Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Holzarten in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 05.06.2008, 20:59 Uhr · 59 Antworten · 13.552 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Holzarten in Thailand

    Zitat Zitat von fontog",p="596844
    Für mich ist das mai lu.
    Eine enorm verbreitete Holzart, in der Tat. Ein unausweichliches Schicksal, wenn wir hier Transkriptionen ohne Tonhöhen-Infos einstellen. Mea culpa duai.

    Aber dutlek scheint wieder die Nase vorn zu haben. Seine Transliteration akzeptiert auch meine Frau. Könnte also wieder so eine Isan-typische Bezeichnung abgeleitet aus einem Adjektiv sein.

    Einzige Zusatz-Info, die ich noch habe. Der Baum würde riesig schnell wachsen und schon in ca. 10 Jahren seine volle Größe erreicht haben.

    Habe das Holz in der Möbelfabrik vor der Verarbeitung selbst gesehen. Baumstamm so ca. 1.50 Durchmesser. Daraus haben die 3 Planken geschnitten und zusammengefügt. Die Thais schneiden das Holz ja immer in ziemlich dicken Scheiben. Als das Massage-Brett fertig war, haben 4 Männer das Ding ins Haus getragen. Kriege es ganz alleine nicht bewegt. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Frank und Supaporn

    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    433

    Re: Holzarten in Thailand

    @hello_farang
    khor thood,heisst das(nur zur Info)
    sorry für o.t.

  4. #13
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Holzarten in Thailand

    Ich kenne es als khoo, mit steigender Betonung zwischen den beiden o. Hat man in Thailand bisher auch immer ganz gut verstanden...

    Chock dii na khrap, hello_farang

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Holzarten in Thailand

    Zitat Zitat von Frank und Supa....",p="596860
    khor thood,heisst das(nur zur Info)
    Also im Hoch-Thai habe ich es auch mit dem lautsprachlichen khoo....gelernt.
    Im Isan wird ja ohnehin kaum ein "r" gesprochen, was diesen Namen verdienen würde. :-)

    Und in Laos, da haben die Kommunisten das "r", roo rüa schlicht als "westliche Dekadenz" verboten. Sie wußten zu diesem Zeitpunkt natürlich, dass ohnehin kaum ein einziger Laote, ein vernünftiges "r" rollen konnte (schließlich wird es bei denen so ziemlich dort gebildet, wo wir Mitteleuropäer das "h" bilden).

    Auf diese Weise haben die Kommunisten dort, zumindest einmal des Volkes Wunsch und Fähigkeiten entsprochen. :bravo:

    Wir sollten bei all diesen Diskussionen aber nie vergessen, wie Aussprachen zustande-kommen. Es sind die Lippenbewegungen der Mutter, die die Babies im Arm der Mutter sehen und nachahmen. Stunden- Tage- Wochen- Monate-lang. In dieser Phase verfestigen sich die Aussprachen von bestimmten Lauten. Dies gilt nicht nur für die Laute, sondern auch für die Antrainierung der Reaktionsweisen auf verschiedene "Nahrungsmittel". Das Igitt-Igitt oder so ähnlich prägt dann unsere Einstellung zum späteren Verzehr von Heuschrecken oder anderen hoch-proteinhaltigen Nahrungsmitteln.

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Holzarten in Thailand

    kenn das abgebildete Holz auch nicht, wuerde aber auf Teak (mai sak) tippen!

    Mai sak daeng (rotes Teak) und mai sak thong (goldenes Teak)

    Mahagoni (Mai Grathing - Acacia auriculiformis)?

    Das mai makaa - wuerde ich als MAI MAKAAM (Tamarinde) unterordnen!

    Dann wird noch Mai Kanun (Jackfruitbaum-gelblich) und Mai MaMuang (Mangobaum) verwendet.

    http://www.clickthai.de/_LEXIKON/lex.html

    viel Spass beim suchen!


    Und noch 'n "Leckerli" fuer Hello_Farang:
    http://www.fao.org/docrep/005/ac775e/AC775E05.htm[/url]

  7. #16
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Holzarten in Thailand

    Durch zufall eben im Woerterbuch gelesen.

