Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Hausplanung

Erstellt von Schnulli, 25.01.2015, 17:11 Uhr · 74 Antworten · 5.972 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von ChaiLatte

    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    3
    Wow hier stehen echt gute Tipps drin ;) sehr lehrreich

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356
    Zitat Zitat von rotbaer Beitrag anzeigen
    @TE: Das geht hier ziemlich durcheinander.

    In D baut man Grundleitungen mit einem Gefälle von 1 / DN.
    Ansonsten kannst Du schlecht Gefälle angeben da folgendes gilt:
    v min 0,3 m/s (damit nichts liegenbleibt)
    v max <1,5 m/s damit das "Dünne" nicht zu schnell wegfließt
    Hierzu berechnet man die Fließgeschwindigkeit im Rohr (Guck mal unter Prandtl-Colebrook)
    Da du de facto eine Grundleitung verlegst würde ich das Gefälle 1 / DN nehmen und mindestens ein DN 150 Rohr um es beim Spülen leichter zu haben. Revisionsschächte braucht man bei so kurzen Haltungslängen nicht, außer bei Richtungsänderungen.
    Wenn Du einen Plan von der Situation hast kannst Du mir mal ne PN schicken, ich gucke dann mal drauf. (
    Bin Architekt und Ing für Abwassertechnik)
    im Prinzip hast du Recht, das Ganze ist dann aber doch sehr theoretisch, bei einem Einfamilienhaus geht man von Grundlasten aus, auch in Deutschland reichen dafür 100er KG Rohre fürs SW. Bei 1cm Gefälle liegt man auf der richtigen Seite für SW.

  4. #53
    Avatar von Schnulli

    Registriert seit
    25.01.2015
    Beiträge
    13
    @DisainM
    danke für den interessanten Link.
    Was den Abstand Mauer/Zaun zur Straße angeht habe ich mal 2 m geplant, um auf der sicheren Seite zu sein.
    Mauer wird es wahrscheinlich nicht werden, sondern ein Doppelstabgittermatten-Zaun plus zusatzlicher Hecke. Hatte mal bei meinem letzten Aufenthalt dort ein Angebot bzgl. einer Mauer (ca. 100 m und 2 m hoch) eingeholt. Preis sollte bei mehr als 10.000 €uro liegen. Meine Frage, ob die Steine dann aus Gold wären, hat der Bauunternehmer nicht verstanden. Ist wahrscheinlich so ein Farang-Preis, den ich auf keinen Fall bezahlen will.

    @ Rolf und Nokgeo
    Die Überlegung bzgl. Der Stelzenhöhe ist natürlich nicht verkehrt. Für einen Carport habe ich auf dem Grundstück genügend Platz. Und Aufenthalt unter dem Haus ist auch nicht unbedigt angedacht. Genügend Luft zur Kühlung geht auch noch bei 1 m bis 1,50 m unten durch. Meine Überlegungen gehen eher in die Richtung Treppe und Stufen in Anbetracht meines Fortgeschrittenen Alters. Jünger werden wir alle nicht und weniger Stufen sind im Alter, wenn die Beine mal nicht mehr so richtig tragen sollten oder man einen Rolli benötigt durchaus mit in die Überlegungen einzubeziehen. Oder gibt es andere Argumente?

    Wolle

  5. #54
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356
    Zitat Zitat von Schnulli Beitrag anzeigen

    @ Rolf und Nokgeo
    Die Überlegung bzgl. Der Stelzenhöhe ist natürlich nicht verkehrt. Für einen Carport habe ich auf dem Grundstück genügend Platz. Und Aufenthalt unter dem Haus ist auch nicht unbedigt angedacht. Genügend Luft zur Kühlung geht auch noch bei 1 m bis 1,50 m unten durch. Meine Überlegungen gehen eher in die Richtung Treppe und Stufen in Anbetracht meines Fortgeschrittenen Alters. Jünger werden wir alle nicht und weniger Stufen sind im Alter, wenn die Beine mal nicht mehr so richtig tragen sollten oder man einen Rolli benötigt durchaus mit in die Überlegungen einzubeziehen. Oder gibt es andere Argumente?

    Wolle
    Wenn Du an Dein Alter denkst und Rolli, spielt es kaum eine Rolle ob Du 10 Stufen oder 15 Stufen nicht hochkommst, das ist also kein Argument wenn Du auf Stelzen bauen willst.

    Du hast jedoch bei 1,50m Höhe unter dem Haus nicht die Möglichkeit dich aufrecht zu bewegen. Bei 2,20m oder etwas weniger jedoch schon. Bei vielen Thais spielt sich das Leben dort ab, unter dem Haus, weil es dort kühler ist.

  6. #55
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn Du an Dein Alter denkst und Rolli, spielt es kaum eine Rolle ob Du 10 Stufen oder 15 Stufen nicht hochkommst, das ist also kein Argument wenn Du auf Stelzen bauen willst.

    Du hast jedoch bei 1,50m Höhe unter dem Haus nicht die Möglichkeit dich aufrecht zu bewegen. Bei 2,20m oder etwas weniger jedoch schon. Bei vielen Thais spielt sich das Leben dort ab, unter dem Haus, weil es dort kühler ist.
    Da hast Du schon recht. Aber wenn ein Europäer baut, dann plant er vermutlich nicht direkt unter einem nacktem Blechdach ohne jegliche Isolierung zu wohnen. So zumindest nicht wie es noch sehr viele Thai's tun. Insoweit wird wohl auch das Bedürfnis an einem täglichen Aufenthalt unter seinem Hause diesbezüglich nicht ganz so wichtig sein.

    Ein Bekannter von mir steht relativ aktuell vor dem Problem selbst ein paar wenige Stufen nicht mehr hoch zu kommen. Je mehr Stufen man mit einer Rolli geeigneten Rampe umbauen will desto überproportional länger muss diese werden. Und da macht jeder Zentimeter mehr oder weniger Höhe schon relativ viel aus. Insofern kann ich schon nachvollziehen, dass man das Haus nicht zu hoch auf Stelzen stellt.

  7. #56
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Hatte gestern mit dem Chris61 telefoniert. Der dreht aktuell am Zuender mit den Pfuschern. Und hier geht es nur um minimale Aenderungen und Umbauten. Schreibt er vielleicht auch selbst nochmal. Wenn dann Leute wie ein Socrates kommen, und hier Bauplaene erstellt haben wollen, bei denen 3 mal der Architekt weglaeuft, und diese dann hinterher auch noch glauben, diese in die Realitaet umsetzen zu koennen, dann rollen sich meine Fingernaegel hoch.

  8. #57
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Da hast Du schon recht. Aber wenn ein Europäer baut, dann plant er vermutlich nicht direkt unter einem nacktem Blechdach ohne jegliche Isolierung zu wohnen. So zumindest nicht wie es noch sehr viele Thai's tun. Insoweit wird wohl auch das Bedürfnis an einem täglichen Aufenthalt unter seinem Hause diesbezüglich nicht ganz so wichtig sein.
    wenn jemand ein Haus auf Stelzen baut dann hat er entweder zusätzlichen Raum unterm Haus gewonnen, wofür auch imme, oder aber er verschenkt Raum und schafft sich eine schwer sauber zu haltende Fläche unterhalb des Hauses. Ein Blechdach oder mieser Komfort hat damit zunächst mal überhaupt nichts zu tun.

    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter von mir steht relativ aktuell vor dem Problem selbst ein paar wenige Stufen nicht mehr hoch zu kommen. Je mehr Stufen man mit einer Rolli geeigneten Rampe umbauen will desto überproportional länger muss diese werden. Und da macht jeder Zentimeter mehr oder weniger Höhe schon relativ viel aus. Insofern kann ich schon nachvollziehen, dass man das Haus nicht zu hoch auf Stelzen stellt.
    dieser Einwand ist absolut berechtigt, es lohnt aber nicht darüber nachzudenken ob man nun 1,50m über Stufen nicht schafft oder 2,00m.
    Wollte man einen solchen Höhenunterschied per Rolli überwinden müsste man eine Rampe von über 20m Länge bauen..... das ist wohl indiskutabel. Also steht nicht die Überlegung im Raum 1,50m oder 2,00m Stelzen, sondern entweder mit Stelzen zu bauen oder ganz darauf zu verzichten.

    Eine Möglichkeit per Rolli ins Haus zu gelangen bei Stelzenbauweise wäre ein Aufzug mit Zugang unterhalb des Hauses, sowas hat sich ein Kunde von mir schon bauen lassen. Kostet natürlich.

    Andere Variante, im Falle des Falles, Haus verkaufen und ein behindertengerechtes Haus kaufen welches ebenerdig liegt.

  9. #58
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Zitat Zitat von Schnulli Beitrag anzeigen
    Hatte mal bei meinem letzten Aufenthalt dort ein Angebot bzgl. einer Mauer (ca. 100 m und 2 m hoch) eingeholt. Preis sollte bei mehr als 10.000 €uro liegen. Meine Frage, ob die Steine dann aus Gold wären, hat der Bauunternehmer nicht verstanden. Ist wahrscheinlich so ein Farang-Preis, den ich auf keinen Fall bezahlen will.
    Bei 2 Meter hoch, dürfte der laufende Meter nicht mehr als 2.000 Baht kosten, bei 100 Meter wären dies 200.000 Baht, also 5.000 Euro, der doppelte Preis, den Du bekommen hast, lässt nichts gutes ahnen.

  10. #59
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Ganz ehrlich, ich verstehe es nicht wirklich. Klar macht man sich Vorstellungen und hat Ideen wie man was gerne hätte. Dann redet man mit den Leuten und wenn die das dann so ähnlich machen und es am Ende sogar auch noch funktioniert, dann ist es doch toll, oder?

    Man sollte von den Leuten halt einfach auch nichts verlangen was sie absolut nicht können. Ich kann einen Mengenteiler beim Benz auch nicht selber auseinander nehmen, reinigen und reparieren. Aber ich bin halt auch ein Farang der das dann auch sagt und kein Thai der bei solchen Gelegenheit nur nickt und lächelt. Aber das wissen wir doch auch schon vorher.

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    mit dem Chris61 telefoniert. Der dreht aktuell am Zuender mit den Pfuschern. Und hier geht es nur um minimale Aenderungen und Umbauten.
    deswegen war ja auch mein Tip für ihn;

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Mein Tip, bevor man seine Nerven mit der Renovierung runter brennt,
    lebt erstmal am Ort, und behaltet Euer positives Gefühl konserviert,
    bevor ihr wegen dem sogenannten Handwerkerpfusch, nur noch Ärger in Euch verspührt.
    naja,
    er hat den Weg gewählt, und wird nun auch auf seine Weise "in Thailand ankommen".
    Kann ich gut nachvollziehen, denn schliesslich lautet am Ende die Konsequenz,
    - mach ich lieber selber -, und damit beginnt "mein neues Leben als Heim- Handwerker"
    aber das haben wir alle hinter uns.

    Man bekommt eine Nase für Pfuscher, und ein ziemlich ausgeprägtes Gefühl,
    - wie krieg ich den so schnell wie möglich runter vom Grundstück, ohne ... -

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte