Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 251

Hausbau in Udon Thani

Erstellt von waanjai_2, 28.05.2008, 17:48 Uhr · 250 Antworten · 68.007 Aufrufe

  1. #11
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Echt geil, der Fred. Hast du auch eine Grundrisszeichnung?
    Würde mir bei der Planung helfen. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Verbleiben eigentlich noch 2 Themenbereiche:
    Beschattung/Begrünung und Sicherheit

    Wir haben als wir ins das Haus eingezogen sind - also noch vor Fertigstellung - damit begonnen, Bäume zu pflanzen. Überall gibt es Baumschulen. Und bei teureren Objekten gibt es sogar Garantie.





    Ende März waren wir dann mit dem Haus fertig. Haben dann noch von der Hauptstrasse an, die Soi bis zum Fußgänger-Eingang mit Hin-Hin "pflastern" lassen. So kann man jederzeit trockenen Fußes vom am Haus vorbeifahrenden Song-Thaeow-Bus zum Fußgänger-Eingang gelangen:



    Stand bei dieser Aufnahme um ca. 1 M erhöht. Normalerweis kann kein Außenstehender so sehr über unsere Mauer hinweg schauen. Die ist nämlich für die 2 m hoch. Ganz rechts außen sieht man etwas silbern blitzen!

    Dies ist unser stainless-Tank zum Regenwasser-Sammeln. Man trinkt in Udon noch gerne Regenwasser und man kann es auch noch.



    Kommen wir zum letzten Aspekt: Sicherheit.

    Wir haben 3 Hunde. Wir haben - wie alle Farang-Häuser - Halogen-Lampen mit Bewegungsmelder für die Nacht. Wir haben für die Zeiten der regelmäßigen Stromausfälle, ein emergency Light (ist also nie zappen-duster bei uns).

    Wenn wir Besuch von Thailändern bekommen, dann ziehen die bekanntlich ihre Schuhe im Eingangsbereich aus. Auf die muß auch jemand aufpassen.



    Es ist der Hanuman (keiner will mir glauben, dass der vielleicht ja identisch ist mit dem "Hannemann, geh Du voran" ;-D )

    Zur breiteren Abschreckung strenggläubiger Diebe steht noch einer zur Straße gewandt:



    Ist aber eigentlich ein ganz Lieber



    ..... und spielt in Udon eine besondere Rolle (ist im Stadtwappen von Udon, steht vor allen Schulen in Udon....)

    Schließen möchte ich den kurzen Ausschnitt aus einer großen Anzahl von Bildern, die man als Bauherr ja machen muß
    (warum? damit man auch später noch weiß, wo überall Leitungen der verschiedensten Arten inzwischen aber versteckt liegen. Also immer hinterher fotografieren!!!)

    mit wieder einem leicht entfernten Gesamt-Überblick:



    Man sieht, dass man eigentlich nichts sieht von dem was innerhalb der Mauern abgeht. So soll es auch sein. ;-D

    Ende

    Werde mich später um die aufkommenden Fragen kümmern. Bin jetzt erst einmal geschafft. :-)

  4. #13
    Avatar von Frank und Supaporn

    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    434

    Re: Hausbau in Udon Thani

    mein lieber Mann,was ein Aufwand."Deutsche Wertarbeit".Kompliment!!

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von pef",p="594073
    Hast du auch eine Grundrisszeichnung? Würde mir bei der Planung helfen.
    Würde nicht. Da ich mir eine Bauzeichnung für meine Vorstellungen von Haus individuell habe anfertigen lassen. Die ist auf A3-Format-Papier und hat 25 Seiten. Und liegt in Thailand. Willst Du nur ein Zimmer weniger oder Anderes anders, schon ändert sich die ganze Bauzeichnung.

    Aber im Isaan-Forum gab es vor kurzem eine sehr gute Zusammenstellung von Bauzeichnungs-Links vom dortigen Mitglied Leebanon (wie ja auch da ständig von Hausbau-Projekten im Issan berichtet wird). Ich nehme mir die Freiheit und kopiere die dort gegebenen links hier in diesen thread - allerdings ganz ohne Berücksichtigung der dortigen Diskussion.

