Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand gesu

Erstellt von rolli, 25.07.2005, 10:16 Uhr · 24 Antworten · 5.129 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von mtimm

    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    6

    Re: Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand

    Schau am besten mal in Lampang vorbei.Ich war dort vor 2 Jahren und habe etwas ausserhalb eine riesige Werkstatt besichtigt ,wo Gefängnisinsassen die Schnitzerein erlernen .Da gabs Wurzeltische ,Stühle ,Schiffe ,Schaukeln und vieles mehr zu Spottpreisen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand

    Hallo mtimm,
    danke für dein Schreiben. Bin schon von einem anderen Forumsteilnehmer aus Bkk auf die selbe Möglichkeit hingewiesen worden. Der Export von Teakholzmöbel dürfte in diesem Fall auch ohne Schwierigkeiten durchzuführen sein. Wenn du mir nähere Angaben geben könntest auch ( pn ) über Ort, Adresse, Gefängnisverwaltung usw. wäre das prima.
    Gruß, rolli

  4. #23
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand

    Hallo, noch mal an alle.
    Kann mir vielleicht von euch jemand einen Weg nennen, wie ich mich mit der ein oder anderen Gefängnisverwaltungen in Verbindung setzen kann?
    Eine Antwort wie: " In das Gefängnis herein zu kommen, dürfte ja nicht so schwer sein " gebe ich hier schon mal selber.
    Es wäre prima, wenn mir jemand eine Möglichkeit nennen könnte, wie ich mich mit den entsprechenden Behörden in Verbindung setzen kann.
    Gruß, rolli

  5. #24
    Batak-Bamberg
    Avatar von Batak-Bamberg

    Re: Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand

    Hallo erstmal,


    Ich lese schon lange hier im Forum mit und habe mich heute mal angemeldet um speuiel auf dieses Thema zu Antworten.
    Wenn Du Möbel Importieren möchtest warum legst Du dich so auf Thailand fest ?Ich besitze seit 1998 einen Handel mit Kunstgewerbe und Möbeln aus Asien.Und habe auch mal den fehler gemacht Teakholzmöbel aus Thailand zu Importieren.Würde ich NIE mehr tun die Qualität ist obermies (Super-Dry das ich nicht lache !!)auch die Ausfuhr und Einfuhr ist weit aus schwerer als der Import von anderen Asiatischen Ländern.In Thailand wird sehr oft Palau angeboten das mit Teakholz nichts im geringsten zu tun hat !Wir Importieren im Jahr 4 40 ft high cube Container aus Asien.Und jeder Importeur wird Dir raten Teakholz Möbel aus Indonesien zu Importieren.Der Flug von BKK nach Jakarta ist ein klacks mit Air Asia.Ich kann Dir gerne weiterhelfen mit Adressen und Importformalitäten Tips etc.Nur ob sich der Handel noch lohnt ist eine andere Sache wie for 3 Jahren ist das nichts mehr heute zählt GEIZ IST GEIL,EBAY und Fehler Suche auf Teufel komm raus.Ganz ehrlich wenn ich es jetzt nicht schon so lange machen würde.Anfangen damit würde ich nicht mehr.Was geht sind hochpreisige Designer Möbel !Und das Du so um die 15.000 bis 20.000 Euro erst mal vorstrecken musst weisst Du ?!Den lohnent wird der Import nur bei 12 meter langen Containern


    Gruss Roman

  6. #25
    Avatar von rolli

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    147

    Re: Holzschnitzwerkstätten und Geschäftspartner in Thailand

    Danke Batak-Bamberg,
    für deinen sehr konatruktiven Beitrag.

    Warum ich nicht sofort geantwortet habe liegt daran, weil mich dein nachdenkenswerter Bericht zur Überprüfung meines Vorhabens veranlasst hat.

    Die Fragen, die ich mir stellen muß sind:

    1.) Was will ich?
    2.) Was kann ich?
    3.) Wie wird eine Geschäftsidee daraus?

    zu 1.) Ich will leben und arbeiten sowohl in Deutschland als auch in Thailand.
    zu 2.) Ich handele mit antiken Möbel in Deutschland und deren Restaurierung.
    zu 3.) Die Geschäftsidee ist der Import europäischer antiker Weichholzmöbel nach Thailand und der Export hochwertig verarbeiteter geschnitzter thailändischer Teakholzmöbel nach Deutschland.
    Aus altem Teakholz gefertigte Möbel werden von der thailändischen
    Firma meiner Frau als Selbstbausätze an Kunden nach Europa verkauft, zwecks Vermeidung des stessigen europäischen Rückgaberechtes. Der Import und die Weiterleitung der Ware an den Kunden liegen in meinem Verantwortungsbereich. Der Kunde kann mich bei Bedarf zum Zusammenfügen und behandeln seiner in Thailand gekauften Möbel beauftragen.
    Für den thailändischen Markt werden die Möbel aus abgelagerten Teakholz gefertigt.

    Dieses von mir überschaubare Spezialgeschäft mit hochwertig verarbeiteten geschnitzten Teakholzmöbel und dessen günstiger Einkauf sowie stetige Kontrolle erfordern meine Anwesenhheit in Thailand, was ja auch meiner Lebensplanung entspricht.

    Zwei Fragen zum Schluß:

    a) Wie hoch ist der Einfuhrzoll für Möbel aus Deutschland nach Thailand?
    b) Wer sieht eine geschäftliche Kooperationsmöglichkeit?

    Gruß, rolli

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 13.09.10, 13:58
  2. Geschäftspartner gesucht ???
    Von Hofelstein im Forum Talat-Thai
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.07, 22:47
  3. Geschäftspartner in D gesucht
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 18:11
  4. Geschäftspartner gesucht
    Von ph986 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.11.06, 13:23
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.06, 05:53