Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Hausbau: Fertighaus in Thailand?

Erstellt von bernd2011, 23.12.2013, 15:51 Uhr · 37 Antworten · 10.831 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Zweiten Link nehmen
    ... hab ich...wenn Du dann die Links der angebotenen Häuser öffnest, ist wieder alles in Thai...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Da fällt mir noch etwas ein, zum Glück(?) selbst erlebt!
    Auf Phuket hatte ich einmal keinen Wasserdruck mehr, es kam nur noch gaaaaanz wenig Wasser (bei allen vorhandenen Leitungen). Der von meiner liebenswerten Landlady gerufene "Handwerker" ging in meine Dusche und fing an, weil eben nur wenig Wasser lief, mit einem Zahnstocher in den "Duschkopf-Löchern" zu puhlen. Mein dezenter Hinweis, dass doch in der Küche das selbe Problem zu beobachten wäre, der Duschkopf also völlig unverdächtig sei, wurde mit einem breiten Grinsen quittiert.
    Wenn nicht irgendwann ein etwas schlauerer Mitarbeiter, telefonisch zu Hilfe gerufen, erschienen wäre, würde er heute noch mit dem Zahnstocher spielen. Tut mir leid, aber so etwas ist weit über meiner Schmerzgrenze, spiessiger Farang hin, oder her.
    Ich kenne diese Probleme zur Genüge, geht mir jedes Jahr auch so.
    Ich habe selber 3 Handwerksberufe die ich seit 30 Jahren ausübe, ich mache eigentlich alles (für mich, Familie und Freunde, ausser Strom). Das Problem ist nur ich hab keine Lust nach Thailand zu fliegen und im Urlaub zu arbeiten, leider bleibt mir kaum was anderes übrig.
    lg vik

  4. #13
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    bernd, ich benutze Deinen Thread kurz für meine Fragen, wenns recht ist!?

    Ich bin bald in Nong Bua Lamphu (70km von Udon weg).
    Ich brauche Rigips dazugehörige Schienen, Wärmedämmung (Stein oder Glaswolle 10cm), das sollte ja kein Problem sein nach Hören Sagen.
    Ich bräuchte allerdings 3 stk Isolierfenster, eine isolierte Türe (welche ich auch selber bauen kann), und ich hätte gerne einen Laminat Fussboden, so ein "Klick" System.

    Bin für jeden Tip dankbar
    lg vik

  5. #14
    Avatar von Hannes

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77
    Hallo Vik
    An deiner Stelle wuerde ich in die Baumaerkte in Udon Thani schauen, dort findest du mit Sicherheit alles was du brauchst. In der Provinz zu suchen ist einfach zu zeitaufwendig und erfordert perfekte Sprachkenntnisse. Udon ist ja nur 70km weg, ist fast gar nix.

  6. #15
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    Ich kenne diese Probleme zur Genüge, geht mir jedes Jahr auch so.
    Ein Freund, Elektroingenieur, sagte mir mal, er habe zweimal im Leben einen Herzinfarkt gehabt. Einen echten, der ihn ins Krankenhaus brachte und einen gefühlten...als er hinter die Steckdosen seines Thai-Hauses schaute.

  7. #16
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    Danke Hannes, so in etwa hab ich es mir vorgestellt.

    Monfish, das mit dem Strom ist ein Wahnsinn, auch im Haus meiner Frau. Ich werds schon richten aber dauert ein bisschen.
    Leider brauch ich da einen Profi, aber ich werd die Typen mal fragen wo ich die Klimaanlage gekauft habe, denn die Jungs die sie installiert haben sind mir sehr Profimässig rüber gekommen.

  8. #17
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    ...die Typen mal fragen wo ich die Klimaanlage gekauft habe, denn die Jungs die sie installiert haben sind mir sehr Profimässig rüber gekommen.
    Wenn du dich da mal nicht täuscht. Meist haben sie drei, vier Handgriffe verinnerlicht, eben die, die es in ihrer Nische regelmässig braucht. In diesem Fall für die Klimatechnik. Dann darf aber meist kein zusätzliches Problemchen auftauchen, bitte, nur das nicht!

