Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Hey you

Erstellt von dutlek, 16.11.2005, 21:43 Uhr · 64 Antworten · 3.795 Aufrufe

  1. #11
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Hey you

    @dutlek:
    Das ganze ist ja in Korat, dem Tor zum Isaan geschehen. Ich habe inzwischen schon sehr viel Zeit im Isaan (und dies in der tiefsten Ecke) verbracht und dabei gesehen, dass die Einheimischen oft schroffer wirken, als sie es wirklich sind. Dies ist doch bei uns auch nicht viel anders... ein Bauer aus einem ländlichen Gebiet ist zu einem Ausländer ganz anders als der Banker aus Frankfurt, oder nicht?

    Problematisch könnte es allenfalls nur werden, wenn zuviel Alkohol im Spiel ist. Doch dies ist wieder ein anderes Thema...

    Gruss Tom

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Hey you

    Da gibt's eigentlich nur eine Strategie: Ignorieren und weitergehen. Das berühmte "hey you" ist in der Tat ein Zeichen von abwesenden Englisch Kenntnissen und von abwesender Etikette. Normalerweise sind Thailänder zu höflich um Fremde auf der Straße anzusprechen. Wenn sie dies tun, geschieht das in der Regel mit vielen Höflichkeitsfloskeln. "Hey you" ist ignorant und unhöflich, und welches Interesse könnte ich daran haben mich mit der Person von der es kommt auf ein Schwätzchen einzulassen?

    Cheers, X-Pat

  4. #13
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Hey you

    @X-Pat

    Deine Aussage trifft den Nagel auf den Kopf, genau so ist das...

    Gruss.....

  5. #14
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Hey you

    Das "Hey you" ist oft gar nicht böse gemeint. Zum Einen gehört dieser Begriff zu den wenigen englischen Vokabeln, die fast alle Thai kennen. Zum Anderen ist es für Thai sehr einfach auszusprechen. Das you ist ja auch ein Thaiwort (mit völlig anderer Bedeutung) und das Hey bereitet auch keine Ausspracheschwierigkeiten.
    Oft ist das "Hey you" wirklich nicht böse gemeint sondern nur der unglückliche Versuch einer Kontaktaufnahme.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  6. #15
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Hey you

    Bin schon bei einerDorf- Fete mit "hey you" von einem Polizisten aus der Menge herausgezogen worden!

    "was will der bloss von mir?"

    Er hat mich dann seinen Kumpels vorgestellt und wir haben nen paar Mekhong getrunken und nen paar Zigaretten geraucht die "Unterhaltung" war zwar etwas holprig aber lustig! Zu dem kennt man mich jetzt bei der Dorfpolizei und falls ich mal verloren gehen sollte liefert man den " Farang Daeng" an der richtigen Adresse ab

    der

    LOthar aus Lembeck

  7. #16
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Hey you

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nie ein einzelner Thai (ich gebs ja zu, Thais sind selten alleine anzutreffen) dir ein 'Hey You' zurufen wird.

    Ich halte das ganze für eine Mutprobe, bei dem sicherlich oft vorher ein wenig Lao Khao als Katalysator verwendet wurde.

    Da ich in LOS häufig alleine mit dem Rad unterwegs bin, denke ich beurteilen zu können, dass das 'Hello' das 'Hey You' bei weitem überwiegt.

    Der Kollege, der in deinem Fall das Hey You rausbrachte, hat ganz sicher vor seinem Kumpel sein Gesicht verloren, da der Schuss nach hinten los ging: Er wurde ein einem Falang gemassregelt.

    Gruss
    Oliver

  8. #17
    Avatar von Ralf goes isaan

    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    191

    Re: Hey you

    wenn ich im dorf die abkürzung durch das wat nehme, höre ich auch öfters mal ein "hey you", dann gehe ich zum "chef-mönch" und geb ihn eine zigarette, wir rauchen zusammen eine und schauen uns an, er kann kein englisch ich kein thai, bedanken uns gegenseitig und ich gehe meine wege, ich sehe da nichts nachteiliges.

    ist aber bestimmt von fall zu fall unterschiedlich zu beurteilen.

  9. #18
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Hey you

    Diese Art der Kontaktaufnahme hat wahrscheinlich fast jeder schon mal erlebt. Ist immer eine Frage der äßeren Gegebenheiten wie das nun gemeint ist.

    Spricht mich ein Schlepper z. B. in BKK so an, irgoriere ich ihn. Anders sieht es "auf dem Dorf" aus. Oftmals gilt solche eine Ansprache der Kontaktaufnahe (wenn es mangels weiterer Englischkenntnisse dann auch nicht besonders weitergeht). Oftmals wird man -wie schon o. a.- aus einer Gruppe angesprochen und der "Kontakter" freut sich ein Loch in den Bauch, dass sein Ansinnen "erhört" wurde. Meist antworte ich mit sawadii kap, sabai dii mai kap. Die Freude ist jedesmal groß.

    Wie gesagt, ist alles ein Frage der Umstände.

  10. #19
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Hey you

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="294374
    Das "Hey you" ist oft gar nicht böse gemeint.
    Böse gewiss nicht. Jemanden gering schätzen und böse sein, ist ja auch nicht das selbe.

    So kann ich mir bspw. nicht vorstellen, dass zum Beispiel ein Johann, oder ein Serge (andere kenn ich noch nicht) jemals in Thailand mit "Hey You" angesprochen werden - zumindest dann nicht, wenn sie als das erkannt werden, was sie sind.

    Womit wir fast schon wieder beim Thema Gesicht wären...

  11. #20
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Hey you

    @Micha schreibt:
    "...wenn sie als das erkannt werden, was sie sind."

    Was sind sie denn, als was sie erkannt werden können? Und welche Möglichkeiten hätte ein "hey you" Ausrufer, dies zu erkennen?

    Gruß
    Monta

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte