Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Hausbau Masze

Erstellt von antibes, 19.05.2009, 10:01 Uhr · 35 Antworten · 7.623 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Zitat von antibes",p="727492
    Liegt auf dem Mauerwerk oben ein Ringanker?
    Nein! Der Ringanker liegt auf Fussbodenhöhe. Oben werden die Pfeiler mit Holz verankert oder eben heute viel mit Stahl. Beton wäre auch bei der leichten Bauweise unsinnig, da zu starr.

    Du bist Architekt?
    In Deutschland geht alles nach DIN Vorschriften - hier nach Erfahrungen.
    Mit einem Mauerriss kann man hier gut leben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="726400
    ...bei einem genügend stabilen Fundament - auch tragende Außenmauern bauen könnte.
    Das A und O ist der Ringanker und darauf kann man jedes Skelett stellen. Dieses Prinzip wird vorwiegend bei weichem Untergrund mit "Sau Kem", geschlagenen Pfeilern, in unterschiedlicher Länge benutzt.
    Diese Bauweise wird sehr viel genutzt, bei den Hochhäusern in Bkk natürlich etwas ausgefeilter.

  4. #23
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Charly # 9:
    " Nokgeo, gleiches Muster, null Inhalt, also auch hier, er hat eine Frage gestellt und eine Antwort bekommen, das warum interessiert mich nicht, das ist alleine sein Bier"

    ------> du interessierst dich nicht für das Warum. Und nu? Möchtest du mir ein Gespräch aufdrängeln? Dafür gibts doch die Waschmachine.


    @ catweazle, bis ja ein pfiffiges " Kerlchen," zumindest hab ich den Eindruck.

    Du schriebst in # 16: " und den dachueberstand..... dann braucht man sich ueber waermedaemmung keine gedanken mehr zu machen "

    #17: "also leute, achtet auf einen grossen dachueberstand, die richtige wahl der steine.... denn die steine geben die halbe nacht ihre waerme wieder in den wohnbereich zurueck, was qcon bekanntlich nicht macht, weil es die waerme nicht so speichert, wie beton."

    #19: " ja, daher kam ich ja damals schon auf die idee das hochglaenzende zu nehmen, welches die sonnenstrahlen reflektiert

    der wind streicht offen von allen seiten durch das dach und wenn die sonne wech ist, ist auch dieses dach sofort abgekuehlt. tagsueber moechte ich da auch nicht drinnen hocken. aber im winter hab ich da noch keine heizung vermisst, weil die legosteine auch die waerme vom tag speichern und in der nacht abgeben. "
    ____________Zitatende___________

    Mit dem Dachüberstand ist das evtl. so ne Sache.

    ---> Stichwort : " dann braucht man sich ueber waermedaemmung keine gedanken mehr zu machen

    ----> Windangriffsfläche.

    Z. B. aus welchem Material ist das Dach, wie wurde es befestigt, aus welchem Material ist der Dachstuhl.. Dazu kommt...in welcher Gegend steht das Haus..usw.

    Dachte früher..ein weisses Autodach heizt ein Auto in der Mittagshitze weniger auf wie ein Dunkles.. --> ist dem wirklich so?

    Blechdächer lassen sich per zeitgesteuerter kontrollierter Takt- Wasserbesprühung " klimatisieren "..

    Zu den Steinen..die die die halbe Nacht ihre gespeicherte Wärme in den Raum abgeben, weil irgendwann im Sonnenverlauf, die Aussenmauern sich somit aufheitzen..

    ..lege Mensch keinen Wert auf opt. schönes Aussehen..gäbe es sicher mehrere Wege, diese Aufheizung zu verhindern.

    Z.B. in dem stinknormales Styropor auf die Aussenwände aufgebracht wird.

    Z.B. in dem hängende Platten aus dem material XY, vor den Aussenwänden angebracht werden. ( hinter den Platten ist, da Abstand zur eigendlichen Häuserwand mittels Distanzstücken besteht..sogar eine Hinterlüftung gegeben).


    Heisst, die Sonneneinstrahlung wird ---> abgefangen, was evtl. ja Hauptziel sein könnte.. :-)

    Selbst ein z.B. Baumwolltuchstoff oder was synthetisches a la Nylongewebe..vor der eigentlichen Häuserwand, sollte schon eine Aufheizung derselben abmindern.

    Meine thl. Freundin, hat in einer ehemals hohen LKW Garage einen Zwischenboden einziehen lassen. Gewonnene Raumgrösse ---> 4 x 8 Meter. Das Dach ist aus feuerverzinktem Wellblech, hat ne Stahl-profil- unterkonstruction, die mit Betonpfeilern statisch verbunden ist.

    Der Zwischenboden ist auf nachträglich angebrachten Profilstahlträgern aufgesetzt. Da lässt sich vorzüglich was ausprobieren.. grins.

    Wen es interesiert..der Zwischenboden ( Platten ) ist aus einem Material, was ich so vorher noch nie in TH. gesehen hab. Schaut aus wie Stein im gesägten Querschnitt und hat ein hohes Eigengewicht. Vermute, gepresste Spanplatte, mit ner Art Zementschicht oben und unten. Die Oberfläche ist richtig hart..


    @ antibes: nach google- check weiss ich nun endlich was ----< MASZE >---- bedeutet.