    Vor drei Monaten hatte ich einen Stromausfall im Haus. Will sagen, die Strassenzuleitung war defekt, im Haus kam kein Strom an. Ich habe dann persönlich beim E-Werk zwei Arbeiter (mein Anbieter ist nur einen Kilometer entfernt) ansprechen können- und zwar gegen 21 Uhr, erstaunlich genug. Ich war sehr erfreut.
    Die kamen dann auch mit ihrem grossen, orangenen Einsatzwagen- inklusive Rundumbeleuchtung.(Notfall)

    Nur drei Stichpunkte:
    1. Sie baten mich (Stromausfall!) um Licht. Völlig überraschend war es nachts dunkel. Die Jungs hatten nicht einmal eine Taschenlampe dabei. Die nötigen Arbeiten wurden dann mit Hilfe zweier "Handy-Lampen" erledigt.
    2. Das komplette Werkzeug bestand in einem mittelgrossen Schraubenzieher. Der wurde auch gern mal in die Anschlüsse geworfen, um zu testen, wo es noch Funken zu sehen gibt, oder wo tatsächlich kein Strom mehr ankommt.
    3. Irgendwann wurde mir dann bestätigt, dass das dicke Kabel (Zuführung vom Strommast) eine defekte Stelle aufweist. Und ich wurde gefragt, ob ich(!) zufällig so ein Kabel hätte. Mir blieb nur der Hinweis, dass ich so ein Kabel fast in ihrem, immer noch rundumleuchtenden, Einsatzwagen vermutet hätte. Jetzt mussten sie selbst lachen....wohl verstanden.

    Ich bin dann gegangen, das war einfach zu viel. Zwei Stunden später kam ich vom Freund wieder nach Hause. Meine Freundin kann mir bis heute nicht erklären, was die Jungs genau gemacht haben. Wir mussten einfach 400 Baht bezahlen- Strom wieder da, Schwamm drüber. Allerdings- ich lebe seither in der schleichenden Angst, dass im Haus eine Zeitbombe tickt, nie und nimmer kann das alles gut gewesen sein, was da geschah.
    Die ersten Tage, nach dem Profi-Einsatz, habe ich nur mit einem mulmigen Gefühl schlafen können und so richtig geheuer ist mir das Haus bis heute nicht mehr.
    Und bevor du fragst, nein, niemand könnte mich dazu bewegen, einen Steckdosen-Deckel zu öffnen.

  9. #18
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    Meine Mädls (Kinder) haben die Sicherung geschossen, mit Bügeleisen und nen Haufen anderer Geräte.
    Elektriker gerufen, der wollte die Sicherung mit ein paar Kupfer Drähten flicken.
    Ich bin abends los gefahren und hab ne Sicherung gekauft. Problem erledigt.
    Am nächsten Tag hab ich so einen FI Schaltkasten einbauen lassen.

    Meine Steckdosendeckel bestanden aus Holz wo Kabel dahinter kreuz und quer lagen welche mit Isolierband zusammen geklebt waren.
    Da bekommst du Angst

  10. #19
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Du sollst doch nicht gucken...

  11. #20
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    2. Das komplette Werkzeug bestand in einem mittelgrossen Schraubenzieher.
    Das ist doch auch voellig oke fuer die Starkstromjungens. Die von TOT brachten einen einzelnen Seitenschneider mit. Mit 'nem mittelgrossen Schraubenzieher haetten die nix anfangen koennen

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hausbau in Thailand
    Von MadMac im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 257
    Letzter Beitrag: 21.11.17, 20:25
  2. Ökologischer Hausbau in Thailand
    Von rolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.11, 03:45
  3. Hausbau in Thailand
    Von DJ im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 10:39
  4. Fertighaus; wer weiss mehr....
    Von Renato im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 19:14