Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Hintergünde in Thailand

Erstellt von schiene, 05.08.2006, 04:56 Uhr · 39 Antworten · 3.610 Aufrufe

  1. #1
    schiene
    Avatar von schiene

    Hintergünde in Thailand

    Meiner Meinung nach sind Thais sehr Voreingenommen und äusserst Rassistisch.Kambodschaner,Burmesen mögen sie überhaupt nicht gerne.Dies kann man an jeder Bar beobachten(Rangordnung).Auch Araber und Schwarze sind nicht gerne gesehen.Dies wird zwar nicht offen gezeigt aber es ist so.(weniger wenn sie als Touris im Land sind).Selbst untereinander stufen sie sich nach der Hautfarbe ein. Original Bangkoker blicken sehr oft abwertend auf Thais aus dem Isan welche meist viel dunkler sind.Kann man fast überall feststellen.Dies hat allerings verschiedenste Ursachen.Auch meint jeder der einen Doktortitel hat er sei etwas besseres.... egal wie er ihn erworben hat.Hast du einen Titel bist du was,egal wie dumm er ist.Letztens wurde ich einem "sogenannten" Englischlehrer aus dem Nachbardorf vorgestellt.Ziemlich arrogant anderen Thais gegenüber erzählte er wie er den Schülern engl.beibringt und er die engl.Sprache sehr gut beherscht.Als ich mich mit ihm etwas unterhalten wollte sprach er nicht mehr wie die üblichen Sprüche.Ein Gespräch war sogut wie nicht möglich.Das lag aber bestimmt nicht an meinem engl.Kein Wunder das die Thaikinder kein engl.sprechen können wenn der Lehrer es selbst nicht kann.Wie gesagt,das trifft bestimmt nicht auf alle zu aber ein grosser Prozentsatz der Thais denkt so.
    Wie denkt ihr darüber bezw. wie sind eure Erfahrungen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Hintergünde in Thailand

    Es gibt in Thailand ein sehr starkes Gefälle zwischen Bangkok und dem "Rest des Landes". Dies habe ich auch persönlich erfahren, seitdem ich von Bangkok nach Chiang Mai umgezogen bin. Es sind schon fast zwei verschiedene Welten und Mentalitäten. Diese Diskrepanz führt teilweise zu Vorurteilen. Das mit der Hautfarbe hat weniger mit Rassismus zu tun, wie wir ihn aus Europa kennen, sondern eher mit der Beobachtung, dass statistisch gesehen Menschen mit dunkler Hautfarbe ärmer sind als Menschen mit heller Hautfarbe (dazu haben vermutlich die Chinesen beigetragen). In Thailand wird materieller Reichtum respektiert und hoch angesehen. Dies liegt vielleicht an der naiven fatalistischen Interpretation von Karma in Thailand, d.h. man glaubt das materieller Wohlstand durch Verdienste aus früheren Leben zustande kommt.

    Cheers, X-Pat

  4. #3
    Avatar von kodiak

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    221

    Re: Hintergünde in Thailand

    wer hat dir denn gesagt, das DIE THAIS ein gleichberechtigtes Volk sind. es beginnt bei der hautfarbe. je weißer desto höher in der hierachie. es gibt seit dem vietnamkrieg nicht nur frauen die mit weißen geschlafen und kinder gezeugt haben, oh wunder, da gab es auch schwarze gi's. diese damaligen kinder und heutigen adults werden halt auf der untersten stufe angesiedelt. ok, sind keine kambodchaner oder birmesen, aber sind halt sehr dunkel.je weißer desto höher in der hierachie. gewöhne dich daran, THAIS sind auch rassisten! klinkt nicht nett, ist aber so. Isaan, 2.klasse, jetzt gibt es aber so viele "reiche" Bargirls im Isaan und der König hat den Isaan auch sehr gefördert, das sich da schon eine nivelierung zum reicheren norden (chiang mai) abzeichnet. Jahrelang wurde auf den muslims rumgehakt. das ist explodiert. jetzt werden die muslims hofiert. (siehe auch den auftritt von muslims im TV). Insgesamt gesehen haben THAIS aber auch ein "KASTEN oder RASSENPROBLEM" innerhalb ihrer eigenen Bevölkerung. und Kids von schwarzen GIs stehen da zb. an letzter stelle

  5. #4
    Avatar von kodiak

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    221

    Re: Hintergünde in Thailand

    exkurs:
    warum gibt es denn in patty Thaifrauen die sich in die Sonne legen?
    Weil die Europäer darauf stehen und mehr bezahlen

    waraum sieht MANN keine SCHWARZTHAImischlinge auf der Strasse?
    Sie sind sich Ihrer vermeintlichen Wertigkeit nicht bewußt, da sie innerhalb der THAIBevölkerung an der untersten stelle stehen.

    Ausserdem ist nicht jede Thaifrau eine .....!

    Schwarze Thaikids werden eher versteckt, weil die Hautfarbe nicht passt.