    Das Wort, hatte mir vorher nix gesagt.

  5. #24
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="728326
    Dachte früher..ein weisses Autodach heizt ein Auto in der Mittagshitze weniger auf wie ein Dunkles.. --> ist dem wirklich so?
    mach mal die augen zu und stelle dir paar beduinen in der sahara vor.
    laufen die mit weissen oder schwarzen klamotten durch die wueste? die leute mit den weissen klamotten sind die scheichs, die den ganzen tag inne bude mit klimaanlage hocken.
    die leute, welche draussen rumlaufen haben schwarze sachen an.

    SIND DIE BLOEDE?
    nein
    denn die langwelligen strahlen der sonne werden durch schwarz besser reflektiert..... etwas weniger allerdings als silber

    so nun nochmal zum hausbau
    sehr bewaert sind auch die lehmbauten im norden

    oder so (rohbau)

    die daecher werden begruent, daduch entsteht ,,verdunstungskaelte,, und man kann es dort auch tagsueber gut drinnen aushalten.

  6. #25
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866

    Re: Hausbau Masze



  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hausbau Masze

    Das Haus auf #24 sieht ja aus wie 'ne Wohnhoehle!

    Muss ein Super Wohnklima sein!



    Nutzung von Solar-und Wind, regenerierbare Energien ist sehr umsichtig!


    Zu den Beduinen:

    "Die Sonne heizt zwar schwarze Stoffe mehr auf als helle, aber die Temperatur der Haut darunter, l(uftige, leichte, lockere Kleidung) bleibt gleich (dazu gibt es Tests). Dafür entsteht in den weiten, dunklen Kleidern ein Luftzug, weil die warme Luft schneller steigt -> Wind -> Kühlung (Thermik)"

  8. #27
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Zitat von catweazle",p="728562
    Zitat Zitat von Nokgeo",p="728326
    Dachte früher..ein weisses Autodach heizt ein Auto in der Mittagshitze weniger auf wie ein Dunkles.. --> ist dem wirklich so?
    SIND DIE BLOEDE?
    nein
    denn die langwelligen strahlen der sonne werden durch schwarz besser reflektiert..... etwas weniger allerdings als silber
    Ein weißes Autodach heizt ein Auto weniger stark auf als ein schwarzes. Bestätigt durch die Mystbusters http://mythbustersresults.com/episode38

    Weiß reflektiert die Sonnenstrahlen besser als schwarz. Überleg mal warum schwarz schwarz ist und weiß weiß? Weil schwarz kein Licht zurück wirft ist schwarz schwarz, es verschluckt das Licht und wird dadurch wärmer. Warum sind wohl die Solarwasserheizer auf dem Dach schwarz und nicht weiß?
    Weiß ist desshalb weiß weil es das Licht reflektiert.

    Das die Scheichs weiß tragen und die Nomaden angeblich schwarz hat wohl eher was mit der Sozialen stellung zu tun oder dashalb damit die Nomaden es abens warm haben, denn in der Wüste wird es nachts empfindlich kalt.

  9. #28
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hausbau Masze

    Zitat Zitat von Armin",p="728260
    Zitat Zitat von antibes",p="727492
    Liegt auf dem Mauerwerk oben ein Ringanker?
    Nein! Der Ringanker liegt auf Fussbodenhöhe. Oben werden die Pfeiler mit Holz verankert oder eben heute viel mit Stahl. Beton wäre auch bei der leichten Bauweise unsinnig, da zu starr.

    Du bist Architekt?
    In Deutschland geht alles nach DIN Vorschriften - hier nach Erfahrungen.
    Mit einem Mauerriss kann man hier gut leben.
    Moin Armin,
    vielleicht erinnerst du dich an das Erdbeben in Beichuan/ China. Die Häuser wurden nach Erfahrung gebaut und trotzdem blieb nur noch jedes fünfte stehen. In L´Aquila/ Italien fielen auch fast alle Häuser trotz traditioneller Bauweise zusammen. Also traditionelle Bauweise heißt nicht unbedingt sicher.
    Natürlich ist man im Hausbau in LOS nicht den Vorschriften Deutschlands unterworfen. Bei entsprechender Bauweise kann beim Einfamilienhaus in LOS kann darauf verzichtet werden.

    Ein Ringanker ist ein ringförmig geschlossenes Bauteil aus Holz, Beton oder Eisen, das ein Auseinanderfallen der umschlossenen Bauteile verhindern soll. In Südfrankreich ist es inzwischen Vorschrift die Fenster und Türöffnungen für Erdbeben mit einer Art Ringanker auszubilden.

  10. #29
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Hausbau Masze

    Erdbebensicheres Bauen in Thailand?

    Gabs im Nordosten Thailands ueberhaupt schon mal ein Beben?

  11. #30
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hausbau Masze

    Der Ringanker ist ein Bauteil für die normalen statischen Anforderungen. Das mit dem Erdbeben siehe nur als Beispiel.

    Erdbeben in LOS?
    Eine Bruchkante tektonischer Platten läuft direkt durch Nordthailand.
    http://www.chust.org/projects/PB2002.html

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hausbau
    Von sunhill im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:32
  2. Hausbau
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 26.08.04, 13:15
  3. Hausbau
    Von MrPheng im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 20:27
  4. Hausbau im Isaan
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.09.02, 17:36