Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Hilfe für Überweisung nach Thailand

Erstellt von heinerl, 06.03.2006, 09:44 Uhr · 59 Antworten · 14.074 Aufrufe

  1. #21
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="329912
    Gebe es ne Pinn Function...würden einige Fragen nicht immer wieder auftauchen.
    Wir haben doch dafür das Wikitaya

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von wingman",p="330025
    Hallo,
    das wichtigste habe ich vergessen, das Postsparkonto ist absolut kostenlos. Nur ab der vierten Abhebung wie gesagt glaube ich 4,50 Euro.
    ab der 4.Abhebung sind es 5,50 Euro. Pro Abhebung maximal etwa 500 Euro, pro Monat 2000 Euro. Funktioniert bei meiner Freundin einwandfrei. Umrechnungskurs ist fair. Wenn man 500 Euro abhebt, entspricht das in etwa dem Wechselkursverlust bei Bargeldumtausch.

    Moneybookers ist auch nicht billiger : 200 Baht Thai Bank, 50 Cent +85 Baht Transferkosten und 5 Tage Laufzeit.

  4. #23
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    ;-D na ist ja toll das es funktioniert jeden monat 2000€ :O abzuheben, so viel geld wuerde ich auch gerne verdienen

    mfg lille

  5. #24
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von JT29",p="322316
    Gerne Tira,

    Postbank hat letztes Jahr erstmal 1,50 abgezogen, obwohl ich alle Kosten auf das TH-Konto gewälzt habe. Bei der BKK Bank wurden 820 THB abgezogen. Auf Nachfrage, eigene Kosten + Kosten der Korrespondenzbank J.P.Morgen Chase/USA - was sich auch mit der Postbank decken würde.

    Rechnet man alles zusammen kommt man auf rund 18,50 EUR (bei einer Überweisung von 120 EUR) -> da kann man dann gleich zu WU gehen.

    Juergen
    :bravo:
    Endlich mal einer der durchblickt und die wahren Kosten bei einer Überweisung per Postbank aufgeschrieben hat.
    Ich habe mich immer über die Empfehlungen amüsiert, die was von 1,50 Euro erzählt haben, aber die anderen Kosten nie erwähnt haben.
    Andere haben das dann auch noch bestätigt: "Ja, ja geh zur Postbank da kostet die Überweisung nur 1,50 Euro".
    Ich habe mich aber mal zurückgehalten,weil ich keine praktische Erfahrungen mit Überweisungen nach Thailand habe, hatte es aber so wie von JT beschrieben verstanden.
    Es fallen Kosten bei der Hausbank, bei der Korrespondenzbank und bei der Empfängerbank an. Die Kosten hängen auch von der Höhe des Überweisungsbetrages ab. 1,50 Euro für eine Überweisung per Postbank ist nur die halbe Wahrheit.

  6. #25
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von aa-dschai-dam",p="330578
    ...Endlich mal einer der durchblickt und die wahren Kosten bei einer Überweisung per Postbank aufgeschrieben hat.....
    tach alfred,

    hab mich über deine einlassung auch amüsiert, echt.

    liest du da einmalige/erstmalige überweisungskosten , weisst du was abzulöhnen iss,
    abber wenn du weiter mit wu, no problem, your turn. :P

    gruss

  7. #26
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Weiss jemand was von western union? die machen immer viel werbung.

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Nicknoi, Posting 13:

    " was ist ne Pinn Function " ?
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Zitat Lille, Posting 14:

    " da kann man was am anfang eines threads festpinnen, nur wenn alle infos gepinnt werden ist man auch wieder nur am suchen.
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::

    ...na am Anfang gleich was zu pinnen, macht wohl wenig Sinn.

    Das Ergebnis, das.. was bei rauskommt, das zu pinnen, macht Sinn.

    @ Rene, Posting 21,

    Zitat: " Wir haben doch dafür das Link internWikitaya "
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    War mir nicht bewusst. Steht das Ergebnis denn da ??

    Hatte mich nur gewundert, das alle x Monate, z.B. die Frage aus dem Thread auftaucht....

    ..die schon öfters behandelt wurde, die Überraschung dann gross ist, das die billigste

    Überweisung, mehr als die berühmten 150 Eurocent kostet.

  9. #28
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo,
    meine Frau und ich haben bis jetzt auch schon oft die Postsparcard benutzt. Das klappte bis auf ein Mal ganz hervorragend. Was aber wenn jemand länger in LOS verweilen möchte?

    Sicher kann ich mir mehrere Karten bei der Postbank besorgen, aber die Konten in D. müssen ja immer gedeckt sein, so dass ein gewisser Verwaltungsaufwand von Nöten ist. (Welche der Karten habe ich schon 4x benutzt u.s.w.) Währe es dann nicht sinnvoll einen hohen Betrag zu überweisen?

    @ JT29 schrieb das er für eine Überweisung von 120,- Euro stolze 18,50 Euro an Gebühren zu zahlen hatte. Das sind glatte 14,42%.
    Fallen bei einer Überweisung von sagen wir mal 6000,-Euro auch nur :???: 18,50 Euro Gebühren an sind das 0,31%.

    Ich weiß nicht genau wie die Preise in LOS im Augenblick sind, aber ich plane pro Monat 1000,- Euro für einen 6 monatigen Aufenthalt ein.

    Gruß NAN

  10. #29
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Du kannst natürlich auch deine EC Karte benützen, dann sind es ca 3,50 Euro pro Abhebung. Wenn Du pro Monat mit 1000 Euro Kosten rechnest, gehst Du halt zweimal im Monat an den ATM und holst dir 25000 Baht. Und nicht vergessen, die Umrechnung erfolgt zum Bankenkurs und nicht zum Geldkurs der Wechselstube, macht also locker 1 Prozent aus. Somit gleichen sich die Gebühren teilweise wieder aus.

  11. #30
    Avatar von Calau

    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    68

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Ich habe bisher jeden Monat rund 200,- € über die Postbank nach Thailand überwiesen, das ganze per online-banking. Angekreuzt habe ich jedesmal Kostenteilung. Die Abrechnung, das TH-Konto ist bei der Bangkok Bank, wurden 1,50 € von meinem Konto und 200,- Baht vom Th-Konto. Laut der Webseite der Bangkok Bank betragen die entsprechenden Gebühren für eine Überweisung aus dem Ausland 0,25%, minimum 200,- Baht, maximum 500,- Baht.Die Postbank schickt mit dem AUszug auch eine Abrechnung, aus der man sieht, wieviel TH-Baht nach Thailand überwiesen wurden. Ich finde das Ganze ist dann gut nachvollziehbar.
    Das gleiche Prozedere habe ich bei einem deutlich höheren Betrag letztes Jahr erlebt, Gebühren 1,50 € und 500,- Baht.
    So teuer ist es also eigentlich nicht

    Gruß
    Claus

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überweisung nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.11.17, 20:05
  2. Günstigste Überweisung nach Thailand?
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 19.10.17, 18:23
  3. Überweisung von Targobank nach Thailand
    Von beckham im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.11, 16:28
  4. Überweisung nach thailand <12.500€
    Von alias im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.02.11, 14:05
  5. Überweisung von Thailand nach Deutschland
    Von Page im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 17:09