Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

Erstellt von Rainerle, 20.11.2007, 16:19 Uhr · 45 Antworten · 6.025 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    Es gibt doch diese kleinen Wechselstuben, wo man immer fast um 1 Bath bessere Wechselkurse bekommt als die Wechselstuben von den Banken.

    Ist es daher nicht besser das Geld in CASH nach Thailand mitzubringen, als zu überweisen?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von oldie.de

    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    49

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    Hallo, natürlich kann die Papiere als verloren melden, und dann hinter meinem Rücken verkaufen. Ich sagte doch schon das ich mir des Risikos bewusst bin und niemals das Haus gekauft hätte ohne mir dessen bewusst zu sein. Die Papiere sind einfach nur hier bei mir und meiner Frau und nicht bei der Familie in Thailand. Es gibt keine Rechtssicherheit wie hier in Deutschland. Allerdings hat man zum Beispiel im Vergleich zur Domrep eine viel höhere Rechtssicherheit in Thailand finde ich, das ist allerdings meine ganz private Meinung. Ich möchte als Rentner in Thailand leben. Das ist mein Plan, mein Traum. Das gekaufte Haus ist mein Einsatz, vileicht klappt es wenn alles gut geht. Wie schon gesagt, das einzige was wirklich sicher ist ist die Tatsache das sich alles verändert sagte ein buddhistischer Mönch einmal. :-)

  4. #43
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    Zitat Zitat von entrox",p="544852
    Es gibt doch diese kleinen Wechselstuben, wo man immer fast um 1 Bath bessere Wechselkurse bekommt als die Wechselstuben von den Banken.

    Ist es daher nicht besser das Geld in CASH nach Thailand mitzubringen, als zu überweisen?
    Bei den Banken ist der Spread, d.h. der Unterschied zwischen Ankauf- und Verkaufskurs, beim Euro etwa 1 Baht. Für Überweisungen wird ein um etwa 30 Satang günstigerer Wechselkurs verwendet als für den Bargeldtausch. Selbst wenn du eine Wechselstube findest die dir den Bargeld-Verkaufskurs der Banken gibt (was unwahrscheinlich ist, denn die Wechselstube wil ja Gewinn machen) wäre der Vorteil gegenüber der Überweisung maximal 70 Satang. Dafür hast du das Risiko wenn du das Geld in Bar mit dir rum trägst. Du musst dir über den Zoll Gedanken machen, kannst deine Tasche die ganze Zeit nicht aus den Augen lassen, und musst dir dann überlegen ob die Wechselstube die du dann gefunden hast wirklich seriös genug ist um dort eine solche Bargeldtransaktion durchzuführen.

    So viel Bargeld mitnehmen macht eigentlich nur Sinn wenn es Schwarzgeld ist, oder wenn man nicht will dass die Zahlung nachverfolgbar ist.

  5. #44
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    nochmals,

    guenstig nach Thailand Geld ueberweisen ist eine Sache,
    aber eine andere,
    wenn es um rechtliche Vorraussetzungen geht, die man erfruellen muss.

    Traegt die Frau noch ihren Maedchennamen, und hat sie darauf ihren neuen th. Personalausweis, ok, dann kein Problem,

    aber wenn sie einen Farangnachnamen hat,
    dann geht es um gesetzliche Bestimmungen,
    Nachweis, dass es sich um ihr Geld handelt,
    Ehemann unterschreibt, das es nicht sein Geld ist, und er keine Ansprueche stellt.

    ...................

    Der Ehemann kann sich neben einem 30 Jahre Leasingrecht noch ein usus fructus eintragen lasse3n.
    Das ist nicht eine Frage des Misstrauens gegenueber dem Ehepartner,
    sondern eine Absicherung des deutschen Ehemannes, z.B. beim Todesfall der Ehefrau.

  6. #45
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    @Rainerle,
    es gäbe schon eine günstige Möglichkeit.
    Du kommst hier her und eröffnest bei der Bangkok Bank ein Konto. Danach gehen wir gemeinsam zu meiner Bank, du nennst mir den Betrag in Baht, den ich dir dort aushändige und du überweist per Internet den entsprechenden Betrag in Euro auf mein Konto in D. Dann zahlst du deine Baht in dein Bankkonto ein und keiner braucht Geld zu transportieren.
    Du müsstest natürlich vorher mit deiner Bank in D. einen Sicherheitscode vereinbahren, damit der Transfer auch klappt.
    Gute Idee?
    Aber lassen wir das lieber, ich habe in D. kein Konto mehr und müsste meinen Bruder mit einspannen.
    Mich ärgert nur dass in Thailand nur noch 2,25% Zinsen für Festgeld gezahlt werden und die Inflationsrate bei 7% liegt. Die Deutsche Bank offeriert zur Zeit für Neukunden gute Zinsen.

    Mein Tip: Nimm den zulässigen Betrag in bar mit (ist ja nicht dick)und den Rest Überweise ganz normal in Euro.

    @DisainaM,
    Zitat:"Absicherung des deutschen Ehemannes, z.B. beim Todesfall der Ehefrau."
    Sicherheit kostet nen haufen Geld und bei Ehe und im Ausland gibt es keine Garantie. Klaren Kopf behalten!

  7. #46
    Avatar von Yakyai

    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    34

    Re: Hauskauf! Wie Geld günstig transferieren?

    @DianaM
    Dein Trick mit dem th. Personalausweis, auf dem noch der
    Mädchenname eingetragen ist, funktioniert rechtlich jedenfalls nicht. Die Frau ist in diesem Fall nicht berechtigt das Land zu kaufen und der Kauf ist damit ungültig. Das ist sogar gesetzlich geregelt.
    Aber wo kein Kläger da kein Richter, wie man in Deutschland so schön sagt.

    @Rainerle
    ich habe beim letzten Urlaub im Oktober in Thailand das Geld vorab via Moneybookers überwiesen es ist zwar etwas teurer als bei der Postbank, aber dafür brauche ich kein extra Konto einrichten. Bei kleineren Beträgen kostet es 1,80€ bei größeren (ich glaube Grenze ist 500€)3,50€.
    Es hat drei Tage gedauert und ich habe bei 1500€ einen
    besseren Kurs bekommen, als wenn ich bar bei der Bank vor Ort getauscht hätte. Die Überweisung hat insgesamt drei
    Tage gedauert.

    Wenn du das Haus doch länger behalten und z.B. als Rentner nutzen willst, wäre m.E. ein Lease- Eintrag im Chanod auf deinen Namen(im Chanod kann man max. 30 Jahre eintragen lassen)sinnvoll.
    Man weiß nämlich nie, welche Begehrlichkeiten bei der Erbengemeinschaft in so einem Fall entsteht, wenn deine Frau vor dir sterben sollte.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.08.13, 00:07
  2. Hauskauf/Bau
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.09, 17:03
  3. Günstig Geld nach Thailand schicken
    Von SaNuK im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.04.05, 17:50
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.12.03, 09:18
  5. Günstig Geld nach Thailand (100 € für 75 Cent)
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 07:35