Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Hausmiete Thailand

Erstellt von Tarkus, 15.03.2009, 16:25 Uhr · 65 Antworten · 7.523 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Der Vermieter und Bauherr erhält sein Eigentum NACH unserem Ableben zurück.............. Ist doch OK, oder?
    Er hat es ja nie abgegeben.

    Ich finde die Idee - wie ich schon schrieb - grunsätzlich ja interessant. Denke ich an die Ängste bei denjenigen, die ihr Leben lang in DACH zur Miete gewohnt haben, bei einem Umzug nach Thailand gleich zum Bauherr und Kapitalisten werden zu müssen, dann koennte doch so ein Anmieten für die Restlebensdauer vielleicht zu einem Modell werden.

    Außerdem habe ich ohnehin eher das Gefühl, daß die DACHler sich noch viel weniger um ein Vererben an thail. Erben bemühen als ohnehin schon an deutschsprachige Erben.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Du hast nun nicht gesagt, wieviel Miete ihr bezahlt. Muesste man sicher ins Verhaeltnis setzen zu einem evtl. Kaufpreis.

    In dem Alter ist das aber an der Stelle dann doch egal, gerade wenn man sich auf 10 Jahre+ unveraenderte Konditionen einigen kann. Man muss hier ja auch noch die Aufzinsung im Auge behalten, ueber Mieterhoehungen in DACH wird ja immer und immer lauter geschimpft. Die haben aber auch echte wirtschaftliche Gruende.

    Ich finde diese Loesung nicht dumm, Hermann, gerade da ihr ja beide das Leben noch geniessen wollt und Euch nicht unnoetigen Stress antun moechtet. Und im Notfall, der hoffentlich nicht kommen mag, ist es besser einen flexiblen Puffer zu haben, als Betongeld.

  4. #33
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.496
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    #26: wenn man in der Tat dort 25 Jahre lebt.

    Wenn du allerdings die wahnsinnige Mühe auf dich bürdest ein eigenes Haus auf einem Fremdgrund zu bauen, dann bedeutet das auch nicht unbedingt, daß du das Haus irgendwann mal verwerten kannst. Wenn, dann am eigenen Grund.

    Finde, der Hüher macht das schon richtig.
    so ist es ,und ich setzte mal voraus ,dass die Million oder 2 ,die ein Haus kosten würde auf der hohen Kante ist ,also kann man das Geld anlegen und es ist nicht irgendwo verzementiert ,wenn man weg will ,z.B. die Nachbarn sind nicht so toll ,wie sichs Hueher wünscht....

  5. #34
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ich will KEIN EIGENTUM mehr besitzen, nach meiner "Millionen-Verlust-Scheidung" vor 20 Jahren in Ö.............ebenso meine Holde vor 6 Jahren in Frankreich!! Wir wollen "Leben" im Hier und Jetzt............. Unr, wir hatten Glück mit dem Hausbesitzer und Landbesitzer, es war purer Zufall und stundenlangen Gequatsche meiner Holden mit dem Ehepaar zu verdanken! Meine holde hatte Monatelang die gegend durchforstet nach einem netten Objekt, und fand zwar kein fertiges Objekt, sondern ein Ehepaar mit Landbesitz, welches das Haus FÜR UNS, MIT UNS zu bauen begann............... Es klingt einfach, und war auch easy

  6. #35
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    schau, hüher, Verträge kannst du in Thailand, vor allem im ruralem, vor allem wenn du ein Farang bist, rauchen (Zappa). Aber es klingt schon durchaus ok alles und du hast ja überhaupt nichts zu verlieren, also nicht viel.

  7. #36
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Finde, der Hüher macht das schon richtig.
    Das sehe ich genau so.

  8. #37
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.496
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen


    Außerdem habe ich ohnehin eher das Gefühl, daß die DACHler sich noch viel weniger um ein Vererben an thail. Erben bemühen als ohnehin schon an deutschsprachige Erben.
    jeder hat nicht so ne große Sippe ,die der Erbonkel versorgen muß.

    ich bin mir sicher ,dass sich mein Sohn in Österreich und auch die Kinder meiner Frau in Bangkok sicher mehr über einen netten Geldbetrag als Erbe freuen,als über ein Riesenklotz in Isaanistan.
    Und weitere Onkel Tanten Neffen Nichten..etc. fallen aus der Erbfolge von Haus aus raus.

  9. #38
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    unsere Miete ist........muß dies sehr "leise" sagen......thb 3000,- (!!) pro Monat Das Ehepaar gab uns diesen Mietpreis als Freundschaft zu meiner frau.....sowie weil wir einen langjährigen Vertrag abgeschlossen haben! ....ein event. anderer Mieter müßte etwas mehr bezahlen
    Ok, die pers. Wünsche, wie Badezimmer, Fließen, größere Fenster usw gehen zu unseren Lasten!

  10. #39
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ... und du hast ja überhaupt nichts zu verlieren, also nicht viel.
    Sehe ich genau so. Wenn er 25 Jahre die Miete bezahlt, ist die zwar weg, aber wenn es nicht zu viel war.
    Und er ist nicht mehr jung genug, um über alternatives Gewinne- machen nach zu denken.

  11. #40
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Also ich nehm dann das andere Haus ...

    Wir hatten in Bangkok mal fuer 1 Jahr ein Apartment (25qm Zimmer) irgendwo Lad Prao 100+ ganz weit draussen gemietet, um unseren Umzugskrempel dort abzustellen, das war billig mit 1500B/Monat (2010). Ist doch noch krass, wie die Unterschiede zwischen Stadt/Farangzentren und Land liegen.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte