Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Hilfe für Überweisung nach Thailand

Erstellt von heinerl, 06.03.2006, 09:44 Uhr · 59 Antworten · 14.076 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von heinerl

    Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    22

    Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo,

    ich war gerade bei meiner Sparkasse und wollte Geld nach Thailand überweisen. Die haben aber gesagt, das ist nur möglich, wenn ich die IBAN-Nummer der Bank habe. Außerdem haben sie mir ein einseitiges Formular gegeben, in dem auch noch die Adresse der Bank und die Adresse des Empfängers angegeben werden muss.

    Meine Freundin in Thailand weis aber nichts von einer IBAN-Nummer ihrer Bank. Ich habe ihre Kontonummer, den Swift Code, die Adresse der Bank, die Adresse meiner Freundin. Reicht das denn nicht. Ich denke ich muss zu einer echten Bank gehen und halt nicht zur Sparkasse...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von LaoFallang

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    73

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Die TH-Banken sind nicht an das IBAN-System angeschlossen, deshalb kennen die sowas nicht. Die Information, die Du hast, reichen für eine Überweisung vollkommen aus. Bitte doch den Mitarbeiter deiner Bank um einen kompetenten Gesprächspartner.

  4. #3
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Geht auch bei der Sparkasse.Sollen sich nicht so dumm anstellen.Als Überweisungsgrund gib Flutopferspende an.Vielleicht funktioniert es noch und sie erlassen dir die Gebühren.Bis ende vorieges Jahr ging dies noch.

  5. #4
    Avatar von dao-lek

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    123

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Hallo Heinerl,

    also ich habe anfangs auch einige male mit der Sparkasse Geld ueberwiesen.
    Die Gebuehren sind extrem, und als es einmal nicht funktionierte - wahrscheinlkich etwas falsch ausgefuellt - kam das Geld nach 2 Wochen endlich zurueck, letztlich Gebuehren doppelt bis dreifach bezahlt. Fazit: nie wieder!
    Tip: schick ihr das Geld doch einfach per Western Union.
    Dafuer gehst du hier zu einer WU-Filiale, zahlst das Geld ein und bekommst eine Geheimnummer. Diese Nummer teilst du deiner Freundin telefonisch mit, das Geld kann sie spaetestens eine halbe Stunde nach der Einzahlung abholen.
    Die Gebuehren sind vergleichbar Sparkasse.
    Filialen von Western Union in D und LOS findest du auf deren Webseite.

    Gruss,
    Dao-Lek

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Wobei es bei WU eine Sache von Sekunden mittlerweile ist. Postbanken und auch die Reisebank nehmen allerdings unterschiedliche Gebühren - sollte man beim jeweilige Geldeinsatz vergleichen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Überweisung mit der Postbank zwar nur 1,50 EUR kostet, daber auf der anderen Seite in TH extrem abkassiert wird und man Summa summarum ungefähr auch wieder auf die Kosten der WU kommt trotz schlechterem Kurs.

    Juergen

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von JT29",p="322289
    ...die Überweisung mit der Postbank zwar nur 1,50 EUR kostet, daber auf der anderen Seite in TH extrem abkassiert wird....
    moin jürgen,

    kannst du das x ausführen, lt. meiner frau, erst- und einmalig 600 thb danach 200 thb pro überweisung thaiseitig,
    macht dann summa sumarum 5,50 - 6,00 €.

    gruss

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Gerne Tira,

    Postbank hat letztes Jahr erstmal 1,50 abgezogen, obwohl ich alle Kosten auf das TH-Konto gewälzt habe. Bei der BKK Bank wurden 820 THB abgezogen. Auf Nachfrage, eigene Kosten + Kosten der Korrespondenzbank J.P.Morgen Chase/USA - was sich auch mit der Postbank decken würde.

    Rechnet man alles zusammen kommt man auf rund 18,50 EUR (bei einer Überweisung von 120 EUR) -> da kann man dann gleich zu WU gehen.

    Juergen

  9. #8
    Avatar von LaoFallang

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    73

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Der Auslandszahlungsverkehr ist eine tolle Geschichte. Ich erlebs tagtäglich und ich könnte mittlerweile ein Buch über kuriose Vorfälle schreiben.
    Aber zu deinem Fall @jürgen, der hat wahrscheinlich einen ganz einfachen Hintergrund:

    Möglichkeit 1: Postbank hat mit MorganChase eine Vereinbarung bzgl. der Weiterleitungsgebühren von Geldern. Da Du aber die Gebühren zu Lasten des BKK-Bank-Kontoempfängers gemacht hast, ist nicht mehr die Postbank Abwickler der Transaktion sondern die BKK-Bank. Wenn diese jetzt nicht auch eine Vereinbarung mit MorganChase hat, berechnen diese ihre normalen Gebühren die bei US-Banken extrem hoch sind.
    Möglickeit 2: Die Postbank will natürlich ihre Gebühren haben. Da diese aber von dem BKK-Bank-Konto zu zahlen sind, muß die BKK-Bank diese Gebühren an die Postbank zurücküberweisen. Und schon ist eine Transaktion mehr da, die bezahlt werden will.

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    Zitat Zitat von JT29",p="322316
    ...Postbank hat letztes Jahr erstmal 1,50 abgezogen, obwohl ich alle Kosten auf das TH-Konto gewälzt habe....
    tja jürgen,

    das funktioniert so nicht, ebensowenig wenn du alle kosten auf das postbankkonto ziehen willst.
    übrigens o.g. beträge galten ebenso für die bbk bank in satuk, pro 2. überweisung ca. 6,-€ unabhängig
    vom überweisungsbetrag. limit 12.500,- € infolge dem d geldwäschegesetz.

    gruss

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Hilfe für Überweisung nach Thailand

    @LaoFallang

    Die 1. Möglichkeit gäbe in der Tat einen Sinn - :-(


    @tira

    Nun, ich wollte ja alle Kosten auf das TH-Konto lauen lassen, da in TH eh immer kosten anfallen auch wenn ich sie alle übernehmen würde. Postbank hat halt damals frech die 1,50 gleich vom Überweisungsauftrag abgezogen :O

    Egal, es war damals ein "Notfall" sonst tätige ich keine Überweisungen dorthin. Wir haben eine Cousine, die wenn es sein muss, das Geld vorstrecken kann

    Juergen

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überweisung nach Thailand
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.11.17, 20:05
  2. Günstigste Überweisung nach Thailand?
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 19.10.17, 18:23
  3. Überweisung von Targobank nach Thailand
    Von beckham im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.11, 16:28
  4. Überweisung nach thailand <12.500€
    Von alias im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.02.11, 14:05
  5. Überweisung von Thailand nach Deutschland
    Von Page im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 17:09