Ergebnis 1 bis 6 von 6

Hilfestellung: Transport Nachlass von Pattaya nach Berlin

Erstellt von Matthes, 01.02.2013, 04:55 Uhr · 5 Antworten · 993 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Matthes

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    3

    Hilfestellung: Transport Nachlass von Pattaya nach Berlin

    Hallo und Guten Tag,


    ich habe eine Frage, viel mehr eine Bitte.


    Aus dem Nachlass meines Freundes ist ein Keyboard ca. 1,50x40x20cm, 30 kg von Pattaya nach Berlin zu transportieren. Die Wohnung wird im Februar aufgelöst. Ich kann aber aus gesundheitlichen Gründen nicht von jetzt auf gleich nach Thailand fliegen...


    Ein Anwalt ist vor Ort, der Zugang zur Wohnung und Abtransport gewährleisten kann. Gibt es eine kostengünstige und sichere Möglichkeit für den Transport? Habe schon einiges über Internet und Mails versucht, erfolglos.


    Mein Freund war Philosoph, Musikwissenschaftler und Weltreisender. Er lebte in Pattaya. Er ist der Deutsche, der Ende November 2011 in Timbuktu von der Al Quadia erschossen wurde. Es war sozusagen der bittere Anfang der dramatischen Entwicklungen in Mali, die das französische Militär mittlerweile bekämpft.


    Aus den Gründen der Ermordung dauerte es auch bis klar war, wann die Wohnung aufgelöst wird und was mit dem Nachlass geschehe.


    Um Hilfestellung und Tipps bin ich sehr dankbar. Mein Freund war ein sehr guter, sozialer, wohlwollender Mensch und es liegt mir sehr viel daran das Keyboard bei mir in Berlin zu haben, da ich es kenne und es ihm für Aufnahmen am Computer einrichtete und natürlich als Erinnerung.


    Vielen Dank.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Ich würde das Keyboard eine eine Kiste verpacken lassen, gut auspolstern, und per Luftfracht nach Deutschland schicken. Geht über große Speditionen, wir verschicken mit der Firma immer über K&N. War noch nie ein Problem. Der Preis für den Transport schätze ich allerdings bei >10.000 Baht, basierend auf Größe und Gewicht. Dazu kommen dann noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer in Deutschland. Da es sich um ein altes Gerät handelt, sollte das mit dem Zoll allerdings relativ einfach und gegen geringe Gebühren zu erledigen sein.

  4. #3
    Avatar von Matthes

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    3
    Hallo Pegasus,

    vielen Dank für den Tipp. Ich werde K&N kontaktieren und Angebot einholen. Ich habe schon bei einigen Unternehmen angefragt, bekam keine Antwort oder welche, die um +500€ Kosten liegen, da könnte ich auch selber nach Thailand fliegen und das Instrument auf dem Rückweg mitnehmen. Nur ist mir das erst frühestens im Mai möglich. Da müsste ich herausfinden, wo ich das Instrument zwischenlagern könnte.

    Ende 2012 kam ich über google Transportsuche zu Chiang Mai Shopping - Chiang Mai - Shopping - Original und neue Dekorationsartikel aus Thailand - W I D D E R - die produkte - Qualität, Service und Ihre Zufriedenheit sind uns wichtig
    die sitzen in Shwetzingen und importieren Produkte aus Thailand. Sie boten mir eine Container Beiladung im Dezember an. Das Angebot war preislich ok und es klang seriös. Damals wusste ich allerdings noch nicht das genaue Gewicht und auch der Termin war nicht möglich, da zu der Zeit die Wohnung nicht zugänglich war. Mittlerweile hab ich denen paar Mal die korrigierten Angaben gesendet und versucht sie telefonisch zu erreichen - nüscht, keiner nimmt ab, kein Kontakt...

    Dass das mit dem Transport im wahrsten Sinne keine einfache Kiste wird, dachte ich schon, aber so ein Gewiggel...lieber hätte ich ja auch den Freund lebend und ich besuchte ihn in Pattaya und wir philosophierten über Musik und die Welt....so ist das Keyboard Erinnerung, eine Hinterlassenschaft, die ich weiter pflege könnte, auch wenn es nur Material ist.

    Alles Gute
    khoop khun khrap
    Herzliche Grüße
    Matthes

  5. #4
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    moin matthes, ich persönlich würde nichts aus dem nachlass nach deutschland holen. verkaufe alles vor ort und behalte in deiner erinnerung alles was du mit dem verstorbenen/in erlebt hast. wozu sich mit dinge belasten die die erinnerung noch schlimmer leiden lassen.
    so habe ich es auch gehandhabt und es war gut so.

    gruß klaustal

  6. #5
    Avatar von Matthes

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    3
    Hallo Klaustal,

    danke für Deine Nachricht. Ich habe auch schon daran gedacht auf das Instrument zu verzichten. An einen Verkauf ist nicht zu denken. Die Geschwister und der Freundeskreis sagten, ich möge das Keyboard nehmen.

    Ich bin selber mit Leib und Seele Musiker, das heißt eben auch, wenn möglich, Instrumente retten und erhalten. Sozusagen Instrumentenbeschützer. - Das einzige was ich sammele sind Instrumente und Erfahrungen. Es ist halt nicht nur die Erinnerung, sondern das Bespielen dieses Roland Keyboards, was mich (noch) nicht loslässt, es dann doch bei mir zu wissen.

    Anderes, wie vor allem die Bücher, wurde an Philosophen Freunde in Berlin und für eine öffentliche Bibliothek in Pattaya weitergegeben.

    Sollte ich keine einfache Möglichkeit finden, kann das Keyboard die arme Familie, der unser Freund testamentarisch seine Wohnung überschrieb, bekommen, darauf musizieren oder eben verkaufen.

    Es war nicht der einzige Verlust. Meine Mutter verstarb 3 Wochen nach der Ermordung des Freundes. Ärger mit dem plötzlich wieder erschienen Bruder. Weitere nahe, gute Freunde starben. Erkrankungen und andere Schicksalsschläge alles innerhalb eines Jahres ... ja, ich weiß, loslassen schmerzt, aber es erleichtert auch.

    Ich danke Dir.
    LG Matthes

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Hauptproblem ist nicht der Versand,
    denn dass ist nur, dass man ein ein gepacktes Paket auf der Post aufgibt,
    welches man auf dem gesamten Weg nach Deutschland per track and trace im Internet verfolgen kann,

    sondern eine Person zu finden,
    die das Keyboard abholt, verpackt, zur Post bringt.
    Eine in Deutschland verhältnismässig einfache Aufgabe kann sich in Thailand zu einem stressigem Unterfangen entwickeln,
    Herausgabe klappt nicht, jemand mach Problem usw.
    Da Wichtigste ist hier, seine Nerven zu behalten,
    denn ein Unfall mit dem Auto, aus Konzentrationslosigkeit ist schnell passiert.

    Postversand kommt nur Thailandpost in Frage,(ähnliche Preise, wie die Bundespost) kein Expressversand,
    und Erklärung für den deutschen Zoll ist auch nicht unbedingt erforderlich,
    notfalls muss man es persönlich vom Zoll abholen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.11, 04:10
  2. Nachlass Frage
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.12.07, 10:24
  3. Air Asia nach Berlin?
    Von MikeChang im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.07, 12:09
  4. Fahrt nach Berlin....!!!
    Von Simmi im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 09:53
  5. Pattaya Nacht in Berlin am 18.03.2002
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 06:38