Ergebnis 1 bis 8 von 8

Heftiges Gewitter in San Kamphaeng zum 2.!

Erstellt von franky_ch, 06.05.2015, 15:08 Uhr · 7 Antworten · 738 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771

    Heftiges Gewitter in San Kamphaeng zum 2.!

    Nachdem gestern schon ein schweres Gewitter ueber uns niedergegangen war, ist es heute abend schon wieder soweit!
    Gestern, das heisst 20 Uhr bis heute 17 Uhr, kein Strom, kein Wasser!
    Hoffe mal dass es heute besser ablaeuft!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Das ging gestern nicht so einfach mit der Reparatur. Die waren alle noch angeschlagen vom langen Wochenende . Die erste Einheit, die heute morgen aufwachte, war laut FB Diskussion ein Trupp aus Hang Dong, der zur Rettung des E- Werkes in San Kampheng kurzfristig mobilisiert werden konnte.

  4. #3
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ja bei uns waren innert 100 m, 3 Baueme auf der Zugangsstrasse, auf die Leitung gefallen!

  5. #4
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Soeben ist das dritte Gewitter niedergegangen und brachte den dritten Stromausfall mit sich. Man gewöhnt sich langsam dran. Kerzen stehen bereit, morgens werden Äste und Blätter aufgekehrt. Ist normal im Mai.

    In Sansai arbeiten die E-Werker scheinbar schneller als in San Kamphaeng. Hier war es nur etwas über 1 Std. dunkel. Ist ohnehin ein Wunder, dass der allgegenwärtige Elektrokabelsalat funktioniert.

    Cheers, X-pat

  6. #5
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    War heute etwas mit dem Bike unterwegs, ueberall das gleiche Bild, geknickte Baeume und alle sind am Aufraeumen!
    Aber es wird gearbeitet!

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    genau deswegen hatte sich mein damaliges Sparkonzept, von Airconverbrauch sparen,
    indem man durch Bäume dafür sorgt, dass das Bungalowdach eingeschattet wird,

    erledigt.

    Die grösste Sorge gilt dem gezielten Fällen von riesigen Ästen,
    die über das eigene Ausdach wachsen.

    Es ist der grösste Unfug, sich um das Fällen der Bäume in Hausnähe nicht rechtzeitig zu kümmern.

  8. #7
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Hier war es nur etwas über 1 Std. dunkel. Ist ohnehin ein Wunder, dass der allgegenwärtige Elektrokabelsalat funktioniert.
    Bis vor wenigen Jahren fiel hier nach einem tropischen Gewitter mit Sturm und Starkregen auch regelmaessig der Strom fuer 10 -15 Minuten aus.

    Inzwischen hat man es anscheinend im Griff, aber der unglaubliche Kabelsalat ist derselbe.

  9. #8
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Ich hatte Ende Januar ein heftiges abendliches Gewitter in Jomtien. Es spratzelte wild an allen Ecken und Enden, Funken sprühten an den Masten mit den für einen Mitteleuropäer wahrlich abenteuerlich montierten Stromleitungen. Ich glaube, einem deutschen Elektrikermeister würden bei genauem Hinsehen die Eierchen aus der Hose purzeln. Also, ich dachte noch, lang wird's nicht mehr dauern - da fiel schon flächendeckend der Strom aus. Und der Blackout dauerte richtig lange. Ich fuhr nach eineinhalb Stunden nach Pattaya, da war der Saft noch nicht zurück.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.11, 18:10
  2. Bioterroralarm in London-Was zum schmunzeln
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.07, 23:55
  3. Der "unterhaltsame" Weg zum Bahnhof in Pattaya.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.09.03, 22:51
  4. Haus in Pattaya zum Mieten gesucht
    Von calypso im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.03, 10:51
  5. Heftige Regenfälle in Bangkok.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.02, 14:14