Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Hochschulabschluß befreit von A1 Nachweis?

Erstellt von Hol_78, 06.01.2012, 10:25 Uhr · 56 Antworten · 4.647 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck, dass man in HD den Zuzug von Ausländern behindern will.
    Ach nee...... ???!!!!!!

    Du bis ja so helle wie dein Frauchen!

    Du musst nur noch HD durch BRD ersetzen und schon passt es noch besser. A1 wurde doch nur dafür eingeführt, den Zuzug zu erschweren. Und da es trotzdem noch Leute gibt, die sich da durchquälen, müssen halt noch weitere Blockaden erstellt werden. Mich wundert das Verhalten der deutschen Beamten keineswegs.
    Und googeln können sie nicht, weil sie ja gar nicht wissen, wie das geht. Steht das Wort schon im Duden? Und wer ist überhaupt dieser Herr Google? Aber es hindert ja keiner daran, kein Staatsdiener zu werden. Also sollte man auch kein Mitleid haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ach ja, wie sollte das Timing wegen dem Datum für die Antragsabgabe sein, um nicht zuviel Zeit zu verlieren ?
    Den Call-Center der Botschaft ca. 2 Wochen vor der Prüfung wegen eines Termin anrufen ?

    Wie lange dauert es eigentlich vom Prüfungstag bis zur Bekanntgabe der Ergbnisse ?
    Dauert so 3 - 4 Tage. Kostet es etwas den Termin zu machen und ggf. zu verschieben? Die Gebuehren fuers Tel. sind nicht extraorbitant.

    Lucky, in vielen Regionen des Suedens legt man wert auf die Diktion des Gesetzes, die den Zuzug steuern u n d begrenzen soll. Auch wenn dies bei Par 28 eine befremdende Interpretation ist. Nachzulesen in par 1 Abs.1 AufenthG. Von dem Umstand, dass man auch den Nachzug von Personen sicherstellen will, die einen Rechtsanspruch haben, ist da nicht die Rede.

    So sinns halt die Innenpolitiker -meist auch Scharfmacher der Partei -

  4. #43
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Du mußt aber auch sehen, was für ein Mißbrauch mit diesen Schengenvisa getrieben wurde.

    Ich höre mir z.B. an, was mein Chef aus seinem Bekanntenkreis so erzählt:
    Da tun sich 5 Freunde zusammen, laden 20 Thai- Mädels ein - und schicken die dann nach FRA zum Anschaffen.
    Klar, dass der Gesetzgeber reagieren mußte.

    Man muß sich auch klarmachen, dass die Thais ihren eigenen Ruf in DACH gründlich ruiniert haben.
    Wäre meine Frau Japanerin oder Koreanerin, so wäre sie schon bei mir in D, weil diese Nationalitäten keinen A1- Test sitzen müssen.

  5. #44
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    Man muß sich auch klarmachen, dass die Thais ihren eigenen Ruf in DACH gründlich ruiniert haben.
    Wäre meine Frau Japanerin oder Koreanerin, so wäre sie schon bei mir in D, weil diese Nationalitäten keinen A1- Test sitzen müssen.
    Selbst eine Brasilianerin darf visafrei einreisen - nur am Rande.

    Ich weiss ja nicht was fuer Chefs du hast und mit was fuer Freunden der verkehrt.

    Wieviele Rumaeninen gehen als Selbststaendige in D anschaffen? Wieviele der Thais sind erwerbsmaessig im Rotlichtviertel taetig?

  6. #45
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich weiss ja nicht was fuer Chefs du hast und mit was fuer Freunden der verkehrt.
    Um ehrlich zu sein, hab ich erstmal mit den Ohren gewackelt, als ich die Story von meinem Chef vernommen habe.

    Daneben habe ich im Aufenthaltsgesetz eine interessante Passage gefunden:

    Ist der Ausländer in einer gesetzlichen Krankenversicherung krankenversichert, hat er ausreichenden Krankenversicherungsschutz.
    http://www.aufenthaltstitel.de/aufenthaltsg.html#2.3

    Wäre es also ratsam, meine Frau vor der Visabeantragung bei AOK zu versichern oder gehen die Visaentscheider automatisch davon aus, dass die Ehefrau eines Deutschen kostenlos bei der gestzlichen KV mitversichert werden kann ?

  7. #46
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Da der LU beim Nachzug zum Deutschen nicht gesichert sein muss, laeuft auch die Forderung nach der Krankenversicherung ins Leere. Wenn ja eine Behoerde muckt und du keine Lust zur Qualifizierten Weiterbildung der Mitarbeiter bei der Auslaenderbehoerde hast, dann gib halt eine Bescheinigung ab, dass sie mit Meldung in D familienversichert ist.