    Abgesehen von Tiger Woods: Woods wurde als Sohn des dunkelhäutigen Earl Woods und einer Thailänderin geboren

    Abgesehen davon geht doch mal in einen SONG, da werdet ihr die Girls nämlich treffen. Habt Ihr schon mal einen THAIPUFF besucht? Jungs, Da läuft was gabz anderes ab. EKELHAFT!!!!

    Gruß kodiak

  6. #5
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: Hintergünde in Thailand

    hallo zusammen.
    also das weiße haut angesehener ist als dunkle ist bekannt.
    aber das ist ja nur das äussere.
    ich habe in wien auch schon bemerkt, das zb.ein proffesor auf einen
    handwerker herrablassend blickt.
    der erste eindruck eines landes ist meistens der falsche.
    denn wenn man sich die beamten bei den einreise-schalter am flughafen ansieht,würde keiner von uns wieder hinfliegen.
    so hochnäsig sind die.
    und ein weiteres problem ist,das jeder kleine postbeamte eine uniform trägt,wie genneral schwarzkopf.
    aber das ist alles nur meine meinug.
    mfg.aus wien
    thai-rodax

  7. #6
    Avatar von kodiak

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    221

    Re: Hintergünde in Thailand

    eine uniform kannst du ausziehen, deine haut bleibt dir!!!!!

    Denke daran, DU bist weiß, Thais können nur heller werde.

    Deshalb gibt es ja mitlerweile auch so viele weithening cremes in asien.

  8. #7
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: Hintergünde in Thailand

    hi.
    dann ist michael jackson auch ein thai. ;-D
    ist ja nur spass.
    mfg.
    thai-rodax

  9. #8
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Hintergünde in Thailand

    Hellere Hautfarbe hat doch nichts mit Rassismus zu tun. Wie wars den früher hier beim Adel? Wenn´s Prinzesschen mal zu lange in der Sonne gespielt hat, wurde se abends gleich weiß gepudert. Braun zu werden stank nach arbeitendem Volk. Der Adel war auch zu fein sich zu waschen, schwitzen war dem arbeitendem Volk vorbehalten. Diesem Umstand haben wir das Parfüm zu verdanken, das der Adel erfinden ließ um ungewaschen einigermaßen wohl zu riechen.
    Weiße wollen braun werden, Schwarze weiß. Man wird sich irgendwann in der Mitte treffen.

    Gruß

    Gerd

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871

    Re: Hintergünde in Thailand

    Das die kastenähnliche Gesellschaftsstruktur für westliche Augen schwer verständlich ist,
    ist klar.

    Keiner käme auf die Idee, in Indien darum zu kämpfen, dass die Kaste der Unberührbaren abgeschafft wird, weil es dem westlichen Gleichheitsdenken wiederstrebt.

    Zu den Vergleichen in Österreich und Deutschland, hinsichtlich der akademischen Titel,
    während die Österreicher noch mit einem gewissen Charme, jedermann zu einem Herrn Geheimrat titulieren können,
    herrscht in Deutschland eine gewisse Verlogenheit.
    Wenn nun Gerhard Schröder, als Jurist, von der Göttinger Universität den Ehrendoktor für ein naturwissenschaftliches Gebiet erhält,
    führt dies den ganzen legalen Titelhandel, der in den späten 60 Jahren vorallem durch katholische Universitäten in Bayern, als Doktorschmiede für CDU Politiker, bekannt geworden war,
    jedermann vor Augen.

    Mag der akademische Titel gesellschaftlich in Deutschland ein Relikt der alten Klassengesellschaft sein,
    doch diese alte Ordnung ist nur an der Oberfläche verschwunden.

    Mag sein, dass man die Opferbereitschaft von Manfred Kanther, aus Notwehr, gegen dieses System einer angeblichen Gleichheit zu kämpfen,
    als ewig gestrig ansieht,
    genauso, wie die Politik, die von den Chors und Burschenschaften, zu den Lobbyvertretern, und dann über bezahlte Politiker, im Bundestag umgesetzt wird.
    Der normale Deutsche bekommt es allenfalls mit, wenn er sich über die politische Instrumentalisierung der Visavergabepolitik ärgert,
    ansonsten fühlt man sich wohl, im Gut-Mensch-Bewußtsein über die Verhältnisse in diesem Land.

    Aus diesem Gefühl lässt sich gut in andere Länder schauen, wie Thailand,
    und sich mit der Frage beschäftigen,
    wieweit das Land von dem Pol-Pot-Virus angesteckt ist.

  11. #10
    Avatar von echternach

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    105

    Re: Hintergünde in Thailand

    Jedes Land hat seine Hackordnung. Gerecht oder nicht. Bei uns ist es nicht viel besser. Ein Politiker in den Südstaaten der USA hat einmal zur Rassentrennung in den Bussen gesagt: "Ich bin kein Rassist. Die Schwarzen sind gleichberechtigt nach dem Gesetz. Aber ich sage ihnen - Die Hellgrünen nach vorn und die Dunkelgrünen nach hinten.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte