Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 80

Heutzutage kann es auch so rum gehen

Erstellt von Iffi, 04.10.2003, 23:17 Uhr · 79 Antworten · 4.289 Aufrufe

  1. #51
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    In sachen Mathematik, bin ich eher einer der analog bis imperisch denkt und lebt, und Mathematik nur zum zusätzlichen Verständnis und eventuell zur Erklärung benutzt, sozusagen nur im Notfall heranzieht. Man vergesse nicht daß Mathematik nichts natürliches ist, sondern sozusagen von einer ganz speziellen Sorte von Theoretikern erfunden wurde, Missbrauch nicht immer ausgeschlossen!

    Ich würde beinahe sagen, Mathematik ist etwas gefährliches, das alles nicht nur unbedingt erklären will, sondern auch noch so relativiert wie es einem in den Kram passt! Für das Studienzimmer, sicherlich ein schönes Hobby und eine Herausforderung, aber für das tägliche Leben meiner Ansicht nach gänzlich ungeeignet ;-D

    PS: @samuianer,

    Mir scheint als hättest du den "Diamond Cutter" wohl nicht gelesen, denn dort wird sehr wohl klar, daß das Ursache-Wirkungsprinzip sich bis in die materialistische Welt hineinzieht. Genauso wie Thais tambun verrichten, um später geschäftlichen Erfolg zu haben (um es einmal grob auszudrücken). Es ist insofern nicht nur ein Glaube, daß man, wenn man Gutes tut, es auch materiellen Erfolg (Reichtum, Luxus, eventuell Macht) mit sich bringt. Man erweist sich somit ja auch würdig, wenn ich mir diese Schlußvolgerung einmal erlauben darf, und deshalb stinkt Geld in Thailand auch nicht. Und hier wird auch ein weiterer Punkt klar, nämlich daß Positives erleben, eine Sache des unbefristeteten "Guthabens" ist. Daß jemand Erfolg hat, heißt demnach, daß er ein positives Guthaben hat, aber es gibt keine direkte Auskunft darüber wann er es durch "GUTES TUN" erarbeitet hat.

    Deshalb ist es manchmal irreführend, wenn man zu beobachten glaubt, daß "schlechte Menschen" Erfolg haben. Wenn Menschen Erfolg haben, dann heißt das nur, daß sie irgendwann einen positives Guthaben erarbeitet haben. Und wenn man beobachtet daß Leute eindeutig "Schlecht" sind, dann heißt das auch nur daß sie sich zur Zeit eine negatives Guthaben erarbeiten - was aber wiederum nicht verhindert, daß sie zur gegebenen Zeit ein positives Guthaben genießen. ;-D

    In dem angesprochenen Buch zieht Geshe Michael Roach, (einer der wenigen Weissen die diese .....l tragen) los, um sich in der Diamantenbranche in New York zu installieren. Mit durchschlagendem Erfolg wie sich herausstellt. Er hat sozusagen den Auftrag, zu beweisen daß "gutes tun" in jeder Hinsicht zum Positiven führt, auch im Business! Und wenn man es richtig angeht auch kurzfristig!

    Der erste natürliche Feind des Menschen ist die Angst, und der letzte natürliche Feind die Macht.

    Man muß sich genauso würdig erweisen, die Angst vor dem Verhungern zu überwinden, wie die Macht die man sich durch stetes und durchhaltendes Kämpfen erarbeitet hat nicht zu missbrauchen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    N
    Zitat Zitat von MrLuk
    Man muß sich genauso würdig erweisen, die Angst vor dem Verhungern zu überwinden, wie die Macht die man sich durch stetes und durchhaltendes Kämpfen erarbeitet hat nicht zu missbrauchen.
    :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:
    Grossartig - auf den Punkt.

    Allerdings muessten wir bei der abstrakten Behandlung derartig vieler Theorien bedenken, das diese eher naturalistischer und weniger neurologischer Natur sind.

    Ex Nihilo Nihil Fit - aus Nichts wird Nichts produziert. Fuer jedes Ereignis im Moment des Entstehens gibt es ein anderes das es produzierte oder evozierte. Aber im Terminus des Menschen, auch wenn wir von Schicksal oder Destiny ausgehen, gibt es einen wesentlichen Unterschied.

    Beispiel:
    Ein schwarze Gewitterwolke entlaesst einen Blitz. Dieser trifft einen Baum, der wiederum auf mein Auto faellt. Kann ich nun den Baum dafuer verantwortlich machen, das er auf mein Auto gefallen ist? NEIN - der Baum hatte gar keine WAHL. Der Fall war bedingt durch den Blitzschlag, dieser widerum von elektrisch aufgeladener Atmospahere, diese von Wetterbedingungen etc.

    Wir Menschen jedoch besitzen einen zusaetzlichen Faktor, der uns auch fuer unesere Taten veranwortliche erscheinen laesst. Wir sind eben nicht nur Pipelines fuer natuerliche Kausalketten, die sogar bis weit vor unsere Geubrt reichen, vielmehr koennen wir aktiv Kausalketten erzeugen.

    Im allgemeinen nennt man dieses Phaenomen den Frein Willen! Im wesentlichen gibt der Freie Wille uns die Moeglichkeit, unsere eigenen Aktionen auszuwaehlen. Wir folgen nicht vorherbestimmten oder zufaelligen Prozessen und Mustern alleine, wir koennen aktiv diese kreiren. Man koennte den Freien Willen auch als gehirngesteuerte, individuell initierte Aktivitaet beschreiben. Zu pruefen ob ein freier Wille existiert - hebe Deinen Arm - jetzt - kannst du es, war es Dein Freier Wille evoziert oder hervorgerufen durch diesen eben gelesenen Text. Welches gleichzeitig beschreibt, das der Freie Wille sowohl Ursache wie auch Wirkung - hebe Deinen Arm - sein kann. Es gibt Wissenschaftler die behaupten, die Existenz von Freiem Willen beweist die Existenz von "Seele" als der Freie Wille seine "Ursache" in eben dem Seelenlevel - der nicht-koerperlichen - Ebene hat. Wir sehen ihn nicht, fuehlen ihn nicht - aber seine Wirkungen sind deutlich spuerbar.

    Wenn wir jetzt das alles auf Iffi´s Problem anwenden:
    Dann wuerde ich sagen - ja - Iffi - Du kannst helfen. Denn wenn wir davon ausgehen das dieser Freie Wille innerhalb der menschlichen Definition des Kausalprinzips exisitert, dann kann man mit diesem auch kommunizieren - so wie Iffi´s Freier Wille mit ihm kommuniziert, helfen zu wollen - unabhaengig von jeder Motivation.

    Gehen wir also davon aus, Iffi will neutral helfen, dann sollte er ihr helfen ihren Freien Willen so zu staerken so das dieser mit der Kausalitaetskette jedweder ihrer Handlungen umgehen kann, ja eventuell sogar praepariert in etwaige Situationen geht.

    Stellt sich die Frage, wie geht das?? Indem man seinen Freien Willen mit dem anderen gleichschaltet. Das niemand von niemand lernt, und das jemand nur das tut was er sowieso tun will, ja und nein - das ist eine sehr individualistiche Entscheidung. Manchmal bedarf es einer anderen Person, um einen verschuetteten Wunsch oder einer Hoffnung den Weg ins Bewusstsein zu ebenen - wollte diese Person das nun oder wusste sie nur nicht das sie es wollte was der andere ihr riet? Wir wissen es nicht, nichtsdestotrotz wuerde der nihilistische Schluss, Helfen macht keinen Sinn, nur dazu fuehren, dass man es gar nicht mehr versucht! Und das, mEn, waere fatal.

    Ich denke, so wie Iffi die Situation hier beschreibt, faellt es ihm nicht sehr schwer, sich auf seine Bekannte einzulassen. Du bist die Bruecke zu einem neuen Leben, egal wieviele andere Bruecken es gibt, Du bist eine davon. Bruecke beschreibt etwas sehr wesentliches im feinen: Der aktive Part der Bruecke ist die Ueberquerung seinerselbst anzubieten, aber nicht aktiv den Akt der Ueberquerung zu unterstuetzen. Allerdings leitet und fuerht eine Bruecke immer zu einem von ihr erreichbaren Punkt auf der anderen Seite. Das ist deine Aufgabe. Schwer, schwer, aber ich finde es lohnt sich, fuer einen Menschen der einem etwas bedeutet, diese Energie aufzuwenden.

    Alles Gute und viel Glueck
    Serge

  4. #53
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    @Serge,

    Beispiel:
    Ein schwarze Gewitterwolke entlaesst einen Blitz. Dieser trifft einen Baum, der wiederum auf mein Auto faellt. Kann ich nun den Baum dafuer verantwortlich machen, das er auf mein Auto gefallen ist? NEIN - der Baum hatte gar keine WAHL. Der Fall war bedingt durch den Blitzschlag, dieser widerum von elektrisch aufgeladener Atmospahere, diese von Wetterbedingungen etc.
    Du hättest das ruhig weiter dorthin ausbauen können, daß der Mensch der das Auto dort abgestellt hat (oder gegebenfalls dort vorbei kommt) wo der Baum umfällt, da zu diesem Moment nichts verloren hatte - oder vielleicht gerade etwas verloren hatte. Jedenfall war es für ihn das Ende (oder zumindest eine wichtige Zwischenstation) einer Kausalkette, die er irgendwann in Bewegung gesetzt hatte.

