Umfrageergebnis anzeigen: Hocktoilette, Pro oder Contra

Teilnehmer
43. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • finde ich besser

    7 16,28%
  • ich sitze lieber

    33 76,74%
  • ich wünschte ich hätte den einen oder den anderen Luxus

    3 6,98%
  • unentschieden

    0 0%
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Hocktoilette - ein Anachronismus oder vorzuziehen?

Erstellt von Chak, 08.01.2012, 18:58 Uhr · 68 Antworten · 15.761 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Übrigens sind die besten und reinlichsten Autobahnraststätten in Thailand die der Jet Kette....
    ...welche letztes Jahr an die PTT verkauft wurde und nach und nach umgeflaggt werden (inkl. neuem Management). Jet wird bald vom Markt verschwinden.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich kenne aus meiner Kindheit den Donnerbalken. Kenne das Hockklo aus dem Isaan. Mit beidem hatte ich kein Problem, ausser das Hockklo ist schmutzig und stinkt wie die Hölle (Highway im Isaan). Das ist schon Survivaltraining. Das Hockklo bei meiner damaligen Freundin war aber immer sauber. Bei meinen Schwiegereltern bei Rayong haben wir eine europäische Toilette eingebaut,
    sie sind schon beide recht alt. Für sie ist das bequemer. Zudem wurde alles neu gefliest.

    Merke: beim grossen Geschäft auf dem Hockklo Hose komplett ausziehen........besser ist das falls was balloniert .

  4. #23
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Alle Jahre wieder;
    Hong Nam bzw. wie wird in Thailand gekackt.
    Lächerlich.

  5. #24
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Red face

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ^ für eine Hocktoilette braucht man keine Brille.
    Darf man solche Löcher in der Erde überhaupt als Toilette bezeichnen? Die sogenannte "Toilette" hat sich nach unserem Verständnis doch schon ein gewissen Standart erarbeitet.

  6. #25
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Wie gesagt, es ist eine Frage der Hygiene.
    Ich hätte keine Lust, unterwegs an der Tanke mich hinzusetzen.

  7. #26
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Hygiene? möchte nicht wissen wieviel Bakterien sich auf den Brillen und Muscheln so befinden pro quadrat tausendsel millimeter. In der Hocke berührt man gar nix außer mit einer Hand die Pumpgun oder den Plastiknapf und nachher wird diese gewaschen....

    es liegt scheinbar am Ungewohnten und am körperlich Anstrengenden die Abneigung so mancher hier gegenüber etwas ursprünglich Thailändischem. Hab sogar mal einen Farang auf einer Fähre, der nicht mal die Tür zumachte, auf 'nem Hockklo sitzen gesehen.......

  8. #27
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    es liegt scheinbar am Ungewohnten und am körperlich Anstrengenden die Abneigung so mancher hier gegenüber etwas ursprünglich Thailändischem.
    Dieser These spricht entgegen, dass sich meine Frau auch für eine Sitztoilette entschieden hatte.

  9. #28
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Question

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, es ist eine Frage der Hygiene.
    Ich hätte keine Lust, unterwegs an der Tanke mich hinzusetzen.
    Lag das dann an dem Zustand dieser Toilette oder leidest du allgemein „Rhypophobie“.

  10. #29
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Hygiene? möchte nicht wissen wieviel Bakterien sich auf den Brillen und Muscheln so befinden pro quadrat tausendsel millimeter. In der Hocke berührt man gar nix außer mit einer Hand die Pumpgun oder den Plastiknapf und nachher wird diese gewaschen....

    es liegt scheinbar am Ungewohnten und am körperlich Anstrengenden die Abneigung so mancher hier gegenüber etwas ursprünglich Thailändischem.
    So Thailändisch ist das gar nicht. Wenn ich mich nicht da irre, rührt es doch daher. Das seit jeher, die linke des "Teufels Hand" war. Die Unreine. Mit der auch nicht gegessen werden durfte. Da sie bei der Notdurft zum reinigen benutzt wurde.
    Man kann viel philosophieren darüber. Beim heutigen Beinkleid ist die benutzung unpraktisch. Mit den heutigen zivilisierten hygienischen Standarts können auch in einem Thailand, Toiletten nach westlicher Art heutzutage praktikabel sein.

  11. #30
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dieser These spricht entgegen, dass sich meine Frau auch für eine Sitztoilette entschieden hatte.
    du kennst dich halt nicht aus. Wenn sich deine Frau für ein Sitzklo entschieden hat, bedeutet es ja nicht, daß es andere hier nicht ablehnen weil es ungewohnt und körperlich anstrengend ist und auch nicht, daß es nicht ursprünglich thailändisch ist.

    Viele Thais kaufen sich heutzutage lieber ein Sitzklo.

    Warum?

    ...weil der Westen immer mehr einzieht, alles immer gleicher wird, Thais westl. Güter zusehends mehr als je zuvor als Ideal betrachten, gleichzeitig viele Thais fetter, ungelenkiger und bequemer werden usw usf.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09