    Grundsätzlich:
    http://www.coolthaihouse.com

    Stichwort: fertige Architektenpläne

    a. kostenlose Quellen :

    http://www.plancivil.com/

    b. kostenlose Quellen mit einer bereits erteilten Baugenehmigung

    http://www.crossy.co.uk/Thai_House_Plans/

    http://subweb.dpt.go.th/pip/house_mo...ome.html<br />

    c. fertige Pläne, die für kleines Geld verkauft werden :

    http://www.thai-land-house.com/

    http://www.freesplans.com/

  6. #15
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Hausbau in Udon Thani

    .....4m , ist wohl wegen der besseren Luftzirkulation - glaube ich.....

    .....wollt eigentlich schreiben: Ihr seid doch schon ausgewachsen - oder.....

    .....aber sehr schön anzusehen..... :bravo:

  7. #16
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von Yala",p="594018
    Lass uns alles wissen:
    Kosten - Zeitaufwand - usw. usw.
    Das ist alles leicht gefragt, aber schwer zu beantworten. Bei mir kommt hinzu, dass alle papiernen Belege in Udon sind - und ich in Köln. :-)

    Vor über einem Jahr sind wir mit unseren Vorstellungen vom zukünftigen Haus zu verschiedenen Bau-Unternehmern gegangen. Haben denen die für uns individuell gefertigte Bauzeichnung vorgelegt und um Angebote gebeten. Die taten sich alle nichts.
    Alle kamen mit Angeboten so knapp über 3 Mio (in damaligen Preisen).

    Wie verfährt man dann weiter, wenn man den Pauschal-Preis akzeptieren würde?
    Man macht eine ganz lange Liste mit allen relevanten Einzelteilen, die verbaut werden sollen, vom Waschbecken bis zur Klo-Schüssel, vom Einbau-Herd bis zum Decken-Gips, vom Stein für Außenmauer bis zu den für Innenmauern, vom Elektro-Kabel bis zum Decken-Ventilator. Wird alles preislich fixiert.

    Warum? Weil es später beim Einkauf, die garnicht mehr gibt oder nicht mehr auf Lager sind. Durch die Liste weiß man dann aber, was man ohne Zuzahlung alternativ kaufen kann.

    Dies ist das zentrale Problem. Die Pauschal-Verträge haben automatisch - sozusagen eingebaut - eine Tendenz, dass der Bau-Unternehmer beim Bau-Material (bei der Qualität und deshalb auch beim Preis) einsparen will. Wenn man irgendetwas nicht vorher fixiert hat, dann darf man sicher sein, dass nur das Billigste gekauft und verbaut wird. Riesen-Risiko für Leute, die nicht vom Fach sind. So wie ich.
    Ist ja letztlich verständlich. Der Bau-Unternehmer will seinen Profit maximieren.

    Zweite Beobachtung in den Baumärkten:
    Ein Produkt, welches vor wenigen Tagen noch groß beworben wurde, gibt es 2 Wochen später nicht mehr. Einkäufer, die dann sofort nachbestellen würden, gibt es auch nicht. Zumindest dort. Also geht man deshalb besser von der Annahme aus, dass alle Artikel, die man sich in Katalogen angeschaut hat, zum Zeitpunkt des realen Kaufs nicht vorhanden sein werden. mai mie - mod läo. Oh Buddha, wie oft habe ich das gehört. Und wir haben in Udon 4 - in Worten: vier - Baumärkte, worum uns so Nester wie Khon Kaen oder Korat nur beneiden. ;-D

    Wir haben deshalb etwas Anderes gemacht. Dies auch auf Empfehlung unseres Nachbarns, der selbst vom Fach ist.
    Wir haben mit einem gelernten Maurer und Polier, der zudem lange in Taiwan und Singapore gelernt und gearbeitet hat, nur einen Vertrag über die Handwerker-Löhne geschlossen. Material-Einkauf - und insbesondere die Frage, was wollen wir haben - blieb völlig außer Betracht. Wir wären - natürlich in Zusammenarbeit mit dem Haupt-Mann - Selbst-Einkäufer.

    Also haben wir einen Vertrag über den Bau des Hauses innerhalb von 4 Monaten geschlossen. Labour-Cost: 900.000 Baht. Material-Kosten zu unseren Lasten, weil wir selbt Einkäufer wären. Bau-Materialien wie z.B. Holz zum Verschalen natürlich zu Lasten der Handwerker.

    Das hatte zur Folge, dass wir zu jeder Zeit selbst entscheiden konnten, was gekauft wurde. Hält sich bei Sand, Hin-Hin, Zement und lek (Monnier-Eisen) natürlich in Grenzen. Einmal in der Woche sind wir mit 100.000 oder 200.000 Baht zum Material Store gefahren und unsere offenen Rechnungen beglichen.

    Die Gesamtsumme für das Haus (ohne Grundstück und ohne Möblierung) wohl aber mit individuell gemauerter Küche inkl. Gas-Herd-und-Backofen, Unter- und Oberschränken, alle sanitären Anlagen in 4 Badezimmern mit je 2 Mischbatterien, 4 Durchlauferhitzern, 1x 150 L Warmwasser-Boiler inkl. Riesen-Badewanne, alle Decken- und Wand-Ventilatoren sowie Lampen etc. (also mehr als "schlüsselfertig") belief sich dann auf 3,5 Mio Baht. Da wird im Schnitt 1 Euro = 48 Baht getauscht haben, heißt dies: 73 Tsd Euro.

    Frage: Was für ein Auto kann man sich in D für einen Betrag von 73.000 Euro kaufen?

    Was dann an Möbeln noch dazu kam, waren Betten, Matratzen Einbauschränke vom Schreiner gefertigt, Tische, Waschmaschine, Kühlschränke und ...... ein Massagebrett. :-)

  8. #17
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Hausbau in Udon Thani

    sieht absolut klasse aus,dein haus

    gruesse matt

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von ChangLek",p="594099
    .....4m , ist wohl wegen der besseren Luftzirkulation - glaube ich.....
    Genau.
    Also noch einmal zusammengefaßt: Wärme-Isolierung - und darum geht es ja nur - haben wir durch die Gesamtheit der folgend einzeln aufgelisteten Maßnahmen realisiert. 11 Gebote - Sozusagen zum Mitschreiben

    1. Lage des Hauses, der Zimmer.
    Unser Schlafzimmer, mein Arbeitszimmer liegt Richtung Norden. Schlafzimmer auch Richtung: Osten, da wo die Sonne aufgeht. Das muß man von vornhinein einplanen!

    2. Dachüberstand beträgt 1,50 Meter. Da wirft auch das Dach schon einiges an Schatten.

    3. In jedem Zimmer haben wir 1 - 2 Decken-Ventilatoren (padloms)

    4. In den für mich zentralen Räumen haben wir zusätzliche Wand-Ventilatoren (alles im genannten Gesamtpreis enthalten), die in beide Richtungen arbeiten können (also Nachts kalte Luft rein, oder verbrauchte Luft raus transportieren können)

    5. Die 4 M hohen Zimmer haben in der Tat die Aufgabe, für eine bessere Luftzirkulation zu sorgen. Da ich aber in D auch schon 3,5 Meter hohe Räume habe, ist dies keineswegs ein Novum.

    6. Die zentrale Wärme-Isolierung des Hauses besteht im Prinzip aus drei Komponenten:

    1. Außenmauern, bestehend aus 2 x Poren-Beton, dazwischen 1 x Foam/Styropur und 1 x Luft (Lom)
    2. Dach-Isolierung: Styropur-Platten unter den Dachziegeln
    3. Decken-Isolierung: Die gebräuchliche Aluminium-Foil, so ca. 1 cm dick, die über den eingebauten Decken-Lampen sich befindet. Alu-Schicht weist nach oben.

    7. Die Vorrichtungen (inkl. elektrische Leitungen) für Air-Con-Geräte sind gelegt. Ich will aber diese vermeiden, weil ich während meiner vielen Bangkok-Aufenthalte immer HNO-Probleme mit AirCons bekommen hatte.

    8. Ganz - ganz wichtig: Die Fenster!
    Unsere Fenster haben Vorhänge, die aus 2 Schichten/Stoffen bestehen. Nach innen, sozusagen wie Thai Silk (oder Ket, wie wir es im Isaan nennen) und nach außen: sonnen-reflektierende Alu-Schicht. Haben uns das in den Hotels in Udon abgeguckt. Dient dort ja insbesondere zur Vermeidung von Zimmerbränden wegen zu starker Sonnen-Einstrahlung

    9. Schulung der thailändischen Bewohner des Hauses. Tagsüber - so etwa ab 10 Uhr - gehören die Vorhänge geschlossen. Die Zimmer werden also - wie wir dies ja als Europäer aus den mediterranen Ländern kennen - verdunkelt. Fenster werden erst nach Anbrechen der Dunkelheit geöffnet. Da alle Fenster auch eingebaute Maleng-Gitter haben, ist dies unproblematisch.

