich versteht. Auch da kommen sicherlich erstaunliche Erkenntnisse und Möglichkeiten zu Tage.
    das Gleiche gilt übrigens auch für Deutschland, wo man ja auch noch einiges klären muss (kann auch ganz schön "lustig" sein).
    Ich habe das schon alles durch. Aber es hat ja wenig Sinn, etwas dazu zu äußern. Zum einen kann man nicht alles verallgemeinern (haben Behörden nun mal so an sich) und zum anderen wird hier im Forum ja eh alles zerissen und niemand weiß am Ende, was man glauben soll und was nicht.

    Daher mein Rat generell: am besten nie etwas glauben, sondern selbst herausfinden. Völlig falsch ist es jedoch, sich frühzeitig entmutigen zu lassen. Wege gibt es immer - auch wenn sie zu Beginn nicht zu sehen waren.
    Ich bin grundsätzlich der gleichen Meinung wie Du und gehe Dinge immer selbst an und habe in vielen Jahren gelernt, dass es immer Lösungen gibt, von denen nirgendwo zu lesen ist.

    Deine von mir hervorgehobene Aussage ist absolut richtig und ein Grund, warum ich nur noch sehr selten in anderen Foren schreibe. Gilt aber nicht nur für dieses Forum, ist ein allgemeines Forenphänomen.

    Gruß

    Johann

  8. #17
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von edelpink Beitrag anzeigen
    ....dort dann einen Kleidungs-Export/mit Webshop und Lager in Deutschland aufzubauen,
    Was TH anbelangt, ist das ohne Probleme offiziell möglich mit entsprechender Firmengründung. Auch die Genehmigung dafür ist kein Problem, ebenso das entsprechende WP. Da kannst Du sogar eine BOI Zulassung bekommen. Gehe zum BOI und informiere Dich, aber nicht zum Non Stop Service, sondern zum Hauptoffice. Es sind auch keine 40 Mio Kapital dafür notwendig geht auch mit 2 Mio.

    Zitat Zitat von edelpink Beitrag anzeigen
    sowie in meinem jetzigen Beruf als Grafikdesigner weiterzuarbeiten.
    da bezweifle ich das Du dafür eine offizielle WP erhälst, da es thail. Grafikdesigner wie Sand am mehr gibt, darunter sehr Gute. Ich bezahle für eine Webseite (Text liefere ich selbst) 5000 Baht komplett .... nur mal so eine Info. Da kommen deutsche Webdesigner schon beim Preis nicht mit.

    Alle Ausländer welche ich kenne und in diesem Bereich arbeiten, machen dies ohne offizielle Genehmigung, still und leise von zu Hause aus, z. T. auch für den gleichen Preis.

    Gruß

    Johann

  9. #18
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Die Wahrscheinlichkeit, das irgendeine THAIBEHÖRDE in einer Glaskugel oder durch Weissagungen eines Mönches, den werten Thread Eröffner durchleuchtet und herausfindet, das dieser von Thailand seinen Shop betreibt

    ist wesentlich geringer, als die Chance im Lotto zu gewinnen.

    Mein Gott, wieviel Personal bräuchte die Behörde denn um jeden Farang mal zu durchleuchten.
    Auch wenn Thailand technisch teils moderner wirkt, als unser Deutschland ...in manchen Behörden sieht es doch noch recht mittelalterlich aus

    Also ich würde mir keine SORGEN machen!!!!

    Wenn natürlich, jemand in THAILAND das arrogante ......... zeigt, sich benimmt wie Graf Rotz und jemanden auf die Füße tritt, na dann kann es passieren, das jemand nachschaut, was macht der FARANG da.
    ODer wenn man zuviel NEID WECKT, beim NAchbarn...aber das kennen wir aus Deutschland ja auch.

    Ich denke wenn Du ganz einfach Dein Laptop aufklappst, Deine geschäfte machst und einfach ein feiner KErl bleibst, pasiert Dir gar nichts.
    Wieso auch...??

    Zufälle ja die gibt es...
    Zufällig kannst Du auch ganz andere probleme in THAILAND ebenso wie in Deutschland bekommen.

    Aber die Tips....von den meisten Usern hier, einfach nicht drüber reden, DA GEH ich absolut mit, ist absolut das beste MITTEL :-)

  10. #19
    Avatar von edelpink

    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Johann Beitrag anzeigen
    Was TH anbelangt, ist das ohne Probleme offiziell möglich mit entsprechender Firmengründung. Auch die Genehmigung dafür ist kein Problem, ebenso das entsprechende WP. Da kannst Du sogar eine BOI Zulassung bekommen. Gehe zum BOI und informiere Dich, aber nicht zum Non Stop Service, sondern zum Hauptoffice. Es sind auch keine 40 Mio Kapital dafür notwendig geht auch mit 2 Mio.



    da bezweifle ich das Du dafür eine offizielle WP erhälst, da es thail. Grafikdesigner wie Sand am mehr gibt, darunter sehr Gute. Ich bezahle für eine Webseite (Text liefere ich selbst) 5000 Baht komplett .... nur mal so eine Info. Da kommen deutsche Webdesigner schon beim Preis nicht mit.

    Alle Ausländer welche ich kenne und in diesem Bereich arbeiten, machen dies ohne offizielle Genehmigung, still und leise von zu Hause aus, z. T. auch für den gleichen Preis.

    Gruß

    Johann
    Mein Plan ist die Arbeit mit deutschen Kunden, nicht mit thailändischen!
    Der Punkt war nur, ob die Arbeit an diesen Aufträgen auf thailändischem Boden schon illegal ist, obwohl mein Einkommen durch deutsche Kunden generiert und selbiges auf ein deutsches Konto überwiesen wird
    Ich könnte ja auch in der Arktis sitzen und genau das selbe tun, theoretisch arbeite ich ja nicht im Land sondern digital immer noch in Deutschland. Der Bürostuhl der deutschen Agentur wird dann halt zum Loungesessel am thailändischen Strand, ansonsten bleibt alles wie gehabt!

  11. #20
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von edelpink Beitrag anzeigen
    Mein Plan ist die Arbeit mit deutschen Kunden, nicht mit thailändischen!
    Der Punkt war nur, ob die Arbeit an diesen Aufträgen auf thailändischem Boden schon illegal ist, obwohl mein Einkommen durch deutsche Kunden generiert und selbiges auf ein deutsches Konto überwiesen wird
    Ich könnte ja auch in der Arktis sitzen und genau das selbe tun, theoretisch arbeite ich ja nicht im Land sondern digital immer noch in Deutschland. Der Bürostuhl der deutschen Agentur wird dann halt zum Loungesessel am thailändischen Strand, ansonsten bleibt alles wie gehabt!
    Ein Staat mag das anders sehen, weil er ja die Infrastruktur stellt und insofern Steuern bei Dir abgreifen möchte, die Autos die BMW oder Mercedes in China verkaufen interessieren ja die deutsche Steuerbehörde auch

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In welcher Berufsgruppe arbeitet Eure Frau?
    Von tilln im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 11:23
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.09, 18:18
  3. home sweet home chiang mai
    Von marc im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.07, 13:24
  4. Illegal (?) in Thailand arbeiten
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.01.03, 22:12