    ไม้ประดู่ (mai praduu)
    Der normale Name = Burma Padauk, Narra
    Der lateinischer Name = Plerocapus indicus

  8. #17
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Holzarten in Thailand

    Das sind in Thailand verwendete Nutzhölzer:

    Mai Sak = Teak
    Mai Makha = Afzelia xylocarpa (endemischer Baum)
    Mai Praduu = Pterocarpus indicus

    Andere weitverbreitete Hölzer sind:

    Mai Daeng = Xylia xylocarpa (auch endemisch)
    Mai Kha Nung = Thai Rosewood

    Das sind alles "Harthölzer" die oft im Bau oder für Möbelkonstruktion verwendet. Mai Sak (Teak) kennt wahrscheinlich jeder. Die anderen Hölzer werden heute häufiger als Teak verwendet. Mai Daeng zum Beispiel findet häufige Verwendung als Bauholz. Es ist sehr hart und beständig. Makha ist inzwischen fast so teuer wie Teak. Mango und Kanun (Jackfruit) habe ich noch nie als Bauholz gesehen. Daraus werden eher kleine Möbelstücke und Accessoires gemacht.

    Cheers, X-Pat

  9. #18
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Holzarten in Thailand

    Zur Vollständigkeit:

    Mai sisiet nua = Akazie (Acacia catechu)
    Mai makha = Monkey Pod Tree (Afzelia xylocarpa)
    Gaang luang = Coffin Wood (Albizia chinensis)
    Mai krabak yai = Krabak (Anisoptera costata)
    Mai saake = Brotfrucht (Artocarpus communis)
    Mai kanun = Jackfruit (Artocarpus heterophyllus)
    Mai ngiu = Flamboyant / Flame of the Forest (Bombax ceiba)
    Mai chayapruek = Laburnum (Cassia fistula)
    Mai ma prao = Kokos (Cocos nucifera)
    Mai daang = Rosenholz (Dalbergia parviflora)
    Mai ma klua = Ebenholz (Diospyros mollis)
    Mai yang = Yang / Gardschan Balsam (Dipterocarpus)
    Mai yukalip = Eukalyptus (Eucalyptus sp)
    Mai ni krot = Banyan / Feigenbaum (Ficus bengalensis)
    Mai dton bo = Bodhibaum / Feige (Ficus religiosa)
    Mai para = Gummibaum / Rubber wood (Hevea brasiliensis)
    Mai takhien = Takhien (Hopea odorata)
    Mai tong bung = Kempas (Koompassia)
    Mai ma muang = Mango (Mangifera caloneura)
    Mai champa = Magnolie (Michelia champaca)
    Mai dton son = Pinie (Pinus kesiya, merkusii)
    Mai pradu = Nara Wood (Pterocarpus indicus)
    Mai ching chun = Siamese Rosewood (Pterocarpus macrocarpus)
    Mai gong gang = Mangrove (Rhizophora mucronata)
    Mai cham c....e - Chamc....e (Samanea samana)
    Mai daang = Burmesischer Sal Baum (Shorea obtusa)
    Mai rang = Thai Sal Baum (Shorea siamensis)
    Mai gong gang = Mangrove (Sonneratia sp)
    Mai makam = Tamarind (Tamarindus indica)
    Mai sak = Teak (Tectona grandis)
    Mai daeng = Ironwood (Xylia xylocarpa)

    Quelle: Thai Wood, Mark Graham, 1996

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Holzarten in Thailand

    Zitat Zitat von x-pat",p="596880
    ...Mango und Kanun (Jackfruit) habe ich noch nie als Bauholz gesehen. Daraus werden eher kleine Möbelstücke und Accessoires gemacht.
    Stimmt (in etwa) habe einige Stuehle, die in Heimarbeit gefertigt wurden, in meinem Restaurant zu stehen. Fuer Sitzmoebel eigentlich viel zu schwer!

    Leider konnte bisher niemand dem Fredstarter Auskunft geben was das nun fuer Holz ist das auf dem Foto abgebildet ist, oder ist mir was entgangen?

  11. #20
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Holzarten in Thailand

    Zitat Zitat von dutlek",p="596820
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="596781
    Was ist mai samsaa?
    Ob das was mit Holz zu tun hat... Mir faellt jetzt nur ไม่ช่ำช่า (mai tscham tschaa) ein, was soviel wie "etwas ist nicht eintoenig" bedeutet.
    Habe eben beim Mittagessen mit einigen Thais darüber gesprochen. Nicht als verneintes Adjektiv, sondern als Substantiv gäbe es diesen Namen. Es sei ein Baum. Kein Hartholz, viel weicher. Aber Sie wissen wiederum weder den botanischen noch den deutschen Namen des Baumes. Er sei nur sehr verbreitet in Thailand (wird wohl auch dauernd abgeholzt).

    Zumindest wissen wir jetzt, das meine Lautschrift falsch war. tscham tschaa und nicht sam saa. Hilft ja auch schon ein wenig weiter.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte