Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Hilfe für Überweisung nach Thailand

Erstellt von heinerl, 06.03.2006, 09:44 Uhr · 59 Antworten · 14.088 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    SWIFT + Kto Nummer + Name Empfänger + Name & Stadt der thail. Bank reichen aus.
    Geh mal auf eine grössere Geschäftsstelle, dort wissen die Bescheid.
    greeting

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Gebe es ne Pinn Function...würden einige Fragen nicht immer wieder auftauchen.

  4. #13
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    was ist ne Pinn Function ?

  5. #14
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    da kann man was am anfang eines threads festpinnen, nur wenn alle infos gepinnt werden ist man auch wieder nur am suchen.

    mfg lille

  6. #15
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von nicknoi",p="329910
    SWIFT + Kto Nummer + Name Empfänger + Name & Stadt der thail. Bank reichen aus.
    Geh mal auf eine grössere Geschäftsstelle, dort wissen die Bescheid.
    greeting
    das funzt bei der Postbank nur bei Überweisungen ins europäische Ausland....

  7. #16
    Avatar von gregor200

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    945

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    für kleinere wiederkehrende Beträge würde ich moneybookers (www.moneybookers.com) empfehlen. Ist zwar sehr mühsam zu installieren, aber wenn es läuft, relativ kostengünstig. Auf jeden Fall billiger als Einschreibebrief.

    Zur Installation muß gesagt werden:
    es muß ein moneybooker user für Sender und Empfänger angelegt werden.
    Der Empfänger muß erst mal verifiziert werden, d.h. ein Kleinbetrag von ca 700 Baht muß überwiesen werden. Auf dem Datenträger steht ein Verifizierungscode. Dieser muß dann im Internet wieder eingegeben werden dann ist das Empfängerkonto auch für größere Geldbeträge freigeschaltet. Leider wird der Verifizierungscode im Kontobuch nicht abgedruckt. Man muß deshalb auf der Bank einen Computerausdruck verlangen. Dieser enthält aber dann auch alle Angaben : welche Gebühren abgezogen wurden (z.B. 200 Baht bei BKKBTH). Alles in allem dauert eine Überweisung über Moneybookers ca 1 Woche, aber die Gesamtkosten liegen bei ca 1,50 Euro + 200 Baht.

  8. #17
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo,
    ich habe mich für eine Möglichkeit entschieden die schon einmal besprochen wurde.
    Ich habe mein Girokonto inzwischen bei der Postbank. Mich ärgerten immer diese recht hohen Gebühren zudem meiner Verlobten in Thailand noch einmal Bankgebühren abgerupft worden sind.
    Ich eröffnete das Postsparkonto 3000 plus. Schickte ihr die Postsparcard und per E-Mail die PIN . Die ersten vier Abhebungen im Jahr sind kostenlos danach glaube ich 4,50 Euro.
    Funktioniert an allen ATMs mit Visaplussymbol. Zumindest in Chayaphum klappt es einwandfrei.
    Die Überweisung von meinem auf das Postsparkonto geht nahezu 1:1.
    War vorher bei der Commerzbank, die davon einmal abgesehen inzwischen die teuersten Kontoführungsgebühren hat.
    Alles plattgemacht. Wie gesagt, das wäre ein sicherer kostengünstiger Weg.
    Ein Nebeneffekt, es ist ja meine Bankkarte, zeigt ihr auch eine portion Vertrauen in sie als meine künftige Frau :-).

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo,
    das wichtigste habe ich vergessen, das Postsparkonto ist absolut kostenlos. Nur ab der vierten Abhebung wie gesagt glaube ich 4,50 Euro.

  10. #19
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Postbank geht echt. Habe meiner Frau auch dort ein Konto eingerichtet. Wenn Du deiner Freundin die Karte schickst, reicht ja auch ein Girokonto. Das ist dann auch später einmal besser zu gebrauchen wenn man Überweisungen von dort aus tätigen will.

  11. #20
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo Coyote,
    ja stimmt, beides erfüllt den selben Zweck. Ich glaube dauert auch beides gleich lange bis du die EC oder Sparkarte erhälst.
    Später in D. verleibt die Sparcard aber bei ihrer Mama denn es wird weiter Geld zu ihrer Familie gehen. Der einfachste billige Weg.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überweisung nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.11.17, 20:05
  2. Günstigste Überweisung nach Thailand?
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 19.10.17, 18:23
  3. Überweisung von Targobank nach Thailand
    Von beckham im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.11, 16:28
  4. Überweisung nach thailand <12.500€
    Von alias im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.02.11, 14:05
  5. Überweisung von Thailand nach Deutschland
    Von Page im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 17:09