  8. #47
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Das liest sich im Gesetz aber anders:

    DieErteilung eines Aufenthaltstitels setzt in der Regel voraus, dass der Lebensunterhalt gesichert ist,
    Aufenthaltsgesetz - Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet - AufenthG - www.aufenthaltstitel.de

  9. #48
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Da tun sich 5 Freunde zusammen, laden 20 Thai- Mädels ein - und schicken die dann nach FRA zum Anschaffen.
    Klar, dass der Gesetzgeber reagieren mußte.
    Gehen wir mal davon aus, dass die Mädels nicht freiwillig in diesem Beruf arbeiten (also Sklaven sind), dann vergleiche ich mal die Situation:
    ein Mörder bringt einen Schornsteinfeger um. Der Gesetzgeber reagiert nun damit, indem er die Ausbildung der Schornsteinfeger verschärft, damit es zu weniger Morden gegenüber Schornsteinfegern kommt.
    Das siehst du dann also auch so, oder?

    Weißt du, was ich machen würde? Den Mörder fangen und bestrafen.
    Bzw. in deinem Fall: die Sklavenhalter fassen und bestrafen.
    Aber das sind ja wohl Deutsche, daher lässt der Gesetzgeber sie in Ruhe und bestraft lieber Menschen, die mit der Situation rein gar nichts zu tun haben. Ist ja für den doofen Gesetzgeber viel einfacher und dem ausländerfeindlichen Volk besser zu verklickern.

  10. #49
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Nee, da liegst Du falsch, denn die Thais wussten verdammt genau, auf was sie sich einlassen - und haben in den 3 Monaten des Schengenvisums in FRA am Bahnhof richtig gut Geld verdient.

  11. #50
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Einen Antragstermin fuer ein D-Visum zum Zwecke der Familienzusammenfuehrung am Schalter 8 bekommt man im Regelfall schneller als einen fuer einen Schengenvisumantrag, Schalter 11 - 13. Im Hinblick auf die nun wieder nahenden Schulferien, ist jedoch auch wieder mit einem verstaerkten Andrang zu rechnen. Ja, vielleicht sicherheitshalber 1 - 2 Wochen vor Pruefungstermin beim Call Center anrufen und dann entsprechend nach einem Termin mit entsprechender Vorlaufzeit anstatt dem fruehstmoeglichen zu fragen.

    Pruefungsergebnisse sollten so ca. 3 Tage nach der Pruefung eigentlich vorliegen und das Zertifikat auch abholbereit sein. Vielleicht aber sicherheitshalber auch hier von einer Woche ausgehen.

    Gehe davon aus, dass die thailaendische Heiratsurkunde (KorRor3) und Heiratsprotokoll (KorRor2) bereits legalisiert sind und Deine Frau ueber 2 Saetze Kopien der deutschen Uebersetzungen und thailaendischen Dokumente MIT Legalisierungsstempeln verfuegt.

    Der Antrag wird bei Antragstellung mit einer Bearbeitungsnummer versehen und ist unmittelbar danach im globalen behoerdlichen Datensystem von der zustaendigen Auslaenderbehoerde einsehbar. Somit koennte theoretisch die von der Botschaft ledigliche benoetigte Zustimmung praktisch hier von der zustaendigen Auslaenderbehoerde eingegeben werden und das Visum ist erteilungsfaehig und zwar ehe der Antrag als Hardcopy ueberhaupt in Heidelberg eingegangen ist. Eine gewillte Auslaenderbehoerde, die es durchaus gibt, natuerlich vorausgesetzt.

    Natuerlich sollte man es den Beamten(innen) moeglichst leicht machen ueber den eigenen Schatten zu springen, indem man z. B. Kopien des Visumantrages und der begleitenden Dokumente komplett zur Verfuegung stellt (z. B.als gescannte Dateien in .pdf Format aus Thailand uebermittelt), neben Nennung der Bearbeitungsnummer der Botschaft.

    Wie Du weisst, kann man in Thailand relativ leicht Sachbearbeiter zu einem Sonderdienst motivieren und manchmal gelingt dieses sogar auch in Deutschland. Ein gewisser Charme, speziell bei Damen, ist hierfuer natuerlich erforderlich. Manchmal habe ich das Gefuehl, dass viele Deutsche hier ihre Probleme haben und dieses als "stolze Buerger" eventuell als .............ei werten. Ein echter pragmatischer Opportunist eher weniger. Speziell weil es sich in Thailand hierbei um so etwas wie das kleine Einmaleins handelt.

    Anyway, in jedem Fall, viel Erfolg.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freistellung v. Deutschkenntnis-Nachweis
    Von x-pat im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.11.11, 10:58
  2. PTV ist befreit ...
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 213
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 18:43
  3. Nachweis der Rückkehrbereitschaft
    Von fdrake1273 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.10.03, 08:39
  4. Finanzminister mit Vorschlaghämmern aus Auto befreit.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.03, 12:43
  5. Nachweis von Wohnraum
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.09.02, 17:28