    Wir Menschen jedoch besitzen einen zusaetzlichen Faktor, der uns auch fuer unesere Taten veranwortliche erscheinen laesst. Wir sind eben nicht nur Pipelines fuer natuerliche Kausalketten, die sogar bis weit vor unsere Geubrt reichen, vielmehr koennen wir aktiv Kausalketten erzeugen.
    Der Witzt ist ja, daß wir andauernd (kleine und große) Kausalketten erzeugen, bzw. erleiden WIR TUN EIGENTLICH NICHTS ANDERES - selbstverständlich zum Teil auch genießen, denn man hat allzuoft die Tendenz die negativen Ursache-Wirkungsabläufe hervorzustreichen! Daß wir glücklich mit einer (Thai)Frau zusammen sind, z.B. oder daß wir gesund, wohlhaben oder was weiß ich welche Vorteile wir im Leben genießen all das sind ebenfalls Kausalketten, die wir irgendwann ausgelöst haben.

    Der kritische Punkt bei der Sache, ist wie ich finde, wie man z.B. die (äußerst) tragischen Schicksale einordnen soll? Es wäre allzuleicht, diejenigen, die ein hartes Schicksal erleiden (und hier brauche ich wirklich keine Beispiele zu nennen) einfach in die Kiste "selber Schuld" zu stecken...
    Und dennoch bleibt einem nach dieser Logik nichts anderes übrig als die ERKLÄRUNG der Selbstverantwortung herbeizuziehen. Man kann es etwas entschärfen, indem man (wie ich bereits eine Zeile weiter oben getan habe) dem Effekt einen positiv klingenderen Namen gibt, es ändert aber nichts an den Tatsachen.

    Halt, es ändert sich doch etwas, denn wenn man diese Schicksale betrachtet und nicht über sie urteilt. Lediglich wissend daß diese Leute in einer Kausalkette stecken die sie selbst (irgendwann) ausgelöst haben, dann sind wir mindestens insoweit nicht in der Kette involviert, als daß unser Urteil eine neue Kausalkette unsererseits auslöst, die möglicherweise die Tendenz hätte sich in eine Ähnliche Richtung zu bewegen ;-D

    Und dann haben wir noch die Fälle von "kollektivem Karma" oder meinetwegen "kollektiven Kausalketten". Ein Flugzeugabsturz, beispielweise bei dem über 300 Menschen umkommen, Ein Erdbeben, eine Flut, ein Vulkanausbruch...etc, etc...
    Welche Erklärung gibt man denn solchen Zwischenfällen Katastrophen und Vorkommnissen? Haben alle diese "Übeltäter" denn nun gemeinsam entschloßen-, oder wurden sie durch eine unaufhaltsame Kausalkette so geleitet in ein Flugzeug zu steigem, das ein defektes Triebwerk hatte???

    Dem Dalei Lama wurde ja auch bereits die Frage gestellt, wie es denn möglich war daß die Chinesen in Tibet eingefallen sind um den Tibetanischen Buddhismus zu zerstören. Welches Karma die Mönche denn gehabt hätten (welche Kausalkette dazu geführt hatte).

    Er meinte ganz lässig, daß er und andere vermuten, daß sie den Tibetanischen Buddhismus egoistisch für sich behalten wollten und ihn nicht in die Welt herausgelassen haben (was er ja jetzt auch wieder gutzumachen- bzw zu ändern versucht). :-)

  5. #54
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    PS: Und wann bekommen wir endlich unsere Philosophisch-religiös-mathematisch-rethorisch-buddhistische-schmökerecke hier im Forum?

  6. #55
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    Ohh, danke für den heißen Tip.
    Bin schon lange auf der Suche nech einem geeigneten Weihnachtsgeschenk für meine Holde. ;-D Wo gibts denn diese Klausalketten zu kaufen? und was muss ich in etwa dafür ausgeben.

  7. #56
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    wadee jak,
    its free,wer sie findet,kann sie behalten,die ketten,die kausalen.
    onnut

  8. #57
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    Zitat Zitat von MrLuk
    ...Philosophisch-religiös-mathematisch-rethorisch-buddhistische-schmökerecke hier im Forum?
    ..vielleicht können wir ja mit mit einer ganz normalen Schmökerecke anfangen ? Ich dachte so an Asterix... oder so

  9. #58
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    Ah, ja. Sehr interessant...

    Zu den Kausalketten besteht mithin Einigkeit.

    Eine Frage quaelt mich jetzt aber doch:

    Schliessen Luk´s Kausalketten den Freien Willen von Serge aus?

    Michael

  10. #59
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    @Jak, die Kausalketten sind GRATIS, sag ihr einfach daß du sie liebst, und beobachteest einfach was dann passiert!!!

  11. #60
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Heutzutage kann es auch so rum gehen

    @phimax,
    Schliessen Luk´s Kausalketten den Freien Willen von Serge aus?
    Darauf antworte ich wenn ich aus Mae Sai zurück bin, Ok?
    Eins vorab, die Kausalketten sind die gleichen...

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autonomie jetzt - Bayern kann es auch allein
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 26.09.17, 12:36
  2. Schwarz -Gelb das kann nicht gut gehen
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.10.09, 16:41
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 13:48
  4. Kann ich noch in Thai-Restaurants essen gehen?
    Von bangkokspider im Forum Essen & Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.04, 12:51
  5. Thai-Frau/Farang-Mann..kann das gut gehen?
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 11:12