    10. Wir brauchten so schnell wie möglich, schattenspendende Bäume. Dies war garnicht so einfach zu realisieren, weil meine Frau nur Obstbäume haben wollte. Inzwischen haben wir aber so einige 4 - 5 M hohe Mango- bzw. Chompuu-Bäume.

    11. Für Maßnahmen zur direkten "inneren Kühlung" gibt es 3 Kühlschränke im Haus. Da ist immer ein Leo-Bier bereit. ;-D

  10. #19
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866

    Re: Hausbau in Udon Thani

    Zitat Zitat von Frank und Supa....",p="594077
    mein lieber Mann,was ein Aufwand."Deutsche Wertarbeit".Kompliment!!
    genau... und gut durchdacht.
    was mich noch interessieren wuerde ist das raumklima...
    kommst du mit dem isolierten dach etc. da auch ohne klimaanlage aus?
    dann hattest du was geschrieben von ...es gaebe nur 7,5 cm ytong? das wollten die mir auch einreden.... damit sie nicht so oft zu mir fahren braeuchten. sie meinten immer, dass 7,5cm besser waere, weil sie da alles mit einmal mitbekaemen.
    ich wollte aber fuer meine ,,experimenierhaeuschen,, 25cm, weil ich mir die pfeilerbauweise sparen wollte und die 25er wand dann gleich als ,,tragende wand,, habe.
    http://www.myvideo.de/watch/714475/C...n_Nordthailand
    und ausserdem bestand ich darauf, auch einige 25er elemente in 5,50m haben zu wollen.
    http://www.myvideo.de/watch/729524/C...n_Nordthailand
    ende vom lied: sie mussten halt mit 4 lkw,s kommen...
    das abladen dauerte dementsprechend
    http://www.myvideo.de/watch/714373/C...n_Nordthailand

    ich frage desshalb wegen dem raumklima, weil ich einfach mal wissen moechte, ob das besser ist, als meine philosophie von der.... ich weiss nicht wie ichs ausdruecken soll.... ich nenne es einfach mal ,,verdundstungskaelte,, oder natuerliche kaelte durch wind....
    meine erfahrung hierzu: tagsueber 27 grad hoechsttemperatur draussen, abends 18.30 innen 24 grad und einen ,,testkeller,, ...das hatte sich so ergeben, weil unterm haus noch soooo viel platz war..... in dem dann nur 21 grad gemessen wurden.
    also bei mir pfeift der wind voll durchs dach durch,
    nachdem ich eine huette ferig hatte, wo am dach alles abgedichtet wurde. ...ubrigens, hier konnte ich dann um die selbe zeit eine temperatur von 30 grad messen, obwohl es draussen niemals so warm war. ich denke, dass sich die waerme unter dem dach dermassen staut. ...ich glaube irgendwann klopp ich die ganze verkleidung wieder ab....????
    weil eine klimaanlage kann ich nicht gebrauchen.... weil ich keinen stromanschluss moechte.
    ich hoffe, dass ich mit den batterien auskomme

    entschuldigt... baustelle.... ist nicht aufgeraeumt....

    hier uebrigens ,,unsere baustelle,,:
    http://www.myvideo.de/watch/729524/C...n_Nordthailand

    hier... oben rechts, kann man das abgedichtete dach erkennen

    fortsetzung folgt...

  11. #20
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866

    Re: Hausbau in Udon Thani

    hier kann man davon nix erkennen

    hier kann man sehen, dass der wind durchs dach pfeiffen kann:

    und den vorher ,,nicht geplanten,, kellerraum.
    ++++++++++++
    wie gesagt.... das raumklima interessiert mich bei dir sehr...
    vieleicht koennen wir uns ja mal im dezember treffen und quatschen.... vorher komme ich da wohl nicht hin.
    mich findest du dann uebrigens hier:
    17 25 04.58 N 102 05 36.82 O im Nordosten, paar km nachdem die Strassen aufhören. Steht auf keiner Karte.
    am 31.05.08 hier:
    http://www.watdhammavihara.de/Mai.html

    n8
    gruss henry

Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moebelgeschaefte in Udon Thani
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 18:34
  2. Udon Thani und das Barleben
    Von Red_Mod_Ant im Forum Sonstiges
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.05.09, 20:35
  3. Udon Thani
    Von cs-dino im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.12.07, 14:18
  4. Udon Thani
    Von Urmel777 im Forum Touristik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.04.07, 21:02
  5. Udon Thani: Pay!
    Von Loso im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 21:22